Dunstabzugshaube und Mauerwerkskasten

Dieses Thema im Forum "Lüftung" wurde erstellt von Mimsel, 15. Aug. 2009.

  1. Mimsel

    Mimsel Mitglied

    Seit:
    26. Juli 2009
    Beiträge:
    183

    Hallo,

    wir haben und die Siemens LC 957 BC 40 oder die LC 957 BA40
    ausgesucht.

    Beides mal Abluftleistung Normalbetrieb 650m3/h, Intensivstufe770m3/h,
    Abluftleistung freiblasend max. Normalbetrieb 670m3/h, intensiv 800m3/

    Geräusch bei max. Normalbetrieb 650m3/h 51db (A) entspricht 65dB (re 1pW) nach DIN ...
    Doppelflutiges Hochleistungsgebläse ??

    Taugt die was und ist sie laut??


    Mauerwerkskasten
    Bisher haben wir ja ein normales Loch in der Wand wegen der Abluft.
    Dort nervt mich das im Winter immer kalte Luft reinkommt und das geklapper an windigen Tagen. Der Verkäufer zeigte mir 2 Kästen.

    Der erste hatte feststehende Lamellen und innen so klappen damit der Wind nicht reinkommt, wenn die Haube an ist drückt sich die Klappen in die Abluftrichtung.

    Der zweite war "hightech" von der Fa. Naber (?) dort fährt das Lamellenteil bei Gebrauch der DAH automatisch aus und wenn sie abgeschaltet wird wieder ein.
    Nun stelle ich mir die Frage wie das z.B. bei -17 Grad funktionieren soll - friert es fest? Dann geht ja garnichts mehr.

    Gibt's hierzu Ideen?? andere /besser Möglichkeiten??

    LG
    Martina
     
  2. missjenny

    missjenny Mitglied

    Seit:
    13. Jan. 2009
    Beiträge:
    922
    Ort:
    eigentlich linker Niederrhein (landschaftlich eins
    AW: Dunstabzugshaube und Mauerwerkskasten

    Also ich kenne die ausgesuchten Hauben nicht, kann dir aber bestimmt sagen, dass sie nicht leise sind, da gibt es auf jeden Fall welche , die weniger laut sind!
    Ich habe dir mal hier reinkopiert, was meine "kann", nur als Beispiel, wobei meine sicher kein "Highend-Produkt" ist. Und dabei empfinden wir die Stufen 3 und 4 schon als störend und laut!

    Lüfterleistung je Stufe (Abluft): 450 / 550 / 680 / 900 m³/h
    Lüfterleistung je Stufe (Umluft): 420 / 530 / 610 / 850 m³/h
    Lautstärke je Stufe (Abluft): 42 / 44 / 46 / 49 dB
    Lautstärke je Stufe (Umluft): 45 / 47 / 49 / 51 dB

    Zum Mauerkasten kann ich dir absolut zum Naberkasten raten, der da so ausfährt, das Ding ist echt klasse! Hier im Forum würde dazu geraten, im Winter den Rand des äusseren Kastens mit Vaseline einzufetten, damit er nicht einfrieren kann, aber den Wintertest muss er auch bei uns erstnoch bestehen.

    Gruß,

    jenny
     
  3. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Dunstabzugshaube und Mauerwerkskasten

    Hallo, Jenny meint konkret den "compair flow star" Mauerkasten von Naber. |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Diskutiert im Forum wurde er schon einmal hier https://www.kuechen-forum.de/forum/allgemeines/3637-in-diesem-raum-abluft-oder-umluft-2.html. Ich habe ihn montieren lassen, bin grundsätzlich zufrieden, aber der nächste Winter kommt noch ;-).

    Den gleichen Zweck (keine Kältebrücke im Winter) erfüllt natürlich auch der Mauerkasten von Berbel, der ist allerdins ca. 40 % teurer und er war mir persönlich an unserer Hausmauer zu groß. |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Viele Grüße, Ulla
     
  4. Mimsel

    Mimsel Mitglied

    Seit:
    26. Juli 2009
    Beiträge:
    183
    AW: Dunstabzugshaube und Mauerwerkskasten

    Ja, genau den Naber hat er uns gezeigt, das Teil kostet stolze 500 Öcken *schock Berbel scheint ja noch teuere zu sein.


    Den anderen mit den zwei Flügelklappen kann ich nirgends finden, habe aber auch die genaue Bezeichnung nicht mit.

    Gibts auch eine Lösung die nicht rausfährt sondern einfache Klappen hat aber trotzdem gut ist? Wir haben eine normale Mauer sie sind nicht gedämmmt, also muss auf keine Niedrigenergiewerte geschaut werden.

    Bei der DAH meint Gatte, das wir eh nicht stundenlang kochen aber die Saugleistung wohl ok ist.

    LG
    Martina
     
  5. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Dunstabzugshaube und Mauerwerkskasten

    Wie das? Wir haben ca. 200 Euro gezahlt.
    Viele Grüße, Ulla
     
  6. happy-eva

    happy-eva Mitglied

    Seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    60
    AW: Dunstabzugshaube und Mauerwerkskasten

    Blöde Frage, aber das Teil ist nichts für Außenmotor, oder???
     
  7. Mimsel

    Mimsel Mitglied

    Seit:
    26. Juli 2009
    Beiträge:
    183
    AW: Dunstabzugshaube und Mauerwerkskasten

    DA, werde ich mit Sicherheit nochmal nachfragen. Danke

    LG
    Martina
     
  8. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.402
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Dunstabzugshaube und Mauerwerkskasten

    Der FlowStar kostet definitiv um die 200 Euronen. Evtl. war der Preis von 500 einschl. Einbau, was aber auch ganz schön heftig wäre.

    Der Berbel kann bei Dir nur durch den Luftstrom angesteuert werden. Hierzu ist eine Standby-Schaltung erforderlich, die ständig Strom verbraucht. Der Naber funktioniert rein mechanisch (und zuverlässig).

    Alterativ gibt es Mauerrohre mit (starrer) Edelstahl-Außenjalousie und innenliegender Feder-Rückstauklappe. Aber Achtung: es werden auch welche Angeboten, die eine (klapperanfällige) Kunststoff-Rückstauklappe haben, zu erkennen an 4 Löchern im Rahmen der Außenjalousie.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Umluft Dunstabzugshaube gesucht Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 10. Nov. 2016
Miele DA 3466 (Abluft) Dunstabzugshaube: passender Wandschrank Einbaugeräte 7. Nov. 2016
Alternative für Dunstabzugshaube? Einbaugeräte 30. Aug. 2016
Dunstabzugshaube Fragen. Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 31. Juli 2016
Geräteauswahl - Dunstabzugshaube/Kochfeld Einbaugeräte 30. Juli 2016
Welche Dunstabzugshaube Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 28. Juli 2016
Compair Flowstar 150 an Dunstabzugshaube anschließen Mängel und Lösungen 22. Juli 2016
Siemens Dunstabzugshaube LI97RA540, passender Mauerkasten? Einbaugeräte 19. Juli 2016

Diese Seite empfehlen