Fertig mit Bildern Durchgangsküche mit 3 Türen und 1 Fenster - Umsetzungshilfe erbeten

Tinnie

Mitglied
Beiträge
64
Durchgangsküche mit 3 Türen und 1 Fenster - Umsetzungshilfe erbeten

Hallo Zusammen,

wir bauen gerade das Elternhaus von meinem Mann um. Als mein neues Herzstück soll dabei die alte Küche (70iger) komplett neu aufgestellt werden.
Das Haus selbst befindet sich mittlerweile quasi im Rohbauzustand - dh. Leitungen (Elektro und Installationen) können neu verlegt werden. Wasser befindet sich aktuell an der Wand planlinks, rechts von der Türe (direkt vor dem Badezimmer).
Einzig der alte Abzug (durch den Kamin) sollte wen möglich benützt werden - der befindet sich direkt rechts neben der Türe planlinks. Allerdings ist auch dies kein Ausschlusskriterium.. (Umluft..)

Das spezielle an der Küche ist, dass sie als Durchgangsraum zu Wohnzimmer/Esszimmer inkl. Terrasse geplant ist. Eine Verlegung in einen anderen Raum haben wir bereits ausgeschlossen, da andernfalls der Raum "wertlos" wird, weil er ein reiner Durchgang werden würde -> Esszimmer und Wohnzimmer sollen den Ausblick der großen Glasfront erhalten. Der Raum daneben soll/kann in Zukunft auch als Gästezimmer bzw. Büro genutzt werden.
Wie am Plan ersichtlich hat der Raum 3 Türen. 1x Eingang aus Vorzimmer (soll aber nun in das Vorzimmer aufgehen), 1x neuer Durchbruch zum Esszimmer (Fenster auf Türe durchgestemmt), 1x Zugang zum "Kaminzimmer" - später ev. Büro/Gästezimmer, falls ein 2. Kinderzimmer folgen sollte (im OG ist nur Platz für 1 KiZi) und somit das geplante Büro weichen muss.
Wir hatten auch diskutiert diese Türe zu schließen - aber wir möchten gerne das Zimmer als direkte Möglichkeit zur Terrasse nutzen, wenn wir draußen essen wollen, bzw. möchte ich dieses - ich nenne es mal "Ringelspiel" zwischen den 3 Zimmern.
Das einzige richtige Fenster planoben wurde von der Höhe auf die Arbeitsplatte angepasst. Zusätzlich ist es zweigeteilt - unten Fixverglasung, oben öffenbar - Abstand von Arbeitsplatteoberkante zu Fensteröffnung 49cm - sodass wir problemlos die meisten Armaturen direkt darunter anbringen könnten.

Soviel zu den örtlichen Gegebenheiten. Zur Küche:
Mir ist möglichst viel Arbeitsplatte wichtig, ein erhöhter Geschirrspüler (Pflicht!), sowie ein erhöhter BO, sowie als weiteres Gerät ein Dampfgarer/Mikrowellen-Kombi.
Ein SbS-Kühlschrank wäre auch super - in dem Plan im Anhang haben wir einen 60er Kühl/Gefrierkombi sowie einen weiteren kleinen Kühlschrank für Getränke eingeplant. Aktuell reicht der 60er nicht aus, da er ständig mit Getränken vollgeräumt ist. Hauptsächlich Bier, da wir oft Gäste haben.
Das Kochfeld soll 80cm breit sein, die Spüle 2 Spülbecken haben. Ein Abtropfbecken muss nicht sein, wenn es in die Steinplatte eingearbeitet wird (Vorschlag kam vom Tischler).

Am Ende meiner Schwangerschaft habe ich gemerkt, wie wichtig es ist beim Essenzubereiten auch sitzen zu können - daher ist eine APL, bei der man auch sitzen kann für mich nun Pflicht.. Bei den Sitzgelegenheiten geht es daher primär ums Kochen (Schneiden etc).

Ich bin mit dem aktuellen Plan aber nicht ganz zufrieden (von einem Tischler). Der Kühlschrank planrechtsunten wirkt etwas verloren und der erhöhte Geschirrspüler in der Mitte des Raumes wirft optische Fragen in den Raum.

Da ich nun recht viel gegoogelt habe bin ich nun auf dieses Forum gestoßen und hoffe hier vielleicht die Erlösung zu finden bzw. zumindest auf neue Gedankenanstöße zu kommen. :-)
Ich hoffe, ich habe soweit alles niedergeschrieben was wichtig ist, bei Fragen versuche ich sie schnellstmöglich zu beantworten - wenn meine kleine Tochter es zulässt..

Vielen lieben Dank!
Liebe Grüße,
Tina

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
3
Davon Kinder: 1
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 178, 185
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 97

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Neu-/Umbau > Planänderungen nicht möglich, Eigentum
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): Übergang APL in Fenster bei 97cm
Fensterhöhe (in cm): 130
Raumhöhe in cm: 250
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Frenchdoor (ca. 90cm breit)
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: N. a.
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Dampfgarer ohne Wasseranschluß, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: ja
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Überstehende Arbeitsplatte
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: N. a.
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: N. a.
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: Zubereiten in der Küche - ev. später mit Kind bzw. Kind macht Aufgaben (habe ich jetzt öfter hier gelesen, ist bei mir noch kein Thema)
Für Besucher zum Tratschen während es Kochens/Zubereitens.


Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Messerblock, Brotbehälter, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Hauswirtschaftsraum, Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Alltagsküche, täglich 1x warm + Snacks zubereiten
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Alleine, aber Wochenende mit Partner gemeinsam, oft auch für manchmal mit Gäste

Spülen und Müll
Spülenform:
1 1/2 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altglas, Altpapier, Biomüll, Plastik, Alu, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
Nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Nein
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Arbeitsflächen sind ständig vollgestellt, Mikrowelle nimmt viel Platz weg. Licht ist an den falschen Stellen. Keine Sitzmöglichkeit. Der Bereich vorm Fenster ist vollgestellt, sodass lüften schwer möglich ist.
Arbeitsplatte hat aktuell eine Höhe von 97cm - damit bin ich sehr glücklich. Geschirrspüler erstmalig hochgestellt - möchte ich nie wieder hergeben.
Viele Auszüge -> möglichst wenig hin und herräumen in Kästen mit Brettern.

Preisvorstellung (Budget): ca. 30.000 €

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • AnsichtausEZ.JPG
    AnsichtausEZ.JPG
    100,7 KB · Aufrufe: 298
  • AnsichtausVZ.JPG
    AnsichtausVZ.JPG
    81,6 KB · Aufrufe: 370
  • EG.JPG
    EG.JPG
    180,9 KB · Aufrufe: 379
  • GrundrissKÜ.JPG
    GrundrissKÜ.JPG
    105,6 KB · Aufrufe: 378
  • Küche.JPG
    Küche.JPG
    106,7 KB · Aufrufe: 325
  • Eckelement.JPG
    Eckelement.JPG
    52,6 KB · Aufrufe: 234
  • Herd.JPG
    Herd.JPG
    68,5 KB · Aufrufe: 236
Zuletzt bearbeitet:
Hallo und herzlich willkommen,

schönes Projekt. Inwieweit sind die Durchgänge planrechts und planunten fest in ihrer Position und Breite? Wenn ihr das ändert, klappt es, ansonsten sehe ich kein layout, was Sinn macht.

Auf den SBS würde ich verzichten, sie brauchen viel Platz und können nicht in eine Ecke gestellt werden.

Planunten passen 4 x 60er HS, wenn der Durchgang ins Kaminzimmer nach planlinks verlegt wird.

Der Durchgang planrechts müsste nach planunten verlegt werden, sodass die Reihe HS noch Platz hat.

Dann kann man parallel zu den HS eine Insel mit Kochfeld stellen, Arbeitsseite planoben, 270x100cm groß plus Blende/Dekseite. Sitzplatz auf der Arbeistsseite.

Insel planlinks beginnend
Deckseite
30er US
60er Theke mit Sitzplatz
90er US mit Kochfeld
65x65 totes Eck
zwischen totem Eck und Fensterwand
80er US (steht an der Esszimmerwand)
Blende
darüber OS

rückseitg 3 x 90er US, mindertief mit fachböden und Türen.

Planlinks an der Badwand
Deckseite
GSP hochgestellt
Deckseite
80er Spülen US, Spüle rechtsbündig eingebaut
40er MUPL
60er US
Blende

So gibt es einen kurzen Weg ins Kaminzimmer und einen geraden Weg ins Esszimmer. Die Köchin kann ungestört arbeiten, KS ist gut zu erreichen.
 
Hallo Tinnie, habt ihr die Tür von Küche ins Wohn/ Esszimmer bereits so gesetzt wie in Plan, "2 flügl." angegeben?
Ist das Quadrat zw. Küche und Kaminzimmer ein Kamin/ Kachelofen? Steht der noch? Auf der Skizze vom Tischler ist da nichts zu sehen.
 

Anhänge

  • 20220601_063913.jpg
    20220601_063913.jpg
    226,8 KB · Aufrufe: 145
schönes Projekt. Inwieweit sind die Durchgänge planrechts und planunten fest in ihrer Position und Breite? Wenn ihr das ändert, klappt es, ansonsten sehe ich kein layout, was Sinn macht.

Dankeschön für die schnellen Antworten!

Die Wände planunten und planrechts sind tragende Wände. Hier Türen zu versetzen ist zwar technisch möglich aber unter einem großen Mehrkostenaufwand, der bei der aktuellen Lage (zumindest in Österreich) unser Budget sprengen würde, außerdem wollten wir nicht noch weiter in Gebäudesubstanz eingreifen. Daher haben wir nur das Fenster nach unten durchgestemmt.

Die Breite lässt sich jedoch verschmälern, das wäre möglich.
Hallo Tinnie, habt ihr die Tür von Küche ins Wohn/ Esszimmer bereits so gesetzt wie in Plan, "2 flügl." angegeben?
Ist das Quadrat zw. Küche und Kaminzimmer ein Kamin/ Kachelofen? Steht der noch? Auf der Skizze vom Tischler ist da nichts zu sehen.

Die Öffnung ist vorhanden - allerdings noch kein Türrahmen, die Breite kann/darf daher noch variieren.

Das Quadrat war ein Kachelofen, da dort der aktuelle Kaminschacht liegt. Wir haben ihn nun jedoch ins neue Wohnzimmer verlegt und ziehen einen neuen Kamin im Zubau ein. (Liegt nun zentral im Wohnzimmer - dort wo das Stück gelbe Wand ist zwischen Kaminzimmer und Wohnzimmer. Den Durchbruch machen wir aus oben genannten Gründen nicht - auch hier wurde nur das 133cm breite Fenster nach unten durchgeschnitten.

Auf den SBS würde ich verzichten, sie brauchen viel Platz und können nicht in eine Ecke gestellt werden.

Ja das hatte ich eh schon befürchtet - daher die Idee mit dem Extra Getränkekühlschrank in der Halbinsel.

Edit: Ich habe nun noch den aktuellen Plan abfotografiert - ich war gestern Abend so mit dem Lesen in diesem Forum vertieft, dass ich spontan beschlossen hatte den Laptop auszupacken und euch nach Ideen zu fragen - der aktuelle Plan war ohne dem Aufwecken vom Kind nicht zu bekommen ;-)
Bei der Küche selbst hat sich nichts verändert - nur der Wohnraum + Wintergarten ist nun anders.

Dankenochmals!
 

Anhänge

  • EG Umgesetzt.jpg
    EG Umgesetzt.jpg
    186,3 KB · Aufrufe: 184
kannst du deine Planung beschreiben, ich meine die Fensterzeile ab Esszimmer?
der Kühlschrank ist dann planunten rechts in der Ecke?

das Fenster planoben ist ein oder zweiflügelig?
 
Klar kein Problem!

Die Fensterzeile (=planoben) von links beginnend:

Unten:
Tote Ecke - 90er US (Auszüge), 90er Spülkasten inkl. Müll, 30er US (Auszüge), danach ein mindertiefer 80er US (Auszüge) - totes Eck.
Plan rechts: HS mit BO + DG/Mikrowelle, HS-Apothekerauszug 30er angeschrägt. Daneben um um die Schiebetür miteinzugliedern ein schmales offenes Regal. Die KPL hat ein Weinregal vorgeschlagen, aber das gefällt uns nicht.

Oben:
OS-Eckkasten (unterer Teil mindertief, oberer Teil tiefer) - ca. wie am Foto - bis zum Fenster. Rechts vom Fenster Regalbretter.
In der Ecke einen Apothekerschrank , allerdings nur oberhalb der APL.

Der Kühlschrank ist planunten.

Ich hänge noch ein paar Ausschnitte dazu (oben)

Das Fenster ist zweiflügelig.

LG
 

Anhänge

  • Bild_2022-06-01_141051845.jpg
    Bild_2022-06-01_141051845.jpg
    44,7 KB · Aufrufe: 193
wo bringst du das in deiner Planung unter?
Geplant ist der Kaffeevollautomat direkt rechts vom Fenster, bei der mindertiefen Arbeitsplatte .
Kombi Mikrowelle+Dampfgarer, das konnte ich aber bei der Checkliste nicht besser angeben. Zusätzlich ein Backrohr. (Siehe in der Abbildung die ich neu dazugestellt habe)
(Also 2 Geräte 60cm + 45cm übereinander)
 
Immer auf diesen hier :-)
 

Anhänge

  • GrundrissKÜ.JPG
    GrundrissKÜ.JPG
    105,6 KB · Aufrufe: 132
ah, ich habe den plan gar nicht beachtet, weil du geschrieben hattest, er gefällt dir nicht. Ich würde etwas anders stellen.

tinnie1.jpg

unter dem toten Eck am Kücheneingang dann der Getränkeschrank/-kühler, die Halbinsel übertief, Beispiel 75cm.

Hab vergessen MUPL in den 30er US zu schreiben. Die OS habe ich mal weggelassen, so wie in der Schreinerplanung würde ich es nicht machen.

Wenn du schon Umzugskartons hast, stelle dir deine Wunschküche im Raum nach.
 
Du sagtest, dass du mit dem Tischlerentwurf nicht so ganz happy bist. Kannst du das konkreter benennen? Eigentlich sind deine Wünsche erfüllt und es ist mit Liebe zum Detail geplant. Könntest du dir auch einen etwas "cleaneren" Entwurf vorstellen?
...hat sich gerade mit Evelins Post überschnitten.
 
Ich bin nicht ganz zufrieden damit, weil ich den Kühlschrank da planuntenrechts ein wenig verloren finde - aber ein anderer Ort fällt auch mir nicht ein, außer man macht eine Insel - die dann aber recht kurz wäre und planlinks eine HS-Front. Und ich würde so Arbeitfläche verlieren.

Weiters finde ich es ein wenig merkwürdig, wenn da mitten in der Halbinsel so ein Sprung drinnen ist -> mein Mann sieht das sehr kritisch, ich könnte mich vielleicht daran gewöhnen..

Daher finde ich den Ansatz von Evelin sehr interessant - auch weil er den Fokus auf große US hat - ich finde die viel praktischer als viele 60er. In einer Küche hatte ich mal nur 100 + 120 Kästen - ich habe sie geliebt!

Auflegen lässt es sich momentan noch nicht - da die Küche im gesamten Rohbauhaus der einzigste Raum ist, bei dem noch (fast) alles beim alten ist -> es gibt zwar kein Strom und Wasser mehr, aber sie wird von den Arbeitern als Aufenthaltsraum genützt.

Angedacht hätte ich einen Lüfterbaustein. Entweder können wir den alten Abluft/Kaminschacht nutzen (der geht direkt nach oben), da der aber auch für die Abluft aus dem Bad daneben verwendet werden soll, muss das noch geprüft werden.
Wenn es nicht geht müssen wir vom Lüfter nach links oberhalb der Türe verblenden/verbauen und dann in die Wand hinein (Kaminschächte planunten, hier benötigen wir nur 1 für den Notofen = alter Küchenherd im Keller)

@Evelin: Wie würdest du denn die Oberschränke machen?
 
Was mir am Tischlerplan noch aufgefallen ist: die Tür zum Esszimmer hat beidseits diese Kästen ( hab ich rot markiert). Gehören die zur Tür/ Mechanik, oder was ist das?
In Gelb sind die Dinge die mir nicht so gefallen würden:
>die wuchtige Aufsatztheke
>abgeschrägter Vorratsschrank
>Eckkonstruktion mit Versatz für die Ecklösung
>Die Oberschränke rund um das Kochfeld wirken drückend.

Könntest du dir vorstellen mit nur einem grossen Einbaukühlschrank auszukommen. Hätte ein Tiefkühlschrank noch anderswo Platz?
 

Anhänge

  • 20220601_211601.jpg
    20220601_211601.jpg
    230,2 KB · Aufrufe: 140
@Sabine Ohneplan, das sind nur Durchgänge, die x cm erweitert werden können.

Entweder können wir den alten Abluft/Kaminschacht nutzen (der geht direkt nach oben), da der aber auch für die Abluft aus dem Bad daneben verwendet werden soll, muss das noch geprüft werden.
Wenn es nicht geht müssen wir vom Lüfter nach links oberhalb der Türe verblenden/verbauen und dann in die Wand hinein (Kaminschächte planunten, hier benötigen wir nur 1 für den Notofen = alter Küchenherd im Keller)
das war zu kompliziert für mich. Meinst du so
Küche.JPG
die grüne Linie in den Kamin, die rote in den Badschacht?
Angenommen die grüne Linie, dann müsste doch über der Tür mit Trockenbau gebastelt werden. Sieht das nicht komisch aus?

Bei der roten Variante braucht man mehrere 90 Grad Bögen, die Haube wird dadurch lauter.

warum kann die Abluft nicht neben dem Fenster nach draussen?
Ich hätte im Moment keine Idee, wie man das an der Seite dann mit OS macht, dass es nach was aussieht.

Angenommen ein Mauerkasten durch die Außenwand wäre möglich, könntest du dir vorstellen, HS an die Badwand zu stellen, die Fensterzeile wäre dann mit Spüle und Kochfeld (planrechts).

Dazu eine freistehende Insel, max 80cm tief, 2 x 90er US, übertief, und 30cm Thekenüberstand?

Monaella hat 75cm tiefe US, sie sind riesig, Beispiel, 100cm breit
übertiefer Auszug Häcker 75cm Monaella.jpg
 
Hallo!

Mit viel Stress im Kopf konnte ich mich leider nun erst wieder melden - am Mittwoch habe ich wieder einen Termin beim Küchenplaner..

Was mir am Tischlerplan noch aufgefallen ist: die Tür zum Esszimmer hat beidseits diese Kästen ( hab ich rot markiert). Gehören die zur Tür/ Mechanik, oder was ist das?

Nein, das sind nur Ideen vom Tischler, keine besonderen Mechaniken notwendig.

In Gelb sind die Dinge die mir nicht so gefallen würden:

die wuchtige Aufsatztheke
>abgeschrägter Vorratsschrank
>Eckkonstruktion mit Versatz für die Ecklösung
>Die Oberschränke rund um das Kochfeld wirken drückend.
Kann ich alles nachvollziehen!
Könntest du dir vorstellen mit nur einem grossen Einbaukühlschrank auszukommen. Hätte ein Tiefkühlschrank noch anderswo Platz?

Ein Tiefkühlschrank muss in die Küche - kann aber auch unter der APL Platz finden!

das war zu kompliziert für mich. Meinst du so
Anhang anzeigen 356022
die grüne Linie in den Kamin, die rote in den Badschacht?
Angenommen die grüne Linie, dann müsste doch über der Tür mit Trockenbau gebastelt werden. Sieht das nicht komisch aus?

Bei der roten Variante braucht man mehrere 90 Grad Bögen, die Haube wird dadurch lauter.

warum kann die Abluft nicht neben dem Fenster nach draussen?

Genau! Es wurden bislang beide verwendet. Die rote als Holzofen (aber direkt ohne Bögen) und die grüne mit Holzverkleidung als Herd.
Sah ok. aus - war aber auch eine 70iger Jahre Küche..

Oh okay, das klingt logisch mit dem 90 Grad Bögen, war mir nur noch nicht bewusst.

Doch die Abluft kann auch durch die Außenmauer, wir müssten dafür nur ne kleine Kernbohrung machen - das wäre möglich!

Angenommen ein Mauerkasten durch die Außenwand wäre möglich, könntest du dir vorstellen, HS an die Badwand zu stellen, die Fensterzeile wäre dann mit Spüle und Kochfeld (planrechts).

Dazu eine freistehende Insel, max 80cm tief, 2 x 90er US, übertief, und 30cm Thekenüberstand?

Monaella hat 75cm tiefe US, sie sind riesig, Beispiel, 100cm breit
Anhang anzeigen 356023

Hatte ich auch schon mal als Idee - aber ich glaube dann würde Arbeitsfläche verloren gehen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich bin nun nochmal von dem Plan ausgegangen - so einer schwebte mir eh schon vor und hab ein paar Adaptionen vorgenommen.
Leider bin ich im Alno -Planer wirklich extrem schlecht, das sieht überhaupt nix gleich, aber ich zeigs euch trotzdem mal:

Gedankengänge von rechts nach links im Kreis:

Mein Mann hat mir nun bestätigt, dass wir planrechtsoben noch einen Schacht für das Abflussrohr aus dem Zubau-Bad benötigen - dieses wird durch die Küche fließen und wird 20x20cm ca. haben. Daher habe ich hier nun einen 40cm breiten HS eingeplant, mindertief. Hier möchte ich gerne unseren Akku-Sauger unterbringen, den wir tagtäglich für die kleinen Patzer beim Essen von Kind und Kegel benötigen + Putzzeug.
Die Mechanik der Schiebetüre wandert stattdessen ins Wohnzimmer - geht sich von der Länge (wir wollen eine einteilige, keine zweiteilige wie im Tischlerplan) gar nicht anders aus durch die 20cm Rohr bzw. wäre zu knapp,.

Daneben Mikro/BO/DG 1x60cm 1x45cm

Daneben hochgestellter GS - da die HS nun sehr nah ans Fenster wandern, sollte der nicht raumhoch sein, sonst wirkt dies direkt beim Fenster wohl zu wuchtig.

Daneben eine einfache Unterbau-Spüle im Maß XL (soll auch ein Backblech fassen) mit oder ohne Abstellfläche - hier sind wir noch am diskutieren im 100er Schrank. Hatte ich in meiner vorigen Wohnung, da waren dann ca. 25cm Platz zum GS - ebenso halbhoch - war ok.
Unter der Spüle ein Abfallsystem. Das wäre zwar nicht klassisch MUPL . Aber ich wäre bereit dies für 2x 100er US mit Auszügen einzutauschen zwecks Gesamtoptik

Daneben ein klassischer US 100er.

Tote Ecke

Darunter das 80er Induktionskochfeld im 100er US

Darunter im US einen kleinen Getränkekühlschrank - öffnet nach links. Auf der APL die Kaffeemaschine. Darüber ein Regal wo man Heferl + Kaffee offen lagern kann.

Dann 2x 70er Auszüge 1x normal, 1x mit einer weiteren Spüle. Daneben eine höhergestellte APL ca. 20cm überlappend.

Frage/Anregung Spüle
Warum die Spüle? Ich habe gerne 2 Spülbecken. Beim Essen zubereiten brauche ich ständig Wasser. Das kann ich nun zum Fenster gerichtet (schöne Aussicht!) Aber auch wenn die Familie da ist auf der Halbinsel (Blick ins Wohnzimmer bzw. könnte jemand daneben auf den Hockern sitzen).
Wenn man zu Zweit kocht, wäre das auch von Vorteil denke ich.
Zusätzlich würde ich in diesem Fall eine Kaffee-Ecke direkt beim Eingang machen - da wir aktuell noch keinen Vollautomaten haben brauchen wir hier auch frisches Wasser in der Früh. Die Milch kann gleich im Kühlschrank darunter gelagert werden -> oft wird der Kaffee in der Früh "im Vorbeigehen" getrunken, so wäre alles an einem Platz und man muss keine Umwege gehen.
Was hält ihr von 2 Spülen? (Der Unterschied zum 2 Spülbecken wäre ja eigentlich nur die 2te Mischbatterie + andere Position? ..und wahrscheinlich die Kosten..) Ich habe hierzu nicht viel Diskussionsmaterial gefunden..

KS in der Ecke.

Die Arbeitsplatte soll ein 2cm Stein bzw. Kunsstein dunkel sein.
Auf der planlinken Seiten wären es raumhohe weiße Oberschränke - Dunstabzugshaube als Lüfterbaustein.
Oben drumherum auf Maß US eine Holzdekorleiste mit Spots verbaut. Diese ziehen sich als Verlängerung von der Rückseite der Halbinsel (mit Regalböden) über die Halbinsel drüber, auch mit Spots verbaut)
Die erhöhte Arbeitsplatte soll am Stein aufliegen, aus Holz sein und selbst wieder eine Steinarbeitsplatte aufweisen. Da ich auch hier die Vorteile von Stein/Kunststein haben möchte. Die erhöhte APL wäre Höhe 107 und benötigt wohl auch Füße - kann ich aber nicht aufzeichnen.

Oberhalb vom GS soll eine Holzwand sein mit 1-2x Regalbretter.

Ich habe mal mit ALNO was eingezeichnet, aber wie gesagt, das sieht eher wie Kraut und Rüben aus - aber vielleicht versteht man ein wenig besser was ich meine :-)

Ich hoffe ich habe nicht mehr verwirrt als gewollt und bin schon gespannt auf Feedback!

LG
Tina
 

Anhänge

  • Grundriss.JPG
    Grundriss.JPG
    84,2 KB · Aufrufe: 171
  • Küche 3D.JPG
    Küche 3D.JPG
    84,7 KB · Aufrufe: 171
Ich würde die Halbinsel tiefer (gemeint ist die Breite der APL) und alles in einer Höhe machen, dann kann man bequemer sitzen, man hat eine ununterbrochene Arbeitsfläche, die zum Arbeiten und zum Büffet anrichten taugt und sich auch mit einem Wisch putzen lässt.
Der arme Kühlschrank in der Strafecke ist wirklich schlecht platziert.
Wäre es meine Küche und dürfte ich nichts umbauen, dann würde ich ein L + quadratisches Insel auf Rollen nehmen. Beispiel für das bewegliche Insel: Küche vom Schreiner mit fahrbarem Block| Küchenplanung einer Küche von
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben drumherum auf Maß US eine Holzdekorleiste mit Spots verbaut. Diese ziehen sich als Verlängerung von der Rückseite der Halbinsel (mit Regalböden) über die Halbinsel drüber, auch mit Spots verbaut)
das verstehe ich nicht. Du meinst, wie in der Schreineransicht?

1654480854253.jpg
ich sehe gerade, da ist noch eine 2. Spüle in einem 70er US in er Halbinsel?
Ein Getränkekühlschrank auch in der Insel? WO ist hier Stauraum, wo wird gearbeitet?

Ich muss ganz ehrlich sagen, das was du in deinem Post #18 beschreibt hat nichts mit einer funktionalen Küche mehr zu tun, wo man in erster Linie Essen zubereiten möchte. Ich habe den Eindruck, es soll ein Treffpunkt für gemütliches Beisammensein werden.

Ich klinke mich hier aus, weil ich a) den Post #18 nicht verstehe und b) nicht das Ziel, welches du verfolgst.
 
Zuletzt bearbeitet:
Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Zurück
Oben