Küchenplanung Echtholzküche vom Schreiner für 29m² Wohnzimmer/ Küche inkl. Lehmputz

steffi_blume

Mitglied
Beiträge
13
Wohnort
Berlin & Brandenburg
Echtholzküche vom Schreiner für 29m² Wohnzimmer/ Küche inkl. Lehmputz

Hallo liebe Forengemeinde,

ich ziehe am 01.01.2022 in eine ca. 53m³ große Wohnung und plane gerade für das 29m² große Wohnzimmer inkl. offener Küche die Küche.

Die Wohnung liegt auf einem 4-Seiten-Hof und das Gebäude stammt aus dem 19.Jahrhundert. Die tragenden Außenwände sind anteilig aus Lehmziegeln, die gesamte Wohnung wird mit Lehm verputzt.
Der Bodenbelag sind 100 Jahre alte Dielen, aktuell versteckt sich die Farbe unter Ochsenblut, aber wir gehen von Eiche aus.

Mein Wunsch ist eine klassische zeitlose Echtholz-Küche (Eiche) vom Tischler.

Ich habe einen ersten Entwurf erstellt und würde mich sehr über eure Ratschläge, Anregungen und Hinweise freuen.
Gerade beim Thema Aufteilung der Schränke, Schublade oder nicht, bin ich nicht sicher. Material (& Farbe) der Arbeitsplatte sind offen und ich habe noch keine Ahnung welche technischen Geräte hinsichtlich Fabrikat und Ausführung benötige.

Folgende Punkte sind mir wichtig:
- keine Umlufthaube, ich hätte gern ein System im Kochfeld
- links und rechts neben dem Kochfeld hätte ich gern viel Abstellfläche
- ich möchte keine Griffe haben, da die Küche im Wohnzimmer liegt und durch die Griffe nicht zu sehr nach Küche aussehen soll.
- Der Mülleimer steht separat, ich möchte keinen Müll im Schrank.
- Ich liebäugele mit einem Küchenblock aka höherer Tisch, z.B. 90x90cm als verschiebbare Arbeitsfläche für das Kochfeld.
- ich habe noch nie eine durchgehende L-Küche gesehen, wo mir die Ecksituation gefallen hat, daher sind bei mir die Hochschränke durch eine Lücke abgetrennt.

Vielen Dank im Voraus!
Steffi

PS: Leider kann ich das Planungsprogramm nicht runterladen (FirmenPC) und somit keine Planungsdatei zur Verfügung stellen.
Die Küchenansichten habe ich im kostenlosen Elektro2000-Planungstool erstellt und kann bei Bedarf gern den Link zusenden, falls das hilft.)

Anlagen: Grundriss M1:50 mit Maßketten inkl. Grundriss Küche, Ansicht Wand1 und Wand2 Küche inkl. Aufteilung sowie eine sehr sehr grobe Übersicht über Wohnung, aktueller Zustand und ggfs Platzierung der Möbel.

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
1
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe ): 173
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: ich habe keine Vorstellung.

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Neu-/Umbau > Planänderungen möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): nicht relevant, keine Fenster
Fensterhöhe (in cm): nicht relevant, keine Fenster
Raumhöhe in cm: ca. 280cm
Heizung: Keine Heizung
Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: Noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank als kleines Fach oben
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: ja
Art des Kochfeldes: Ceran (herkömmliche Beheizung)
Kochfeldbreite (ca. in cm): gern 80cm oder mehr

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Separater Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: Runder Tisch, Größe nicht definiert
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: Essen, Arbeiten, Leben

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Wasserkocher, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: N. a.
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer

Kochgewohnheiten

Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Die Küche soll Lebensmittelpunkt sein und es soll für 3 Kinder immer etwas auf dem Herd köcheln, es soll mit Freunden zusammen gekocht und gegessen werden.
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: allein und mit Familie/ Freunden

Spülen und Müll

Spülenform: gern so groß wie möglich, inkl. kleine Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Keine Müllbehälter in den Schränken

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: aktuell ist Tischler geplant
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: keine konkreten Vorstellungen
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: - mich stört verschwendeter Stauraum unter der Spüle durch ein Auszug und die darin vorhandene Unordnung.
- gleiches gilt für beide Ausziehschubladen unter dem Herd, wo die Topfe und Pfannen sind
- ich werde auf den Geschirrspüler und das darüber befindliche Fach achten (Stichwort: Wasserdampf vs. Holzblenden)
- eine Holzarbeitsplatte wäre mir vermutlich zu viel des Guten. Schwarzer Granit inkl. Küchenrückwand wäre eine Option, aber ich bin nicht überzeugt. Ich tendiere eher zu heller Natursteinplatte, auch weil der Lehm viel Licht schlucken wird.
- ich mag große Spülbecken, damit man auch Bleche und große Töpfe abwaschen kann.

Preisvorstellung (Budget): tbd.


Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Ansicht Wand1 & Wand2.pdf
    2,4 MB · Aufrufe: 104
  • grober Überblick als Skizze.pdf
    2 MB · Aufrufe: 84
  • Grundriss M150 inkl. Küche.pdf
    2 MB · Aufrufe: 92
Zuletzt bearbeitet:

steffi_blume

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
13
Wohnort
Berlin & Brandenburg
Anbei nochmal der Grundriss mit den 2 geplanten Tischforme:
1. Tafel (steht nur bei großen Abendessen): ich kann nicht zu tief mit der Küche in den Raum
--> Tafel braucht Platz
2. runder Tisch: der steht im Alltag und soll als Ess- , Arbeits- & Wohntisch dienen
 

Anhänge

  • scan0160.pdf
    1,7 MB · Aufrufe: 75

Mewtu

Mitglied
Beiträge
1.666
Wohnort
Frankfurt
Du erhält mehr Feedback, wenn du nicht (nur) PDFs einstellst, sondern auch Bilder. Denn nicht jeder will oder kann Dateien herunterladen/öffnen.
 

steffi_blume

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
13
Wohnort
Berlin & Brandenburg

Anhänge

  • scan.jpg
    scan.jpg
    108,7 KB · Aufrufe: 137
  • scan0161.jpg
    scan0161.jpg
    60,4 KB · Aufrufe: 135
  • scan0162.jpg
    scan0162.jpg
    172,8 KB · Aufrufe: 136

Pewu

Mitglied
Beiträge
898
Wohnort
Westerwald
Hallo @steffi_blume,

ein erstes Ansehen bringt bei mir ein paar Fragen auf.

Wo kommt das Sofa hin, wenn die Tafel aufgestellt wird? Und wo bringst Du den Müll unter?
Ein direkt ansehbarer Grundriss mit der übrigen Möblierung wäre für andere User noch fein.

Die Tür zum Schlafzimmer muss nach rechts verrrückt werden. Ich kann das nicht gut sehen, wie tief die Kochinsel werden soll. Mir sieht das nach 60 cm aus. Das reicht für eine Insel nicht und es reicht nicht für ein Kochfeld mit Dunstabzug nach unten.
Eine Vermaßung Deiner angedachten Küche wäre nicht schlecht.

Ich würde zuerst die Positionen GSP und KS tauschen. Den GSP willst Du wahrscheinlich nicht an der Wand haben wegen evtl. Spritzern?
Der wäre aber da aber sehr gut aufgehoben, direkt neben der Spüle.
An den KS kämst Du vorne auch besser dran.

Die Spüle würde ich mit dem US links daneben tauschen, damit Du wenigstens ein bisschen
Arbeitsfläche erhältst. Nimm dann ein großes Becken (für 50er US) und schaff Dir ein Einhängesieb an, sehr günstig von Ikea zu haben. Das kannst Du bei Bedarf (Bleche + Töpfe) herausnehmen. Ansonsten mag Dir das gut als Abtropfe dienen.

Und zum Schluss noch die reine Neugier, die mich umtreibt: bist Du Tagesmutter oder ähnliches? Wegen dem ständig bereitstehend köchelnden Essen. :think:

edit: apropos verschwendeter Stauraum, eine grifflose Küche ist in meinen Augen verschwendeter Stauraum pur.
Dir stehen doch mit einer Schreinerküche alle Möglichkeiten offen und kannst da wirklich tolle Griffe vorsehen.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.626
Wohnort
Perth, Australien
schreibe die Gesamtraumbreite in den Plan, keine Ahnung wie lang das Wandstück planlinks neben der Tür ist.
 

steffi_blume

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
13
Wohnort
Berlin & Brandenburg

Wo kommt das Sofa hin, wenn die Tafel aufgestellt wird? Und wo bringst Du den Müll unter?
Ein direkt ansehbarer Grundriss mit der übrigen Möblierung wäre für andere User noch fein.
Ich habe einen Grundriss mit den Möbeln beigefügt.
Die Tür zum Schlafzimmer muss nach rechts verrrückt werden. Ich kann das nicht gut sehen, wie tief die Kochinsel werden soll. Mir sieht das nach 60 cm aus. Das reicht für eine Insel nicht und es reicht nicht für ein Kochfeld mit Dunstabzug nach unten.
Eine Vermaßung Deiner angedachten Küche wäre nicht schlecht.

Die Tür zum Schlafzimmer ist variabel, momentan habe ich mit 60cm für die Kochinsel geplant (weil das Kochfeld noch nicht definiert ist), gehe aber von mind. 70cm Tiefe aus.
Ich würde zuerst die Positionen GSP und KS tauschen. Den GSP willst Du wahrscheinlich nicht an der Wand haben wegen evtl. Spritzern?
Der wäre aber da aber sehr gut aufgehoben, direkt neben der Spüle.
An den KS kämst Du vorne auch besser dran.
Durch den Lehmputz kann ich die Wände nur begrenzt oft streichen, daher ist die Position des Geschirrspülers direkt neben der Wand für mich ausgeschlossen.
Ich hatte allerdings hier in einer Küchenplanung gesehen, dass der Backofen über dem hochgebockten Geschirrspüler positioniert war...das könnte man ggfs überlegen.

Und zum Schluss noch die reine Neugier, die mich umtreibt: bist Du Tagesmutter oder ähnliches? Wegen dem ständig bereitstehend köchelnden Essen. :think:
Auf dem Hof wohnt meine Schwester mit ihren 3 Kindern; ich würde mich freuen wenn sie bei mir ein und ausgehen. :-)

apropos verschwendeter Stauraum, eine grifflose Küche ist in meinen Augen verschwendeter Stauraum pur.
Dir stehen doch mit einer Schreinerküche alle Möglichkeiten offen und kannst da wirklich tolle Griffe vorsehen.
Bedeutet die Push-Funktion der Blenden automatisch eine verringerte Nutzungstiefe?
Falls ja, muss ich das in der Tat überdenken...

Pewu, vielen Dank für deine Anregungen!
 

Anhänge

  • scan0163.jpg
    scan0163.jpg
    178,7 KB · Aufrufe: 89

Mewtu

Mitglied
Beiträge
1.666
Wohnort
Frankfurt
Schöne Skizzen!
Ich würde auch lieber den GSP an die Wand setzen. Vielleicht kannst du die Nischenrückwand (wenn es eine gibt) an der Wand weiterlaufen lassen zum Schutz.
Einen separaten Mülleimer finde ich nicht so hübsch und praktisch. Der Anblick stört doch mehr als der von Griffen an der Küche?
Gibt es außer dem Sofa und Esstisch noch andere Möbel in dem Raum? Was ist mit einer Garderobe? TV?
Du hast in der aktuellen Planung leider sehr wenig Arbeitsfläche. Mit Kindern zusammen Kochen oder Backen ist da eher nicht möglich.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.626
Wohnort
Perth, Australien
wenn dir ein Kompakt BO reicht, kannst du den über einen erhöht eingebauten GSP einbauen.
 

Mewtu

Mitglied
Beiträge
1.666
Wohnort
Frankfurt
Und zur Arbeitshöhe :

ARBEITSHÖHE ermitteln - 3 Methoden haben sich da etabliert:
  • abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
  • Höhe Beckenknochen messen
  • z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben. *
 

steffi_blume

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
13
Wohnort
Berlin & Brandenburg
Ein aktuelles Bild der Küchenwand...die kommt vollständig raus & wird neu gesetzt, daher ist ein Verschieben der Tür zum Schlafzimmer möglich.
 

Anhänge

  • 87A2B69C-4AAE-4436-933B-67CBDE84EDDA.jpeg
    87A2B69C-4AAE-4436-933B-67CBDE84EDDA.jpeg
    155,3 KB · Aufrufe: 113
  • FD818C87-BF72-429D-AE1B-BD2724CE0512.jpeg
    FD818C87-BF72-429D-AE1B-BD2724CE0512.jpeg
    212 KB · Aufrufe: 118

steffi_blume

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
13
Wohnort
Berlin & Brandenburg
Schön schief, trotzdem Danke! ;-)

Einen separaten Mülleimer finde ich nicht so hübsch und praktisch. Der Anblick stört doch mehr als der von Griffen an der Küche?
Gibt es außer dem Sofa und Esstisch noch andere Möbel in dem Raum? Was ist mit einer Garderobe? TV?
Du hast in der aktuellen Planung leider sehr wenig Arbeitsfläche. Mit Kindern zusammen Kochen oder Backen ist da eher nicht möglich.
Na da triffst du des Pudels Kern, stimmt!!

Mmh, ich werde mal in mich gehen. Ehrlich gesagt finde ich eure Schnibbel-Abfall-Eimer-Idee total fancy...
(Zur Erklärung: Mich hält irgendwas ab, Müll in den Schrank zu stellen genauso wie benutzte Schuhe in den Kleiderschrank. Aktuell wohne ich zur Miete und die Küche grenzt direkt an den Balkon. Der Mülleimer steht also immer draußen.)
Gibt es außer dem Sofa und Esstisch noch andere Möbel in dem Raum? Was ist mit einer Garderobe? TV?
Und ich liebäugele mit einem mobilen Küchenblock aka höheres Tischlein (zB 90x90cm, offen und ohne Schublade) als zusätzliche Arbeitsfläche, was ich entweder wie ne Kücheninsel stelle, oder mir so den Arbeitsplatz neben dem Herd verlängere; die Arbeitsplatte soll dann analog der Küche sein.

Eventuell kommt ein nostalgisches Küchenbuffet auf die andere Seite der Wand, planlinks neben die Wohnungseingangstür. Aber ich kenne noch keine Maße etc.
Vielleicht kommt noch ein Couchtisch, mehr Möbel wird es nicht geben.
Da ich bestimmt 4x im Jahr komplett umräume, sind das alles zu vernachlässige Größen und ich plane alles um die Küche rum.

TV gibts nicht, Garderobe wird draußen sein. Es gibt einen Gemeinschaftsflur den ich als "Eingangsbereich" für Schuhe und Jacken nutzen werde.
(Dazu stelle ich zur besseren Vorstellung später ein Bild ein, sobald ich vor Ort war.)
 

steffi_blume

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
13
Wohnort
Berlin & Brandenburg
Und zur Arbeitshöhe :

ARBEITSHÖHE ermitteln - 3 Methoden haben sich da etabliert:
  • abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
  • Höhe Beckenknochen messen
  • z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben. *
Danke für die Hilfestellung, werde ich direkt ausprobieren und festlegen.
 

Pewu

Mitglied
Beiträge
898
Wohnort
Westerwald
Die Wand muss aber wieder an die Stelle?
Ich mein, weil das Schlafzimmer ist ein Tanzpalast gegen das, was in den Allraum alles soll.

Das mit den Push-Blenden verstehe ich nicht.
Soll das eine Tipp-on-Öffnung überall geben?

Du hast in den ganzen hohen Auszügen Innenschubladen! Jetzt sehe ich das erst.

Und trotzdem sind die Skizzen hübsch. :-[
 

steffi_blume

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
13
Wohnort
Berlin & Brandenburg
Die Wand muss aber wieder an die Stelle?
Ich mein, weil das Schlafzimmer ist ein Tanzpalast gegen das, was in den Allraum alles soll.

Die Wand muss aber wieder an die Stelle?
Ich mein, weil das Schlafzimmer ist ein Tanzpalast gegen das, was in den Allraum alles soll.
Hallo Petra,
frohes Neues Jahr.

Die Wand kommt, zumal es eine Tragende ist, an die gleiche Stelle.
Zur Erklärung: In ferner ferner Zukunft könnte die Wohnung mit der darüber liegenden Wohnung und einem Deckendurchbruch verbunden werden.

Wenn das passiert, wird aus dem Schlafzimmer eine Küche.
Die neu zu erstellende Installationswand zwischen Bad und Schlafzimmer wird also mit allen erforderlichen Küchenanschlüsse für die Eventualität ausgestattet und dann ist die Zimmergröße wieder passend.
 

steffi_blume

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
13
Wohnort
Berlin & Brandenburg
Ich habe die Zeit zwischen den Jahren genutzt und meine Planung überarbeitet.

Der Geschirrspüler ist in einen Unterschrank gewandert, ich habe mehr Arbeitsfläche geplant, es sind Griffe hinzugekommen und das Müllsystem ist in Unterschränken eingeplant.
Aber seht selbst...

Danke im Voraus!
 

Anhänge

  • Anlage 4_ Küchengrundriss neu 07.01.2021.JPG
    Anlage 4_ Küchengrundriss neu 07.01.2021.JPG
    82,9 KB · Aufrufe: 83
  • Ansicht Küche Hochschränke & Spüle.JPG
    Ansicht Küche Hochschränke & Spüle.JPG
    78,9 KB · Aufrufe: 85
  • Küchenplanung mit Ergänzungen.pdf
    2,2 MB · Aufrufe: 41

Pewu

Mitglied
Beiträge
898
Wohnort
Westerwald
Frohes Neues Dir auch noch, @steffi_blume!

Hm, die Idee mit dem Kompakt-BO über erhöht eingebautem Geschirrspüler (#10) sagt Dir nicht mehr zu?

Die Halbinsel nur 60 cm tief wird nicht funktionieren, denke ich. Was hast Du denn als DAH gedacht oder möchtest Du einen Muldenlüfter ?

Beim Muldenlüfter musst Du auf die Einbaubedingungen achten. Meiner braucht hinten Platz. Entweder also die Insel übertief ausrichten oder Du verlierst Platz im Unterschrank .
Wobei die Insel sowieso wenigstens 75 cm tief werden sollte.

Du schriebst, es seien Kinder mit im Spiel, wie leicht ist mal eine Pfanne heruntergerissen.
Manche Küchenhersteller bauen US-Auszüge mit 75 cm Tiefe, ansonsten an die Rückseite
noch US stellen. Für mich müsste die Insel 90 cm tief sein.
 

steffi_blume

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
13
Wohnort
Berlin & Brandenburg
Hm, die Idee mit dem Kompakt-BO über erhöht eingebautem Geschirrspüler (#10) sagt Dir nicht mehr zu?
--> Anders herum: mir ist die Symmetrie der Hochschränke wichtiger. Die hochgebockte Geschirrspüler wäre nett gewesen, aber das wars dann auch.
So liegt er neben der Spüle und dann ist es für die Installation einfacher.

Die Halbinsel nur 60 cm tief wird nicht funktionieren, denke ich. Was hast Du denn als DAH gedacht oder möchtest Du einen Muldenlüfter ?

Beim Muldenlüfter musst Du auf die Einbaubedingungen achten. Meiner braucht hinten Platz. Entweder also die Insel übertief ausrichten oder Du verlierst Platz im Unterschrank .
Wobei die Insel sowieso wenigstens 75 cm tief werden sollte.
Richtig, ich möchte einen Muldenlüfter.
Den Hinweis hattet ihr mir schon gegeben, leider kann ich bei dem kostenlosen Küchenplaner keine andere Tiefe angeben. Ich habe bis zur Tür noch 15cm Luft.
Falls das nicht ausreicht, verschiebe ich die Innentür zum Schlafzimmer.

Du schriebst, es seien Kinder mit im Spiel, wie leicht ist mal eine Pfanne heruntergerissen.
Manche Küchenhersteller bauen US-Auszüge mit 75 cm Tiefe, ansonsten an die Rückseite
noch US stellen. Für mich müsste die Insel 90 cm tief sein.

Ich mag keine Insel mit 90cm Tiefe und das werden die Kinder schon schaffen, da mache ich mir keine Sorgen. :-)

Danke für deine super schnelle Rückmeldung!!
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben