Einbaugeräte von Oranier

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Einbaugeräte von Oranier

geh mal im
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
schauen, dort findest Du so einige Threads mit Oranier-Geräten. Ich kenne sie selber nicht, es sind wohl günstige, ordentliche Geräte (würde ich jetzt in einem Atemzug mit Juno, Teka etc. nennen)

Bei Indufeldern kommt es nicht so drauf an, welcher Name drauf steht - die Komponenten kommen wohl mehr oder weniger alle von den gleichen Lieferanten; das Bedienkonzept muss für Dich stimmen und die Aufteilung sollte passen.

Bei den billigen Marken würde ich auch immer auf Pyrolyse gehen, die sind z.T. sonst wirklich sehr aufwändig zu reinigen.
 
Beiträge
40
Wohnort
Berlin
AW: Einbaugeräte von Oranier

Hallo Nice,

wie immer gibt es auch dort Leute, die die Geräte der Firma ganz toll finden und Leute, die davon abraten. Mal sehen. Deshalb danke für die Einschätzung. Vielleicht wird es dann doch was Richtung BSH .

Ansonsten haben wir Geschirrspüler, DAH und Kühl- und Gefrierkombination von Bauknecht angeboten bekommen. Wie stehen die im Vergleich da? Wir haben momentan einen Miele GS und haben den Bauknecht GS auch im Küchenstudio mit einen von Miele verglichen und fanden den schon arg besser. Zumal der Bauknecht auch um die 1200 Euro kosten soll.

Freue mich auf antworten.
kp
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Einbaugeräte von Oranier

die wirklich guten Korbeinteilungen hast Du bei den Miele-Geräten nur bei den ganz teuren :rolleyes:; ich finde die Korbeinteilung von den Siemens-Geräten bei meiner Schwe prima, sauber wäscht der auch;

Küchentante ist wohl Juno-GSP-Fan ;D
Schreinersam ist Bauknecht-Fan
BSH (Siemens/Bosch/Neff) hat ebenfalls viele treue Anhänger

Pech kannst Du mit allen Herstellern haben .. es kommt halt auf's Budget an und dann dort das beste Preis/Leistungsverhältnis rauszufiltern.

Es gibt viele Leute die mit Gorenje, Oranier, Teka, Juno etc. sehr zufrieden sind -
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
6.854
AW: Einbaugeräte von Oranier

Hallo Kitchenpalast,

also einen Bauknecht KS würde ich auf Grund meiner letzten Erfahrung nicht nehmen.

Musste damals schnell gehen und da habe ich zur Küche einen Bauknecht KS gekauft. Er wurde hier 9 Jahre alt. Die letzten Monate machte er aber schon zicken. Er war ständig vereist, obwohl ich aufpaßte und nicht zu oft und zu lange die Türe offen stehen ließ.

Mein neuer Liebherr KS (wird allerdings nur bei Gebraucht eingeschaltet) und Gebrierschrank laufen nun seit 21 Jahren unten im Keller. Problemlos Einwandfrei!
 
Beiträge
4.238
Wohnort
Lipperland
AW: Einbaugeräte von Oranier

:knuppel::knuppel:,

so, Oranier in einem Atemzug mit Juno zu vergleichen! Das geht ja gar nicht.

Die Oranier sind das was sie kosten... billig eben.
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.265
Wohnort
Barsinghausen
AW: Einbaugeräte von Oranier

Wolfgang ist Spezialist. Seine Aussage hat also schon fundierten Hintergrund.

Spezialistenstatus erhält hier, wer sich beruflich mit Küchen und/oder Geräten beschäftigt.
 
Beiträge
4.238
Wohnort
Lipperland
AW: Einbaugeräte von Oranier

zB. im Backofenbereich "Qualität made in Germany" von Juno. Diese Geräte sollte und kann man nicht mit Oranier vergleichen.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Einbaugeräte von Oranier

:cool: Danke Wolfgang für die Klarstellung.


Ich hatte auch nicht Juno direkt mit Oranier auf eine Stufe stellen wollen :-[ ... davon verstehe ich zuwenig; wollte nur zum Ausdruck bringen, dass es durchaus Leute gibt, welche mit billigen Geräten zufrieden sind (häufig wohl in Ermangelung des direkten Vergleichs,) aber egal wie.. ;-)

Mir ist im Zweifel ein 10jähriges Miele-Gerät lieber als ein neuer Billigheimer.
 
Beiträge
4.238
Wohnort
Lipperland
AW: Einbaugeräte von Oranier

Hallo Nice,

ich weiß ja wie du es meinst;-)

Aber halt nicht immer der Fragende.

Es gibt Geräte-Hersteller die braucht kein Mensch. Dazu zähle ich zB. Termikel, Baumatic, Oranier etc.

Schlechter Kundendienst, Geräteausfälle nach kurzer Gebrauchsdauer, verrostete Backrohre nach kurzer Zeit, geschmolzene Kunststoffteile die für abfallende Glasscheiben an der Backofentür sorgen und viele andere Ausschlußkriterien rechtfertigen nicht den günstigen Einstiegspreis.

Dann lieber ein "ehrliches" günstiges Gerät wie es zB. Ignis anbietet. Klar ist es optisch kein Designstück und auch technisch nicht gerade das gelbe vom Ei, aber die funktionieren über einen langen Zeitraum. Auch der Kundendienst ist vorbildlich.
 

JOstertag

Spezialist
Beiträge
440
Wohnort
Münsingen
AW: Einbaugeräte von Oranier

Nun ja, Oranier ist billig und das damit nicht dasselbe Niveau erwartet werden darf, wie von Bosch oder Miele ist hoffentlich klar. Aber das, was man um den Preis bekommt ist meist sehr ordentlich. Und wenn mal ein Kundendienst benötigt wird, bekomme ich als Händler auch die Rückmeldung, wenn es erledigt ist und dass beim Kunden wieder alles OK ist.

Hier gibt es auch zt. von Markenherstellern ein schlechteres Verhalten.

-Speziell bei Spülmaschinen würde ich es eher nicht empfehlen, da der billige Preis mit relativ hoher Lautstärke und Energieeffizienz "nur" A erkauft ist.
Aber entsprechend billige Markengeräte sind oft noch lauter und haben u.U. nicht mal einen Aqua-Stop.:-X

-Der KS sieht optisch wirklich billig aus. Aber er kühlt!

Und dass hier nicht weltweite, millionenschwere Werbekampagnen gefahren werden müssen, schlägt sich sicher zum Teil eben auch im Preis nieder.

Nicht jeder will oder kann den Preis für ein Markengerät zahlen. Als billige Alternative ist Oranier in meinen Augen nicht die schlechteste Wahl. Ich zeige hier meinen Kunden nicht nur den Preis, sondern auch die Unterschiede in den technischen Werten auf. Dann muss letzendlich jeder selbst entscheiden, ob ihm die Vorteile eines Markengeräts den Mehrpreis wert sind.

Aber Oranier ist eine deutsche Firma mit Sitz in Gladenbach. Solange die nicht in Insolvenz gehen, sind sie greifbar. Billighersteller aus dem Ausland haben hier in meinen Augen einen deutlichen Nachteil. Wenn die Ihre Importadresse aufgeben, dann sind sie weg und fast nicht mehr zu belangen.

Amica ist polnisch
Baumatic aus Tschechien
Termikel ist ein inzwischen europa-weit aufgestellter türkischer Konzern
Hajer ist aus China

BSH ist weltweit aufgestellt und hat ebenfalls Werke in der Türkei

Bauknecht gehört zu Whirlpool, einem amerikanischen Konzern. Die Kühlschränke kommen aus italienischer Fertigung, nachdem Whirlpool nach der Übernahme als erstes das Bauknecht-Kühlgerätewerk im Schwarzwald dichtgemacht hat.

Juno und AEG gehören zum Electrolux-Konzern aus Schweden


Und generell wollen wir, dass unsere Kunden alle Defekte an Geräten an uns zurückmelden. Sollte sich hier bei bestimmten Geräten oder Herstellern bemerkbare Häufungen abzeichen, dann fällt das Gerät/ der Hersteller bei uns raus.
Wir wollen dem Kunden keinen Schrott, sondern gute Qualität und dem Preis angepasste Technik bieten.

Gruß

JOs
 
Beiträge
3.794
AW: Einbaugeräte von Oranier

Es gibt Geräte-Hersteller die braucht kein Mensch. Dazu zähle ich zB. Termikel, Baumatic, Oranier etc.

Schlechter Kundendienst, Geräteausfälle nach kurzer Gebrauchsdauer, verrostete Backrohre nach kurzer Zeit, geschmolzene Kunststoffteile die für abfallende Glasscheiben an der Backofentür sorgen und viele andere Ausschlußkriterien rechtfertigen nicht den günstigen Einstiegspreis.
Wolfgang !
Stimme Dir UNEINGESCHRÄNKT zu !

Siehe meine Erfahrung Reklamtiin - Induktionskochfeld von Oranier ! - 12 Wochen !!!

Kundendienst Oranier- FlOPP :( VS. JUNO - TOPP!*top*
 

Ähnliche Beiträge


Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben