eckige Spülen oder eher runde? Nur optischer Unterschied?

Dieses Thema im Forum "Spülen und Zubehör" wurde erstellt von halloween, 24. März 2014.

Blanco Spülenkonfigurator

  1. halloween

    halloween Mitglied

    Seit:
    5. Nov. 2012
    Beiträge:
    232

    Hallo,

    gibt es Vor- oder Nachteile bzgl. innen richtig eckiger Spülen?

    Optisch sehen diese natürlich top aus, aber sind sie auch praktisch und leicht zu reinigen?

    Hab im Netz einige Modelle gefunden, da steht dann R0 (richtig eckig) oder R10 (ganz leichte Rundung) dabei.


    Meine Frau ist der Meinung, dass sie unbedingt eine etwas weniger eckige Spüle haben möchte, weil die leichter sauber zu halten ist. Ist da was dran?
     
  2. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.401
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: eckige Spülen oder eher runde? Nur optischer Unterschied?

    Deine Frau hat Recht. Hinzu kommt, dass einlaufendes Wasser in R0-Spülen stärker spritzt.
     
  3. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: eckige Spülen oder eher runde? Nur optischer Unterschied?

    Ja, von R0 ist dringend abzuraten - auch von Spülen mit flachem Boden - da ist man auch viel mehr am Putzen, weil das Wasser nicht abläuft.

    Wenn ihr eine Show-Küche baut, ist das natürlich was anderes. ;-)
     
  4. halloween

    halloween Mitglied

    Seit:
    5. Nov. 2012
    Beiträge:
    232
    AW: eckige Spülen oder eher runde? Nur optischer Unterschied?

    Nö, keine Show-Küche, soll schon auch praktisch sein.

    Ist R10 auch noch "zu eckig" oder zu welcher Mindestrundung würdet ihr uns raten?
     
  5. theater

    theater Mitglied

    Seit:
    29. Apr. 2011
    Beiträge:
    52
    AW: eckige Spülen oder eher runde? Nur optischer Unterschied?

    ich habe momentan eine R0-Spüle und würde sie NIE WIEDER einplanen - ich habe damals nicht darauf geachtet, sondern ein rel. schmales Einzelbecken ohne Tropffläche gesucht und unter den wenigen Modellen dieses gewählt

    die Ecken sind sehr schlecht zu putzen, am besten wäre ein Wattestäbchen :( und den flachen Boden muss man mehrmals nachwischen bis der letzte Schmutz weggeschwemmt ist >:D

    ich habe gerade wegen Umzugs eine neue Küche geplant: dort bekomme ich eine Spüle mit R22
     
  6. halloween

    halloween Mitglied

    Seit:
    5. Nov. 2012
    Beiträge:
    232
    AW: eckige Spülen oder eher runde? Nur optischer Unterschied?

    Wie ist es mit R10? Ist das auch noch zu eckig?


    Was ist mit glattem Boden gemeint? Die Spülen haben doch immer ein Gefälle zum Abfluss hin? Hab gesehen, es gibt Becken mit "Kanten" am Boden, also wegen des Gefälles und dann gibt es auch Becken mit leicht gewölbte Böden.
     
  7. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: eckige Spülen oder eher runde? Nur optischer Unterschied?

    Als Bsp für Eckige Becken mit Eckradius 10 Grad Guck bei. Blanco Claron u entscheide selbst, ob so etwas Dir zu eckig od rund genug ist. :-) Mir ist es schon eckig.

    Becken mit diagonalen Rillen am. Boden ist lt eines KFB schwieriger zu putzen u er riet mir davon ab. Becken mit flachem, also gerade Boden gibt es schon. Oft werden Becken auch mehr für die Optik gemacht als Nutzung.

    Für gute Becken guck bei Rieber . Oder Eisinger, Franke für Edelstahlspüele als Alternstive zu. Blanco. Für Keramik werden hier Systemceram oder Villeroy&Boch oft empfohlen.
    Persönlich mag ich runde (kreisförmige)Becken nicht, da noch keins gesehen, dass groß genug ist f ein ganzes Backblech.

    Man an kann bei Bedarf auch Becken nach Wunschform u -Größe machen lassen, uB aus Stein usw - ist halt nicht günstig.
    VG, H-C

    pS es wird bei uns auch vll Grabenkollektor nach Forumsart für die ErdwärmeWP, nachdem der kollektorhersteller meint, er hat Möglichkeit gefunden für unseren. Boden :-) Wollte nur als Forumsgenosse die uns erfreuliche Neuigkeit mitteilen.
     
  8. Blumenlady

    Blumenlady Mitglied

    Seit:
    1. Juni 2012
    Beiträge:
    473
    AW: eckige Spülen oder eher runde? Nur optischer Unterschied?

    Ich habe eine Spüle mit R10, das ist zum Putzen schon völlig in Ordnung.
    Leider ist damit in der Regel, wie bei mir, auch ein Boden verbunden, der kaum Gefälle zum Ausfluss hat. Wie oben schon beschrieben, bekommt man dadurch Krümel nur schlecht weggespült, es steht auch meist Wasser auf dem Boden, das nicht von allein den Weg zum Abfluss findet.

    Nachtrag: bei meiner Spüle ist das Gefälle zum Ausfluss bei 40 cm Innenbreite nur etwa 3 mm, 10 mm wäre deutlich besser!
     
  9. neonela

    neonela Spezialist

    Seit:
    11. Sep. 2013
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Skeppshult
    AW: eckige Spülen oder eher runde? Nur optischer Unterschied?

    Schliesse mich den vorherigen Kommentaren an, keine "0"-Ecken. Das muss eine Erfindung von Architekten sein. Total unbrauchbar im richtigen Leben. Es gibt 10 mm (hab ich auch und lässt sich prima sauber halten). Es gibt 14 mm (google nach Astris) und 25 mm (Intra Frame). Letzte sind jedoch nur 38 cm in der anderen Richtung. Anstelle der meisten anderen Spülen die 40 cm Tiefe haben. Es gibt auch 6mm in den Ecken - finde ich jedoch etwas zu wenig.

    Der Boden ist wirklich bei allen mit sehr geringem Gefälle. Frame- Serie ist etwas besser da der Boden gepresst ist und ein etwas besseres Gefälle bekam.
    Generell kann man sagen: Hast du ein Becken das nur 34 cm breit ist dann ist das Gefälle etwas besser. Die Hersteller haben anscheinend den gleichen Höhenunterschied im Boden bei allen Becken. Was natürlich ein sehr geringes Gefälle bei grösseren Becken mit sich bringt. 50 cm ist wirklich an der Grenze, und dann muss dei AP wirklich super gerade montiert werden. Nicht dass sich das Wasser in einer Ecke sammelt. Aber das ist eine tolle Grösse da man hier ein Blech reinlegen kann - Luxus, den ich seit ein paar Wochen wirklich geniesse!!! Beckengrösse von 70 cm vergleicht man schon mit Kinderbadewannen. Und ausserdem fliesst Wasser hier wirklich nicht von allein ab. Vor allem nicht bei denen mit geringeren Radien in den Ecken. Von so großen Becken rate ich generell ab. Wer die wirklich haben möchte muss sich wirklich im klaren sein was da auf Ihn / Sie zukommt.
     
  10. halloween

    halloween Mitglied

    Seit:
    5. Nov. 2012
    Beiträge:
    232
    Hallo, muss das Thema nochmal aufwärmen. Unser KFB hat uns eine Blanco Andano 450 U vorgeschlagen.

    Nun meine Frage: Ist 45cm Breite zu klein? Hab mit mehreren Arbeitskolleginnen gesprochen. Die älteren mit "neuen" Küchen haben eher kleine Becken und würden auch in einer neuen Küche kein größeres nehmen. Die jüngeren haben gemeint, auf keinen Fall nur eine 45cm Spüle, kann man ja nicht mal ein Backblech spülen, viel zu klein usw... Auf jeden Fall ein 60er Becken.


    Wie ist hier die Tendenz? Derzeit in unserer neuen Küche haben wir ein billiges Baumarktspülbecken mit ca. 36x36cm Innenmaß. Das ist für unser Holzbrett etwas zu klein, aber ansonsten eigentlich schon ok, finden wir. Wir kennen aber nichts anderes... Von daher...


    Übrigens: Das Becken soll als Unterbaubecken in eine 3cm Granitarbeitsplatte eingebaut werden und auf einer Seite sollen Rillen als Abtropffläche in den Stein eingefräßt werden.
     
  11. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    Ich hatte bis im Februar ein Spülbecken im 50er Unterschrank. Ich kam damit zurecht, allerdings konnte ich Backbleche nur schräg einstellen und die Reinigung war mühsam.

    Nun habe ich ein großes Becken, allerdings wegen der Schichtstoffarbeitsplatte nur 37 cm breit, aber die Reinigung ist wesentlich einfacher, da ich die Backbleche in voller Länge ins Waschbecken bekomme.
     
  12. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    Ein grosses Spülbecken ist natürlich viel praktischer, wie ein kleines - meines ist 55cm breit und die Bleche passen ganz hinein - das ist super - ich lasse sie dort Einweichen und brauche sie nicht mehr schrubben.

    Ein rundes Becken ist maximal unpraktisch.

    Eingefräste Abtropfrillen bedeuten nur einen grösseren Putzaufwand, bringen Dir aber nichts, ausser Kosten. Lass sie weg.
     
  13. halloween

    halloween Mitglied

    Seit:
    5. Nov. 2012
    Beiträge:
    232
    Wir wollten eigentlich schon wieder eine Abtropffläche. Und da uns eben die Edelstahl-Abtropfe am Becken selbst nicht so gefällt, haben wir gedacht, die Rillen wären eine gute Idee, damit das Wasser nicht überall hinlaufen kann.

    Ganz ohne Abtropffläche findet meine Frau unpraktisch... Ich stelle mir vor, sie putzt Salat und legt das auf die Abtropfe, damit das Wasser ablaufen kann.



    Ok, beim Becken müssen wir uns auch noch zwischen R10 oder R22 entscheiden. Laut Bekannten kann man R10 eigentlich auch ganz gut sauber halten. Nur R0 ist nicht empfehlenswert.
     
  14. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    In ein großes Becken kann man eine zusätzliche Abtropfschale hängen. Ich habe da ganz schnöde die Boholmen von Ikea ;-)
    [​IMG]
     
  15. halloween

    halloween Mitglied

    Seit:
    5. Nov. 2012
    Beiträge:
    232
    Hab ich meiner Frau auch vorgeschlagen. Aber sie will was "anständiges großes" wo man etwas nasses Geschirr abstellen kann. Ein Topf oder Brett passt da ja nicht drauf...


    Uns gefällt Edelstahl sehr gut. Silgranit oder dergleichen gefällt uns optisch überhaupt nicht. Auch wenn uns immer wieder von allen Seiten geraten wird, kein Edelstahl mehr zu nehmen.
    Ach ja, wir bekommen Granit 3cm Nero Assoluto antik (gebürstet glaub ich nennt sich das?). Becken als Unterbau.
     
  16. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    .. Das Wasser läuft auch in den eingefrästen Rillen nicht ab ... deshalb der Tipp darauf zu verzichten ;-) Ich esse auch Salat und das ohne Abtropfe - das klappt ganz hervorragend ;-)
     
  17. halloween

    halloween Mitglied

    Seit:
    5. Nov. 2012
    Beiträge:
    232
    Hm, ich dachte eigentlich, die Rillen wären mit Gefälle zum Spülbecken hin???


    Du legst dir dann immer ein Spültuch unter, wenn du abwäscht? Oder nutzt du so Plastikuntersetzer-Schalen, wo man das Geschirr reinstellen kann?
     
  18. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    Ich lege in Küchenfrottee-Tuch unter - dem Wasser ist es egal ob die Rillen zum Spülbecken hin abfallen; es klebt trotzdem am Stein fest, statt zu rinnen. Geschirr kommt bei mir in den GSP.
     
  19. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.401
    Ort:
    Barsinghausen
    Wir legen in den seltensten Fällen ein Tuch auf die Steinplatte. Es fällt meist gar nicht so viel Wasser an, dass es runter tropfen könnte.

    Auf den Rillen kannst Du nur schlecht arbeiten. Deshalb: spar sie Dir.
     
  20. halloween

    halloween Mitglied

    Seit:
    5. Nov. 2012
    Beiträge:
    232
    Und wie schaut es denn aus, wenn man anstatt Rillen einfrässen zu lassen, einfach eine vertiefte Fläche ausfräsen lässt?

    Optisch dann so ähnlich: [​IMG]


    Ist das empfehlenswert?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
5-eckige Küche sucht kreative Umgestaltung Küchenplanung im Planungs-Board 30. Okt. 2016
Kleine 5-eckige RH-Küche sucht liebevolle Gestaltung Küchenplanung im Planungs-Board 15. Aug. 2016
Induktionskochfeld: einzelne "Platten" oder rechteckige Zonen? Einbaugeräte 22. Mai 2016
Dreckiges Geschirr?! Aber warum? Einbaugeräte 7. Mai 2014
Fertig mit Bildern 5-eckige Küche Küchenplanung im Planungs-Board 16. Feb. 2014
Oh je- 8qm, 5-eckiger Grundriss m. Dachschräge, brauche viel Arbeitsfläche & Stauraum Küchenplanung im Planungs-Board 30. Sep. 2012
Runde (auch eckige) Etiketten für Gewürzgläser - Erarbeitung Vorlage Küchen-Ambiente 13. Juni 2012
eckige Armatur mit eckigem Lotionspender Spülen und Zubehör 13. Okt. 2011

Diese Seite empfehlen