Einbaugeräte v. Miele - Alternativgeräte gesucht

Dieses Thema im Forum "Einbaugeräte" wurde erstellt von baufüchsin, 30. Sep. 2011.


  1. Hallo u. Guten Abend!

    Wir sind derzeit in der Planung für unsere Küche und haben nun unser erstes Angebot erhalten - nun habe ich zu den Einbaugeräten (ausschließlich Mielegeräte) eine Frage.

    Im Angebot sind enthalten:

    Backofen m. Klimagarfunktion (Modell: H5241B um 1.285€)
    Einbaudampfgarer (Modell: DG5061 um 1.679€)
    Induktionskochfeld 75cm (Modell: KM5618 um 1.104€)
    Inselhaube (Modell: DA410-4 um 1.799€)
    Kühlschrank m. Gefrierfach (Modell: K516 i-2 um 819€)
    Geschirrspüler (Modell: G4303i um 899€)

    Da Miele, bekannterweise, eher hochpreisig würde ich gerne wissen ob es Alternativhersteller mit den (annähernd) gleichen Geräten gibt?
    Ich möchte jedoch alle Geräte von einem Hersteller.

    Auch bin ich mir nicht sicher, ob ich einen Dampfgarer benötige od. doch nur eine Mikrowelle nehmen sollte.
    Waren letztens auf einer Miele-Kochvorführung, jedoch bin ich nichgt wirklich schlau geworden.

    Welche Geräte gibt die Mehrheit hier in die neue Küche?

    Vielen Dank für die Hilfe!
     
  2. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Einbaugeräte v. Miele - Alternativgeräte gesucht

    Warum sollen alle Geräte vom gleichen Hersteller sein? Was versprichst Du Dir davon?

    Von einem reinen DG rate ich Dir aus eigener Erfahrung und Beobachtung ab; die Dinger werden zuwenig genutzt. Besser ist ein DGC. Wenn Du Dir noch nicht sicher bist, dann siehe den Platz und den Strom für das Gerät vor und halte die Möglichkeit zum Nachrüsten offen.

    Für Indufeld solltest Du Dir die Felder von BSH anschauen, ich finde die Variofelder interessant.

    Beim BO kannst Du schauen, ob Du noch das Vorgängermodell (Auslaufmodell) erwischst, ohne Klimagaren - das braucht kein Mensch und ist Umständlich)

    DAH: da würde ich bei Gutmann, Berbel, Novy, O&F schauen, die sind auf DAH Spezialisiert und taugen was. Soll es Abluft oder Umluft werden?
     
  3. AW: Einbaugeräte v. Miele - Alternativgeräte gesucht

    hallo,
    danke für die rasche antwort!

    da ich die küchengeräte mit edelstahloberfläche möchte u. jeder hersteller eine andre oberflächenbeschaffung hat will ich nur einen hersteller..
    auch von der bedienoberfläche (display) möchte ich keinen mix..

    was gäbe es zu "bauknecht" zu sagen?
    die linie "passion" hat 5 jahre garantie auf die geräte ..

    lg
     
  4. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Einbaugeräte v. Miele - Alternativgeräte gesucht

    .. wenn Du tatsächlich alle Geräte (auch GSP und Kühli?) Mit Edelstahloberfläche möchtest, würde ich nur Miele wählen, die haben 'Clean-Steel'-finish, da siehst Du die Fingertapsen weniger ...

    Bauknecht baut m.W. auch ordentliche Geräte; die High-End -BO & DGC haben sie von V-ZUG .. das ist ähnlich gut wie Miele
     
  5. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.522
    AW: Einbaugeräte v. Miele - Alternativgeräte gesucht

    Hallo Baufüchsin,

    bei der letzten Küche hatte für 9 Jahrein 2 Bauknecht-Geräte in Gebrauch.
    KS und GSP. Der GSP war o.k. Der KS von Baucknecht hatte gegen Ende schon Probleme gemacht. Mein GG hatte schon Recht, dass er mit mir "schimpfte" *stocksauer*
    dass ich diese Geräte bestellt hatte. Mein uralt KS (21 Jahre) von Liebherr läuft noch immer, wenn auch nur, wenn der Küchen-KS überfüllt ist. Übrigens ebenso mein 21 Jahre alter Gefrierschrank von Liebherr. Ich denke nicht, dass Bauknecht hier das Wasser reichen kann. Spiegelt sich natürlich auch im Preis wieder. :(
     
  6. Elli01

    Elli01 Mitglied

    Seit:
    2. Feb. 2011
    Beiträge:
    75
    AW: Einbaugeräte v. Miele - Alternativgeräte gesucht

    Was clean steel betrifft, so schließe ich mich Vanessa an. Habe GSP von Siemens, da war mir der Miele einfach zu teuer in der Ausführung, die ich wollte (klappbare Stachelreihen unten) - kein Vergleich zum BO von Miele von der Oberfläche her.

    Das Miele-Gerätepaket (ausser GSP, wie gesagt) war übrigens nicht wesentlich teurer als vergleichbare Geräte aus dem Haus BSH. Weiß nicht, ob das an einem günstigen Angebot lag oder daran, dass gewisse Kriterien einfach die günstigeren Varianten von Siemens & Bosch ausschieden (Größe der Kochfelder z.B.).
     
  7. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.409
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Einbaugeräte v. Miele - Alternativgeräte gesucht

    Beim Gegenüberstellen von Miele zu anderen Geräteherstellern werden häufig Äpfel mit Birnen verglichen. Die preisgünstigsten Mieles haben Features, die bei anderen Herstellern erst ab mittlerer Preislage zu bekommen sind. Wenn man also ähnliche Ausstattungen vergleicht, ist der Preisunterschied zu Miele eher gering. Dafür gibt's bei Miele mindestens 20 Jahre Ersatzteile.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Auswahl Einbaugeräte: Welche von Miele oder Alternativen? Einbaugeräte 18. Juli 2014
Prüfung der Wahl unserer Einbaugeräte: Miele DGC 6805 und NEFF Geräte Einbaugeräte 7. Dez. 2013
Einbaugeräte Preise Einbaugeräte 30. Nov. 2016
Einbaugeräte gesucht Einbaugeräte 22. Sep. 2016
Blende zwischen zwei Einbaugeräten? Einbaugeräte 24. Juli 2016
Meinung zur Zusammenstellung der Einbaugeräte Einbaugeräte 25. Mai 2016
Siemens Einbaugeräte iQ700 Serie in weiss Einbaugeräte 21. Mai 2016
Einbaugeräte, so ok? Einbaugeräte 21. März 2016

Diese Seite empfehlen