1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Fertig ohne Bilder Eigentlich fertig geplant

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Tabetha, 24. Okt. 2012.

  1. Tabetha

    Tabetha Mitglied

    Seit:
    13. Apr. 2012
    Beiträge:
    482
    Ort:
    Norddeutschland

    aber vielleicht fehlt doch etwas. Ich möchte auch nicht unbedingt die Zeit anderer binden, aber es gibt doch hier Hinweise, auf die man selbst nicht so kommt. Also freue ich mich über jeden, der mal drüber schaut.

    Achtung, wir planen aktuell zuerst die Halbinsel.

    Die Küche ist 3,65 x 2,73 m. An der 3,65er Wand steht die Halbinsel.

    Die Küche wird entweder mit Ytong gebaut und Schreinertüren versehen, oder komplett vom Schreiner gebaut. Ich habe hier die Version ohne Ytongzwischenteile eingestellt.
    Leider hat der ALNO-Planer einige Dinge nicht, wie sie sein sollen.

    Spülstein, 60 cm, darunter soll ein 100er Schrank mit zwei Türen.

    Die Küchenhalbinsel soll 1,60 m in den Raum hereinragen und eine Tiefe von 1,30 haben.
    Der Geschirrspüler ist vorhanden und soll komplett im Schrank verschwinden, also nicht eingebaut sein.

    APL Blaustein gebürstet, Kosten für die Insel liegen bei ca. 2200 EUR inkl. Ausschnitt und Montage.
    Aus Kostengründen werden die US der Insel evtl. anstatt Auszüge Türen haben. Die später neben dem Standherd stehenden sollen auf jeden Fall Auszüge haben.

    Ein 90er US, Kassettentüren, Schreinerarbeit, Vollholzfront, lackiert (2-K-Lack) kostet je nach Version zw. 600 und 900 EUR, so die Preise, die ich habe. Insofern ist mein Etat (exklusive Gasherd, übrigens) nicht ganz so unrealistisch, wie manche vielleicht denkt ;- ) Ich baue eher in Etappen, als mich mit anderen Dingen zufrieden zu geben.

    Anbei die Fotos des Stiles, wie es sein soll.
    Der Blick auf die Insel würde sich mit dem decken, der hier auf einem Bild zu sehen ist. So blickt man vom Eingang aus auf die Insel. Der Boden ist exakt so. Die Türen auch.

    Es gibt eine kleine Mauer, aus der später eine Art Theke gebaut werden soll. Die schließt zum Esszimmer an (Komplettplan folgt).

    Die Regale, die hier im Plan sind (auch hier finde ich leider nicht das passende) sollen einfache, schlichte weiß lackierte Regalböden sein. Holz, natürlich.

    Dass der Abstand zwischen Insel und den anderen Elementen mit 80 cm dem allerniedrigsten Standard entspricht, ist mir bekannt. Unsere andere Küche (mit Insel) verfügt über genau den Abstand und es passt. Dank Arbeitsteilung der zwei Köche. Mein Mann hält sich überwiegend an der Spüle auf, ich am Herd bzw. daneben.
    Oder Sekt trinkend an irgendeiner Theke ;- )

    Nein, ich mag keine Standardküchen, Küchenzeilen, Hochschränke, Hängeschränke ... Ich muss Arbeitsfläche haben. Und "altmodische" Elemente wie einen Spülstein.
    Geschirr ist im WZ untergebracht, Vorräte im Vorratsraum, unsere Töpfe und Pfannen passen in aller Regel in Auszüge von 90 cm.

    Ich habe drei Jahre (!) überlegt, wie ich in unserem Hausbereich eine Insel realisieren kann, die Halbinsel kam mir dann endlich letztes Jahr in den Sinn. Nun will ich das endlich realisieren.

    Ich bekomme das leider im Planer nicht ganz so sauber hin, wie ihr.

    Problem der Küche: Sie benötigt ein richtig gutes Lichtkonzept. Das Lichtband ist nicht vergrößerbar, dort schließt das Dach des Anbaus an.



    So, nun legt mit der Meckerei los ;- )

    PS: Es fehlt der "eingehauste" Heizkörper, er steht gegenüber der schmalen Seite der Insel, 1,40 m breit, 40 cm tief. Zwischen Insel und Heizung auch nur knapp 80 cm.
    Thema: Eigentlich fertig geplant - 218312 -  von Tabetha - Armatur.png Thema: Eigentlich fertig geplant - 218312 -  von Tabetha - Kueche2.jpg Thema: Eigentlich fertig geplant - 218312 -  von Tabetha - Kueche.jpg Thema: Eigentlich fertig geplant - 218312 -  von Tabetha - Kueche1.jpg






    Checkliste zur Küchenplanung von Tabetha

    Anzahl Personen im Haushalt : 2
    Davon Kinder? : keine
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 1,69 m; 1,84 m
    Art des Gebäudes? : Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : ist ein Lichtband ganz oben ...
    Fensterhöhe (in cm) : s. o.
    Raumhöhe in cm: : 2,50
    Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse : variabel an aktueller Wand
    Ausführung Kühlgerät? : Stand-Alone bis 60 cm Breite
    Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Nicht erforderlich bzw. steht woanders
    Dunstabzugshaube? : keine
    Hochgebauter Backofen? : Nein
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Gas
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 90 cm
    Spülenform: : 1 Becken ohne Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte :
    Küchenstil? : klassisch
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : Esszimmer vorhanden
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Gibt keinen
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 94
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Toaster
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Küchenmaschine, Handrührgerät, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Speisekammer, Keller, Abseiten
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche, am Wochenende aufwendig zu zweit
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : wochentags alleine, Wochenende zu zweit
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : sie ist nicht da bzw. in einem anderen Gebäudeteil untergebracht ;- )
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : individuell, Schreiner
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : Standherd Gas evtl. La Germania
    Preisvorstellung (Budget) : bis 5.000,-

    __________________________Ergänzungen aus dem Threadverlauf:
    Planungsvarianten-Übersicht
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. Feb. 2013
  2. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Eigentlich fertig geplant

    :welcome:

    zu Deiner Küchenplanung :cool:.

    Von Deinem Küchenentwurf solltest Du ein paar aussagekräftige Ansichten und den Alno-Grundriss einhängen, so wie wir das auch machen. Nicht jeder (vorallem die Profis und die Appel-Nutzer) haben den Alnoplaner installiert und selbst wenn man den Planer installiert hat, möchte man nicht für einen ersten Eindruck die Dateien runterladen und den Planer starten müssen.
    Wie das geht steht im Alno-Tutorial.

    Ein Grundriss vom Stockwerk wäre hilfreich um das Woher-Wohin etc. zu erfassen (DU kennst Dein Haus - wir nicht!) und natürlich: der präzise vermasste Küchengrundriss ;-)

    Fotos vom Raum (so es ihn schon gibt) schaden auch nicht.
     
  3. Tabetha

    Tabetha Mitglied

    Seit:
    13. Apr. 2012
    Beiträge:
    482
    Ort:
    Norddeutschland
    AW: Eigentlich fertig geplant

    So, die weiteren Anhänge ...
     

    Anhänge:

  4. Tabetha

    Tabetha Mitglied

    Seit:
    13. Apr. 2012
    Beiträge:
    482
    Ort:
    Norddeutschland
    AW: Eigentlich fertig geplant

    Ich bekomme leider keine Draufsicht hin, ich kann nicht genügend rausscrollen. Das mag daran liegen, dass ich eine reine Touchmouse ohne Rad habe ...
     
  5. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Eigentlich fertig geplant

    Ist die Küche ein rundum geschlossener Raum? Wenn sie offen ist, unbedingt den GANZEN Raum anlegen und zeigen - sonst wird das nichtmal halbwegs realistischl

    Ein Stockwerkstgrundriss würde helfen.
    Welche Dimensionen und Position hat die Heizung genau?
     
  6. Tabetha

    Tabetha Mitglied

    Seit:
    13. Apr. 2012
    Beiträge:
    482
    Ort:
    Norddeutschland
    AW: Eigentlich fertig geplant

    Öhm, ist doch da, der Grundriss vom Stockwerk? Da sieht man hoffentlich auch, wo die Durchgänge zur Küche sind, die weißen "Durchgänge" in den Wänden. Einer gegenüber dem Eingang, einer zum Esszimmer, links davon die "Theke", also auch halb offen. Die Heizung habe ich eingetragen, 1,37 m breit, 40 cm tief. Ach so: 90 cm hoch.

    Ich habe den Grundriss hoffentlich noch einmal verdeutlicht.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 24. Okt. 2012
  7. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.661
    AW: Eigentlich fertig geplant

    Spannend.*top*

    Mal noch ein paar Verständnisfragen.

    1. Planrechts ist eine Schiebetür zur Küche - oder?
    2. Das Lichtband, ist das auch nur so 90 cm breit oder geht es über die gesamte linke Wand? Ab wieviel cm vom Boden beginnt es und wie hoch ist es?
    3. GSP "Der Geschirrspüler ist vorhanden und soll komplett im Schrank verschwinden, also nicht eingebaut sein." ... *w00t* Quasi unter der APL und dann eine Drehtür davor? Oder wie soll das aussehen? Ist es ein vorhandener GSP? Was für einer? Wäre es nicht einfacher, den GSP mit einer Front zu versehen? Oder ist dein Problem dann, dass du den Sockel nicht wie auf den Beispielbildern ausführen kannst?
    4. Warum den Spülenschrank 100 cm breit?
    5. Die halbhohe Trennwand zum Essbereich soll nur eine Auflage als Tresen bekommen? Oder soll da auch noch ein Unterschrank verbaut werden?

    Grundsätzlich würde ich versuchen, reine Drehtürenschränke zu vermeiden, bzw. hinter Drehtüren, die ja optisch in dieses Küchenkonzept doch mal ganz gut passen, wenigstens Innenauszüge zu planen. Das könnte man ja auch nachrüsten.

    Ytongsteine quasi als Trennwände, da könnte man bestimmt etwas Schönes machen, aber ich denke, dass sie bei eurer Küchengröße zu viel Platz kosten also zu Lasten des Schrankinnenraums gehen.
     
  8. Tabetha

    Tabetha Mitglied

    Seit:
    13. Apr. 2012
    Beiträge:
    482
    Ort:
    Norddeutschland
    AW: Eigentlich fertig geplant

    Ja, deswegen überlege ich auch, die paar Schränke doch komplett vom Schreiner fertigen zu lassen. Wobei ich rein von der Optik auch Ytongküchen mag, wenn sie auf "edel" gemacht sind.
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. Apr. 2014
  9. Tabetha

    Tabetha Mitglied

    Seit:
    13. Apr. 2012
    Beiträge:
    482
    Ort:
    Norddeutschland
    AW: Eigentlich fertig geplant

    So, und hier noch einmal der Grundriss mit den Maßen der Durchgänge/Türen.
     

    Anhänge:

  10. Tabetha

    Tabetha Mitglied

    Seit:
    13. Apr. 2012
    Beiträge:
    482
    Ort:
    Norddeutschland
    AW: Eigentlich fertig geplant

    Kerstin, ich habe noch einmal im Programm gekramt und sah, dass ich die Spüle doch bearbeiten kann.
    Nun habe ich mal Deine Frage zum Anlass genommen, den Schrank zu ändern. Rechts Spülmaschinenschrank, Mitte Spülschrank, links Auszug.
    Gefällt mir ganz gut.

    Meine Küche scheint keinen Widerspruch zu erregen ;- ) Ist das jetzt gut oder schlecht ;- )

    Mir fällt gerade ein, dass rechts ja sicher auch so eine kleine Blende hin muss, der Schrank kann ja nicht gleich an der Wand anfangen ... Im Übrigen fällt mir gerade ein, dass ich unter der Spüle doch einen Mülleimer haben wollte, also nix mit Türen, sondern auch ein Auszug, menno ... Ist so eine Küchenplanung schwierig ...
     

    Anhänge:

    • Thema: Eigentlich fertig geplant - 218486 -  von Tabetha - Insel.JPG
      Insel.JPG
      Dateigröße:
      31,8 KB
      Aufrufe:
      69
  11. Tabetha

    Tabetha Mitglied

    Seit:
    13. Apr. 2012
    Beiträge:
    482
    Ort:
    Norddeutschland
    AW: Eigentlich fertig geplant

    Soll ich den Tresen wegnehmen, dann hätte ich eine zu einer Seite komplett offene Küche. Aber keinen Sitzplatz, an dem ich lümmeln und meinem Mann bei der Arbeit zusehen könnte ...
     
  12. Tabetha

    Tabetha Mitglied

    Seit:
    13. Apr. 2012
    Beiträge:
    482
    Ort:
    Norddeutschland
    AW: Eigentlich fertig geplant

    Mit Schublade unter der Spüle.

    Noch zur Erklärung: Ich bin ein Fan von Symmetrie. Ich mag es also nicht, wenn z. B. rechts eine nicht geteilte Front ist, und links wäre eine Schubladenfront. Daher würde ich hier alle Fronten glatt gestalten, und den Auszug versteckt hinter dem linken Schrank.
    Ein von außen erkennbarer Auszugsschrank wäre mir hier zu unruhig. Zudem mag ich diese Kassettenfronten mit nur einem Muschelgriff dran.
    Da wäre nun rechts die SM, unter der Spüle der Abfall, links versteckte Auszüge mit Ich-habe-keine-Ahnung ...

    Gegenüber sähe es wie auf dem rechten Bild aus ...
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 25. Okt. 2012
  13. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.661
    AW: Eigentlich fertig geplant

    Noch mal zur GSP ..

    Die vorhandene ist was für eine Art von Maschine? Es gibt ja auch vollintegrierbare, die nur eine komplette Möbelfront brauchen.

    Ich weiß immer noch nicht, wie du dir das genau mit der GSP vorstellst.

    Ich würde die Schränke teilen und tatsächlich unter der Spüle einen Großauszug planen.

    Und ja, der Spülenseite tut es gut, mit dieser ruhigen Aufteilung. Wenn es auch bei mir sicherlich öfter mal zum Fluchen führen würde, weil der 40er Schrank sich ja für Sachen wie Messer, Küchenhelfer etc. anbietet, damit man es dort gleich parat hat. Und das sind nun mal Teile, die am besten in Schubladen aufgehoben sind.
    __________________________Zur Planung:

    [​IMG]

    Holzregale planlinks würde ich nur im Bereich der Halbinsel setzen. Sonst sind das Teile, die einem hinderlich sind. Z. B. um den Platz über der GSP zu nutzen (dort mal schnell stehen und etwas schnippeln.

    Auch, wenn du auf Symmetrie stehst, würde ich für die Kochfeldzeile überlegen, die Aufteilung 120-Standherd-60 zu wählen. Grund: Im Standherd ist auch der Backofen und der könnte sich sonst im reinen Gangbereich schlechter bedienen lassen. Bei 120-Standherd-60 liegt ein Großteil des Backofensbereichs im freien Bewegungsraum der Küche.

    Ist der Heizkörper planrechts in kompletter Raumhöhe "umhaust" oder wie hoch geht das? Ist das so eine Art Holzgitter rundum den Heizkörper?
     
  14. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Eigentlich fertig geplant

    Was für ein Kühlschrank soll den da bei euch direkt in Wohn-/Esszimmer stehen? Gibts den schon? Und steht er schon am eingezeichneten Platz? Stört er euch dort nicht?


    Könntest Du den Kühli bitte auf die Herstellerseite verlinken?

    Benötigt ihr wirklich den Heizkörper in der Küche? Evt. kann man ihn auch abmontieren und die Wand anders nutzen.
     
  15. Tabetha

    Tabetha Mitglied

    Seit:
    13. Apr. 2012
    Beiträge:
    482
    Ort:
    Norddeutschland
    AW: Eigentlich fertig geplant

    Zur GSP:

    Eine unterbaufähige, mit Alufront, darunter würde die Platte montiert. Wir haben in unserer anderen Küche zwei Schränke, in die man Waschmaschine und GSP komplett hereinstellen kann. Man muss also die Schranktür öffnen, und dann kann man die GSP öffnen und einräumen. Jetzt klarer?

    Schon, aber direkt im Rücken wären ja zukünftig die Schubladen, mit dem ganzen Kram.

    Sie werden vermutlich nicht so tief sein, sondern nur so, dass man meine Vorratsflaschen (Milchflaschen) dort draufstellen kann. Zudem benötige ich sie, um Unterbaustrahler anzubringen, wegen der schlechten Ausleuchtung der Küche (und für die Stimmung ;-)). Aber danke für den Hinweis, das werde ich beachten.

    Danke Kerstin, das war genau das, was ich mir trotz "fertiger" Planung erhofft hatte. Man selbst denkt doch wirklich nicht immer an alles. Hiermit hast Du absolut recht, insbesondere, wenn mein Mann an der Spüle arbeitet, würden wir uns im Weg stehen. Das ändere ich schon einmal. Von der Optik auch nicht schlecht, da man vom Esszimmer dann mehr Blick auf den Herd hätte, der mal das Glanzstück der Küche werden soll.

    Zur Heizung:
    So, noch einmal nachgemessen. 80 cm hoch, aktuell komplett mit Leichtbauplatte eingehaust (ja, hier waren Idioten am Werk, die haben alle Heizungen "wegverpackt"), das wird von mir noch geändert. Dann ist vorne ein Holzgitter. Die Tiefe kann ich von 40 noch auf 30 cm reduzieren, damit der Durchgang nicht ganz so eng wird.
     
  16. Tabetha

    Tabetha Mitglied

    Seit:
    13. Apr. 2012
    Beiträge:
    482
    Ort:
    Norddeutschland
    AW: Eigentlich fertig geplant

    Nice-Nofret, den Kühlschrank auf die Herstellerseite verlinken? Öh, Fragezeichen ;- ))

    Es ist ein Gorenje, Retro in schwarz.
    Der Essraum ist riesig, ebenso wie das Wohnzimmer und alles offen. Nein, er stört gar nicht. Von dort kann ich die Butterdose morgens zum Tisch bringen, und von dort bringe ich die Lebensmittel zur Küche. Für mich kein Problem. Ich wollte mir dieses Riesending in der kleinen Küche ersparen, zugunsten von Arbeitsfläche.
    Er steht wie ein Möbelstück im Essraum und forciert immer großes Ah und Oh bei den Gästen.

    Ich würde die Heizung auch gerne entfernen, zumal ich sie demnächst mit Kaminofen nicht mehr brauchen werde. Leider würde es vom Platz her nichts bringen. Im Fußbereich der Heizung befindet sich eine Schräge, die in die Küche reinragt. Diese ist eine "Kopfaussparung" der darunterliegenden Kellertreppe ... Dies umzubauen ist eher nicht möglich und ginge wenn zuungunsten der Sicherheit der Treppe.
     
  17. Tabetha

    Tabetha Mitglied

    Seit:
    13. Apr. 2012
    Beiträge:
    482
    Ort:
    Norddeutschland
    AW: Eigentlich fertig geplant

    Und noch ein paar Bilder, vielleicht wird das mit der Heizung und dem Mauervorsprung (eigentlich mal als Theke gedacht) klarer. Die Küche ist zum Essbereich hin tatsächlich so offen, keine Tür etc.

    Mauervorsprung weg oder nicht? So eine kleine Abtrennung gefällt mir eigentlich schon. Eine Theke wird es vermutlich mangels Platz doch nicht ergeben (das Buffet dort sollte ursprünglich weg, gefiel uns am Alternativplatz aber gar nicht).
     

    Anhänge:

  18. Tabetha

    Tabetha Mitglied

    Seit:
    13. Apr. 2012
    Beiträge:
    482
    Ort:
    Norddeutschland
    AW: Eigentlich fertig geplant

    Über dem Herd sieht es ja nun noch kahl aus, hier mal Beispiele, was ich mir vorstellen kann. So etwas wie dieses Holzteil habe ich auch, ziemlich groß, so etwas als Blickfang könnte mir gefallen.
    Freunde von mir hatten in ihrer genialen Altbauwohnung einen goldenen Riesenbarockspiegel (nahezu 1 x 2 m) in der Küche hängen.
    Eine Abzugshaube werde ich vermutlich doch nie benutzen, ich mag sie einfach nicht. In der jetzigen Inselküche geht es auch ohne. Es riecht halt nach Essen, wenn man gekocht hat. Da ich tolle Sachen koche, riecht es immer gut ;- )

    Wie Ihr seht, irgendwie ist meine Küche ganz anders gedacht ;- ) Obwohl ich neidlos gestehen muss, dass mir viele Küchenmodelle hier auch gefallen. Aber sie wären nichts für mich.
     

    Anhänge:

  19. Dinnerlady

    Dinnerlady Mitglied

    Seit:
    12. Sep. 2012
    Beiträge:
    523
    AW: Eigentlich fertig geplant

    Bei einer DAH geht es aber weniger um den Geruch als um das Fett, das alles vollklebt ;-) Da wir in unserer offenen Altbauwohnung auch überall Flügeltüren haben, bin ich dankbar, wenn die Kassetten nicht mit einem Fettfilm überzogen werden. In meiner neuen Wohnung hatte ich keine DAH -- das ist echt ein riesiger Unterschied.
     
  20. Tabetha

    Tabetha Mitglied

    Seit:
    13. Apr. 2012
    Beiträge:
    482
    Ort:
    Norddeutschland
    AW: Eigentlich fertig geplant

    Jein ;- ) Ich koche seit Jahren ohne und es hat sich noch keiner über Fettfilme beschwert. Wenn, müsste das ein super tolles Modell sein, welches mir auch noch gefallen würde und in diese Art von Küche hereinpassen würde - und flüsterleise ist. Und dies ist etwas, was sich bei Bedarf nachrüsten lässt, ohne an den Möbeln etc. etwas ändern zu müssen.
    Ich kann mich nur beim Gänsebraten daran erinnern, mal reichlich geflucht zu haben.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Eigentlich ganz simpel Küchenplanung im Planungs-Board 8. Juli 2014
Was ist eigentlich von der Laserkante zu halten? Küchenmöbel 5. März 2014
Wie funktioniert eigentlich ein Geschirrspüler? .... Einbaugeräte 18. Jan. 2014
wer ist der eigentliche Kühlschrankhersteller? Einbaugeräte 12. Juli 2013
DAH - 90er Glas eigentlich verkappte 60er "Normal"-Abzugshaube? Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 6. Juli 2012
Jemand schon mal von seiner eigentlichen Küchenfront total abgewichen? Küchenmöbel 5. Jan. 2011
Organizer/ Infowand für die Küche, in der dafür eigentlich kein Platz ist Küchen-Ambiente 12. Dez. 2010
Warum gibt es eigentlich... Einbaugeräte 30. Okt. 2010

Diese Seite empfehlen