Durchgangsküche

KIM13

Mitglied
Beiträge
7
Hallo liebes Forum,

nachdem ich schon seit ein paar Tagen beobachte welche tollen Ideen ihr für Küchen habt, hab ich mir gedacht ihr könnt mir vielleicht auch weiter helfen.
Wir renovieren gerade mein Elternhaus und brauchen auch eine neue Küche. Das Haus wurde 1943 gebaut und ins insgesamt sehr schmal (15,50 m lang aber nur 6,50 breit), wodurch der Grundriss ist nicht sonderlich praktisch ist. Wir haben einen großen Raum der Küche, Eßplatz und Wohnraum beinhaltet. Dieser Raum ist ebenfalls schmal und lang. Wegen den Anschlüssen muss die Küche fast ein Durchgangszimmer sein, was mir persönlich nicht so gut gefällt. Ich hab mal eine Planung erstellt die ich soweit in Ordnung finde. Aber ihr habt da bestimmt noch ein paar Ideen wie man das verbessern kann ;-).
Ein Problem bei der jetzigen Planung ist, dass die Arbeitsplatte, die beim linken Block überstehen soll (wisst ihr was ich meine?), etwas ins Fenster ragt. Da unsere Fenster ziemlich tief sind (Unterkante Fenserbrett 83 cm, Unterkante Fensterflügel 90cm) weiß ich nicht wie das aussieht. Wir haben uns gedacht, dass wir die Arbeitshöhe bei diesem Block nur auf 90cm setzen (beim anderen 96cm) damit die sie noch unters Fenster passt.

Ich hab im Alnoplaner leider paar Dingenicht gefunden und deshalb durch ähnliches ersetzt. Die beiden Auszugregale (rechts unten und links oben) sollten eigentlich so abgeschrägte Schränke für die Ränder sein. Die Arbeitsplatte sollte eigentlich 30 cm überstehen und nicht nur 15cm. Die beiden Regalsysteme neben dem Hochschrank sollte ohne farbiges Glas sein.

Wäre toll wenn ihr ein paar Vorschläge hättet. Gerne auch zum Thema Bodenfarbe.

Vielen Dank im Vorraus




Checkliste zur Küchenplanung von KIM13

Anzahl Personen im Haushalt : 3
Davon Kinder? : 1
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 185 (Mein Mann=Hauptnutzer) und 170 (Ich)
Art des Gebäudes? : Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 83 (Unterkante Fensterbrett)
Fensterhöhe (in cm) :
Raumhöhe in cm: : 230
Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse : fix
Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube? : Umluft
Hochgebauter Backofen? : Ja
Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
Kochfeldart? : Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 80
Spülenform: : 1 Becken mit Abtropffläche
Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle
Küchenstil? : modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Überstehende Arbeitsplatte
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : großer Tisch im Eßbereich, ca.250cm
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Hauptsächlcih zum plaudern während einer kocht
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 90 bzw. 96
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Toaster
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Küchenmaschine, Schneidemaschine (z. B. in Schublade), Eierkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche und Snacks
Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Hauptsächlich alleine
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Unsere jetzige Küche (ander Wohnung) ist viel zu klein und hat zu wenig Arbeitsfläche
Neue Küche sollte viel Stauraum und viel Arbeitsfläche haben
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : Nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : Siemens oder Neff
Preisvorstellung (Budget) : bis 10.000,-
 

Anhänge

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Durchgangsküche

:welcome:

toll, wie Du schon vorgearbeitet hast! Wo liegen den aktuelle die Anschlüsse? Wie stark seid ihr bereit umzubauen? Wo sitzen die Heizkörper genau, wie weit stehen sie in den Raum? Ein genau vermasster Küchengrundriss ist unabdingbar, wenn wir ergebnisorientiert mitschieben sollen.

Steht der Fenstertausch zur Debatte?

Da ihr einen neuen Boden verlegt, könnte man auch über eine zentrale Insel nachdenken - dann müssten die Sanitäranschlüsse noch im Estrich verlegt werden.

Warum kann die Küche nicht ins Spielzimmer; da das Bad daneben ist, müsste sich auf die Badwand die Sanitärinstallationen legen lassen (abhängig davon, wie die Leitungen im Bad laufen); die Elektroinstallationenen werdet ihr wohl eh neu machen lassen, vermute ich mal - die Bedürfnisse grade in dem Bereich haben sich ja enorm verändert.

Zu Deiner Planung: das finde ich noch nicht 'rund'; die vielen schrägen Schränkchen sind teures Spielzeug; Stauraum bieten sie kaum, kosten aber soviel wie ein richtiger Schrank.
 

KIM13

Mitglied
Beiträge
7
AW: Durchgangsküche

Hallo Vanessa,

vielen Dank für deine scnelle Antwort!
Zu deinen Fragen:
Der Heizkörper liegt 110cm von der Wand entfernt, ist 80cm breit und steht 13cm aus der Wand raus. Strom wird komplett neu gemacht, d.h. der Strom passt sich der Küche an. Wasseranschluss ist an der rechten Wand, von 'oben rechts' 140cm entfernt. Er muss da leider auch bleiben, da das Abflussrohr erst hinter der Badwand 'abfällt' und wir im Bad nichts mehr ändern wollen, da das bereits komplett neu ist.
Deshalb kann die Küche auch nicht ins Spielzimmer umziehen. Wir hatten das letztes Jahr mal diskutiert, uns aber dagegen entschieden. Grund dafür waren einerseits die mangelnde Aussicht aus dem Spielzimmerfenster (Blick auf Nachbars Flurfenster, Entfernung etwa 4 m) und andererseits dass wir nicht wussten was wir dann mit der jetzigen Küche anfangen sollen (deutlich schönere Aussicht :-)).
Fenster wurden erst vor etwa 5 Jahren ausgetauscht worden.

Wir hatten gedacht, dass die schrägen Schränkchen besser aussehen, wenn man vom Essbereich, bzw. von der Eingangstür hinschaut. Ausserdem kommt das meinen Hüften zu Gute, weil ich gerne gegen Ecken laufe:-[

Viele Grüße
Katrin
 
Beiträge
5.765
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
AW: Durchgangsküche

Katrin hättest du auch einen Alno Grundriss für uns? Da lassen sich Abstände und Schrankbreiten besser drauf erkennen. Auf deinen Bilder kommt mir der Abstand Insel und abgeschrägte Ecke noch sehr eng vor.

LG
Sabine
 

KIM13

Mitglied
Beiträge
7
AW: Durchgangsküche

Hallo Sabine,

du hast Recht, der Abstand war zu klein. Ich hab ausversehen einen120er statt 100er Schrank genommen. Hier noch der Grundriss (sieht etwas komisch aus, aber ich wollte den Raum möglichst ähnlich gestalten).

Viele Grüße
Katrin

Durchgangsküche - 231843 - 21. Jan 2013 - 21:20
 

Mela

Premium
Beiträge
7.743
AW: Durchgangsküche

Dein Haus erinnert mich an unser Haus. Es ist auch lang und schmal, allerdings noch schmäler.

Trotzdem habe ich einmal geschoben. Allerdings finde ich die Küche für unterschiedliche Arbeitshöhen nicht groß genug.

Deswegen unbedingt

ARBEITSHÖHE ermitteln
3 Methoden haben sich da etabliert:
- Ellbogen abwinkeln und von dort 15 cm runtermessen
- Höhe Beckenknochen messen
- z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint. Sich Vorbeugen, dann ist's zu niedrig, die Schultern hochziehen, dann ist's zu hoch.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert


Nun zur Planung, planoben links beginnend:
Blende
40er Auszug 1-1-2-2 oder 3-3 mit Innenschublade für Höheres, z.B. Ölflaschen
80er Auszug 1-1-2-2 mit Kochfeld
tote Ecke

planrechts, ab toter Ecke
120er Auszug 1-1-2-2
40er Auszug 3-3 für Müll unter der Arbeitsplatte
60er Spüle 3-3
Spülmaschine
Blende
Oberschränke

planlinks, zwischen den Fenstern, Höhe 175,5 cm damit es nicht so wuchtig wirkt:
Blende
50er Vorrat mit Innenauszügen - könnte auch wegfallen, wenn nicht benötigt
BO
Kühlschrank
Blende
Arbeitsplatte in Fensterbankhöhe über die gesamte Breite
 

Anhänge

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Durchgangsküche

Was hälts Du von meiner Idee, die Stirnwand mit Seitenschränken zu möblieren und in den Raum eine doppelttiefe Insel zu stellen?

Abwasser benötigt nur 1-1,5% Gefälle ... Es würde auch funktionieren, wenn der Raum unterkeller ist, dann kann man die Leitungen an der Kellerdecke verziehen.
 

KIM13

Mitglied
Beiträge
7
AW: Durchgangsküche

Danke schonmal für eure Voschläge:-)

@Mela: So ähnlich hab ich's mir auch mal gedacht. Der Nachteil ist, dass man dann keine direkte Sitzgelegenheit mehr im Küchenbereich hat. Ausserdem bin ich mir nicht sicher, ob dann der Raum nicht noch länglicher aussieht. Was denkst du?
Die berechnete Arbeitshöhe ist bei mir und meinem Mann sehr unterschiedlich und hängt auch stark von der Berechnungsmethode ab. Wir haben momentan 90cm. Das geht noch, dürfte aber gerne auch höher ein. Meine Schwester hat 96cm. Das find ich fast angenehmer und für meinen Mann ist es auch eine gute Höhe. Das mit zwei verschiedenen Höhen war nur wegen dem Fenster. Falls das aber wegfällt, würde ich 96cm nehmen.

@ Vanessa: Das mit dem Abwasser wäre schwierig. Die Küche befindet sich im 1.Stock. Unten drunter befindet sich unsere Einliegerwohnung in der wir momentan wohnen. (Außerdem ist mein Mann schon etwas genervt von meinen Umbauplänen, da er schon extra eine tragende Wand entfernen muss ;D)
Das mit der Insel versteh ich noch nicht ganz. Wo genau sollte die denn stehen?

@Sabine: Du hast Recht. Es wäre schon praktisch wenn der direkte Weg frei wäre. Allerdings sind wir schon gewöhnt da einen Umweg zu gehen, da da momentan der Küchentisch steht ;-). Dadurch ist der Durchgang momentan noch enger als er dann wäre.

Viele Grüße
Katrin
 

Mela

Premium
Beiträge
7.743
AW: Durchgangsküche

Wenn du 96cm ausprobiert hast, dann kannst du diese auch nehmen.

Wieso ist in meiner Planung kein Sitzplatz? Er befindet sich direkt vor dem Fenszter und es könnte noch ein zweiter Stuhl dazu.
 

KIM13

Mitglied
Beiträge
7
AW: Durchgangsküche

Hallo Mela,

den Sitzplatz hab ich gar nicht gesehen. Hab mich schon gewundert warum da ein Stuhl mitten im Raum steht:-[
Allerdings ist die Arbeitsplatte direkt über der einzigen Heizung energetisch unpraktisch!

Viele Grüße
Katrin
 

Mela

Premium
Beiträge
7.743
AW: Durchgangsküche

Welche Höhe hat denn der Heizkörper?
Ein Gitter für die Luftzikulation in der Arbeitsplatte wäre eine Möglichkeit.
 

Mela

Premium
Beiträge
7.743
AW: Durchgangsküche

Ich habe einmal den Vorratsschrank entfernt und dir dafür einen Sitzplatz eingeplant. Die Heizung bleibt so frei.

Also planrechts, ab Heizung:
BO
Kühli - oder ungekehrt bleibt sich gleich
Arbeitsplatte 60 x 130
60er US in Richtung Essbereich untergestellt

Das L ist unverändert.
 

Anhänge

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Durchgangsküche

Statt des Heizkörpers könnte man einen flachen Heizkörper hinter der Türe installieren - bis zur Decke, wenns den braucht, damit wäre der Platz vor dem Fenster nutzbar.


Ich bin allerdings immer noch dafür an die Stirnseite die Seitenschränke und mitten in den Raum eine Koch/Spülinsel zu stellen mit dem Esstisch anschliessend.
 

KIM13

Mitglied
Beiträge
7
AW: Durchgangsküche

Hallo Mela,

es sind noch zwei andere Heizkörper im gesamten Küch-/Wohn-/Eßbereich, allerdings am anderen Ende des Raums. D.h. mehr als 10 m von der Tür zum Flur entfernt, wo's kalt reingeht.

VG Katrin
 

Mela

Premium
Beiträge
7.743
AW: Durchgangsküche

Vanessa,
ich habe versucht, deine Vorstellung im Alno nachzubauen. Allerdings habe ich es aufgegeben, da mir die Insel zu weit in den Raum ragte. :-[
 
Beiträge
192
Wohnort
S-H
AW: Durchgangsküche

Hallo.

Mir scheint, ich bin auch etwas KF-süchtig, denn ich schaue immer mal wieder rein, obwohl die unsere Küche ja seit einem Jahr "fertigt" ist. Da wir auch eine Durchgangsküche haben, fühle ich mich vom Titel angesprochen. (Zum Glück ist unsere Küche nur Durchgang zum Spiel- und Gästezimmer.)

Ich erinnere mich, dass oeko-fan eine ähnliche Ausgangslage hatte: Die Leute kommen durch die Küche ins Wohnzimmer. Dort wurde gleichmal das ganze Haus umgeplant: hier. Das geht bei Euch ja nicht.

Mich würde es etwas nerven, wenn alle Gäste erstmal durch die Küche laufen, um ins Ess- und Wohnzimmer zu kommen. Vielleicht kann man mit Raumteilern oder gar Trockenbau arbeiten, wie etwa bei der angehängten Planung unten. Ich habe mich da an einen Raumteiler, wie ihn Ulla hat, erinnert. Man sieht ihn auf den Bildern ihrer fertigen Küche im Hintergrund.

Gruß, heiteck.

Durchgangsküche - 232408 - 24. Jan 2013 - 13:44
Durchgangsküche - 232408 - 24. Jan 2013 - 13:44

Anhang anzeigen kim_hf.POS
Anhang anzeigen kim_hf.KPL
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Beiträge


Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben