Echtholzfront Rückstände der Klebefolie

Wolfgang 01

Spezialist
Beiträge
4.998
Wohnort
Lipperland
AW: Echtholzfront Rückstände der Klebefolie

Oft genug. Zu oft. Letztendlich müssen alle dafür zahlen.


Wenn ich unsere verkauften Küchen montiere, ist die Reklamationsrate vom Küchen-Zulieferer (Wellmann) nahezu null. Selten ist mal ein Teil defekt.

Montiert ein Kunde selbst, oder lässt montieren, schnellt die Reklamationsrate komischerweise an*crazy*.

Wir kontrollieren mittlerweile die Ware bei Übergabe und halten mögliche Mängel schriftlich fest.

Dadurch ist die Reklamationsrate gesunken.
 

Michael

Admin
Beiträge
16.630
AW: Echtholzfront Rückstände der Klebefolie

Hier ist es aber der Hersteller gewesen, der offensichtlich eine nicht entfernbare Folie verwendet hat.
Auch ich hätte erstmal versucht das zu entfernen. Wenn das nicht gelingt ist es eine Rekla.

ich möchte nicht wissen wie häufig der Industrie die Fehler der Händler untergejubelt werden.....

Sehr oft, Racer. Das mache ich sogar selber.
Allerdings ganz konsequent nicht bei Herstellern, die ihren Mist auch bezahlen.
Für meinen Lieblingskandidaten habe ich allein im letzten Monat 45 Stunden kostenlose Nachmontage geleistet. Glaubst du wirkllich ich zahle den vom Azubi versemmelten Sockel auch noch? :nageln:
 

MoArt

Spezialist
Beiträge
200
Wohnort
Meerane
AW: Echtholzfront Rückstände der Klebefolie

Das mache ich sogar selber.
Allerdings ganz konsequent nicht bei Herstellern, die ihren Mist auch bezahlen.

Da bin ich ganz Deiner Meinung!
Da viele Hersteller an das Küchenstudio nur kostenlos Reklamationsteile nachliefern, aber die Montage oder Anfahrt nicht begleichen, kann man auch im Gegenzug, mal eine eventuell selbst-verschuldete Reklamation Material-mäßig mit gegen rechnen. Dieses ist eine allgemein tolerierte Praxis.
Beim vom Kunden selbst montierten Küchen gibt es dieses Gentlemen's Agreement natürlich nicht.

Bye Bernd
 

Cooki

Team
Beiträge
8.941
Wohnort
3....
AW: Echtholzfront Rückstände der Klebefolie

Wer macht denn sowas? Jeder? Also wir arbeiten einfach reklamationsfrei. :rolleyes: :cool:
 

Michael

Admin
Beiträge
16.630
AW: Echtholzfront Rückstände der Klebefolie

Is klar cooki. ;-)
Werde ich mal ausprobieren. Guter Tipp... :top: :nageln:
 

Wolfgang 01

Spezialist
Beiträge
4.998
Wohnort
Lipperland
AW: Echtholzfront Rückstände der Klebefolie

Da bin ich ganz Deiner Meinung!
Da viele Hersteller an das Küchenstudio nur kostenlos Reklamationsteile nachliefern, aber die Montage oder Anfahrt nicht begleichen, kann man auch im Gegenzug, mal eine eventuell selbst-verschuldete Reklamation Material-mäßig mit gegen rechnen.

Bye Bernd

So in der Art sehen wir das ja auch. Von unserem Lieferanten wird das auch toleriert.
Aber, trotzdem gibt es Händler (hab auch mal bei so einem gearbeitet) die immer eine gewisse Reklamationsrate haben. Da geht kaum eine Küche ohne Rekla weg ob vorhanden oder nicht. Ist wohl Kalkulationssache. Diese Händler braucht ein Hersteller nicht. Fair Play sollte für alle gelten. Für Hersteller und Händler.

Das für ausgelieferte Reklamationen der Hersteller nicht aufkommt, ist übrigens Verhandlungssache. Wir haben mal einem ehemaligen Hersteller eine Rechnung präsentiert, weil die Reklas da einfach überhand genommen haben (kleine L-Küche, 27!! Fehler). Die wurde, nach Verhandlung, auch bezahlt. Für kurze Zeit lief danach alles Reibungsloser. Leider nur für kurze Zeit. Besserung trat erst wieder ein, nachdem wir einfach mal einen gewissen Teil der Rechnungssumme einbehalten haben. Als es immer schlimmer wurde, haben wir uns von dem Hersteller getrennt.

Beim verbliebenen Hersteller haben wir keine Probleme. Ist mal was im argen, ist der Aussendienst schnell zur Problemlösung parat.
Gut das es soetwas noch gibt.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben