Ein Backofen mit Pyrolyse und Dampfgaren mit Festwasseranschluss - gibt es das?

sanmon

Mitglied
Beiträge
5
Ich möchte gern in unserer neue Küche die eierlegende Wollmilchsau, wie man in bayrisch so schön sagt - einen Backofen, der sowohl mit Festwasseranschluss dampfgaren kann als auch in der Reinigung super easy ist, also gern mit Pyrolyse . Bisher habe ich immer entweder - oder gefunden. Bei den Miele Backöfen (z.B dem DGC 7645) stört mich, dass sie wohl schwierig zu reinigen sind, wenn mal viel Fett vom Weihnachtsbraten an die Decke gespritzt ist. Habt ihr Empfehlungen? Zwei Geräte passen definitiv nicht in die Küche rein...
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
21.454
Wohnort
Schweiz
Eierlegende Wollmilchsäue gibt's nachwievor nicht.

Folgendes gibt es: BO mit Pyro & Microwelle und DGC = vollwertiger BO & vollwertiger DG mit FeWa Anschluss.

Pyrolyse und was ein DGC an Dichtungen benötigt geht technisch nachwievor nicht zusammen.

Hast Du schonmal über zwei Kompaktgeräte (2x45cm hoch) übereinander nachgedacht? das bedeutet nur 30cm weniger an Stauraum, das sollte verkraftbar sein. Und ja, auch in einen Kompaktofen passt die Weihnachtsgans.
 

sanmon

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
5
Hallo Vanessa, danke für deine Antwort! Der Ofen wird unter der Arbeitsplatte sein, daher passen zwei Geräte leider nicht. Gibt es denn ein besonders „putzfreundliches“ Exemplar bei den DGC‘s?
Liebe Grüße, Sandra
 

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
5.226
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
ja, die Kartuschen braucht man.
Mit der Selbstreinigung bei Dampfbacköfen ist es wie mit der Selbstreinigung bei normalen Backöfen: man macht das nicht 3x täglich. Insofern relativieren sich die Kosten.
 
Beiträge
2.011
Ich habe den Gaggenau seit fast 4 Monaten und er ist bei fast täglichem Einsatz noch wie neu. Wir haben noch kein Reinigungsprogramm starten müssen. Also wird sich das wahrscheinlich in unserem Haushalt ähnlich wie mit Pyrolyse auf 3 Mal im Jahr einpendeln. Auch haben wir bei der Geräteeinweisung den Tipp bekommen, eine Kartusche (nach Gebrauch) zu behalten. Weil das Reinigungsprogramm ohne die Kartusche nicht läuft. Macht man eine rein (auch wenn sie leer ist) kann man das Programm starten. Für solle Fälle, wenn vielleicht nur leichte Verschmutzungen oder einfach Gerüche vorhanden sind. Da braucht man dann nicht unbedingt eine Chemiekeule, Wasser reicht auch. Man muss sich das wie eine Spülmaschine vorstellen. Da die Kartusche primär eine Entkalkungsfunktion hat und bei uns das Wasser nicht so hart ist, werden wir diesen Tipp bei Gelegenheit auf jeden Fall ausprobieren. Aber wie ich eingangs sagte, steht es bei uns noch nicht an.
 

mozart

Spezialist
Beiträge
4.300
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
wichtig zu wissen bei Gaggenau 454/474-diese Geräte haben keine klassische Beheizung mit Ober/Unterhitze, also auch keine separate Oberhitze oder Unterhitze.
Es gibt viele Leute, die mit Heißluft bei allen Zubereitungen zurecht kommen, aber auch die, die auf konventionelle Beheizung nicht verzichten möchten.
Beim Einbau im Unterschrank sollte die Bedienung vorher gut ausprobiert werden. Viele Geräte sind heute eigentlich nur noch hochgebaut vernünftig zu bedienen.
Bei Miele DGCs mit Lifttür vor den Wasserbehältern muß die APL berücksichtigt werden.
 
Beiträge
2.011
Dampfbackofen BS475102/02
Backofen BO471102/02
Ich muss sagen, dass ich beide Geräte benötige. Die Begründung für mich persönlich liegt in der Ausführung des Garraumes. Beim Dampfbackofen ist der Garraum aus Edelstahl (wegen Wasser), beim Backofen dagegen aus Emaille. Bei der Emaille hat man sehr gute Bratergebnisse (die Hitze strahlt ganz anders ab als beim Edelstahl) diese sind aus meiner Sicht oft mit dem Dampfbackofen nicht vergleichbar. Der Dampfbackofen ist dafür für schonende Zubereitung und Aufwärmen perfekt. In Kombination bin ich mit beiden Geräten sehr happy, sie ergänzen sich einfach perfekt.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben