Eigencreation Decken-Ablufthaube und Problem

Dieses Thema im Forum "Lüftung" wurde erstellt von tantchen, 15. Jan. 2010.

  1. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.240
    Ort:
    Bodensee

    Hallo zusammen,

    heute habe ich in meiner Küche begonnen, einen Eigenbau-Dunstabzug zu installieren.
    - Decke ca. 12cm abgehängt, da drin einen Kasten montiert, der unten nochmal ein Stück rausguckt. Hier kommen an der Unterseite drei Edelstahl-Fettfilter rein (dann 77 x 32cm Fläche). Außen isser Hochglanz Weiß Folie (Ikea Abstrakt Front), innen z.T. auch, z.T. Melamin. Wird noch alles mit Silikon fein säuberlich abgedichtet. Hauptsache gut putzbar, falls nötig. Vielleicht verkleide ich noch bischen mit Edelstahl.
    - Innenhöhe ist ca. 23cm, Breite 100cm, eine Seite schräg wegen Dach, auf der anderen Seite kommt von oben vom Dachspitz das 125mm Abluft-Rohr rein.
    - Dann hab ich mir so einen 150mm Rohr-Einschublüfter für wenig Geld gekauft. Der kann lt. Beschreibung 320m³/h und soll oben in das kurze Stück Rohr auf dem Dachspitz eingebaut werden. Start/Stop per Funkfernbedienung.

    Aber:
    So hat meine "Abzugshaube" nur EINE verfügbare Gebläsestufe. Eigentlich könnte ich damit leben, besser wie gar nix. Schalte sowas eh nur ein, wenn es wirklich nötig ist.

    Jetzt frage ich mich allerdings, was pasiert, wenn ich noch einen schwächeren Lüfter dazukaufe (125mm) und den VOR dem 150mm stärkeren Lüfter einbaue. Wie verhält sich das Ganze dann?
    Möglich wäre ja dann: 125 ODER 150 ODER 125 + 150 eingeschalten.

    - Gilt hier "schwächstes Glied in der Kette bestimmt die Max.Leistung" weil in Reihe geschaltet?
    - Wenn da noch so ein Ventilator auf dem Weg nach draußen kommt: spürt man überhaupt noch was von der Wirkung des Schwächeren, sofern der 150er nicht läuft? Die Propeller sind ja dann auch "im Weg"...

    Erschwerend kommt noch hinzu, dass ich leider auch so einen mistigen 100mm-Klo-Abflussrohr-Belüfter auf dem Dach habe!!! Das scheinen die Vorbesitzer selber hingemurkst zu haben. Im Thread weiter unten stand doch, dass in diesem Fall meine schönen 320m³/h gar nicht durchpassen, sondern nur 100m³ *w00t* !?!?

    Vielleicht kann ich das noch gegen ein ordentliches 125er-Modell oder 150er austauschen - allerdings müßte ich da wohl auf dem Dach rumturnen und sowas mach ich höchstens im Sommer und mit ordentlicher Sicherung.

    Was meint Ihr: macht es evtl. Sinn, noch einen zweiten Lüfter dazuzunehmen? Was schätzt Ihr, wieviel von den 320m³ bleiben überhaupt übrig, wenn es etwa 100cm bis zum Dach sind, zwei Biegungen drin und momentan noch auf 100mm reduziert??? Wenn man den Lüfter in der Hand hält, bläst er ja schon ganz ordentlich ;D Wie ein *foehn* nur noch stärker. *froi* Lautstärke dann eingebaut sicher ganz angenehm.

    Achja: hätte auch die Möglichkeit, den schwächeren Lüfter so einzubauen, dass er aus den ca. 13cm abgehängter Decke wieder in den Raum bläst, also Umluft. Könnte dann wählen zwischen Umluftbetrieb und Abluft oder beides zusammen. Macht sowas vielleicht mehr Sinn?

    Isch weiß, bin zuviel am Grübeln... *crazy*

    Grüßle
    Andrea

    PS: Fotos folgen vielleicht morgen mal.
     
  2. shopfitter

    shopfitter Team

    Seit:
    27. Jan. 2009
    Beiträge:
    2.160
    AW: Eigencreation Decken-Ablufthaube und Problem

    Hi tantchen,

    Finger weg von zwei Lüftermotoren. Selbst zwei völlig baugleiche Motoren haben verschiedene Kennlinien und würden immer "gegeneinander" arbeiten.

    Ich finde Deine Kreationen ja Klasse*foehn*, darf ich sie mir mal angucken???; wäre ja nur ein Katzensprung.....
     
  3. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.240
    Ort:
    Bodensee
    AW: Eigencreation Decken-Ablufthaube und Problem

    Hi,

    ja klar, kannste schon machen. Ist aber noch nicht fertig. Wenn, dann stell ich hier Bilders ein und lade zur Begutachtung :-)

    Hab mir vorher noch überlegt, das Ding nochmal abzuschrauben und das Loch in der Decke auf 150mm zu vergrößern. Da ich mir aber eher unsicher bin, ob man bei unseren Ziegeln einfach so einen 150er Auslass montieren kann, knick ich das lieber und nehme später dort auch einen 125er.

    Wenn Dir mal meine Bilder im Album anschaust: Dort wo dieser Edelstahl-Kasten runterhängt ist nun ein (noch unfertiger) breiterer weißer Kasten, nicht so weit runtergezogen. Der hört genau dort auf, wo die obere, waagerechte Fensterlaibung anfängt. Etwa 5-8cm davor und dann bis ganz nach rechts über den Aufsatzschrank ist noch die Decke etwas abgehängt, um den ganzen Stromkrams zu verstecken und es hoffentlich optisch etwas zurückhaltender zu machen.
    Rechts und links von den Fettfiltern möcht ich noch meine schon ewig hier rumliegenden Halogenspots reinfummeln.

    Grüßle
    Andrea
     
  4. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.808
    Ort:
    Münster
    AW: Eigencreation Decken-Ablufthaube und Problem

    Auslass, desto größer, desto besser...

    zwei Motoren hintereinander gehen gar nicht..

    desto höher die Haube hängt, desto mehr Leistung sollte der Motor haben (und zwar nur einer !!! )

    na dann gute Nacht...

    Racer
     
  5. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Eigencreation Decken-Ablufthaube und Problem

    Unsere Top-Gutmann-Haube Mod.Luminar hat 2 x 2000m3/h mit 2 Motoren. Hat aber auch 2 Ausgänge.

    Also gehen auch zwei Motoren. *kfb*
     
  6. shopfitter

    shopfitter Team

    Seit:
    27. Jan. 2009
    Beiträge:
    2.160
    AW: Eigencreation Decken-Ablufthaube und Problem

    Tüteltü cooki,

    die sitzen nebeneinander und schaufeln gemeinsam......*foehn*

    Zwei Motoren in einem Rohr gehen nicht, der "Luminartor" bläst parallel in die Rohre*foehn**foehn*
     
  7. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.808
    Ort:
    Münster
    AW: Eigencreation Decken-Ablufthaube und Problem

    Ja, ne is klar....

    3 Motoren an 3 Rohren gehen natürlich auch.... *crazy*

    aber dennoch, 2 Motoren an einem Rohr gehen nun einmal nicht...

    Cooki, wir verstehen uns...

    mfg

    Racer
     
  8. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.240
    Ort:
    Bodensee
    AW: Eigencreation Decken-Ablufthaube und Problem

    Hi!

    OK, schon verstanden. Lass ich bleiben und hoffe, dass die 320m³/h erstmal ausreichen, um den Mief rauszubekommen.
    Vom Platz her könnte ich direkt daneben schon nochmal ein paralleles Rohr einbauen. Aber der Dachlüfter kostet ja schon fast dreimal so viel wie die ganze Bastelaktion *crazy*.

    Hab nochmal durch's Dachfenster gelinst. Das Ding da oben sieht eigentlich wie so ein "richtiger" Dachlüfter aus, Durchmesser konnte ich auf die Entfernung nicht erkennen. Frag mich nur, warum die dann innen mit 100er HT-Rohren gearbeitet haben. Rupf das erst morgen weg und versuche, den Motor einzubauen.

    Anbei mal die ersten Bilder. Es fehlen noch zwei Einbausports und der dritte Fettfilter. Auch die Gipskarton-Abhängung drumrum von oben her ca. 12cm fehlt noch. Außerdem überlege ich, unten irgendwann mal eine passende Glasplatte anfertigen zu lassen, weiß lackiert. Die kann dann auch ein wenig in die Fensterlaibung reinragen und vorne bischen überstehen...

    Bin gespannt wie'n Flitzebogen, ob das alles tut. Hoffentlich ist es nicht allzu enttäuschend. :-\

    Grüßle
    Andrea
     

    Anhänge:

  9. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: Eigencreation Decken-Ablufthaube und Problem

    Andrea,
    da bin ich aber auch gespannt. Klasse, wie du das alles machst*top* ... und sei vorsichtig auf dem Dach.
     

Diese Seite empfehlen