Einbau/ Verarbeitung Küchenarbeitsplatte

Beiträge
10
Hi
auch ich benötige mal Hilfe :'(

Muss ich diesen Einbau / die Verarabeitung wirklich akzeptieren ?

Einen Tag nach dem Einbau teilte ich mit,dass ich die Verarbeitung/ den Einbau nicht akzeptiere. Obwohl ich seitdem über Monate mehrmals darum bat, sich vor Ort Gewissheit zu verschaffen, wurde die Begutachtung/ Nachbesserung mit den Worten "Wir sehen keinen Handlungsbedarf ; Ihre Küche ist mängelfrei" abgelehnt und verweigert. Ich bin darauf hin vom KV zurück getreten, was mit den Worten "ich hätte keine Grundlage, da meine Küche mängelfrei sei (wie sie das beurteilen können, ohne sie jemals vor Ort begutachtet zu haben, weiß ich nicht) zurückgewiesen wurde. Ich will nun einen Gutachter einschalten - was meint Ihr ?

Ich hatte hier des Öfteren was von Toleranz gelesen; aber gilt diese Toleranz auch, wenn anscheinend nicht richtig versiegelt wurde und sich die Arbeitsplatte schon wölbt ?

Links neben der Stoßfuge befindet sich nämlich die Spüle.

attachment.php?attachmentid=109103
attachment.php?attachmentid=109102


Generell haben die Monteure bei den Schnittflächen nichts versiegelt - auch nicht beim Ausschnitt unter der Spüle; und wenn sie was versiegelt haben, dann m. E. nicht vollständig

Ich wollte gerne einen kleinen Tresen haben; der KüchenFACHberater fragte mich, ob die Kanten abgerundet sein sollen; ich meinte, ja, so wie die Küchenarbeitsplatte.

Ich bekam eine Arbeitsplatte mit Postformingkanten; also rangeklebt. Die m. E. schlecht und nicht richtig verarbeitet ist.

Im KV stand dieses:

F 13 mit abgerundeter Vorderkante, Kantenradius 3 mm. Beide
Stirnkanten mit Schichtstoffkante in Dekor wie Plattenbelag.
80,0/54,0/4,0
Breite 80,0 cm
Tief e 54,0 cm

attachment.php?attachmentid=109100
attachment.php?attachmentid=109101

attachment.php?attachmentid=109109
attachment.php?attachmentid=109108
attachment.php?attachmentid=109107
attachment.php?attachmentid=109106


Obwohl der Lüftungsschlitz noch gar nicht eingebaut werden sollte (das wurde dem
KüchenFACHberater im Planungsgespräch auch gesagt), ist es nun schief mit ein wenig Silikon oÄ reingelegt worden - nicht einmal richtig befestigt ---> außerdem O-Ton "Ihre Wände sind halt schief" . Beim Abwischen schrammt es entlang der Arbeitsplatte

(auch hier sieht man - die Schnittfläche wurde auch nicht versiegelt)
attachment.php?attachmentid=109104


Ich bin echt verzweifelt :'(:'(:'(:'(
 

Anhänge

Beiträge
8.712
Wohnort
3....
AW: Einbau/ Verarbeitung Küchenarbeitsplatte

Hallo Perlchen,

bei einem unifarbigen Dekor fällt eine Verbindung natürlich mehr ins Auge als bei unruhigen Mustern.

Schön ausgeführt finde ich die Verbindung nicht. Leim scheint drin zu sein, nur leider zu wenig.

Die Barplatte ist eine Katastrophe und eine Frechheit seitens des KFB, Dir soetwas zu liefern. Ich würde diese zurückgeben und mein Geld zurückfordern. Hier hätte eine Dickkante geliefert werden müssen. Das sieht nicht nur schöner aus, sondern kostet auch nur einen Bruchteil der gelieferten Ausführung.
 
Beiträge
10
AW: Einbau/ Verarbeitung Küchenarbeitsplatte

Hallo Cooki , danke für deinen "Zuspruch" *rose*

Rate mal, was ich über Monate versucht hatte :rolleyes:

Ich hatte 400 EUR einbehalten - ich teilte denen mit, dass ich die 400 EUR sofort zahle, wenn sie hier vor Ort den Einbau/ die Verarbeitung begutachten, mit mir besprechen und beheben; mehr als weitere Mahnungen und Hinweise zur Übergabe an ein Inkassobüro folgten leider nicht - darauf hin ja der Rücktritt vom Kaufvertrag
 

Berde

Spezialist
Beiträge
1.217
Wohnort
Am Fuß der Schwäbischen Alb
AW: Einbau/ Verarbeitung Küchenarbeitsplatte

Die Barplatte ist eine Katastrophe und eine Frechheit seitens des KFB, Dir soetwas zu liefern. Ich würde diese zurückgeben und mein Geld zurückfordern. Hier hätte eine Dickkante geliefert werden müssen..
Ich lese im Beitrag von Perlchen das sie gefragt wurde wie die Barplatte sein soll, und sie schreibt selber- so wie die Küchenarbeitsplatte.

Und wenn rundum eine Postformingkante soll,wird diese auf 3 Seiten mit Gehrungsschnitt so angesetzt wie hier zusehen ( Schönheit dahingestellt)
Wobei im zitierten KV steht: Beide Stirnseiten mit Schichtstoffkante???

Lüftungsgitter lege ich auch nur lose auf,allerdings gerade zur Fensterfront geschnitten;-)

Die Fuge der AP ist sicher sauberer zu machen,aber bei weiss sieht man die Fuge
eben mehr. ( Wölbung kann ich nicht erkennen)
Die Fuge ist aber auf meinem Foto garnicht ganz zusammen,ist dort eine offene Fuge? (1mm Abstand ??)

Ausschnitte werden von uns versiegelt, aber Michael macht das doch auch nicht soweit ich mich erinnere.

Ansehen sollte sich die Firma das aber schon,dies ist nicht zuviel verlangt.
 
Beiträge
4.241
Wohnort
Lipperland
AW: Einbau/ Verarbeitung Küchenarbeitsplatte

Naja, bei dem Dekor würde eine Platte mit Dickkante auch nicht sehr viel besser aussehen..
Ich denke, dass du damit Leben mußt. Auch wenn es ärgerlich ist.

Wellmann liefert für die Nut und Feder Verbindung nur Leim mit. Wenn dann zu früh die Fuge gereinigt wird ist der Leim weg.
Silikon oder ein entsprechendes anderes Dichtungsmittel wäre da besser gewesen.
 
Beiträge
10
AW: Einbau/ Verarbeitung Küchenarbeitsplatte

Hallo, Ihr Lieben

bis dato kann ich solch eine Verarbeitung gar nicht - ich hatte danach gegoogelt. Als ich den Monteur wegen der Verarbeitung fragte, meinte er zu mir, dass sei so richtig und gehört so :(

Der Einbau war im Preis inbegriffen (das fand ich ja so gut, da ich alleine wohne) ; es waren zwei Monteure ,die für 2 Oberschränke, Dunstabzugshaube, einem 60er Unterschrank , einem 40er Unterschrank, Herdumbau, Spülenunterschrank den ganzen Tag mit dem Aufbau/ Einbau beschäftigt waren; bei einem kleinen 40er Schrank hat der eine Monteur für 3 Schrauben ganze 5 Löcher gebohrt :-X

Wegen des Einschnitt des Lüftungsgitters: Normalerweise hätte man fragen bzw. darauf hinweisen können,dass es - wenn man es ordnungsgemäß, nämlich von vorne abmisst, dann schief wird _ ich hole mir ja nicht umsonst einen Mann vom Fach, der die Küche ausmisst und entsprechend plant (davon ab, dass das Lüftungsgitter ja nicht eingebaut werden sollte - OTon "das ist doch mit im Preis inbegriffen" *stocksauer*

Und die Öffnung für das Lüftungsgitter ist nicht nur schief, sondern das Gitter wird - auf Grund der zu großen Öffnung - beim abwischen ja immer auf der Arbeitsplatte hin- und hergeschoben :'(

@Berde: Welche Fuge meinst du ? :-) Die von der Stoßkante ? Ja, diese ist leider nicht bündig und da sie in der Nähe der Spüle ist und nicht richtig /vollständig verleimt wurde, hebt sie sich schon an :'(

Mir wurde gesagt, in ein paar Monaten kommt mir die gesamte Arbeitsplatte an der Stoßfuge hoch - ich kann ja nicht nur das kleine Stück vor dem Fenster einfach mal eben austauschen , da sie durch die Stoßfuge ja mit der großen, langen Arbeitsplatte verbunden ist :'(:'(:'(
 

Berde

Spezialist
Beiträge
1.217
Wohnort
Am Fuß der Schwäbischen Alb
AW: Einbau/ Verarbeitung Küchenarbeitsplatte

@ Perlchen

Ich meinte den Spalt zwischen den 2 Arbeitsplatten, kannst Du hier z. B. ein Papier reinschieben, den es sieht so aus als sei die Fuge nicht geschlossen.
Wenn sie sich schon anhebt ( Foto?) muss sowieso ausgetauscht werden.

Sitzt unter dem Lüftungsgitter ein HK an den Du evtl. ran musst.
Oder warum sollte das Gitter "noch nicht" eingebaut werden?
 
Beiträge
8.712
Wohnort
3....
AW: Einbau/ Verarbeitung Küchenarbeitsplatte

@Berde + Wolfgang:

Das eine ist verkaufen, das andere beraten und natürlich hätte eine Dickkante besser ausgesehen. Schlimmer geht ja wohl nicht. ;-)
 
Beiträge
10
AW: Einbau/ Verarbeitung Küchenarbeitsplatte

Hi
ich wollte an der Stoßfuge nicht dran "rumwerkeln", um mir nicht was "ankreiden" zu lassen :(

Wenn man mit der Fingerkuppe drübergeht, merkt man die Erhöhung :'(

Darunter ist eine Heizung, die aber seit 10 Jahren nie an war und nie an sein wird ; es ist eine offene Küche und ich heize im direkt anschließendem Esszimmer. Deshalb hatte ich dem FACHmann ja auch gesagt, dass ich gar kein Lüftungsgitter benötige, da die Heizung eh nie an war/ ist und nie an sein wird und ja auch nichts davor steht; darauf hin meinte er, das sei doch im Preis inbegriffen, ich sagte ihm dann, ok, dann kann ich das ja sonst immer noch nachträglich selbst einbauen lassen, wenn ich doch mal was davor stelle.
 
Beiträge
4.241
Wohnort
Lipperland
AW: Einbau/ Verarbeitung Küchenarbeitsplatte

Die Bilder sind gut...

Ich mach mal eine Nahaufnahme von einer APL mit Dickkante und stell sie mal hier ein;-).

Keine Frage, die Arbeit ist nicht Weltklasse, aber das Schichtstoff -Dekor gibt aber auch nicht viel mehr her.
Ja, hier wäre Beratung besser gewesen als nur verkaufen. Wenn es denn auch angenommen wird. Das ist leider nicht immer der Fall.
 
Beiträge
8.712
Wohnort
3....
AW: Einbau/ Verarbeitung Küchenarbeitsplatte

Hat er das Lüftungsgitter eingezeichnet?

Wenn nicht, gut für Dich.
 
Beiträge
10
AW: Einbau/ Verarbeitung Küchenarbeitsplatte

@Cooki. Das ist genau mein Reden - wie soll ich als Laie (arbeite im Büro) Bescheid wissen -deshalb hatte ich mir ja extra jemanden vom FACH nach Hause geholt, hatte mich so auf meine neue Küche, die ich mir zum Geburtstag schenken wollte (man kauft sich ja nicht jedes Jahr eine neue Küche und achtet demzufolge dann auch nicht auf das Geld) gefreut und dann sowas - aber die hier genannten Punkte waren ja leider nicht das Einzige, was schief lief :'( :'(

Der Einbau/ die Verarbeitung sind mein Hauptproblem - ich kann mir doch nicht in ein paar Monaten wieder neue Arbeitsplatten kaufen/ zuschneiden lassen; davon ab, dass ich genau diese in normalen Bauhäusern nicht gefunden hatte und sie auch selbst gar nicht zuschneiden /einbauen könnte :'(
 
Beiträge
10
AW: Einbau/ Verarbeitung Küchenarbeitsplatte

@Cooki

Ich würde sagen, das ist die Heizung, die dort eingezeichnet ist - sie taucht somit nur im KV auf.

attachment.php?attachmentid=109121
attachment.php?attachmentid=109120


Aber da ich das Abnahmeprotokoll unterzeichnet habe (habe den Monteur ja gefragt, woher soll ich denn wissen, dass alles ordnungsgemäß ist, ich hab doch davon gar keine Ahnung - er meinte, da müssen sie uns schon Vertrauen, wir machen das ja schließlich schon jahrelang *stocksauer**stocksauer*), werde ich wohl diesbezüglich eh schlechte Karten haben :'(:'(

Nicht nur - ohne,dass ich das wollte - eingebaut , ja auch noch schief :'(
 

Anhänge

Beiträge
8.712
Wohnort
3....
AW: Einbau/ Verarbeitung Küchenarbeitsplatte

Es ist immer schon eine Problematik, wenn eine Spüle so geplant wird, wie bei Dir.

Ein ordentliches Verspannen der Verbindung funktioniert eigentlich nur, wenn der Ausschnitt nach APL-Montage ausgeführt wird.

Das Problem: Die Zeit haben Sie nicht.

In der Zeichnung sehe ich kein Lüftungsgitter, also sollte da doch auch keins rein, oder? ;-)

Schlimm finde ich auch, dass der Händler nicht reagiert, Du wirst wohl den Rechtsweg einschlagen müssen. Ob das lohnt, ... m.M. nach nicht. *rose*
 
Beiträge
10
AW: Einbau/ Verarbeitung Küchenarbeitsplatte

Deshalb ja der amtlich bestellte Gutachter, mit dem ich morgen telefonieren und einen Termin vereinbaren wollte.

Wenn auch er mir bestätigt, dass dies Mängel sind, kann ich dieses leidige Thema endlich abhaken. (naja, wenn nicht, dann auch ;D)

SO kann ich das Thema nun nicht abhaken ; für mich ist nicht verständlich, warum ein Unternehmen Mängel, die mit Bildern und detailiierten Ausführungen beschrieben wurden, bestreitet, wenn sie sich NIE vor Ort Gewissheit über ihre Behauptung "Ihre Küche ist mängelfrei" gemacht haben.
 
Beiträge
13.800
Wohnort
Lindhorst
AW: Einbau/ Verarbeitung Küchenarbeitsplatte

Aber mal ehrlich:

Die eingesetzte Formingkante in diesem Bild:

109106d1365696576-einbau-verarbeitung-kuechenarbeitsplatte-p1060893.jpg


geht ja wohl garnicht, oder?

Die Monteure waren sicher nicht die besten, aber das wurde doch von der Industrie so geliefert.
 
Beiträge
10
AW: Einbau/ Verarbeitung Küchenarbeitsplatte

tja, mein reden (dass das null geht) ; aber dem Küchenstudio liegen diese und weitere Bilder vor und trotzdem heißt es "Ihre Küche ist mängelfrei - wir sehen keinen Handlungsbedarf" *stocksauer*
 
Beiträge
10
AW: Einbau/ Verarbeitung Küchenarbeitsplatte

An der Unterseite des "Tresens" kann ich "Durop" entnehmen ; gehe daher davon aus, das ist vom Hersteller Duropal ?!?
 

Ähnliche Beiträge

Oben