Eigenschaften der Einbaugeräte

Tina_13

Mitglied

Beiträge
5
Liebe Forumsgemeinde,

ich bin neu hier im Forum und möchte mich informieren, auf was ich bei der Auswahl der Küchen-Einbaugeräte achten soll?

Wir bauen gerade unser Traumhaus und bekommen im Herbst/Winter unsere Küche.
In diese Küche sollen folgende Geräte kommen:
- Backofen
- Dampfgarer bzw. Kombigerät
- Kühlschrank
- Geschirrspüler
- Ceranfeld mit Umluft Dunstabzug (nach unten)

Beim Dunstabzug haben wir uns eigentlich schon für das Miele Induktionskochfeld mit integriertem Wrasenabzug entschieden, außer es gibt wesentliche Argumente, welche dagegen sprechen?!
Beim Backofen und beim Dampfgarer liebäugeln wir aktuell mit Siemens oder Bosch .
Beim Geschirrspüler haben wir den AEG FSK93800P in die engere Auswahl genommen wegen dem Comfortlift.

Ich habe leider den Überblick verloren, da es bei einer Marke schon so viele verschiedene Geräte gibt. ;-)
Könnt ihr mir verraten, auf welche Eigenschaften die Geräte haben müssen? Was muss ein Backofen oder ein Dampfgarer unbedingt können?
Wie finde ich das für mich passende Gerät?

Danke!

LG :-)
 

Snow

Spezialist
Beiträge
4.636
Wohnort
78655 Dunningen
Hallo Tina
Was muss ein Backofen oder ein Dampfgarer unbedingt können?
Stell die Frage doch zunächst anderst rum. Was will ich denn damit machen, wo liegt mein Fokus. Entscheidend ist dein Kochverhalten. Kocht und backt man viel und gerne, kann es Sinn machen über zwei getrennte Geräte nachzudenken. Den Dampfgarer zur Zubereitung eines leckeren Gericht, den Dampfbackofen für die Ente die gleichzeitig brutzeln soll, oder den Kuchen als Nachtisch. Dem der gerne Menues zubereitet, empfehle ich beide Geräte zu nehmen, weil auch die Gänge ohne stundenlange Wartezeiten zubereitet und serviert werden können.


Und manchmal reicht eben auch der ganz normale Backofen, der Ober/Unterhitze, Umluft und Grillfunktion hat, die im übrigen Dampfbacköfen auch haben.

Zwischen
- Backofen
- Backofen mit Dampfstoßfunktion
- Dampfbackofen (DGC )
- Dampfgarer
entscheidet also Küchengröße, deine Prioritäten und nicht zuletzt der Geldbeutel. Zu guter Letzt meine ich sagen zu können, das der DGC eine sehr gute Alternative ist und die Möglichkeiten vereint.
 

Tina_13

Mitglied

Beiträge
5
Danke für deine Rückmeldung!

Für zwei Geräte habe ich mich bereits entschieden.
Meine Frage ist nur noch, welche Geräte bzw. welche Funktionen die beiden Geräte (Dampfbackofen und Backofen) unbedingt haben sollten? Gibt's irgendetwas spezielles, auf das wir achten sollten? Auf welche Funktion würdet ihr nicht mehr verzichten wollen?
 

Tina_13

Mitglied

Beiträge
5
Und warum Ceran und nicht Induktion?
Warum eine Muldenlüftung?
Derzeit habe ich Ceran, bin aber auch für Induktion offen. Ich habe mich in meinem Post etwas falsch ausgedrückt mit "Ceranfeld". ;-)
Eine Muldenlüftung aus dem Grund, weil wir eine Halbinsel bekommen und auf der Insel das Kochfeld hinkommt. Da würde mich ein Deckenlüfter stören.
 

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
4.455
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
Bei Bora hast du Recht, mit Miele würde ich widersprechen. Schau dir beide im Detail an, Bora ist ne andere Liga hinsichtlich Verarbeitung, Qualität und Leistung.
 

Tina_13

Mitglied

Beiträge
5
Bei Bora hast du Recht, mit Miele würde ich widersprechen. Schau dir beide im Detail an, Bora ist ne andere Liga hinsichtlich Verarbeitung, Qualität und Leistung.
Optisch gefällt mir der Bora Basic nicht wirklich in der runden Form und zwischen dem Bora Classic und dem Miele ist der Preisunterschied doch sehr erheblich. Bist du der Meinung, dass das Miele-Gerät für den alltäglichen Gebrauch nicht geeignet ist? Saugt es nicht gut genug ab?
 

mmf

Mitglied

Beiträge
38
.... Bist du der Meinung, dass das Miele-Gerät für den alltäglichen Gebrauch nicht geeignet ist? Saugt es nicht gut genug ab?
Bei mir steht auch gerade die Küchenplanung an und ich habe sowohl das Bora Prof.-Systemals auch die Miele Smart -Line Muldenlüftung (gleiche System wie MIm Miele KMDA 7444) ausprobiert (Bora bei Freunden, Miele im Showroom)

Mein Fazit ist, das das Mielesystem im Alltag genauso gut absaugt wie das Bora, wenn es richtig bruzelt (Teppan-Yaki, Wok) oder bei Nutzung von hohen Töpfen haben Muldenlüfter ihre Schwächen - alle Systeme.

Bora ist von der Verarbeitung vielleicht einen "Tick" wertiger und saugt vielleicht theoretisch ein Quentchen mehr Kochwrasen ab - dafür ist der Preisunterschied aber eben auch in der Praxis bemerkbar.

Ich tendiere zu Miele, wobei ich bis Herbst warte, da will Miele neue Kochfelder vorstellen - eventuell wird es bei mir aber auch die klassische Haube.....
 

Uubra

Mitglied

Beiträge
1
Auch hier mein Rat:
Bevor Bora oder Miele unbedingt Fa. Berbel „Downline“ anschauen und erklären lassen. Das System mit der Fetttrennung ist einfach super.
Wir haben uns die Skyline Edge gekauft. Sind absolut begeistert. Für dieses System ist Berbel ausgezeichnet worden.

Und: die Downline ist erst jetzt auf den Markt gekommen und hat all die „Kinderkrankheiten“ hinter sich gelassen.

Von „Testern“ als herausragend beschrieben.
 

mozart

Spezialist
Beiträge
3.483
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
Bora hat ja nun eine ziemliche Bandbreite.
Pro und Classic sind natürlich toll, auch die Basic BFIU ist in vielen Details immer noch mit das beste System.
Die "kleine" Basic BIU hingegen ist schlichtweg veraltet.
Die hat viel zu kleine Rundspulen, keine Brückenfunktion, bei den hinteren Kochzonen keine boost-Funktion, sondern nur magere 1400W , eine Uralt-Steuerung und ohne zusätzlichen Rahmen keinen brauchbaren aufliegenden Einbau.
Ich verkaufe z.Z. bei Systemen ohne Modulaufbau Berbel Downline, Bora BFIU oder Miele KMDA. Jede Variante hat ihre Stärken und Schwächen. Mit guter Beratung weiß der Kunde idR., was für ihn die beste Lösung ist.
VG,
Jens
 

mozart

Spezialist
Beiträge
3.483
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
ich denke, die Kunden merken im Verlauf einer Küchenplanung , wenn ein Planer nicht objektiv oder ganz einfach schlecht berät.
Wenn alles, was nicht im Sortiment des Händlers ist, grundsätzlich keine Qualität hat, wenn es für gut und schlecht keine nachvollziehbaren Argumente gibt oder techn. Details im Unklaren bleiben, sollte man hellhörig werden. Oder wenn er alles weiß-das kann er gar nicht, dafür ist die Produktvielfalt viel zu groß.

Jens
 

kuechentante

Spezialist
Beiträge
4.449
Bei den 3 genannten Systemen gibt's qualitativ keine riesengroßen Unterschiede.

Meist entscheidet das Design bzw. die Planungssituation.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben