Diresco, Silestone und Einbauspüle

Beiträge
4
Hallo,

Kann mir jemand sagen, ob es qualitative Unterschiede zwischen Diresco und Silestone -Arbeitsplatten gibt?

Weiterhin würde mich interessieren, ob es möglich ist, eine Keramikspüle flächenbündig in eine Komposit-Quarz-Arbeitsplatte (???) mit 2cm Stärke einzubauen.

Danke für Eure Hilfe
Timo
 

mozart

Spezialist
Beiträge
2.447
Wohnort
Wiesbaden
AW: Diresco, Silestone und Einbauspüle

Hallo,
vorweg-ich weiß es nicht. Aber die momentan am Markt erhältlichen Quartzkomposite unterscheiden sich qualitativ nur geringfügig. Insofern würde es mich wundern, wenn dieses Produkt aus dem Rahmen fiele.
Das ist aber nur eine Vermutung. Die Marke ist hier nicht sehr bekannt.

Keramikbecken haben idR. einen dickeren Rand. Ohne Unterfütterung des AP-Materials wird das bei 2cm Stärke nicht gehen.

Grüße,
Jens
 

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Diresco, Silestone und Einbauspüle

Ich habe auch eine Quarzkomposit-Platte von einem anderen Hersteller als Silestone. Qualitativ wenig Unterschied. Allerdings war der Service dieses Herstellers nicht besonders... dafür konnte aber unser Küchenstudio nichts. Silestone ist sehr bekannt und wird viel vertrieben, bei Reklamationen ist der Service routiniert.

Das mit den 2 cm kann ich bestätigen. Das ist zu dünn, 3 cm müssten es mindestens sein, so wurde es mir vom Spülen-Hersteller Blanco zumindest mitgeteilt.
 

Ähnliche Beiträge


Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben