Eckspülenschrank mit Auszug ?

mephi

Mitglied
Beiträge
17
Hallo ihr Wunder der Ideen und Vorschläge,
ich versuche mal hier mein Glück, da ich leider nirgends bislang eine passende Lösung für folgendes Problem gefunden habe:

Ich werde voraussichtlich eine Eckspüle erhalten und dazu natürlich einen passenden Unterschrank mit Hailo Rondell , so ist es aktuell geplant. Platzmässig ergäbe eine tote Ecke wohl keinen rechten Platzgewinn, darum Eckspüle. Nur gefällt mir hier eigentlich nicht wirklich, dass ich mein Müll Rondell mit der Hand rausziehen muss bzw direkt in der ecke eingepfercht ist. Gibt es denn wirklich keinen eckunterschrank mit normalen Auszügen , am Boden montiert die schienen zum Beispiel? Am liebsten wäre mir der Müll links neben der Ecke, da man dann als 2. Person noch dran käme, wenn jemand spült und weil die GSM daneben wäre. Wenn ich dies aber so realisiere, verliere ich den aktuellen geplanten 50 Auszug Schrank. Und rechts neben der Spüle lässt sich nix mehr realisieren, da dort ein 100 Auszug geplant ist und dann is die Tür... Da helfen eben die 15 bis 25 cm vln einer toten Ecke dann auch nicht weiter. ..
Irgendwie alles doof...aber vielleicht hatte jemand schon mal ein ähnliches Problem oder den Wunsch nach einem möglichst perfekten Eckspülenschrank möglichst sogar noch mit entweder selbstausfahrendem Müllauszug oder zumindest Stauraumwunderschubladen
 

Conny

Mitglied
Beiträge
7.326
Wohnort
SchleswigHolstein
Du hast glaub schon erkannt, das Eckschränke nicht besonders praktisch sind... Wie sieht denn die Planung insgesamt aus? Vielleicht haben wir hier andere Ideen und können den Eckschrank herausplanen.
Dazu wäre es gut, wenn du im Planungsboard einen Thread eröffnest. ...aber bitte vorher lesen, was wir brauchen! *rose*

Ansonsten hat eine Freundin von mir, einen "normalen" Kochfeldschrank in Übertiefe in der Ecke stehen. Vielleicht geht das ja mit einem Spülenschrank auch. Das hängt aber sicher auch davon ab, wo genau die Sanitäranschlüsse sitzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.908
Wohnort
München
Das Problem ist ja nicht nur der Müllzugang, sondern auch der Zugang zum Wasseranschluss, der jederzeit gewährt sein muss, erstmal ja schon zum Installieren und dann für Notfälle.

Wusstet ihr alle übrigens, dass man alle Absperrventile einmal pro Halbjahr zu- und wieder aufdrehen soll, damit sie im Notfall dann auch funktionieren und nicht festge-, naja, -rostet kann man nicht sagen, aber festgedingst sind?

Ich denke auch, dass wir eventuell eine bessere Lösung als den Eckspülenschrank finden könnten. Z.B. einen Spüleneckschrank, der grade aus der Ecke rauskommt, und statt des 100cm US einen 30er MUPL und daneben einen 90cm US.
Genaueres vielleicht, wenn wir die Planung sehen könnten.
 

mephi

Mitglied
Beiträge
17
Hallo ihr Küchenprofis,
Gerne werde ich im Planungsthread vorbeikommen. Bin schon jetzt auf die Ideen gespannt....
Was bitte ist der Unterschied zwischen einem eckspülenunterschrank und einem spüleneckschrank? Und was heißt gerade raus stehen genau?
 
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
Ein Spüleneckschrank, wie bei Annette, ist einfach ein rechteckiger Schrank, der zur Hälfte in der Ecke steht. Praktisch, wenn man da blöd liegende Wasseranschlüsse oder gar einen Boiler in der Ecke sitzen hat. Im Schrank selber kann man dann halt Putzzeug und z.B. Gelben Sack unterbringen. Die Spüle wird mitder Abtropfe in die Ecke montiert. Damit verlierst insgesamt eigentlich auch keinen Platz gegenbüer der Eckrondell-Lösung.
 

Ähnliche Beiträge

Oben