Einbau eines Abluft-Mauerkasten

Beiträge
14.115
Wohnort
Lindhorst
mauerkasten_fertig.gif
Für den Fall, dass der Maurer oder Kamin-Bauer einmal nicht mit seiner Bohrkrone zur Verfügung steht, ist die Montage eines Abluft-Mauerkasten auch mit Bordmitteln möglich.
Je nach Beschaffenheit des Mauerwerkes kann diese Aktion durchaus 2-3 Stunden in Anspruch nehmen. Im Gegenzug erspart man sich € 100,- bis € 150,- , die man dem Handwerker für seine Tätigkeit übergeben müsste. ;-)



mauerkasten_aussen.gif
Das Wichtigste ist, dass von innen nach außen gearbeitet wird. Hierfür benötigt man den langen Bohrer, der selbstverständlich mindestens so lang sein muss, wie das Mauerwerk stark ist.
Nach der Ermittlung der Lochmitte wird an diesem Punkt einmal von innen durch die gesamte Wand gebohrt. Hierbei ist darauf zu achten, nicht schräg zu bohren.
Der im Außenbereich platzende Klinker ist insofern unproblematisch, da die Beschädigungen später großflächig von dem Mauerkasten-Vorderstück abgedeckt werden.


mauerkasten_beginn.gif
Anschliessend wird der Umriss des Rohres auf der Innenwand angezeichnet und mit einem 8mm-Bohrer abgebohrt.
Nun kann entweder mit der Meißelfunktion des Hammers oder mit einem Handmeissel der Kreis perfekt gemacht werden.






mauerkasten_aussen2.gif
Genauso wird an der Außenwand verfahren. Um Beschädigungen des Klinkers zu vermeiden, ist hier besondere Vorsicht geboten. Im Prinzip ist das die zeitaufwendigste Phase der ganzen Aktion. Platzt der Klinker über den Rand des Mauerkastens hinweg, muss man ziemlich lange mit dieser Unschönheit leben oder für viel Geld eine Reparatur veranlassen.





mauerkasten_einsatz_innen.gif
Wenn der Durchbruch von den Ausmaßen passt, kann der Mauerkasten in die Öffnung geschoben werden. Zur Befestigung empfielt sich entweder Kleber (nicht auf Tapeten) oder Schrauben.
Bei geringem Dachüberstand ist zusätzlich eine Versiegelung um die Blende erforderlich, um das Eintreten von Feuchtigkeit zu vermeiden.




Vor dem Bohren in Mauerwerk versichern Sie sich vor Beginn über eine leitungsfreie Wand.
Halten Sie genügend Abstand zwischen Maschine und Kopf, da diese bei einer Blockierung des Bohrers ausschlägt und nicht unerhebliche Verletzungen verursachen kann.

Ein blaues Auge und anschließende dämliche Bemerkungen im Bekanntenkreis wie: " Wie sieht denn der Andere aus?", lassen sich mit ein wenig Vorsicht vermeiden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
9
AW: Einbau eines Abluft-Mauerkasten

Hallo,

ich habe ein Fertighaus und war am überlegen in meine neue Küche einen Dunstabzug mit Abluft einzubauen. Der Küchenbauer meinte jedoch das bei Fertighaus (Holzständer) das ganze ein schwieriges bis nicht machbares (und wenn nur mit erheblichen Mehrkosten) Unterfangen ist.
Was meint ihr dazu? Ist das so extrem kompliziert? Oder läßt man als Laie lieber die Finger davon?

LG

Daniel
 
Beiträge
2.169
AW: Einbau eines Abluft-Mauerkasten

Hi daniel,

der Einbau in eine Fertighauswand ist tatsächlich nicht ganz ohne.

Der Ausschnitt ist dabei das geringere Problem. Wichtig ist, daß System des Wandaufbaus fachgerecht einzubinden; Stichwort z.B. Diffusionsbahnen, Dämmung etc.

Auf keinen Fall irgendeinen "Mulle-Mauerkasten" einsetzen. Der Taupunkt muß unbedingt außen gehalten werden...z.B. Berbel Mauerkasten.
Ideal wäre es zweischalig zu fahren.
z.B. Durchgang Durchmesser 20 cm, das Rohr sauber mit Dampfbremse etc. verkleben.

Dann 15 cm Durchgang einsetzen und mit 2Komponentenschaum vollflächig ausschäumen.:nageln:
 
Beiträge
9
AW: Einbau eines Abluft-Mauerkasten

also doch recht kompliziert + vermutlich relativ teuer für diesen Mauerkasten :(
mal schauen ob ich jemanden find der das schon einmal gemacht hat und was das Teil kostet. ansonsten bleibt´s dann wohl doch bei umluft.

lg
daniel
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.169
AW: Einbau eines Abluft-Mauerkasten

Frag doch einfach den Hersteller des Hauses.

Sicher bekommst Du dort genaue Angaben, wie ein Wanddurchbruch ausgeführt werden muß.

Schließlich willst Du noch lange Freude am Häuschen haben;-)
 
Beiträge
9
AW: Einbau eines Abluft-Mauerkasten

Danke für eure Antworten.
Werd mich dann mal mit der Hausbaufirma in Verbindung setzen und mich dort schlau machen, vielleicht wird´s doch noch was mit der Abluft :-)

Lg

Daniel
 

Ähnliche Beiträge

Oben