Küchenplanung Einbauküche in HH ETW -- Hilfestellung / Anregungen / Kritik erwünscht

JURE

Mitglied
Beiträge
1
Einbauküche in HH ETW -- Hilfestellung / Anregungen / Kritik erwünscht

Moin moin liebes Forum,

gerne möchten wir unsere bisherige Planung und Gedanken teilen und hoffen auf eine rege Diskussion sowie, Tipps und Verbesserungsvorschläge.

Zur Küche: wir sind auf der Suche nach einer grifflosen, weißen hochglanz Küche mit Naturstein Arbeitsplatte sowie vollständigem Nischenpanel (425cm Länge) in anthrazit oder grau

Hauptzeile hat 425 cm Länge und 60 cm Tiefe und soll neben Induktionskochfeld mit integriertem Dunstabzug auch eine Spüle aus Keramik oder Quarzkomposit sowie vollintegrierter Spülmaschine beinhalten. Darüber hinaus hätten wir die Oberschränke gerne (fast) deckenhoch; Deckenhöhe 260 cm.

Die Nebenzeile ist eine Wandnische mit 165cm länge und 60cm Tiefe.
Hier haben wir die Vorstellung auf deckenhohe Hochschränke zurückzugreifen. Untergebracht werden soll eine Einbaumikrowelle sowie Einbaubackofen, ein Einbau Kühl/gefriekombi. Für die verbleibende Nische von 45cm haben wir Stand jetzt einen Apothekerschrank oder einfachen Abstellschrank im Visier.

Zusätzlich planen wir eine Halbinsel gegenüber der Huaptzeile mit weiterem Stauraum sowie Ablagefläche.


Weitere allgemeine Infos und erste Bedenken / Fragestellungen:

- Sockel soll auf keinen Fall >10cm hoch sein
- Küche soll modern jedoch nicht zu auffällig aussehen, daher weiß und grifflos.
- wir tun uns sehr schwer die 425cm Länge auf Schrankbreiten aufzuteilen.
Da wir Sorge haben bei abweichender Breiten als 60cm kein homogenes Raster mit den Überschränken darstellen zu können.
Ferner haben wir keine Idee wie eine sehenswerte Aufteilung aussehen könnte, da wir die Spülmaschine (60cm Breite) in dieser Zeile unterbringen können.
- Status Quo 7 x 60cm Breite Unterschränke mit je zwei Schubladen,
Überschränke ebenfalls mit 60cm Breite
- Stauraum erwünscht - Nolte Matrix 900 ?!
- sind die 15.000 Euro Budget realisierbar ?

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 5
Davon Kinder: 3
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe ): 165 / 180
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 100

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Neu-/Umbau > Planänderungen nicht möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm):
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm: 260
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: Noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen, Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): gerne 80 / 90 cm

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Wasserkocher
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Küchenmaschine, Handrührgerät, Pürierstab, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: N. a.

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: mit und für Gäste

Spülen und Müll
Spülenform: 1 1/2 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Siemens / Neff / Bora
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: neue Küche soll viel Staufläche haben, einhomogenes Raster haben, dass es sich um eine offene Küche handelt. Deckenhoch abschließen um optisch eine Einheit zu bilden. Schön, hochwertig und bezahlbar sein :-)
Preisvorstellung (Budget): 15000

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Grundriss.jpg
    Grundriss.jpg
    42,8 KB · Aufrufe: 96
  • Elektroinstallation Küchenplanung.pdf
    672,9 KB · Aufrufe: 55
  • Küchenentwurf.pdf
    158,7 KB · Aufrufe: 75
  • Nolte Küchenplanung.pdf
    2,9 MB · Aufrufe: 78

Anke Stüber

Mitglied
Beiträge
4.466
Hallo und :welcome:!

Wer ist denn bei euch der Hauptkoch? Wenn es die kleinere Person ist, dann kann ich mir nicht vorstellen, dass 100cm eine angenehme Arbeitshöhe sind. Wie seid ihr darauf gekommen?

Die optimale Arbeitshöhe kann man, wie folgt, ermitteln:
  • Den Ellbogen abwinkeln, Abstand bis zum Boden messen und dann 15 cm abziehen.
  • Abstand Höhe des Beckenknochens bis zum Boden messen.
Die Werte, die man bei den beiden Methoden bekommt, sind ein Anhaltspunkt, um die ideale Arbeitshöhe zu ermitteln und zwar per Probeschippeln, also z.B. Bretter auf die derzeitige Arbeitsplatte legen oder es mit einem Bügelbrett ausprobieren bis es passt.
Man darf sich nicht vorbeugen und man sollte auch nicht die Schultern hochziehen müssen.

Verwirklicht wird dann die Höhe für den Hauptnutzer oder, wenn beide viel in der Küche machen, orientiert man sich an der kleineren Person und die größere nutzt ein dickes Brett.

Das Budget bezeichne ich jetzt mal als sportlich, da ihr doch sehr viel Schränke wollt. (Braucht ihr so viel Schränke?) Aber es ist halt am Ende immer eine Kombination und daher beeinflussbar. Viel hängt davon ab, welche Fronten man wählt, welche Arbeitsplatte und welche Geräte. Ich würde in erster Linie schauen, dass die Küche meinen Vorstellungen entspricht und notfalls auf günstigere Geräte gehen, da diese leichte austauschbar sind. Das wird sich dann zeigen.

Der Grundriss ist sehr schlecht zu entziffern. Hat ihr da was besser lesbares? Kommt man rechts hinter der Hochschrank -Nische in die Wohnung? Wie wird das mit einer Garderobe gelöst?
 

Mewtu

Mitglied
Beiträge
1.666
Wohnort
Frankfurt
Da wir Sorge haben bei abweichender Breiten als 60cm kein homogenes Raster mit den Überschränken darstellen zu können.
Es fällt in den seltensten Fällen negativ auf, wenn oben und unten unterschiedliche Schrankbreiten verbaut werden. Besonders, wenn wie in deinem Fall noch eine Insel davor steht.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben