Dunstabzugshaube (Kopffreihaube)

Dieses Thema im Forum "Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik" wurde erstellt von Marike, 28. Apr. 2016.

  1. Marike

    Marike Mitglied

    Seit:
    24. Apr. 2016
    Beiträge:
    35

    Welche Erfahrungen habt ihr denn mit Dunstabzugshauben?
    Meine jetzige, in meiner 20 Jahre alten Küche, macht einen solchen Lärm, dass ich sie nur sehr ungern anschalte. Sie ist auf kleinster Stufe so laut, dass ich schon so manches mal nicht gehört habe, dass in einem der Töpfe oder Pfannen etwas anbrennt oder Wasser brodelt oder so.

    In meiner neuen Küche möchte ich die DAH leiser haben. Nun bin ich in der Auswahl etwas eingeschränkt zum einen dadurch, dass die Küche klein ist und auch die DAH klein sein muss. Zum anderen gefällt mir auch optisch vieles nicht.

    Zur Zeit sind zwei bzw. drei sehr ähnliche DAH im Rennen. Wir würden sie mit Abluft laufen lassen.

    Siemens LC56KB670
    Bosch DWK068G61
    Bosch DWK068G60

    Bei den beiden Bosch Hauben frage ich mich, was der Unterschied ist. Sie sind optisch geringfügig unterschiedlich und in der Lautstärke um 5 db unterschiedlich. Aber wieviel ist 5 db? Macht das was aus?

    Mich würde interessieren, ob jemand von euch Erfahrungen mit einer dieser DAH hat?
     
  2. Anke Stüber

    Anke Stüber Mitglied

    Seit:
    23. Feb. 2016
    Beiträge:
    1.272
    5db machen auf jeden Fall etwas aus!

    Kannst du bitte die Hauben zu den Herstellerseiten verlinken, dann kann man sie sich ansehen. Danke.

    Ansonsten schau dir mal Hauben von |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| an, die sind sehr leise.
     
  3. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    45.840
    Je leiser, desto teurer in aller Regel. Wenn eine DAH aber mal richtig gut ist und auch leistungsfähig, dann reicht oft Stufe 1 oder 2, eben die leisesten Stufen.

    Novy, Berbel etc. bieten da gute Möglichkeiten. Meine Mutter hat seit 1,5 Jahren die |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| ... sie ist sehr zufrieden und nutzt sie jetzt auch regelmäßig richtig. Einschalten bevor das Kochen losgeht und mind. 10 Min. nachlaufen lassen. Aber halt deshalb, weil die Lautstärke eben auf Stufe 1 SEHR leise ist. Ihre alte DAH war auch so ein lautes Teil und diente hauptsächlich der Beleuchtung ;-).
     
  4. Marike

    Marike Mitglied

    Seit:
    24. Apr. 2016
    Beiträge:
    35
    Die Berbel Einbau Firstline kommt für mich nicht in Frage. Ich möchte ja, dass mein Mann, wenn er in zwei Jahren jeden Tag zu Hause sein wird, auch kocht. Und der würde sich an einer Einbauhaube ständig den Kopf stoßen. Das ist nichts. Auch unsere Söhne mit ihren über 1,90 wären nicht begeistert. Die ziehen zwar irgendwann aus, aber das denke ich schon seit ein paar Jahren und sie kommen immer wieder zurück und ziehen wieder ein. Also hab ich die noch eine Weile hier. Außerdem könnte es sein, dass vielleicht einer der beiden eines Tages unser Haus übernimmt und wir in eine kleine Wohnung umziehen. In dem Fall wäre es auch gut, wenn dann schon daran gedacht ist, dass das Teil für große Menschen passt.
     
  5. Marike

    Marike Mitglied

    Seit:
    24. Apr. 2016
    Beiträge:
    35
    Gut, dann jetzt noch mal die o.g. DAH mit den Links:

    Siemens: |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    1. Bosch: |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    2. Bosch: |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Ich werde ein 60er Kochfeld haben und wollte eigentlich keine größere DAH. Die Auswahl ist bei Kopffreihauben natürlich etwas begrenzt. Und mein Geldbeutel setzt eine weitere Grenze.
     
  6. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.612
    Bei so großen Menschen würde ich wohl ein Lüfterbaustein / Deckenlüfter wählen, der hoch genug hängen kann.
    Mir persönlich gefallen halt diese Schräghauben einfach nicht, (aber das ist natürlich Geschmackssache ) und ich würde nach Alternativen suchen.




    @Marike : Dein Humor gefällt mir *rofl**rofl**rofl*
     
  7. Marike

    Marike Mitglied

    Seit:
    24. Apr. 2016
    Beiträge:
    35
    Wenn die Küche groß ist, ist so ein Deckenlüfter sicherlich eine interessante Alternative. Aber in unserer Küche würde es die Küche unangenehm von oben drücken.
    Die Kopffreihauben sind in der Tat nicht die allerschönsten. Aber mit den anderen kommen wir wirklich von der Höhe her nicht klar.

    Meine jetzige DAH ist 21 Jahre alt und von Juno. Das Teil fand ich optisch ganz gut. Aber die Lautstärke .... Allerdings ist mir mittlerweile die Idee gekommen, dass es vielleicht auch an der Montage oder so liegen könnte. Und der Motor läuft auch nicht ganz gleichmäßig. Hab mir auf mein Handy eine App runtergeladen mit der man die Lautstärke messen kann. Zuvor hab ich natürlich mehrere Apps getestet. Eine fiel gleich durch, weil ihre Werte einfach nicht stimmen konnten. Aber zwei Apps waren nahezu identisch und realistisch. Danach hat meine jetzige DAH auf 1. Stufe 64 db, auf 2. Stufe 68 db, auf 3. Stufe 72 db. Mehr Stufen gibts nicht. Erfahrungsgemäß habe ich wegen der Lautstärke niemals die 3. Stufe benutzt. Nicht mal kurz. Die 2. Stufe war auch nur äußerst selten in Gebrauch. Die 1. Stufe muss eben manchmal sein. Aber eigentlich ist mir die auch zu laut.

    Im Küchenstudio hab ich zwei DAH (allerdings nicht die von Siemens oder Bosch) ausprobiert. Die schienen mir wesentlich leiser als meine zu Hause. Ich muss da mal messen gehen, denn angeblich sollen die die gleiche Lautstärke wie die Siemens haben. Vielleicht erscheinen sie einem auch nur leiser, weil der Raum drumherum größer ist oder weil sie nicht richtig angeschlossen sind mit Abluftkanal und so.

    Die Produktbeschreibung der Siemens sagt, dass bei 1. Stufe nur 51 db wären und bei max. Normalstufe 64. Intensiv dann 68. Vom Bild her verstehe ich noch nicht, wie die funktioniert, denn ich sehe da nur drei Stufen und nicht 3 normale plus Intensiv.

    Mit 51 db der 1. Stufe könnte ich ja gut leben. Aber reicht die 1. Stufe bei einer Schräghaube als Standardeinstellung oder muss man doch meistens auf mehr gehen?
     
  8. bibbi

    bibbi Spezialist

    Seit:
    28. Feb. 2010
    Beiträge:
    2.895
    Alle Angaben beziehen sich immer auf 150er Abluftanschluss und optimaler Verrohrung.
    LG Bibbi
     
  9. Marike

    Marike Mitglied

    Seit:
    24. Apr. 2016
    Beiträge:
    35
    Schon klar, 150er Abluftrohr. Aber selbstverständlich muss es einmal um die Ecke, damit es entlang der Decke zur Außenwand kommt. Der Weg dahin ist etwa 1 m.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Fremdhersteller-Dunstabzugshaube in Ikea-Oberschrank 80cm Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik Samstag um 09:06 Uhr
Leise Dunstabzugshaube 60 cm für offene Küche - Tipps gesucht Einbaugeräte Freitag um 23:28 Uhr
Neff Dunstabzugshaube Belechtungsstärke Einbaugeräte 15. März 2017
Dunstabzugshaube neben Dachschräge Lüftung 6. März 2017
Dunstabzugshaube VS. Muldenlüfter BORA Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 4. März 2017
Dunstabzugshaube - Fettabzug Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 20. Feb. 2017
Planung Zuluft für Dunstabzugshaube Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 4. Feb. 2017
Welche Dunstabzugshaube für eine 75 cm tiefe Arbeitsplatte Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 28. Jan. 2017

Diese Seite empfehlen