Durchgang zur Speisekammer - Nolte GlasTec Plus

Florian.Seeger

Mitglied

Beiträge
4
Durchgang zur Speisekammer - Nolte GlasTec Plus

Hallo zusammen,

erstmal ein Hallo an alle von dem Neuen! ;-)

Wir sind gerade dabei unsere neue Küche zu planen. Es soll dei Glastec Plus von Nolte werden - und gefällt die Front Grifflos einfach am besten.

So und jetzt kommen wir schon zu unserem Problem.

Wir haben eine Wand aus Hochschränken, ca 3,50m breit hinter der sich eine Abstellkammer verstecken soll. Unsere Wunschvorstellung ist es, dass wir durch einen der Hochschränke in die Abstellraum gehen können.

Die Idee das Ganze mit einem 60er Hochschrank (Push2open) und angeschraubter Fussleiste zu lösen finden wir nicht schlecht. Dann hätten wir allerdings das Problem, dass wir die Waschmaschine in der Abstellkammer nur ein mal rein und nie wieder raus zu bekommen.

Daher die Frage: Habt ihr eine clevere Idee wie wir 60,5cm Durchgang bekommen oder meint ihr im Fall der Fälle (Waschmaschine kaputt) ist es kein Problem den Durchgangsschrank aus / wieder einzubauen?

fullsizeoutput_42c1.jpeg


Nicht wundern, der Kühlschrank kommt da nicht rein, dadurch verändert sich die Aufteilung ein wenig ;-)

Dank euch schon mal und viele Grüße
Florian
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Michael

Admin
Beiträge
15.740
Wohnort
Lindhorst
Da sich im Durchgang auch noch die Scharniere befinden wirst du mit den geplanten 60,5cm wohl kaum klarkommen. 65cm sind da wohl realistischer.
 

mozart

Spezialist
Beiträge
3.814
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
wenn euch der Durchgang mit 60er-Front reicht, würde ich es auch so lösen.
Tatsächlich wird da kein Schrank im Durchgang montiert, sondern nur 2 Anschlagleisten und ggf. die Lösung für den Sockel.
So oft gehen Waschmaschinen nicht kaputt. Im Austauschfall kann man eine solche Durchgangstür samt Anschlagleisten in 10min demontieren, das Gerät tauschen und wieder zusammenbauen.
 

SH501

Mitglied

Beiträge
98
Habe mich auch gefragt, wie oft ihr die Waschmaschine rein und raus bringen wollt :-) .

Aber im Prinzip hat Mozart alles geschrieben was ich auch schreiben wollte.

Alternativ gibt es auch Waschmaschinen mit 47 cm Tiefe. Die könnt ihr dann auch ohne Tür ausbauen jeden tag rein und rausschieben :-)
 

Michael

Admin
Beiträge
15.740
Wohnort
Lindhorst
kann das Nolte bei Glasfronten?

Keine Ahnung. :cool:
Aber die 60,5cm Durchgang können sie dann auch nicht. :so-what:

Man könnte eine 40er und eine 30er Front verstiften und hätte dann eine 70er Tür mit etwa 65cm Durchgang. Wäre für mich auch mit Wäschekorb das Mindeste. Habe jetzt 73cm zum HWR und die schmale Tür nervt bereits. :think:
 

Florian.Seeger

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
4
Hallo zusammen,
vielen Dank erstmal für die Rückmeldungen und vor allem die Ideen.

Leider kann Nolte nur 60er Glasfronten liefern, 2 Elemente verstiften hat den Nachteil, dass es keine Fläche ist, sprich irgendwie sieht die gesamte Front dann "unterbrochen" aus.

Die Idee mit den Anschlägen und dem Ein/Ausbau sollte damit das einzig "sinnvolle" sein um unser Problem zu lösen. Und ja ihr habt vollkommen recht. Ne Waschmaschine geht selten kaputt, ich hätte aber gerne die Option sie im Fall der Fälle raus zu bekommen ohne die gesamte Küche zu demontieren.

@Michael Du schreibt eine 73er Tür nervt dich? Ist die wirklich zu schmal? Wir 2 sind 1,75 75kg und 1,55 50kg - also echt schmal gebaut ;-)

Viele Grüße
Florian
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
20.492
Wohnort
Schweiz
.. es gibt immer wieder Klagen über verziehen bei grossen durchgehenden Glasfronten.
 

Florian.Seeger

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
4
@Nice-nofret - wie meinst du das? Die Nolte Jungs bauen doch auch im Standard 60er Türen - da sollte es doch keine Probleme geben wenn ich 2 Elemente (oben/unten) aneinander geschraubt immer zusammen auf und zu machen....
 

mozart

Spezialist
Beiträge
3.814
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
ich finde den Durchgang mit 60cm abzgl. 2x16mm Anschlagleisten ok. Mehrfach so ausgeführt und jedesmal ausprobiert.
Ist euer Küchenplaner sicher, daß er ein solches Regal neben einen Unterbau-Weinkühler setzen kann?
 

Florian.Seeger

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
4
Hi,
ich finde den Durchgang mit 60cm abzgl. 2x16mm Anschlagleisten ok. Mehrfach so ausgeführt und jedesmal ausprobiert.
Ist euer Küchenplaner sicher, daß er ein solches Regal neben einen Unterbau-Weinkühler setzen kann?

Hallo mozart,

eigentlich ja - eigentlich aber auch nein. Er war sich nicht so sicher. Wir sind aber auch zu dem Schluss gekommen, dass wir ein solches Regal gar nicht haben wollen. Die Küche soll völlig clean sein.

@all - Hat jemand von euch Erfahrungen was es bei einem Schreiner kosten darf die Türen von einem Schrank mit Anschlägen in den Zwischengang zu bauen?
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
20.492
Wohnort
Schweiz
... das kommt darauf an, ob es nur ein Einzelauftrag ist, oder es der Schreiner ist, der Dir auch andere Einbauschränke in die WHG baut...
 

Michael

Admin
Beiträge
15.740
Wohnort
Lindhorst
Du schreibt eine 73er Tür nervt dich?

Ich passe da wohl locker rein, aber da es sich um einen HWR handelt muss man da eher selten allein durch. Dann trägt man einen Wäschekorb oder Getränkekisten oder sonstwas.
Ich will euch das auch nicht ausreden sondern nur auf das potenzielle Problem aufmerksam machen. Ich polier mir jedenfalls regelmäßig die Finger, was aber auch mit meiner Tolpatschigkeit zu tun haben könnte. :so-what:
 

SuseK

Mitglied

Beiträge
758
Mich nervt unsere 60 cm Abstellraumtür gewaltig. Ich würde eine Stapel Umzugkisten im geplanten Abstand neben eine Wand stellen und mit Wäschekorb oder anderen Dingen mehrmals durchgehen. Wenn das nicht ohne viel Konzentration immer problemlos klappt, würde ich breiter planen.
 

kuechentante

Spezialist
Beiträge
5.016
Wenn's nur ne Speis oder Abstellraum wäre, fände ich es ok.

Aber als Waschküche? und immer mit nem Wäschekorb da durch?
Nee geht gar nicht.

Ich raspel mir schon immer die Hände am Putz auf, wenn ich mit dem Wäschekorb die Kellertreppe zur WK runtermuss.

Die Treppe ist immerhin 90 cm breit aber ums Eck nur 78.

Aua
 

kuechentante

Spezialist
Beiträge
5.016
Man könnte aber einen Wäschekorb mit Rollen an den Füssen versehen, und den längs dann vor sich herschieben (wie ein Kinderwagen), statt seitlich unterm Arm oder in der Breite vor der Brust/Bauch zu tragen.
Vorausgesetzt die Kammer ist groß genug., um das Ding Vor sich längs rein zuschieben

... und sich dann auch noch drehen kann.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben