Eckküche oder U-form im Halle

jukia

Mitglied
Beiträge
3
Hallo,

ich habe eine Hallo, wo in einer Ecke die Küche geplant ist, d.h. ein sehr großer Wohnraum mit offener Küche.

Ich bin bei inigen Küchenplanern von großen Möbelhäusern gewesen, aber diese undurchsichtige Informationspolitik incl. der angeblichen Rabatte macht mich mißtrauisch.

Die Küche soll hochglanz weiß sein und die Arbeitsplatte dunkelbraunes Holz.

Ich habe dort Impuls 2800 und Vito Paola (Ist wohl Nobilia ) angeboten bekommen.
Erstmal stellt sich mir die Frage nach der Qualität dieser Modelle. Kann man das einschätzen. Die Fronten sind bei beiden aus aufgeklebter Folie. Was ich als nicht tragisch empfinde, hier aber oft als schlecht angesehen wird. Warum? Haltbarkeit?

Folgende Planung habe ich überlegt:
(Oben rechts angefangen)
Kühl / Gefrierschrank Kombi, am besten Highboard Höhe.
Links daneben entweder 40er Highboard schrank oder direkt arbeitsplattenhöhe.
Links daneben Herd, dort ist auch der Anschluß.
Dann Eckschrank, ob dir Karusell oder tote Ecke ist noch offen.
Im Angebot war Karusell enthalten.

Fensterseite:
Spüle, Geschirspüler, Schubladenschrank ganz außen.
Links und rechts neben Fensterhängeschränke mit Milchglas.

Geräte waren Geschirrspüler mit innenbedienung. Herd mit ober- und unterhitze und Umluft.

Ich kam bei beiden Angeboten auf ca. 5000 € mit all den tollen Rabatten.

Ich denke einerseits ist das auch günstiger möglich oder in einer besseren Qualität.

Folgende spontane Fragen:
1) Macht es evtl. Sinn die Elektrogeräte extra bei einem anderen (Elektro)-Händler zu kaufen? Könnte mir vorstellen, daß man da viel sparen kann.

2) Haltet ihr diese Planung für sinnvoll? Oder gibt es Punkte, die ungünstig sind?

3) Wo sind die o.g. Küchenmodelle qualitativ einzustufen?

4) Oder gibt es andere alternative Modelle, welcher meiner Preisvorstellug entsprechen? Möglichst würde ich gerne unter 4000 € kommen.

5) Und kann man eine Küche später ohne weiteres in eine U-form erweitern? An dem Ende Fensterseite wäre das möglich und als Raumtrenner sehr schön.
Gerne kann man das auch direkt machen, habe es aus Kostengründen aber erstmal weggelassen.

Freue mich auch Antworten und sage schonmal vielen Dank!




Checkliste zur Küchenplanung von jukia

Anzahl Personen im Haushalt : 2
Davon Kinder? : keine
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 165 cm und 182 cm
Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 101
Fensterhöhe (in cm) : 100
Raumhöhe in cm: : 300 bis 400
Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse : fix
Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank
Kühlgerät Größe : noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube? : Umluft
Hochgebauter Backofen? : Nein
Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
Kochfeldart? : Ceran (herkömmlich)
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60
Spülenform: : Noch nicht festgelegt
Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle, Einbaumikrowelle
Küchenstil? : modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : keiner in küche
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : keiner
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 91
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Toaster, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? :
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : alltagsküche
Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? :
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Küche in offenem Wohnraum, Erstplanung
Preisvorstellung (Budget) : bis 5.000,-
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
ulla

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Eckküche oder U-form im Halle

Hallo und willkommen, gleich eine kurze Antwort auf deine Frage:

Die Fronten sind bei beiden aus aufgeklebter Folie. Was ich als nicht tragisch empfinde, hier aber oft als schlecht angesehen wird. Warum? Haltbarkeit?
Folie kann sich bei Wärmewirkung (beginnt bei 60 - 70 Grad) lösen, gerne in der Nähe von Geschirrspülern oder Backöfen. Bei meiner Schwester löste sie sich im 5. Jahr und kulanzhalber bekam sie von ihrem Händler eine neue Front kostenlos im Austausch. Aber in der Regel hast Du nach der Garantiezeit keinen Anspruch mehr.

Frage lieber nach Schichtstoff -Fronten, die sind robuster und haltbarer.

Nobilia und Impuls sind Hersteller unterster Preiskategorie und dürften bei Deinem Budget von 5.000,- Euro auch passen. Sind die 5000 mit oder ohne Geräte?
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Eckküche oder U-form im Halle

Wg. Folie, da kann ich Ulla nur zustimmen.

Wg. der Küchenplanung:
- wo soll die Mikrowelle hin?
- wo GENAU ist der Wasseranschuß? Sprich, wie weit ist der aus oberen rechten Ecke entfernt? (Grundrissaufsicht)
- Kühlschrank mit mind. 2 TK-Schubladen unten paßt nicht in Highboard.
- Milchglas in Hängeschränken, teurer und, es muss immer ordentlich da hinter aussehen. Man sieht Farben und Formen hindurch. Und ich könnte mir vorstellen, dass es bei dir da durchaus voller hinter ist und alles mögliche dort steht. Dann sieht es nicht mehr so schön aus.
- Kommst du mit dem Platz aus?
- Eine Preiseinschätzung ohne die kleinste genaue Geräteangabe ist halt schwierig. Also, genaue Gerätetypen herausfinden, hier posten und bitte gleich zum Hersteller verlinken. Insgesamt erscheinen die 5000 Euro aber zumindest nicht unrealistisch.
- APL wirklich Holz oder Holznachbildung in Schichtstoff?
 

jukia

Mitglied
Beiträge
3
AW: Eckküche oder U-form im Halle

Danke für die Antworten.

Also der Wasseranschluß ist genau unter dem Fenster, also dort wo ich die Spüle vorgesehen habe.

Mikrowelle ist noch so ein Thema, am besten nicht auf der Arbeitsplatte, ich dachte neben dem Kühlschrank ggf. in einem Highboard mit unterbringen.
Generell habe ich so fast 6 Meter küchenzeile, sollte vermutlich bei uns dicke ausreichend sein. Ansonsten erweiterung auf U-Form.

Die Geräte, welche da mit eingeplant wurden kenne ich leider von den Bezeichnungen nicht. Es waren aber zumindest teilweise Bauknecht. Beim Kühlschrank eine "Tochterfirma einer bekannten Firma"? Kurz gesagt, weiß ich nicht mehr und leider bekommt ma ja nichts schriftliches mit. Was ich schon als unseriös empfinde.

Also laut des einen Anbieters bekomme ich den Kühlschrank mit dem Doppelgefrierfach (oben) in dieses Highboard rein, die Höhe habe ich aber nicht mehr im Kopf. Glaube es waren so um die 170 cm.

Arbeitsplatten-Material ist mir leider nicht genannt worden :-(

Wenn man auf Folie verzwichtet: Komme ich mit dem Budget dann überhaupt noch hin?
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Eckküche oder U-form im Halle

Hallo Jukia

Wenn Du Dir das nächste Mal eine Küche anbieten lässt, dann schreibe mit. ;-) Da hat auch kein KFB was dagegen.

Ohne die relevanten Infos, können wir Dir auch keine brauchbare Einschätzung geben...

Bei dem Preis und den Küchenherstellern gehe ich schwer von Holz-NB - also Schichtstoffplatte aus.

Ein Highboard-Schrank kostet nur marginal weniger, wie ein ganz hoher Schrank. Schmale Schränke nur marginal weniger wie breite ;-)

Die L-Küche auf eine U-Küche nachzurüsten wird meist teuer: (Anfahrt, Umbau, APL, keine Blockverrechnung ). Ausserdem ist nicht sicher, ob es bis dahin noch die Front gibt oder noch die gleiche Korpushöhe verbaut wird.

Ihr könntet euch erstmal eine gebrauchte Küche einbauen und in ein paar Jahren eure Traumküche kaufen ;-) . Gebrauchte Küche findet man lokal häufig sehr günstig.
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.753
Wohnort
München
AW: Eckküche oder U-form im Halle

Hallo,

Folie ist längst nicht immer die preiswerteste Front. Melaminharzbeschichtet ist oft preiswerter und robuster.
 
ulla

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Eckküche oder U-form im Halle

Kleine Ergänzung: Melamin ist immer die preiswerteste Variante, auch gegenüber Schichtstoff. Allerdings nicht ganz so robust wie Schichtstoff. Der Preisunterschied ist aber oft nur marginal!
 
Wolfgang 01

Wolfgang 01

Spezialist
Beiträge
4.217
Wohnort
Lipperland
AW: Eckküche oder U-form im Halle

Die Auswahl von Farben im Melaminbereich ist aber weitaus größer.

Ich denke mal, dass Schichtstoff-Fronten eher mit CPL Schichtstoff beschichtet werden.

Und dann ist der Unterschied Melamin - Schichtstoff nicht mehr ganz so groß.
 

jukia

Mitglied
Beiträge
3
AW: Eckküche oder U-form im Halle

Ich werde mir nächste Woche nochmal woanders Küchen ansehen und dann schreibe ich mit.

Dann werde ich auch mal gezielt nach anderen Materialien für die Fronten fragen.
Dann kann sicherlicht mehr dazu gesagt werden.
 

Mitglieder online

  • Shania
  • Lisa90
  • Silber10
  • capso99
  • schokonuß
  • Snow
  • Daena
  • Belladonna89
  • moebelprofis
  • mozart
  • -=|Acki|=-
  • Wolfgang 01
  • doppelkeks
  • MikeT12

Neff Spezial

Blum Zonenplaner