1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Fertig mit Bildern eher klein und schmal - Küche für Reihenhaus

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von bastie77, 18. Okt. 2014.

  1. bastie77

    bastie77 Mitglied

    Seit:
    14. Okt. 2014
    Beiträge:
    27
    Ort:
    München (zukünftig etwas südlicher)

    Hallo liebes Forum,

    erstmal muss ich euch, wie schon viele vor mir ein großes Lob aussprechen. Ich lese zwar noch nicht so lange hier mit, aber nach meinem bisherigen Eindruck ist das hier mit eins der hilfreichsten und vor allem hilfsbereitesten Foren die ich so kenne.

    Also wir, meine Frau, unser dreijähriger Sohn (ein zweites Kind ist nicht ausgeschlossen) und ich, ziehen nächstes Jahr (wohl Anfang Mai) in ein neu gebautes Reiheneckhaus. Ich hatte mir schon mal einige Gedanken über die Küchenplanung gemacht noch bevor ich dieses Forum gefunden habe. Nachdem ich mich schon mal etwas eingelesen habe, ist mir nun klar, dass ich da aber noch mal ran muss. Eigentlich wollte ich mir noch etwas zeit lassen, erst noch etwas mehr zu lesen und dann nochmal neu selbst zu planen, bevor ich das Ganze hier ins Planungsboard stelle, aber jetzt waren wir vor zwei Tagen beim Installateur (hauptsächlich wegen Bad) und haben erfahren, dass wir im Moment noch "relativ" einfach den Wasseranschluss verlegen könnten falls nötig, dann müßte er aber jetzt demnächst Bescheid wissen.

    Nach jetzigem Stand ist der Anschluss im Bereich der bauträgerseits am Fenster geplanten Spüle. Für z.B. einen Zweizeiler müßte man ihn aber auf jeden Fall umlegen (durch den Keller möglich).

    Jetzt bin ich also wieder am überlegen wie man den, ja doch nicht so üppigen Raum nun am besten nutzt.

    Bisher hatte ich den Ikea-Webplaner genutzt aber zwischenzeitlich konnte ich auch den Alnoplaner auf meinem Mac zum Laufen bringen (per VM) . Allerdings muss ich mich da noch deutlich mehr reinarbeiten. Bis jetzt habe ich nur den Grundriss der Küche hingekriegt und erstmal nur den Bauträger Entwurf nachgebaut. zu Details was für Schränke genau wohin sollen bin ich bisher noch überhaupt nicht gekommen.

    Momentan ist halt meine erste Frage "L", "U" oder "I I"?

    Ich bin (derzeit zumindest) auch der Hauptnutzer der Küche und koche für uns drei, zwar nicht täglich, aber doch sehr häufig, meist Abendessen. Am Wochenende stelle ich mich gerne auch mal etwas länger an den Herd.

    Ich hänge auch mal drei Varianten aus meiner Ikea-Planung mit an. Ich muss aber vorwarnen, die sind alle entstanden bevor ich anfing hier im Forum zu lesen.

    Unsere jetzige Küche besteht aus einer 3m Zeile auf welcher wir auch noch die Mikrowelle stehen haben, so dass an freier Arbeitsfläche lediglich 70cm zwischen Spüle und Herd bleiben. Und dort stehen auch noch die (klappbare) Brotmaschine und der Wasserkocher.

    Weiter steht in der Küche unser kleiner Esstisch, so dass ich eine Sitzgelegenheit in der Küche gewohnt bin. In den bisherigen Planungen habe ich auch versucht dies auf verschiedene Weise zu integrieren, aber so richtig gut scheint das nicht zu klappen. Mittlerweile denke ich, dass ich vielleicht lieber versuchen werde den Essbereich und die Küche irgendwie "zusammen zu ziehen".

    Kühlschrank habe ich bisher immer an ein hohes Standgerät (vielleicht in Farbe) gedacht, ist aber nicht zwingend.
    MUPL finde ich sehr interessant, wenn es sich integrieren läßt.

    Das Budget habe ich erstmal unten angesetzt, da ich noch nicht weiss, was nach den ganzen Nebenkosten noch übrig ist.Üppig wird es aber auf keinen Fall werden.

    So ich hoffe ich habe jetzt erstmal alles.
    Später wollte ich dann noch versuchen einen größeren Teil des Grundrisses im Alno nachzubauen.

    Viele Grüße,
    Sebastian

    [​IMG]

    [​IMG]

    (Nachtrag: beim Gesamtplan ist der Eingang vom Flur zum Ess-/Wohnbereich noch schräg geplant. Das haben wir ändern lassen, vor allem um zusätzliche Wandfläche für die Küche zu bekommen. Jetzt ist es also rechtwinklig, wie auf dem vermassten Küchenplan)
    [​IMG]
    [​IMG]

    [​IMG]
    [​IMG]


    [​IMG]

    Nachtrag: Irgendwie check ich grad nicht wo ich Anhänge hoch lade. Ich habe jetzt erstmal die Bilder in ein Album gesteckt und verlinkt. Wegen der Alno-Dateien muss ich dann noch mal probieren.

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 3
    Davon Kinder?: 1
    Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 180 und 173
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 92
    Fensterhöhe (in cm): ca. 120
    Raumhöhe in cm: ca. 242
    Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 60 cm Breite
    Kühlgerät Größe: noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube: Umluft
    Backofen etc. hochgebaut?:
    Hochgebauter Geschirrspüler?:
    Kochfeldart:
    Ceran (herkömmlich)
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 55
    Spülenform: Noch nicht festgelegt
    Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Einbaumikrowelle, Backofen
    Küchenstil: Klassisch
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Überstehende Arbeitsplatte
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 2 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche:
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
    Wasserkocher, Allesschneider
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Toaster, Handrührgerät, Mixer, Eierkocher
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?:
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?:
    Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche vorwiegend abends
    Wie häufig wird gekocht?(fast) täglich 1x warm[/COLOR]
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meistens alleine, hin und wieder mit/für Gäste
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: zu wenig Arbeitsfläche (aktuell nur 70cm freie Arbeitplatte) -> ich brauche mehr Platz zum Arbeiten
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: nein
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: nein
    Preisvorstellung (Budget): bis 5.000,-
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Okt. 2014
  2. bastie77

    bastie77 Mitglied

    Seit:
    14. Okt. 2014
    Beiträge:
    27
    Ort:
    München (zukünftig etwas südlicher)
    Ah, jetz'ad hab ich den Button für "Datei hochladen" gefunden *rofl*
     

    Anhänge:

    • L.KPL
      Dateigröße:
      3,9 KB
      Aufrufe:
      75
    • L.POS
      Dateigröße:
      4,7 KB
      Aufrufe:
      70
  3. bastie77

    bastie77 Mitglied

    Seit:
    14. Okt. 2014
    Beiträge:
    27
    Ort:
    München (zukünftig etwas südlicher)
    So, dank der tollen Alnoplaner-Anleitung komm ich da auch langsam rein.
    Hier also nochmal ein L mit Einbaukühlschrank und hohem Backofen, rechts neben der Spüle MUPL und links der GS

    Stauraum dürfte reichen, aber Arbeitsfläche ist recht knapp. Vielleicht doch Backofen unten?

    Thema: eher klein und schmal - Küche für Reihenhaus - 307251 -  von bastie77 - Untitled.png
    Thema: eher klein und schmal - Küche für Reihenhaus - 307251 -  von bastie77 - 3D-2.JPG
     

    Anhänge:

  4. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.843
    Ort:
    SchleswigHolstein
    Hallo Bastie, herzlich Willkommen im KF! :welcome:

    Toll das du dich schon in den Alnoplaner eingearbeitet hast! *top*
    Du hast dir ja schon über einen Zweizeiler Gedanken gemacht und den würde ich dir für den Raum auch empfehlen, dann gibt es auch mehr Arbeitsfläche und dir bleibt das turnen auf der APL erspart, um das Fenster zu putzen... ;-) :cool:

    ...ein U bringt dir nicht mehr Stauraum, nur eine etwas größere Arbeitsfläche. Das mehr, beschränkt sich aber auf die Ecken. Ecklösungen sind immer teurer, als gerade Zeilen und da dein Budget eh knapp ist, würde ich gar nicht erst Gedanken daran verschwenden. ;-)

    Soll die Waschmaschine auch in der Küche untergebracht werden?

    Kannst du den Grundriss noch mal als pdf-Datei hochladen, dann kann man die Zahlen besser lesen...
     
  5. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Perth, Australien
    Hallo Bastie,

    eigentlich ist deine Küche nicht so winzig. Wie Conny vorgeschlagen hat, bietet sich bei euch ein 2-Zeiler an. Ich hab das mal umgesetzt.

    In deinem Plan war das Kochfeld zu nah am HS, das wird eng, wenn du ein Schnitzel wenden willst. Ausserdem ist es angenehm, wenn man rechts und links vom Kochfeld min 20cm Ablagefläche hat.

    Ich habe das Kochfeld (Empfehlung Induktion, weil schnell) auf einen 80er US mit 3 Auszügen gesetzt. Im oberen Auszug habe ich Pfannen, Auflaufformen und Topflappen, darunter Töpfe, darunter Backformen, Dosen, also alles metallische.

    Rechts und links je ein 50er US 1-1-2-2. Da könnte man auch 1 x 60 und 1 x 40 nehmen.

    Auf der Wasserseite von planoben beginnend (vom Fenster)
    Blende
    GSP
    60er US 3-3 für Spüle

    45er US 3-3 oben MUPL, unten hohe Flasche oder was sonst noch hoch ist. Die Breite des MUPL hängt davon ab, wie lang die Wand fertig verputzt ist. Vielleicht reicht es nur für einen 40er US.

    60er US 1-1-2-2
    80er US 1-1-2-2
    Die Reihenfolge dieser beiden US ist willkürlich gewählt. Links von der Spüle sind 180-185cm freie AP Fläche.
    Blende

    Als OS 3 x 100cm. Mit Blenden rechts und links, wäre es schon ideal, wenn diese Wand einen Tick länger wäre. Mit 3 x 100 OS sieht die Seite "obenherum" sehr ruhig aus.

    Thema: eher klein und schmal - Küche für Reihenhaus - 307258 -  von Evelin - Bastie1.JPG

    Thema: eher klein und schmal - Küche für Reihenhaus - 307258 -  von Evelin - Bastie2.JPG Thema: eher klein und schmal - Küche für Reihenhaus - 307258 -  von Evelin - Bastie3.JPG
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 19. Okt. 2014
  6. bastie77

    bastie77 Mitglied

    Seit:
    14. Okt. 2014
    Beiträge:
    27
    Ort:
    München (zukünftig etwas südlicher)
    Danke für die Antworten, anbei mal der Plan als PDF.
    Mit dem Herd habe ich gesehen, aber ich hatte eigentlich eh an ein 60er Kochfeld gedacht das habe ich bloß mit dem 80er Unterschrank nicht dargestellt gekriegt.

    An Zweizeiler hatte ich auch schon gedacht, aber ich habe halt Angst dass es dfür zu schmal ist. Ich hätte gern ausreichend Platz um mich zu bewegen.

    Waschmaschine kommt übrigens in den Keller, das war nur in der Erstplanung vom Bauträger für die Küche so vorgesehen.

    LG Sebastian
     

    Anhänge:

  7. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.516
    110 cm zwischen den Zeilen ist eigentlich ein guter Abstand zum Arbeiten.
    Ich denke nicht, dass du da Platzangst bekommen musst, da überwiegend rechts und links Arbeitshöhe ist und keine massiven Schränke.
    Mit dem 2-Zeiler erhälst du halt viel Arbeitsfläche und auch viel Stauraum. Du musst dich einmal drehen und schon bist zu weiter am Arbeiten ohne viel Laufweg.

    Um die hohe Seitenfront gefälliger zu gestalten würde ich evtl. an dieses Seiteteil noch einen ca. 35 - 40 cm tiefen Geschirrschrank (ggf. im oberen Teil als Vitrine mit Glas) ansetzen, der Richtung Esszimmer zu öffnen ist, falls es noch an etwas Stauraum fehlt oder diese Seite mit Trockenbau gestalten.

    Einen Sitzplatz mit überstehender APL ist m. M. nach eigentlich sinnfrei, da das Esszimmer ja nicht weit weg ist.;-)

    Induktion ist generell eine feine Sache (putzfreundlich und den Wasserkocher könnte man sich sparen ;-))
     
  8. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    110cm ist ein sehr guter Zeilen-Abstand und bei knappem Budget ist ein 2-Zeiler optimal. Auf der Herdseite könnte man statt der 3 U-Schränke auf 2 breitere wechseln, das würde Geld sparen und mehr Stauraum bringen.
     
  9. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.843
    Ort:
    SchleswigHolstein
    Ja, und in der Spülenzeile könnte man GSP, einen breiten Spülenschrank, MUPL und einen breiten Auszugschrank stellen.
     
  10. bastie77

    bastie77 Mitglied

    Seit:
    14. Okt. 2014
    Beiträge:
    27
    Ort:
    München (zukünftig etwas südlicher)
    @Evelin: Ne, winzig ist Sie natürlich nicht, aber etwas mehr wäre halt schön gewesen. So was wie Deine (sehr schöne) Küche kriege ich da halt nicht rein.

    Deine Planung schaut aber schon mal sehr gut aus, danke Dir (nur das Fenster muss etwas nach planrechts).

    Das mit den 110cm ist auch weniger knapp als befürchtet hatte. Ich habe heute Abend mal mit Tisch und Kinderstuhl mal den Abstand zur zweiten Zeile simuliert, und das geht echt ganz gut.

    Ich werde mir auf jeden Fall mal ein Angebot für das Verlegen des Wasseranschlusses machen lassen.
    Wegen der Oberschränke muss ich auch mal schauen, da die Wand plan links nur Trockenbau ist. Die Baubeschreibung sagt:

    "Im Bereich der Küche ist zur Befestigung der Oberschränke eine durchgehende Holzeinlage 25cm hoch auf einer Höhe von 1,80 bis 2,05 m ab Oberkante Fußboden eingebaut."

    Nur dass vom Bauträger auf der Seite ja keine Küchenzeile vorgesehen ist.

    Morgen sind wir übrigens das erste Mal selbst in unserem Haus. Dann schau ich mal. Ich werde auch auf jeden Fall ein paar Fotos machen und etwas nachmessen. Fällt euch noch irgendwas ein worauf ich besonders achten sollte?

    Die Idee mit dem Geschirrschrank zum Essbereich hin gefällt mir auch gut. Auf der anderen Seite überlege ich aber auch ob ich genau den Teil mit den Hochschränken nicht vielleicht etwas offener zum Essbereich hin gestalten kann um das nicht zu sehr abzutrennen.

    Ich probier nachher noch etwas im Alno.

    LG Sebastian
     
  11. bastie77

    bastie77 Mitglied

    Seit:
    14. Okt. 2014
    Beiträge:
    27
    Ort:
    München (zukünftig etwas südlicher)
    So, ich hab jetzt nochmal was ausprobiert. Plan unten rechts halbhoch, zum Essbereich etwas offener aber trotzdem mit leichtem Sichtschutz für Verhau auf dem Herd. Dazu ein Geschirrschrank zum Essbereich hin.

    Den Kühlschrank habe ich nach planlinksoben "verbannt" und als Solitär ausgeführt.
    Die sonstigen Unterschränke habe ich von Evelin übernommen, nur den MUPL auf 40cm gekürzt.

    Was meint Ihr?

    LG Sebastian
     

    Anhänge:

  12. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.300
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    Den Kühlschrank in die hinterste Ecke finde ich unpraktisch. Frühstückstisch decken, kalte Getränek zum Fernsehen holen ect. Da ist der Weg schon weit.
    Und halbhohe Schränke verführen dazu sämmtlichen Müll dort abzuladen.

    LG
    Sabine
     
  13. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Perth, Australien
    ja der Kühlschrank in der hintersten Ecke ist schlecht. Jeder, der mal einen Yoghurt will, muss durch die Küche. Oder beim Essen hat man vergessen, den ketchup raus zu holen.

    Ich bin auch kein Fan von HS an dieser Stelle generell, weil ich glaube, dass ich etwas weniger Licht auf der AP haben werde.

    Die Zeilenaufteilung, wie ich sie geplant hatte und event 2 x 90 unterm Kochfeld wie Vanessa vorgeschlagen hatte, fand ich insofern gut, dass man eine lange frei AP hat. Das Kochfeld versteckt hinter den HS finde ich auch gut, denn da muss man selten hin, einmal abends.

    Highboards in der Höhe, wie du sie eingeplant hast, werden zu "Mullablagen" und die Küche sieht sehr schnell und immer unordentlich aus. Wenn highboard, dann so hoch wie bei mir, also min. 175cm hoch. Bei mir sind es 182cm.

    Und um ehrlich zu sein, meine Küche ohne DAH sah schöner aus. Deshalb würde mir eine DAH versteckt hinter hohen HS besser gefallen. Denn mit highboard siehst du vom Essbereich nur den Abluftkanal, also, nix was man umbedingt sehen muss.

    Ein offenes oder halboffenes Regal am Ende der HS Wand finde ich schön, wenn dafür der Platz ausreicht.

    Wie gross soll euer Esstisch werden und für wieviele Personen?
     
  14. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.516
    Die halbhohen Schränke sehen an dieser Stelle wirklich nicht so gut aus.
    Mit deckenhohen Schränken ist die DAH wenigstens in einem bestimmten Blickwinkel etwas versteckt und bringt Dir etwas mehr Stauraum (wenigstens für Dinge, die man nicht ständig braucht). Ich würde hohe Schränke lassen und diese bis ganz zur Decke machen, dann ist das Problem des Putzens dort auch erledigt, da oben keine Fläche mehr ist. Deine jetzige Planung für mich noch nicht überzeugend.
     
  15. bastie77

    bastie77 Mitglied

    Seit:
    14. Okt. 2014
    Beiträge:
    27
    Ort:
    München (zukünftig etwas südlicher)
    Ihr habt ja recht. Nach Fertigstellung fand ich diese Lösung noch ganz toll, aber mit etwas Abstand betrachtet ist es nicht wirklich ideal. Ich hab halt etwas Angst vor dem hohen Block.

    Esstischgröße weiß ich noch nicht genau, aber ich denke im Normalbetrieb Platz für vier Personen und bei Bedarf noch etwas ausziehbar.

    Heute waren wir dann vor Ort

    Die Anschlüsse sind alle innerhalb von ca. 53cm von der linken Wand. Muss man dass dann verlegen, oder ginge das hinter'm GS vorbei?
    Das Fenster ist deutlich außer der Mitte (links cm80cm rechts ca. 50cm), was so leider nicht ideal ist für einen Zweizeiler

    Die Fensterbank habe ich auch gemessen: OK ca. 98cm, UK ca. 94cm (jeweils ab Estrich). Die Fensterbank steht etwa 5cm raus.

    Die tatsächlich gemessenen Raummasse sind Breite 227cm und Länge 308cm an der linken Wand. An der rechten Wand sind es ca, 324cm bis zum Heizkörper. Damit dürfte ein Schrank zum Essbereich hin eher schwierig werden.

    Und jetzt noch ein paar Bilder:

    Thema: eher klein und schmal - Küche für Reihenhaus - 307423 -  von bastie77 - IMG_1044.JPG
    Küche

    Thema: eher klein und schmal - Küche für Reihenhaus - 307423 -  von bastie77 - IMG_1042.JPG
    Übersicht

    Thema: eher klein und schmal - Küche für Reihenhaus - 307423 -  von bastie77 - IMG_1040.JPG
    Blick aus der Küche zum Ess- und Wohnbereich

    LG Sebastian
     
  16. Lekkerkochen

    Lekkerkochen Mitglied

    Seit:
    2. März 2014
    Beiträge:
    15
    Hallo Sebastian,

    kann Dir mal von unseren Erfahrungen berichten, unser Grundriß ist ähnlich:

    falls Ihr etwas selber machen dürft ohne gegen den Vertrag mit dem Bauträger oder GU zu verstoßen:

    da Du Trockenbauwände hast kann die Gipskartonplatte einfach abschrauben, eine zugeschnitte OSB Platte (ca. 62,5 cm breit und 250 cm hoch in die Profile stellen, evtl. muß etwas von der Platte abgesägt werden) von vorne durch das Profil festschrauben und die Gipskartonplatte an ihrem alten Platz anschrauben.

    In diesem Zuge kann der Elektriker gleich die benötigten Stromanschlüsse verlegen.
    Leider braucht Du dazu aber erstmal einen Plan.

    Andernfalls ein Angebot vom Bauträger / GU oder direkt vom Elektriker einholen.

    Wir haben auch eine Reihenhausküche und den Vorschlag der Zweizeilenküche angenommen, das war die beste, günstigste Lösung, sie wird Ende des Monats montiert und ich stelle sobald wie möglich Bilder ein. Unsere Breite zwischen den Schränken ist ebenfalls 110 cm.

    Auf die kurzen Arbeitswege freue ich mich schon, wir haben momentan eine Wohnküche mit 20 qm, mittendrin ein Esstisch und ich muß wegen jedem Kram drum herumlaufen, das war echt nervig :-)

    Kein Problem mit dem nicht mittigen Fenster, ist bei uns auch so. Finde das ok.
    Übrigens war es bei uns erst mittig geplant, meine Küche wurde aber dank einer tollen Idee von hier schmäler und praktischer (nicht kleiner und enger !), dafür der Flur größer.

    Frage: wollt ihr wirklich eine offene Küche ? Ich finde die nur toll wenn sie tiptop aufgeräumt ist .
    Es heißt bei mir WOHNung und nicht PUTZung. Ich koche viel und gerne :-)

    Evtl. vorne zum Esszimer hin jeweils einen hohen Schrank und im Anschluß die niedrigere Arbeitsfläche sodaß man dahinter Kaffeemaschine, Gemüseschnibbelei, Küchenmaschine usw. aus dem Blickfeld verschwinden lassen kann ?

    Ist der Heizkörper für Küche + Esszimmer oder habt ihr noch FBH ?

    Schöne Grüße
     
  17. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Perth, Australien
    well, in real sieht das schon etwas anders aus. Also ich wollte dann keine HS rechts haben, einmal wegen der Fensterposition und zweitens würde die Küche wirklich "abgeblockt" werden.

    Und die Wasseranschlüsse sind an einer ungeschickten Stelle, hm. Ich dachte erst an ein U, hab das wieder verworfen, denn der 2-Zeiler ist eindeutig besser.

    Eine 10er Blende reicht eventuell, um die Anschlüsse zu verdecken und um's Eck zu verlegen.

    planlinks unten beginnend

    Blende - Kühli - BO - Blende - 15er US - GSP - 60er Spülenschrank - 45er MUPL, tiefenreduziert wegen Wasseranschlüssen.

    planrechte Wand
    Blende
    60er US
    3 x 80 er US, das Kochfeld so auf dem mittleren US einbauen, damit es oben mit den Abständen von OB zu DAH gleichmäßig aussieht. Ich würde eher schmale OBs auf der Kochseite wählen.

    Für mich wollte ich unter dem Kochfeld 2-2-2 Auszüge.

    Thema: eher klein und schmal - Küche für Reihenhaus - 307482 -  von Evelin - Bastie31.JPG

    Thema: eher klein und schmal - Küche für Reihenhaus - 307482 -  von Evelin - Bastie35.JPG Thema: eher klein und schmal - Küche für Reihenhaus - 307482 -  von Evelin - Bastie32.JPG
    Thema: eher klein und schmal - Küche für Reihenhaus - 307482 -  von Evelin - Bastie33.JPG Thema: eher klein und schmal - Küche für Reihenhaus - 307482 -  von Evelin - Bastie34.JPG
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 21. Okt. 2014
  18. moebelprofis

    moebelprofis Spezialist

    Seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    2.195
    Ort:
    Neumarkt i.d.OPf.
    mir gefallen die Pläne von Evelin gut, v.a. der aus Post 5.

    Und magnolia hat vollkommen Recht: mit deckenhohen Hochschränken wirkt das Ganze ruhiger. Gerade weil man die Hochschränke von der Seite sieht, sind halbhohe meiner Meinung nach sehr unruhig.
     
  19. bastie77

    bastie77 Mitglied

    Seit:
    14. Okt. 2014
    Beiträge:
    27
    Ort:
    München (zukünftig etwas südlicher)
    Ja mir gefallen die Entwürfe von Evelin auch gut. Der erste (aus Post 5) passt leider nicht ganz (Fenster + Wasseranschluss), deshalb ja auch die neue Variante.

    Ich denk auch, dass man die planrechte Seite eher "leicht" halten sollte.

    der Besuch vor Ort hat aber leider noch 3cm weniger in der Breite (vielleicht auch knapp 4, wenn die Trockenwand dann fertig ist), weshalb ich doch wieder etwas Bedenken wegen dem Zweizeiler habe. Da muss ich noch mal in mich gehen.

    Auf der anderen Seite weiss ich jetzt aber auch, dass die Anschlüsse aktuell schon innerhalb der linken Zeile wären, zwar nicht an idealer Stelle aber immerhin. Aber ich denke ich kann darauf verzichten den Anschluss verlegen zu lassen.

    Schade ist halt wenn der Geschirrspüler nicht in der Ecke ist, da man bei offener Tür wohl kaum noch rum kommt. Oder könnte man die Leitungen vielleicht doch irgendwie an einem Einbaugeschirrspüler "vorbeibasteln"?

    Ansonsten ist mir noch was anderes eingefallen. Evelin hatte ja auch schon mal an ein U gedacht. Könnte man da nicht planoben mit mindertiefen Schränken arbeiten? Dann kommt man besser ans Fenster ran und man hätte hübsche kleine tote Ecken und die linke wäre ja sogar nur halbtot, da sie den Wasseranschluss beherbergt.

    Ich glaube ich teste das morgen mal im Alnoplaner.

    LG Sebastian
     
  20. bastie77

    bastie77 Mitglied

    Seit:
    14. Okt. 2014
    Beiträge:
    27
    Ort:
    München (zukünftig etwas südlicher)
    So, jetzt habe ich meine eigene Planung lange genug vernachlässigt. Es gibt halt leider immer noch genug zu tun im RL.

    Ganz untätig war ich aber nicht. Ich habe in den letzten Wochen Planungsthreads hier rauf- und runter gelesen, zur Inspiration. Das klappt ganz gut auch von unterwegs mit dem "Hosentaschencomputer" oder "Phablet" wie es so schön oder eher unschön heisst. Lesen geht unterwegs ganz gut aber kennt von euch vielleicht jemand eine Möglichkeit auch unterwegs (unter Android) zu planen? Ich habe leider noch nix vernünftiges gefunden.

    So jetzt aber zurück zur Küche. Mit dem Zeilenabstand habe ich mich inzwischen gedanklich arrangiert. Ich hatte inzwischen auch noch ein bisschen mit einem L experimentiert, aber da werden Stauraum und vor allem Arbeitsfläche einfach zu knapp.

    Auch war ich noch mal im Haus und habe etwas gemessen und dann den Grundriss mit Wasser- und Stromanschlüssen komplettiert.
    Thema: eher klein und schmal - Küche für Reihenhaus - 313387 -  von bastie77 - Bildschirmfoto 2014-12-06 um 21.28.36.png Thema: eher klein und schmal - Küche für Reihenhaus - 313387 -  von bastie77 - Bildschirmfoto 2014-12-06 um 21.30.56.png
    Wasser ist planoben zwischen 26cm und 55cm von links. Starkstrom müßte planrechte in der Mitte unten sein. Den Lichtschalter planlinks Versucher ich gerade noch ums Eck (also rechts neben die Tür) verlegen zu lassen.

    An der bisherigen Planung stört mich ein bisschen der Geschirrspüler. Bei dem relativ schmalen Bereich zwischen den Zeilen würde ich ihn lieber in die Ecke "verbannen", sonst blockiert die Tür zu sehr wenn sie offen steht.

    Der MUPL scheint mir an der aktuellen Stelle nicht ideal, da der dortige Arbeitsplattenbereich als Haupt Schnippelplatz wohl zu schmal ist.

    Ich habe mich daher mal an drei Varianten versucht die ich gleich alle in einzelnen Beiträgen vorstellen werde.

    Alle drei sind quasi U-Varianten, aber mit einem schmalen Bereich vorm Fenster. Dadurch müßte man den GSP nach planlinks bekommen und das außermittige Fenster wirkt so meiner Ansicht nach auch etwas weniger "schlimm"
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen