Dunstabzug über Kaminschacht

Kochwart

Kochwart

Mitglied
Beiträge
7
Hallo miteinander,
nach dem Kauf eines Hauses aus den 50er Jahren sind wir nun dabei, die Einzelheiten der Küche anzugehen. Die Küchenplanung, Elektrik und Sanitäranschlüsse haben wir schon vor 1 1/2 Jahren geplant und installiert. Über eine Freundin und versiertes Mitglied des Küchenforums namens Littlequeen haben wir nun noch viele tolle Ideen (die z.T. leider leider nicht mehr umsetzbar sind :() erhalten, und den Ratschlag unser Problem ins Forum zu stellen.

Wir haben in einem stillgelegten Kaminschacht ein 125er Aluflexrohr liegen (von unserem Heizungsinstallateur dort angebracht), das dann über einen 90 ° Bogen in die Küche führt, das gebohrte Loch hat 150 mm. Die Länge des Wegs im Kamin beträgt rund 5,5 m.
Der Weg zur Mitte der Dunstabzugshaube liegt bei 2,4 m.

Wir möchten gerne vom Aluflexrohr auf ein eckiges System, z.B. Compair Flow 125 wechseln, um bei der recht niedrigen Deckenhöhe von 245 cm auch noch unsere hohen Hängeschränke (93 cm) direkt unter eine für den Dunstabzug zu bauende Abhängung anzubringen.
Dann hätten wir zwischen APL und Hängeschränken noch rund 50 cm Platz. Etwas Spiel ist auch noch bei den der APL-Höhe.

Für die Abhängung haben wir eine Höhe von 9 cm vorgesehen. Die Tiefe soll wie die Hängeschränke 34 cm sein. Müsste doch bei den Maßen des Compair 77 x 169 mm machbar sein? Die Abhängung soll über die gesamte Wand gehen. Rechts oben an der Wand (in Höhe der Abhängung) befinden sich die Stromanschlüsse für den Dunstabzug und die Unterschrankbeleuchtung.

Um den Wechsel von Aluflexrohr zum Compair zu schaffen, habe ich gedacht, im Bereich der Kaminbohrung eine etwas tiefere Abhängung zu bauen, siehe Skizze.

Jetzt die Fragen an die Leute vom Fach.

Ist das ganze überhaupt machbar? Leider ist unser Installateur nur sporadisch ansprechbar...

Was brauche ich alles um die DAH korrekt anzuschliessen.

Braucht man da einen Kondenswasserschutz. Rückstauklappe. Lärmschutz?

Sind Umlenkstücke/ Adapter nötig.

Wie kann ich das Aluflexrohr im Kamin fixieren? Mit Acryl, wie der installateur vorschlägt?

Und wenn jetzt noch jemand Geduld hat...., wie kann ich so eine schmucke Miniabhängung auf einfache Weise herstellen? Etwas Erfahrung mit Trockenbau durften wir jetzt auch schon sammeln (siehe mein entsprechendes Album), aber vielleicht geht es auch etwas einfacher und dennoch so präsise wie mit Metallprofilen?

Ich würde mich sehr über Eure Hilfestellungen freuen
Kirsten


Checkliste zur Küchenplanung von Kochwart

Anzahl Personen im Haushalt : 3
Davon Kinder? : 1
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 181, 165
Art des Gebäudes? : Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 96,5
Fensterhöhe (in cm) : 110
Raumhöhe in cm: : 245
Heizung : Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse : fix
Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe : noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube? : Abluft
Backofen etc. hochgebaut? : Ja
Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
Kochfeldart? : Ceran (herkömmlich)
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 70
Spülenform: : 1 Becken mit Abtropffläche
Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle
Küchenstil? : modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : vorhandener Tisch 220 x 90
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : kein Sitzplatz
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 91
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Toaster
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? :
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche, Menüs usw
Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : meist allein, am Wochenende zu zweit oder mit Gästen
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : zu wenig Arbetsfläche, meht Arbeitsfläche
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : Nolte /Ikea Nachkauf
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : Constructa
Preisvorstellung (Budget) : bis 3.000,-
attachment.php?attachmentid=139371
attachment.php?attachmentid=139369
 
martin

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.239
Wohnort
Barsinghausen
AW: Dunstabzug über Kaminschacht

Das Problem ist der geringe Querschnitt von 125mm im Kamin. Passen da keine 150mm rein?
 
Kochwart

Kochwart

Mitglied
Beiträge
7
AW: Dunstabzug über Kaminschacht

Hallo Martin,
oje ich habe die Bilder vergessen.

Und vielleicht habe ich es mißverständlich formuliert. Im Kamin ist ein 125 Aluflexrohr angebracht, das wie im Bild zu sehen durch ein Loch von 150 mm Durchmesser munter aus der Wand hängt.

Das Aluflexrohr wurde von userem Heizunginstallateur vorgeschlagen und oben am Kaminende mit einem Schutzgitter installiert.
Und jetzt kommt der 125mm-Fifi da aus der Wand und nun muss es irgendwie weiter gehen...
Gruß Kirsten
 
martin

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.239
Wohnort
Barsinghausen
AW: Dunstabzug über Kaminschacht

Moderne, leistungsfähige Dunsthauben erfordern einen 150er Querschnitt. Wenn Du also eine "vernünftige" Haube haben möchtest, lass diesen Alu-Rüssel gegen ein glattes 150er Rohr austauschen und sag Deinem Installateur, dass er nicht auf dem Stand der aktuellen Ablufttechnik ist.
 

Keita

Mitglied
Beiträge
1.326
AW: Dunstabzug über Kaminschacht

Der geringe Querschnitt, gepaart mit der enormen Länge und dem ungünstigen Rohrmaterial dürften IMHO zu einigen Problemen führen.

Anstelle von Aluprofilen könnt Ihr auch Holz einsetzen, aufgrund des geringen Gewichts, der Maßhaltigkeit und des deutlich geringeren Volumens dürfte der Aufbau mit Aluprofilen aber wesentlich einfacher und schneller erledigt sein.
 
bibbi

bibbi

Spezialist
Beiträge
3.526
Wohnort
Ruhrgebiet
AW: Dunstabzug über Kaminschacht

1. Neues 150er Rohr in den Kamin

2.Die Dunstessen/Kochfeldkombi 50 cm nach links (unterschränke tauschen) und
alle Hängeschränke zusammen nach rechts.Sieht besser aus,kürzerer Abluftweg,
Verkofferung nur im Dunstessenbereich nötig und man ist nicht von der Oberschrankhöhe abhängig.


LG Bibbi
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.887
AW: Dunstabzug über Kaminschacht

Da es hier nicht um eine Küchenplanung geht, habe ich den Thread mal vom Planungsboard zu den DAHs verschoben.
 
Kochwart

Kochwart

Mitglied
Beiträge
7
AW: Dunstabzug über Kaminschacht

Also macht Eurer Meinung nach das 125er Rohr überhaupt keinen Sinn, gerade in Bezug auf die Kaminlänge? Viele der Dunstabzughauben, die ich angeschaut habe, hatten die Option ein 150er oder 125er System anzuschliessen.


Und ein "geriffeltes" Aluflexrohr geht gar nicht? Ich dachte strömungstechnisch sei das sehr vorteilhaft, da der Luftstrom auf den entstehenden Wirbeln quasi entlanggleitet?

Gruß Kirsten

- - - Aktualisiert - - -

Hallo Bibbi,
ich werde das mal im Planer ausprobieren, danke für den Tipp.
Grüße
Kirsten

- - - Aktualisiert - - -

Kerstin
Vielen Dank, ich habe das gar nicht gesehen, dass es da Kategorien gibt, sorry.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
bibbi

bibbi

Spezialist
Beiträge
3.526
Wohnort
Ruhrgebiet
AW: Dunstabzug über Kaminschacht

Glattes Rohr ist immer strömungsgünstiger.Zu prüfen wäre auch noch der Querschnitt
des Kaminauslasses.Wenn da der Querschnitt kleiner als 150 ist nützt der ganze
Aufwand nicht viel.

LG Bibbi
 
Kochwart

Kochwart

Mitglied
Beiträge
7
AW: Dunstabzug über Kaminschacht

Hallo Bibbi, das Loch wurde uns als "Dreingabe" bei einem Mauerdurchbruch gleich mit gebohrt. Und zwar nach Anweisung des Installateurs mit einem Durchmesser von 150 mm.
Ich habe gerade mal nachgemessen, soweit das mit dem Rohr darin geht, und komme auch auf 150 mm. Bräuchte man, um ein 150er Rohr da durch zu bringen nicht ein bißchen Spiel?


Ich habe mal Deine Idee aufgegfriffen und umgestellt. Dann läge der Abstand des Ceranfelds vom Hochschrank bei 22,5 cm. Meinst Du nicht, das ist zu knapp? Gefällt mir von der Idee und Optik her gut!
Der Kochfeldunterschrank ist übrigens nicht zweigeteilt wie hier auf dem Bild, sondern ein durchgehender 120 cm Schrank mit Auszügen.
LG Kirsten
attachment.php?attachmentid=139411
 
bibbi

bibbi

Spezialist
Beiträge
3.526
Wohnort
Ruhrgebiet
AW: Dunstabzug über Kaminschacht

Der Abstand vom Kochfeld ist ok,planen wir regelmäßig so,dafür ist ja dann rechts mehr Platz auf der Hauptarbeitsfläche.

Für ein 150er Rohr braucht man mind. 155mm Platz(besser 160mm).

Ohne das Haus abzureißen kann man höchstens die Anschlüsse und Übergänge
optimieren,vielleicht auch ein strömungsgünstigeres 125er Rohr in den Schacht setzen.
Eine Idee wäre Compair Flow round 125 von Naber.
Jetzt hast Du ja mehr Platz für die Übergänge und Anschlüsse,die bei Rundrohr mehr
Platz brauchen aber deutlich effizienter sind.

LG Bibbi
 
Kochwart

Kochwart

Mitglied
Beiträge
7
125er Lüftungssystem doch möglich??

Dann ist ein 150er Rohr wohl gestorben :( und damit auch Martins erste Frage (die ich mißverstanden hatte, war schon spät..) beantwortet.

Das von Bibbi genannte Compair Flow round 125 von Naber ist doch ein starres Rohr, oder? Ich hab das mal im Netz und auch auf Martins Seite (efftop.de) gesucht.
Aber das geht bei uns nicht in den Kamin, da ist ein leichter Knick drin.
Gibt es noch eine flexibele glatte Alternative für den Kamin?


Ergibt sich denn dadurch, dass das eckige System wegfällt und durch den in der Küche um 50 cm reduzierten Weg eine solche Verbesserung, dass es mit einem 125er System funktionieren würde?

Und wenn das zu bejahen ist, was braucht es dann an Material für die 190 cm in der Küche (z.B. Kondenswasserschutz, Rückstauklappe).
Oder muss ich bei den Gegebenheiten gänzlich auf die Abluftvariante verzichten? Ich hoffe ja nicht.....
LG
Kirsten
 
martin

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.239
Wohnort
Barsinghausen
AW: Dunstabzug über Kaminschacht

Auf Abluft musst Du nicht verzichten. Auch wenn sie nicht ganz optimal funktioniert, wirkungslos ist sie keinesfalls.

Als flexible Lösung kenne ich nur das Alu-Flexrohr.

Unter Umständen ist es besser, den Kamin nicht zu verrohren und die Abluft nur über einen Bogen einzuleiten. Das lässt sich aus der Ferne aber nicht beurteilen, weil wir nicht wissen, wieviel Eigenzug der Kamin hat und wie er bautechnisch ausgeführt ist.
 
Kochwart

Kochwart

Mitglied
Beiträge
7
AW: Dunstabzug über Kaminschacht

Hallo Martin,
unser Schornsteinfeger hat von der Möglichkeit ohne Verrohrung vehement abgeraten. Da an den Kamin Kohleöfen angeschlossen waren, würde sich mit der Zeit durch die feuchte Abluft Schwefelsäure bilden, die dem Kamin alles andere als gut täte.

Da ich ich also nicht auf die Abluft verzichten muss :-), bleibt die Frage, ob man vor dem Kamin einen Kondenswassersammler, Rückstauklappe oder andere Besonderheiten einbauen muss? Und wie diese ggf. angeordnet werden?
Ich wäre dankbar für Eure Tipps.
Grüße
Kirsten
 
Zuletzt bearbeitet:
bibbi

bibbi

Spezialist
Beiträge
3.526
Wohnort
Ruhrgebiet
AW: Dunstabzug über Kaminschacht

Wundert mich ,dass Euer Schorni überhaupt den Anschluss
genehmigt.

LGBibbi
 
Kochwart

Kochwart

Mitglied
Beiträge
7
AW: Dunstabzug über Kaminschacht

An diesen Schacht ist sonst nichts angeschlossen, unsere Gasbrennwertheizung nutzt mit einem speziellen Abgasrohr einen anderen Kaminschacht. Vielleicht ist es deswegen kein Problem für den Schornsteinfeger?
 

Mitglieder online

  • 123
  • pari79
  • moebelprofis

Neff Spezial

Blum Zonenplaner