1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Doppelhaushälfte sucht besondere Küche

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von pekiro, 16. Aug. 2015.

  1. pekiro

    pekiro Mitglied

    Seit:
    13. Aug. 2015
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Baden-Württemberg

    Hallo,

    wir ziehen nächstes Jahr im Spätsommer in unsere neue Doppelhaushälfte und würden uns freuen, wenn Ihr uns bei der Gestaltung unserer Küche unterstützen könntet.

    Wir ziehen zunächst zu zweit ein und planen dann bis zu zwei Kinder.

    Aktuell ist die dort eingezeichnete Küche im "typischen Reihenhaus-Stil". Wir sind aber auf der Suche nach etwas Besonderem, was nicht jeder hat. Dies soll vor allem durch den Schnitt und die Form erfolgen.

    Bei der Suche nach der richtigen Front hat uns zunächst z.B. eine Holz-Front mit schwarzer Arbeitsplatte sehr gefallen. Jedoch sind wir davon schon wieder ab, da die Küche für mind. 15-20 Jahre in unserem Haus stehen soll und man sich mit Sicherheit an einer ausgefallenen Front/Farbe schnell satt sehen kann.

    Bei der Farbgebung setzen wir deshalb auf klassisches Weiß mit matten Fronten und Griffleisten sowie einer weißen Arbeitsplatte (die Griffleisten lassen sich leider im ALNO Planer nicht darstellen). Im gesamten EG soll helles Eichen-Laminat verlegt werden und so die nötige Wärme auch in der Küche bringen. Außerdem wollen wir Farbakzente durch verschiedene Deko-Elemente setzen. Aktuell tendieren wir in Richtung petrol. Gegebenenfalls werden wir auch hinter der Kochstelle unter den Oberschränken die Rückwand farblich gestalten (siehe im Plan angedeutet - es werden aber bestimmt keine Fließen sonder eher Glas). Die Frage ist nur ob dann über die gesamte Länge oder nur hinter der Kochstelle??

    Als Kochstelle haben wir uns für das Bora Basic mit Abluft entschieden.
    Auf der linken Seite der Küche (wenn man reinkommt) wollen wir die drei Hochschränke (mit Kühl-/Gefrierkombi, Backofen auf Arbeitshöhe sowie Vorratsschrank mit Innenauszügen) separat stellen und diese in die "Wand integrieren" damit sie nur noch ca. 20cm rausstehen. Damit hätten wir dann nicht die klassische/langweile U-Form.
    Als Abgrenzung zum Wohn- und Essraum haben wir uns überlegt ob wir nicht eine Art Theke-/Tresenlösung machen können, damit man nicht so ganz in die Küche "reinschaut". Hier sind wir uns aber noch so gar nicht sicher wie wir das anstellen sollen und was am besten ausschaut :-( Aktuell wollen wir hier vielleicht ein Stück Echtholz auflegen. Aber es gibt auch die Idee/Möglichkeit, die Pultwange in weiß zu gestalten. Habt Ihr hier vielleicht Ideen?? Schwierigkeit ist hier die Breite des Durchgangs in die Küche (sollte 80cm betragen) sowie die Nähe zum Esszimmertisch.

    Bei dem mitgeschickten Grundriss ließen sich noch die Innenwände verändern. Wir haben z.B. vor, die geplante Tür zwischen Diele und Wohn-/Esszimmer zu entfernen. Des Weiteren wird der Treppenabgang nicht aus der Diele erfolgen sondern direkt aus dem Wohnbereich. Dann werden wir in der Diele die Nische zwischen Gäste-WC und Treppe mit einer Tür verschließen und den entstandenen Raum als Abstell- und Vorratsraum verwenden.

    Die Küche hat folgende Maße:
    Breite 2,50 Meter, Länge 3,20 Meter

    Wir sind gespannt auf Eure Ideen und Vorschläge.

    Vielen Dank vorab.



    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 2
    Davon Kinder?:
    Art des Gebäudes?:
    Neu-/Umbau, Planänderungen möglich, Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 171 und 180cm
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): kann wahrscheinlich auf Arbeitshöhe angepasst werden
    Fensterhöhe (in cm): unbekannt
    Raumhöhe in cm: 240
    Heizung: Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube: Abluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
    Kochfeldart: Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80
    Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
    Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
    Küchenstil: Modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Überstehende Arbeitsplatte
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Nein
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: -
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
    Standard
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Wasserkocher, Messerblock, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Toaster, Allesschneider (z. B. in Schublade), Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Hauswirtschaftsraum, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Wir kochen fast jeden Abend zusammen; eher Alltagsküche, keine großen Menüs mit mehreren Gängen.
    Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meistens zu zweit. Ab und an für Gäste
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Zu wenig Auszüge, da nur ein Schrank.
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altpapier, Gelber Sack Müll, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: bisher ein Angebot für Schüller und eins für Häcker (gibts da Vor-/Nachteile??)
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Für das Kochfeld: Bora Basic
    Preisvorstellung (Budget): bis 10.000,-
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 16. Aug. 2015
  2. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.444
    Ort:
    Perth, Australien
    Hallo Pekiro und herzlich willkommen im Forum.

    Könntest du noch einen Etagengrundriss anhängen, denn du kennst das Küchenumfeld, wir tappen im Dunkeln.
     
  3. pekiro

    pekiro Mitglied

    Seit:
    13. Aug. 2015
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo Evelin!
    Vielen Dank für Deine nette Begrüßung.

    Mist jetzt hab ich tatsächlich bei den ganzen Dateien den Grundriss vergessen... Sorry dafür.
    Habe Ihn jetzt aber angehängt. Die rechte Hälfte ist unsere.

    Eine Ergänzung noch zu unserer bisherigen Planung. Die drei Hochschränke (links) haben wir jetzt in eine (bisher nicht vorhandene) Wandscheibe/Mauer integriert und sie so ein wenig "versteckt". Diese Wand könntet ihr bei Euren Planungen/Überlegungen entsprechend auch weglassen, wenn ihr möchtet.

    Viele Grüße
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 17. Aug. 2015
  4. Nilsblau

    Nilsblau Mitglied

    Seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    1.918
    Hallo Pekiro,

    finde die Planung schon sehr gut. Und auch sehr professionell in Alno ausgeführt.

    Was ich noch ändern würde, wäre Folgendes: Ich würde noch einen Hochschrank mehr zur Zeile hin mehr einplanen, entweder für weiteres Kühlgerät, Geschirr oder einen hochgebauten GSP. Die Zeile bekommt an der Wand dadurch eine Nische für Kaffeemaschine o.Ä. Darüber könnte noch ein Oberschrank. Hier mal ein Bsp von Carlaskitchen:

    Thema: Doppelhaushälfte sucht besondere Küche - 347114 -  von Nilsblau - image-69-1428823049.jpg
    Des Weiteren fehlt mir in der Planung noch ein MUPL. Würde ihn rechts-unten in der Kochzeile einsetzen. Diese dann insgesamt so aufgeteilt (von rechts nach links):

    Tote Ecke
    40er US MUPL
    80er US
    80 US mit Kochfeld
    40er US​

    So hätte man eine größere Arbeitsfläche am Stück und den MUPL. Was ich auch überlegen würde, braucht ihr diese kleinen OS (bin mir eh nicht sicher ab welcher Höhe was über einer Bora hängen darf)? Wenn nicht, würde ich diese weglassen.
     
  5. pekiro

    pekiro Mitglied

    Seit:
    13. Aug. 2015
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo Nilsblau,

    vielen Dank für Deine Anregungen. Das mit dem MUPL kannte ich zuvor noch gar nicht. Ist aber eine praktische und interessante Sache! Allerdings würde der dann die Linienführung in der Kochzeile zerstören, oder? :rolleyes: Die Symmetrie wäre uns schon sehr wichtig.

    Bei den Hochschränken werden wir es wohl eher bei drei belassen, da wir es gerade schön finden, wenn diese losgelöst vom Rest stehen. Des Weiteren wäre die Ecke sehr nützlich für eine kleine Reling-Stange o.ä. um die Geschirrhandtücher aufzuhängen. Ich will die nicht wieder immer am Backofen hängen haben :-)

    Zum Bora:
    Gibt es hier Vorgaben, dass man nichts bzw. in einem gewissen Abstand nichts aufhängen darf? Bin davon ausgegangne, dass es aufgrund des Abzugs nach unten kein Problem sein sollte. Bisher hat uns auch noch kein Planer dazu etwas gesagt.

    Viele Grüße
     
  6. Nilsblau

    Nilsblau Mitglied

    Seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    1.918
    Ich verstehe euch absolut, ich bin der erste der sagt eine Küche muss auch gut aussehen. Aber um bei euch die Linien zu sehen, müsste man 2-3m von der Zeile entfernt stehen, was räumlich bei euch gar nicht möglich ist. Insofern macht euch in der Hinsicht keine Sorgen und gestaltet die Küche ruhig etwas funktionaler. Wegen der Optik würde ich über die Griffe nachdenken, das Durcheinander von vertikal und horizontal finde ich zu wuselig.

    Die Ecke finde ich persönlich zu klein, da wird sich keiner zum Arbeiten reinstellen, der GSP versperrt sie offen und die Ecke der APL wird eh schon als Albstellfläche angedacht. Und ihr wolltet die besondere Optik, freistehende Schränke findet man oft, die Nischenlösung ist schon spezieller.

    Ja da gibt es Vorgaben. Einfach mal die Anleitung/Montagehinweise auf der Bora Website anschauen. Dort werden 70-100cm Abstand empfohlen, also können die Schränke auf keiner praktikablen Höhe hängen. Deshalb und aus optischen Gründen würd ich sie weglassen
     
  7. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.515
    Ort:
    bei HH
    Hallo Pekiro,
    wenn ihr sowieso etwas über den Herd hängen wollt, dann wäre ich da für einen eingebauten Lüfter (Dunstabzug) und zwar nicht die klassisch-alten, die man vielleicht noch aus Mutters oder Omas Küche kennt, sondern eine unauffällig eingebaute, dafür am besten mal im Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik | Küchen-Forum schauen und fragen.
    Sind wahrscheinlich in Kombi mit einem guten Kochfeld ähnlich teuer, wie die Bora, aber man ist flexibler, wenn mal das eine oder andere ausgetauscht werden muss (Geräte halten ja oft kein Küchenleben durch).

    Bei der Symmetrie gehe ich mit Nils; das sieht man nur auf den Planungsbildern, im echten Leben steht man nie weit genug weg und auch dann selten im richtigen Winkel, um das bewundern zu können.
     
  8. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.444
    Ort:
    Perth, Australien
    ich würde trotzdem über einen 4. HS nachdenken. Denn einmal geht euch Stauraum wegen Bora verloren und wenn irgendwann mal mehr als 2 Personen im Haushalt leben, wird auch der Bedarf an Stauraum grösser werden, Thema Babykram. Ganz abgesehen davon, mit zunehmendem Alter sammelt man so das ein oder andere Küchengerät. ;-)

    Und was das Geschirrhandtuch betrifft, kann das dann in der Ecke an der Seite des 4. HS unauffällig hängen.
     
  9. pekiro

    pekiro Mitglied

    Seit:
    13. Aug. 2015
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Ja, das mit dem Griffen ist im ALNO-Planer leider nicht anders darstellbar :rolleyes:
    Wir haben unsere Küche mit Griffleisten geplant. Das wäre dann entsprechend harmonischer.

    Das mit dem Bora werde ich mal nachlesen und bzgl. des vierten HS werden wir uns mal Gedanken machen.
     
  10. pekiro

    pekiro Mitglied

    Seit:
    13. Aug. 2015
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hi,
    wir haben jetzt mal die linke Seite mit vier Hochschränken und Nische geplant (siehe anbei). Problem, gibt es überhaupt Oberschränke die auch eine 60er Tiefe haben? Wir mussten beim Planer etwas tricksen. Außerdem fällt jetzt die Möglichkeit für die Geschirrtücher weg :-) 100% überzeugt sind wir von dieser Lösung noch nicht, was meint ihr?

    Die Oberschränke über dem Bora links würden gehen. Der Mindestabstand muss tatsächlich 70cm betragen; habe es nachgelsen. Wir haben hier jetzt ca. 73cm. Sollte also kein Problem sein. Hier konnten wir ideal unsere Gläser und Tassen unterbringen. Wenn wir hier gar nichts hingängen, dann wäre die rechte Seite doch viel zu "nackig" oder???

    Viele Grüße
     

    Anhänge:

  11. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.444
    Ort:
    Perth, Australien
    es gibt 60cm tiefe OS. Die noralem OS werden dann irgendwie auf Abstand angebraht, andere wissen darüber mehr als ich.

    Ich würde den OS aber nicht so tief beginnen lassen, sondern Oberkante Heissgeräte, da bleibt schon Platz für dein Geschirrhandtuch. Der OS hat mehr die Funktion, die HS Zeile etwas ansprechender enden zu lassen.

    Aber ansonsten sieht das doch super aus mit den 4HS und den OS über dem Borateil. Viel Stauraum, prima.
     
  12. Nilsblau

    Nilsblau Mitglied

    Seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    1.918
    Ja die OS gibt es in der Tiefe oder man hängt einfach einen normal-tiefen OS vorgezogen auf. Finde es optisch sehr schön, der weitere HS bietet auch ne Menge zusätzlichen Stauraum. Würde aber wie von Evelin vorgeschlagen den OS nicht ganz so lang machen (Unterkante Tür bis Oberkante Backofen z.B.).

    Wenn ich schon eine Bora nehme, dann würde ich die OS so hängen, dass ich beim Kochen nicht gegen schaue, sondern sie erst über meinem Kopf anfangen. Oder sie ganz weglassen. Sonst würde bei euch auch ein Lüfterbaustein funktionieren. Das Bora System nimmt man eigentlich, wenn keine OS (mit Abzug) oder sichtbare Haube gewünscht sind.
     
  13. pekiro

    pekiro Mitglied

    Seit:
    13. Aug. 2015
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hi,

    wir haben noch einmal ein bisschen gebastelt :-)
    Die vier HS haben wir jetzt verbessert. Okay so?
    Habe es auch mal mit Regal als Abschluss versucht, aber das geht aufgrund der "gebastelten" Wand für die Hochschränke (damit sie aus Wohnzimmer-Sicht ein bisschen versteckt sind) nicht. Dann würde man von unten in ein Loch in der Decke schauen :-)

    Das Bora nehmen wir gerade damit man darüber die Fläche auch mit OS nutzen kann :-) Außerdem gefällt uns die Technik und das Design. Die OS hängen jetzt auf 1,65m und dürften somit nicht mehr stören. Auch der vorgeschriebene Abstand zwischen APL und OS ist jetzt >70cm.

    Größte Baustelle ist jetzt wohl noch die Theke/Tresen. Hier würden wir uns noch sehr über Ideen und Anregungen freuen.

    Schönen Abend noch.
     

    Anhänge:

  14. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.515
    Ort:
    bei HH
    Äh, Schubladen- und Auszugsplatz ist aber VIEL besser zu nutzen, als Stellplatz in OS, von daher ist die Bora an der Stelle eine echte Stauraumvernichtung!
    Klar, ist schön, wenn man so dolle Technik vorführen kann, aber wie groß ist euer Freundeskreis, bis der Spaß *durch* ist ;-) und dann muss man sich immer noch für jedes Glas strecken und beim Gewicht, was man in OS rein stapelt, muss man auch ein bisschen aufpassen. Unsere alten Haken hatten auf jeden Fall S-Form angenommen und das waren keine Standardteile!
    Und die Optik eines ganz glatten Kochfeldes ist doch auch *kiss*
     
  15. pekiro

    pekiro Mitglied

    Seit:
    13. Aug. 2015
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Na ja es fällt ja lediglich die oberste Schublade weg. Da wird dann also nicht sooo viel vernichtet

    Eine Schublade würde ja auch nicht einen ganzen OS ersetzen.
     
  16. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.515
    Ort:
    bei HH
    Bei Abluft schon noch etwas mehr; das Rohr mit Innendurchmesser von ca. 15 cm muss ja auch irgendwo hin. Es sei denn, ihr plant eine übertiefe APL (75-80 cm) , DANN würde die Bora auch mehr Sinn machen, weil hängende DAH die Dämpfe dabei nicht mehr so gut erwischen ;-) und die Abluft kann hinter einem normal tiefen US verschwinden.
     
  17. Gatto1

    Gatto1 Spezialist

    Seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    2.002
    Ort:
    Naumburg
    Angelika, hast Du schon einmal gesehen, wie eine Bora eingebaut aussieht, bzw. hast Du Dir zumindest schon mal die technische Zeichnung angesehen, die es kostenlos im Netz gibt ? Ich denke, beides hast Du nicht, denn sonst würdest Du nicht so argumentieren.
    Hier mal ein paar Fakten:
    1. Stauraumvernichter
    Die Bora ist insgesamt 19,6cm tief. Das bedeutet, das sie bei gängigen Arbeitsplattenstärke von 40mm ca. 16cm nach unten "übersteht".
    Ein normales Kochfeld hat ca 52mm, steht also nur etwa 1cm nach unten über. Allerdings brauchst Du hier noch weitere 20-50mm (je nach Herstellervorgabe) Luft und dann weitere 16-19mm für den Kabelschutzboden. Also verlierst Du auch dort den oberen Schubkasten, was im 6er Raster immerhin 12cm sind.
    Fazit der tatsächliche Stauraumverlust ist also rund 4cm. Ich bin nicht in der Lage auf 4cm Höhe das unter zu bringen, was in den zusätzlich frei werdenden Oberschrank passt.
    2. 15cm Abluftrohr. Die Abluftführung der Bora ist 89mm tief - ein 150er Rohr könntest Du dort nirgendwo anschließen. Da die meisten Hersteller konventionelle Auszüge von Blum, Hettich oder Gras verwenden, die in der Regel nur eine Nenntiefe von ca.45-47cm haben, ist bei den meisten Herstellern ohnehin bis zu 10-12cm Platz zwischen Wand(nicht Rückwand) und Rückseite der Auszüge. Findige Küchenplaner verlegen daher das 8,9cm Abluftrohr in die 10 freien Zentimeter.
     
  18. Nilsblau

    Nilsblau Mitglied

    Seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    1.918
    Also die HS-Seite finde ich sehr stimmig, hoffe euch gefällt es auch so! Wo ihr noch schauen müsst wäre die Höhe der Backöfen, hier gilt oberster Einschub max. auf Schulterhöhe bzw. Oberkante Gerät auf Schulterhöhe + ca. 15cm (sonst wird es gefährlich beim Heben von heißen Dingen).

    Die Koch-Zeile würde ich aber immer noch in 40 US (MUPL) - 80 US - 80 US (Bora) - 40 US aufteilen. So gibt es eine größere Arbeitsfläche auf der einen Seite und eine gute, moderne Lösung für den Müll.

    Für die Theke könnte man die APL der Zeile einfach ein Stück weiterlaufen und überstehen lassen (ohne Stützen etc.). Dort hätten dann von 1-2 Seiten Stühle Platz und man könnte die Fläche auch zum Arbeiten nutzen.
     
  19. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.515
    Ort:
    bei HH
    Doch Gatto habe ich und fand das Rohr ziemlich dick, wenn das einer gut einbaut wäre es ja o.k.
    Sinnfrei finde ich das an der Stelle immer noch, aber ist ja nicht meine Küche und verkaufen muss ich sie auch nicht.
     
  20. pekiro

    pekiro Mitglied

    Seit:
    13. Aug. 2015
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Ja, mittlerweile sind wir auch von der Lösung mit vier HS begeistert. Vielen Dank für Deinen Hinweis *clap*
    Bei der ALNO-Planung haben wir jetzt noch gar nicht auf die Höhe des Backofen und es Dampfgarers geachtet. Das müssen wir dann mit dem KFB noch abklären. Danke für den Hinweis.


    Könntest Du uns mal zeigen, wie genau Du das meinst? Ggf. kannst Du dann den von Dir favorisierten MUPL auch noch integrieren ;-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Unbeendet Doppelhaushälfte sucht Küche im modernen Landhausstil Küchenplanung im Planungs-Board 21. Okt. 2016
Küche für Doppelhaushälfte gesucht Teilaspekte zur Küchenplanung 30. Aug. 2015
Status offen Neue Küche in alter Doppelhaushälfte (1989) Küchenplanung im Planungs-Board 13. Juli 2016
Status offen (Single)-Küche in Doppelhaushälfte Küchenplanung im Planungs-Board 27. Juni 2016
Offene 9m2-Küche für Neubau einer Doppelhaushälfte Küchenplanung im Planungs-Board 3. Apr. 2016
Status offen Küchenplanung für unsere neue Doppelhaushälfte Küchenplanung im Planungs-Board 25. Feb. 2016
Status offen Küche Neubau Doppelhaushälfte Küchenplanung im Planungs-Board 30. Aug. 2015
Planungshilfe für offene kleine Küche in Neubau Doppelhaushälfte (L- G- Form oder was anderes?) Küchenplanung im Planungs-Board 28. Juni 2015

Diese Seite empfehlen