Küchenplanung Ein komplizierter Grundriss unserer neu zu gestaltenden Küche

Bauzeichner

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
18
@KerstinB
Danke für deine Mühe und den Vorschlag, den ich sehr interessant finde.

Dadurch, dass sich meine Frau vom Beginn an für den Einbau eines Vorratsschrankes in der planoben rechten Wandnische festgelegt hat, bin ich etwas in der Planung unflexibel, genauso mit ihrer Festlegung für einen SbS. Vielleicht gelingt es mir, ihr von anderen interessanten Lösungen zu überzeugen.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.600
Wohnort
Perth, Australien
Entweder hab ich es überlesen, aber was genau soll in dem Vorratsschrank untergebracht werden? Es liest sich so, als sollen nur Regale dort eingebaut werden, was bei der Tiefe für Vorräte ja dann eher umständlich ist, weil zu tief.
 

Bauzeichner

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
18
Entweder hab ich es überlesen, aber was genau soll in dem Vorratsschrank untergebracht werden? Es liest sich so, als sollen nur Regale dort eingebaut werden, was bei der Tiefe für Vorräte ja dann eher umständlich ist, weil zu tief.
Ursprünglich wollte meine Frau in der Wandnische (planoben rechts) einfache Regale haben, die man mit einzelnen Regalbretter und Wandschienen bauten kann. Davor dann eine Schiebetür, deren Flügel aus alten Brettern zusammengebaut werden, wie die Schiebetüren von Scheunen. Die Schiebetür sollte Eyecatcher in der Küche werden.

Hinter der Schiebetür sollen in den Regalen alles Mögliche ihren Platz finden, Lebensmittel, Haushausmittel, Küchengeräte, die nicht so oft zum Einsatz kommen usw.

Aufgrund der Tiefe der Nische mit 67cm habe ich einen zweiteiligen Vorraschschrank entworfen. Im unteren Bereich sind zwei US mit Auszügen aus dem selben Möbelprogramm der Küche vorgesehen und ab ca. 90cm offene Regale, die ca. 37cm tief sind, mit höhenverstellbaren Regalböden. Die Regale könnte man dann mit dem Schubladeneinsatz VARIERA, von Ikea VARIERA Box, weiß, 24x17 cm - IKEA Deutschland bestücken.
 

Anhänge

  • Vorratsschrank.jpg
    Vorratsschrank.jpg
    100,6 KB · Aufrufe: 66

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.600
Wohnort
Perth, Australien
ich habe auch eine Variera Box Sammlung, finde sie genial.

Die ganze Zeit war ich der Annahme, dass die Tür planrechts in der Küche ins "Freie" führt, sprich es kommt Licht dadurch in die Küche. Jetzt sieht das natürlich etwas anders aus, auch anhand der Wohnraumbilder.

Obwohl der SBS planunten rechts ein guter Standort ist, gefällt mir weniger, dass dieses "Blechmonster" eine Prime Position bekommt, dh das beste Licht und eben dominant. Daneben die BO Säule.

Dazu kommt, ich bin mir nicht sicher wie das alles zusammen gut aussehen wird. Planoben rechts die Holzschiebetür, vorne der SBS und planoben links eine Mini Säule mit BO, das ganze in Grifflos (mit Greifraum Profil?)

ich weiß nicht ...
 

Bauzeichner

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
18
ich habe auch eine Variera Box Sammlung, finde sie genial.

Die ganze Zeit..............
bis auf die Planlösung 4 ist der SBS in allen anderen Plänen an diesem Standort (planunten rechts) platziert. Der Standort ist vom Wohnzimmer und Essbereich gut erreichbar und nimmt M.E. kaum an dieser Stelle Licht weg, weil der Wandpfeiler daneben ohne hin aus statischen Gründen vorhanden ist.

Die Kombination dieser von Dir angesprochenen Elemente und das Erzeugen eines harmonischen Gesamtbildes in der Küche ist eine Kunst, über die ich weniger mitreden kann.

Geplant sind grifflose Fronten. Nach dem Hinweis in dem Beitrag #9 von @KerstinB überlegen wir den Einsatz von aufgesetzten Griffen.

Was hältst Du von dem Plan 2 #16 mit der Alternativlösung, die Spüle auf der Halbinsel zu platzieren oder allgemein vom Plan 1 #15?

Viele Grüße
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.600
Wohnort
Perth, Australien
nein, der SBS nimmt kein Licht weg, aber ich meinte der Rest der Küche befindet sich weiter "hinten" wegen dem SBS.

ich dachte an sowas

bauzeichner31.jpg

bauzeicher32.jpg bauzeichner33.jpg

bauzeichner34.jpg

ignoriere die Rasterung, Farben usw.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.600
Wohnort
Perth, Australien
die andere Variante ist ähnlich

bauzeichner21.jpg

bauzeichner22.jpg bauzeichner23.jpg

bauzeichner24.jpg

von der Couch auf einen SBS zu schauen wäre jetzt nicht meine Traumküche.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.600
Wohnort
Perth, Australien
die V4 in #20 finde ich etwas ungeschickt. Es gibt auch neben dem SBS keine Ablagefläche.
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.762
Den SbS habt Ihr schon? Wenn nicht, dann solltet Ihr French Door Modelle anschauen, überlegen, ob Ihr wirklich einen Kniefall vor dem Kühlschrank für jede Möhre machen wollt und auch gut auf dem Schallpegel achten.
Barn-Door und Grifflos... würde ich mir gut überlegen.
 

Bauzeichner

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
18
Den SbS habt Ihr schon? Wenn nicht, dann solltet Ihr French Door Modelle anschauen, überlegen, ob Ihr wirklich einen Kniefall vor dem Kühlschrank für jede Möhre machen wollt und auch gut auf dem Schallpegel achten.
Barn-Door und Grifflos... würde ich mir gut überlegen.
Hallo,
Den SbS haben wir noch nicht. Aber Danke für den Hinweis. Wir werden uns nach einem French Door umschauen. Sie dürfen in etwa die gleichen Abmessungen haben wie ein SbS oder sogar etwas kleiner sein ?!

Viele Grüße
 
Beiträge
2.019
Ihr seid zur zweit ohne Kinder. In diesem Fall könnte für euch ein Einbaugerät French Door ausreichend sein. Falls nicht, ihr habt zwei große Abstellräume, da könnte man bei Bedarf ein zusätzlichen TK aufstellen. Mit einem Einbaugerät würdet ihr deutlich mehr Harmonie in den Raum rein bekommen.
 

Bauzeichner

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
18
nein, der SBS nimmt kein Licht weg, aber ich meinte der Rest der Küche befindet sich weiter "hinten" wegen dem SBS.

ich dachte an sowas
Hallo,
besten Dank für deine Mühe und die beiden Vorschläge.

Der Küchenraum ist ein Durchgangszimmer. Aufgrund des direkten Zuganges zu diesem Raum durch Ess- und Wohnzimmer sowie Flur und Abstelltraum (mit Zugang nach Außen) würden sich M. E. Lösungen mit Möbeln anbieten, die sich möglichst entlang der beiden Längswänden orientieren und in der Mitte relativ frei bleibt. Ich finde deine Lösungen erfüllen diese Kriterien und passen gut zu diesem Raum.

In deinen Lösungen ist der BO in einem US (planoben links) neben dem KS untergebracht. Ich versuche meine Frau davon zu überzeugen, dass die planoben rechten Wandnische genug Platz für einen 60er HS zur Unterbringung vom BO und zwei weitere 45er HS als Vorratsschrank bietet. Wenn es mir gelingt, könnten wir in der Wandnische die Lösung von @KerstinB (siehe unten) hier gut umsetzen.
 

Anhänge

  • 1628620117843.jpg
    1628620117843.jpg
    23,1 KB · Aufrufe: 29
Zuletzt bearbeitet:

Bauzeichner

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
18
Ihr seid zur zweit ohne Kinder. In diesem Fall könnte für euch ein Einbaugerät French Door ausreichend sein. Falls nicht, ihr habt zwei große Abstellräume, da könnte man bei Bedarf ein zusätzlichen TK aufstellen. Mit einem Einbaugerät würdet ihr deutlich mehr Harmonie in den Raum rein bekommen.
Hallo,
Danke für deinen Tipp. Ich werde mich auch über einen French Door als Einbaugerät informieren.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.600
Wohnort
Perth, Australien
ja, den BO in der Nische wäre natürlich schöner. Persönlich hätte ich jetzt kein Problem damit, wenn dieser nicht mittig eingebaut wäre und man könnte planrechts einen 90er US mit Auszügen stellen, darüber entweder eine breite Lifttür oder eben 2 x 45er Türen. Somit hätte man noch eine Gerätenische mit schmalen Regal und ganz oben eben einen Aufsatzschrank.

Beispiel
bauzeichner35.jpg Leicht grüne Lifttür.jpg

das ganze halt übertief.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.676
Na, ich denke, das mit der Lösung Backofen und Vorratsschrank in Planung Beitrag 9 ausreichend Platz ist.
* Stauraumplanung * ist das Stichwort.

@Bauzeichner ... die Planungen 3/3a finde ich als Umsetzung von @charli Idee nicht so schön, deshalb ja mein Gedanke, die Hochschränke bis auf den Kühlschrank, der ja für sich wirken kann, an die planobere Wand zu setzen. Dann gibt es auch ausreichend Platz zum Abstellen von Küchenmaschine etc.

Mir gefallen grundsätzlich die Entwürfe mit dem kleinen L alle nicht so richtig. Weil das kleine L den eigentlich zu großen Zeilenabstand zwischen rechter und linker Wand "vertuschen" soll.

Variante 4 ... da braucht meiner Meinung nach keine offene Küche, wenn grundsätzlich mit dem Rücken zum Raum gearbeitet wird. Unergonomisch ist auch die Kühlschrankposition. Die gefällt mir eigentlich, so wie du sie ja in deinen anderen Beiträgen gesetzt hast. Gut erreichbar in den Arbeitszonen der Küche, gut erreichbar vom Essplatz und auch, wenn man von der Terrasse kommt, muss man nicht erst durch die ganze Küche und stört auch den in der Küche Arbeitenden nicht.
 

charli

Mitglied
Beiträge
341
wenn man die Küche vom Flur betritt, direkt gegen Spülinsel laufen.

@KerstinB
Mir gefällt besonders die kleine Sitzbank an der Insel mit Rückendeckung durch die Wand. Sehr gemütlich. Man braucht diese Seite der Insel gar nicht als Durchgang.

Ich denke nicht, dass man bei einem Abstand von 140cm zwischen Tür und Insel das Gefühl hat, beim reinkommen gegen die Insel zu laufen. Das ist ja keine hohe Wand und außerdem ist das ja auch nur der Eingang, den man nimmt, wenn man vom Flur wirklich in die Küche will, sonst ist ja der breite Durchgang zum Wohnzimmer auch noch da.

Der Standort des KS unten rechts hat mir von Anfang an gut gefallen, weil er vom Esszimmer und Wohnzimmer gut erreichbar ist, ohne dass man immer durch die ganze Küche muss.
 

Bauzeichner

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
18
Hallo zusammen,

ich wollte mich nach etwas längerer Planungszeit wieder melden.

Nach der Erstellung diverser Küchengrundrisse, zum Teil dankenswerteweise durch @Evelin und @KerstinB sowie ein Grundrissvorschlag #3 von @charli und die Unterstützungen weiterer Forumsmitgliedern @isabella und @Traumküchegesucht , haben wir uns für eine Planung auf Basis der Grundrissform #19 entschieden.

Diese Planlösung habe ich zwischenzeitlich konkretisiert und möchte sie Euch nun vorstellen.

Da mir die vorhandene Raumbreite mit 3,40m für diese Planlösung mit einer Kochzeile und einer Spülinsel etwas knapp erschien, aber auch um dem Raum eine Weite zu verleihen, habe ich die planlinke Wand zwischen der Küche und dem Wohnzimmer soweit gekürzt, dass die Spülinsel vom Wohnzimmer aus komplett einsehbar ist.

Durch diese Maßnahme kann nun der Zeilenabstand vom 100cm auf 110cm und die Breite von Kochzeile von 60cm auf 65cm erhöht werden, um neue Leitungen bequem dahinter zu verlegen. Gleichzeitig wird der Küchenraum mit mehr Tageslicht durch die Fenster des Wohnzimmers versorgt und der Raum wirkt größer.

Ein Kleiner Nachteil bei dieser offenen Lösung wäre, dass man die Küche immer sofort nach dem Kochen und Essen aufräumen muss. Das werden wir aber gerne in Kauf nehmen.

Die Details zu dieser Planung habe ich in meiner 2D-Zeichnung dargestellt und stelle hier ein.

Die Einteilung der Auszüge in den mit Alno -Planer erstellten 3D-Bildern weicht etwas von meiner 2D-Zeichnung ab.

Geplant ist eine Küche mit Griffleiste, stellenweise mit p2o (bei US auf der Inselrückseite und evtl. bei Hochschränken, je nach Verfügbarkeit der 45er Vorratsschränke mit Innenauszügen der Küchenhersteller und notwendiger Öffnungswinkel der HS-Türen neben der planrechten Außenwand)

Angedacht ist der Küchenhersteller Häcker (Systemat, AV 6000) oder Leicht mit Fenix -Fronten (F45).

Ich bitte um Eure Meinungen und Anregungen und auch Erfahrungen über die von uns geplanten Fronten (AV 6000 bzw. Fenix-Fronten).

Vielen Dank schon einmal im Voraus.
 

Anhänge

  • Plan 3a.jpg
    Plan 3a.jpg
    98,8 KB · Aufrufe: 87
  • Draufsicht.JPG
    Draufsicht.JPG
    74,4 KB · Aufrufe: 87
  • Blick vom Wohnzimmer.JPG
    Blick vom Wohnzimmer.JPG
    79 KB · Aufrufe: 81
  • Blick vom Essbereich.JPG
    Blick vom Essbereich.JPG
    60,5 KB · Aufrufe: 79
  • Blick vom Flurseite.JPG
    Blick vom Flurseite.JPG
    58,2 KB · Aufrufe: 76
  • Blick auf Kochzeile.JPG
    Blick auf Kochzeile.JPG
    61,5 KB · Aufrufe: 73
  • Blick auf Vorderseite Spülinsel.JPG
    Blick auf Vorderseite Spülinsel.JPG
    72,3 KB · Aufrufe: 84

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.600
Wohnort
Perth, Australien
sieht gut aus. Mit Wand wäre es doch sehr eng geworden.
 
Beiträge
2.019
Das hat sich jetzt gut entwickelt.

Ich habe die Leichtfront gesehen und auch zuhause als Muster gehabt. Sie machte einen sehr guten Eindruck, insbesondere die Kantenverarbeitung hat mir bei Fenix F45 ausgesprochen gut gefallen. Wie die Front in der Praxis ist, weiß ich jedoch nicht.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben