Edelstahl-Armatur bei Nickelallergie

Dieses Thema im Forum "Spülen und Zubehör" wurde erstellt von Zahlenkasper, 19. Jan. 2013.

Blanco Spülenkonfigurator

  1. Zahlenkasper

    Zahlenkasper Mitglied

    Seit:
    18. Apr. 2010
    Beiträge:
    33
    Ort:
    bei Bielefeld

    Hallo Forum,

    nachdem in zwei Wochen endlich unsere neue Küche kommt, haben wir jetzt endlich die passende Armatur gefunden, soll eine Franke Atlas in Edelstahl werden.

    Jetzt habe ich zufällig hier in einem anderen Thread den Hinweis gesehen, daß Edelstahlarmaturen bei Nickelallergie nicht empfohlen werden...dummerweise hat meine Frau eine Nickelallergie...

    Worin besteht denn genau das Problem, im Trinkwasser, welches mit dem Edelstahl in Berührung kommt, oder rein im Anfassen der Armatur?

    Was kann man als Alternative nehmen, Edelstahl-Optik?
    Chrom sollte es eigentlich nicht wieder werden, aber wenn's nicht anders geht, müssen wir kurzfristig neu suchen...

    Vielen Dank schonmal für eure Meinungen!
    Marcus
     
  2. auklar

    auklar Mitglied

    Seit:
    19. Nov. 2010
    Beiträge:
    220
    Ort:
    München
    AW: Edelstahl-Armatur bei Nickelallergie

    Leider habe ich nichts zum "Innenleben" der Franke gefunden, aber in allen Beschreibungen welche ich gesehen habe, steht "Oberfläche: Edelstahl massiv". Ich gehe deshalb nicht davon aus, dass das Wasser auch durch Edelstahlröhrchen läuft.

    Was für weitere Forschungen noch interessant wäre ist, ob es sich um die Franke Atlas mit oder ohne Schlauchbrause handelt.
     
  3. Zahlenkasper

    Zahlenkasper Mitglied

    Seit:
    18. Apr. 2010
    Beiträge:
    33
    Ort:
    bei Bielefeld
    AW: Edelstahl-Armatur bei Nickelallergie

    Hallo, es soll die Version mit ausziehbaren Schlauch werden!
     
  4. Snow

    Snow Spezialist

    Seit:
    30. Okt. 2010
    Beiträge:
    2.682
    Ort:
    78655 Dunningen
    Hmm.. Das eigentliche Allergen ist das Nickelion.

    Bei Armaturen ist es so, dass sich o. g. Allergen bei "stehendem Wasser" in der Leitung freisetzen kann. Sprich, das Nickelion vermag nur in gelöster Form in die Epidermis (obere Hautschicht) einzudringen.

    Natürlich, ist die Haut sehr sensibel genügen geringere Mengen, um eine Reaktion auszulösen.

    Bei ständig getragenen Dingen die Nickel enthalten, ist bedingt durch Hautbeschaffenheit und Schweisbildung und und. (Betroffene wissen das) ein höheres Risiko gegeben.

    Fazit:
    Meine persönliche Meinung ist, eine Armatur stellt insofern keine Gefahr dar, da kein ständiger Kontakt mit selbiger vorhanden ist.

    Wasser, dass ggf. zum trinken entnommen wird, sollte einige Sekunden zuvor laufen um das freigesetzte Nickel auszuspülen.

    Wichtige Anmerkung:
    Es ist ausschließlich meine persönliche Meinung, und stellt keines Falls eine Beratung dar.
     
  5. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: Edelstahl-Armatur bei Nickelallergie

    Edelstahl ist eine Legierung, die Nickel enthält...

    es liegt somit doch nicht am Wasser, dass die Allergie ausgelöst wird, sondern an der Berührung der Armatur... oder verstehe ich das etwas verkehrt ?

    zudem scheiden somit dann ja auch Edelstahlgeräte und Edelstahlspülen aus... oder ?

    in diesem Fall ist eine verchromte Armatur dann wohl das geringere Übel, auch wenn sie dann wieder Blei enthält...


    mfg

    Racer
     
  6. Zahlenkasper

    Zahlenkasper Mitglied

    Seit:
    18. Apr. 2010
    Beiträge:
    33
    Ort:
    bei Bielefeld
    AW: Edelstahl-Armatur bei Nickelallergie

    Hallo,

    danke für eure Antworten.

    Meine Frau ist der Meinung, sie will das Risiko eingehen, da sie sonst auch keine Probleme mit Edelstahl hat.

    Die Allergie zeigte sich früher nur bei nickelhaltigen Ohrsteckern, von daher hoffen wir, daß eine kurzzeitige Berührung der Armatur kein Problem darstellt.
     
  7. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.731
    Ort:
    Schweiz
    AW: Edelstahl-Armatur bei Nickelallergie

    das Ohrstecker-Problem kenne ich auch ... dann habt ihr ja bestimmt schon die Edelstahl-Kochtöpfe Pensioniert und euch emaillierte Pötte zugelegt. Beim Kochen löst sich ja deutlich mehr Nickel aus den Töpfen.

    Ausserdem 'singen' die emaillierten Kochgeräte nicht auf Induktionskochstellen, im Gegensatz zu den Edelstahltöpfen, welche je nach Kapsel/Sandwichboden ziemlich grauslich klingen können. :cool:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Edelstahl-Armatur zu empfehlen. Wie sehen diese langfristig aus? Lackabplatzer? Spülen und Zubehör 23. Apr. 2014

Diese Seite empfehlen