Einbaubackofen mit Backraumteiler / Twin Cooking

Mia.M

Mitglied
Beiträge
45
Hallo zusammen,

ich kenne noch aus der Küche meines Vaters einen AEG Backofen, der einen sogenannten Garraumteiler hat. D.h. wenn das Ding drin ist, wird nur 2/3 des Backofens beheizt. Damit wird er schneller warm und im Platz darunter kann man z.B. noch Teller wärmen.

Nun finde ich aber mit dem Suchbegriff Backraumteiler überhaupt keine Geräte, weder von AEG noch von anderen Herstellern.

Ich bin dann noch auf Twin Cooking von Samsung gestoßen, wie z.B. bei diesem Gerät:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Die Auswahl, insbesondere auch bei den Händlern, scheint mir sehr gering. Suche ich nur nicht passend oder gibt es solche Geräte tatsächlich nicht mehr?
Weiß jemand vielleicht warum? Oder kennt Alternativen?

Vielen lieben Dank,
Mia
 

Mia.M

Mitglied
Beiträge
45
AW: Einbaubackofen mit Backraumteiler / Twin Cooking

Hallo Martin,

und was ist dann die aktuelle Entsprechung?
Oder gibt es den flexiblen Garraum nicht mehr, so dass man sich fix auf 45cm oder 60cm festlegen muss?

Danke,
Mia
 
bibbi

bibbi

Spezialist
Beiträge
3.519
Wohnort
Ruhrgebiet
AW: Einbaubackofen mit Backraumteiler / Twin Cooking

Die aktuelle Entsprechung wäre ein 45er Kompaktbackofen und eine Wärmeschublade.
Den Samsungbackofen hatten wir vor 2 Jahren in der Ausstellung-hat uns nicht wirklich überzeugt.

LG Bibbi
 
martin

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.231
Wohnort
Barsinghausen
AW: Einbaubackofen mit Backraumteiler / Twin Cooking

Backöfen sind heute sowohl von der Temperaturverteilung als auch vom Luftstrom soweit optimiert, dass eine Garraumteilung keinen Gewinn brächte, aber das Backergebnis negativ beeinflussen würde.

Anzumerken bleibt, dass auch damals das Ganze mehr Schein als Sein war.
 

Mia.M

Mitglied
Beiträge
45
AW: Einbaubackofen mit Backraumteiler / Twin Cooking

Hm, schade. Denn für die 1-2 Mal im Jahr, in denen ich den 60er Backofen benötige...
Da wäre eine flexible Einteilung echt praktisch gewesen. Statt wieder ein zusätzliches Gerät rumstehen zu haben. Was auch wieder zusätzlich kaputt gehen / Probleme machen kann... ;-)

Bibbi, hatte der Samsung irgendwelche Macken, oder warum sagtest Du er hat sich nicht bewährt?

Danke schön,
Mia
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Einbaubackofen mit Backraumteiler / Twin Cooking

worin liegt für Dich der Vorteil im verkleinerten Innenraum? - Martin schrieb ja, dass das mehr ein Gag als ein echtes Feature sei.
 

Mia.M

Mitglied
Beiträge
45
AW: Einbaubackofen mit Backraumteiler / Twin Cooking

Naja, ich habe halt innerhalb der 60cm zwei unterschiedliche Temperaturen.
Und wenn ich es mal brauche, kann ich trotzdem auf 60cm groß erweitern.

So muss ich mich entscheiden zwischen 45cm + Wärmeschublade, was dann nur ein bisschen mehr Platz weg nimmt, aber ich kann nie die Pizza für die Party gleichzeitig in den Ofen tun.
Oder 60cm + Wärmeschublade, was mehr Platz weg nimmt.

Das war meine Überlegung. Und ich kenne das Gerät von AEG halt nur und fand es schon praktisch bzw. finde, denn es tut ja noch immer seinen Dienst. :cool:
 
bibbi

bibbi

Spezialist
Beiträge
3.519
Wohnort
Ruhrgebiet
AW: Einbaubackofen mit Backraumteiler / Twin Cooking

Der von mir erwähnte Samsung Backofen hatte eine relativ scharfkantige Innenausstattung.Im Vergleich zu den Geräten von Bosch oder Siemens fiel er schon deutlich ab.Wie das beim aktuellen Fertigungsstandard ist,kann ich nicht beurteilen.
Eine negative Rückmeldung vom Kunden habe ich allerdings auch nicht erhalten.

Das Verkaufsargument von damals(AEG mit Backraumteiler)war die mögliche Energieeinsparnis und die schnellere Aufheizphase.Dies ist bei modernen Backöfen
mit guter Isolierung und Schnellaufheizung längst überholt.

Fazit: entweder ein 60er Gerät oder die bereits erwähnte Kombination 45 + 15

LG Bibbi
 

Mitglieder online

  • mozart
  • Puro
  • Conny
  • Snow
  • Cucina74
  • bibi80
  • anwie
  • mark740
  • LisaRu
  • flocke487
  • Michael

Neff Spezial

Blum Zonenplaner