Dieter Knoll Elektrogeräte

Wolfgang 01

Spezialist
Beiträge
5.051
Wohnort
Lipperland
Das sind Geräte wie sie allgemein von mehreren Herstellern angeboten werden. Weder gut noch schlecht. Mainstream halt.
Wir verkaufen diese Art von Geräten (Gorenje , Beko etc.) wenn die Küche ein gewisses Budget nicht überschreiten darf oder soll.
Die Geräte funktionieren auch. Und das tun sie schon viele Jahre.
Du kaufst eben diese Klasse, und nicht Oberklasse.
 

Tux

Mitglied

Beiträge
1.574
Dieter Knoll, warum nicht Hans Wurst? Wirkt Dieter in Österreich als besonders seriös und vertrauenserweckend oder weil Dieter in der gleichen Klassen spielt wie Lutz? Genug der Polemik.

Ikea verkauft auch von Electrolux produzierte Geräte. Wenn ich mein AEG Kochfeld mit einem ähnlichen von Ikea vergleiche, dann hat das von Ikea eine geringfügig kleinere Leistung, 9 Leistungsstufen statt 14. das Piepen bei jeder Betätigung lässt sich nicht deaktivieren und die Glasplatte hat nur einen dicken geschliffenen Rand statt einen Rahmen oder Facettenschliffs. Ob es weitere Unterschiede gibt, wenn man reinguckt, bleibt offen. Made in Germany sind beide.

Bei Dieter Knoll wird es im Prinzip wohl ähnlich sein.
 

Mewtu

Mitglied

Beiträge
1.662
Wohnort
Frankfurt
Wir haben in unserer momentanen Mietwohnung Geräte von Zanker (GSP, Ceranfeld, Backofen). Sind solide Basic-Geräre ohne extra Funktion, aber tun, was sie sollen. Mich stört nur, dass der Ofen nur in 25°C-Schritten einstellbar ist.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
17.038
Dieter Knoll, warum nicht Hans Wurst? Wirkt Dieter in Österreich als besonders seriös und vertrauenserweckend oder weil Dieter in der gleichen Klassen spielt wie Lutz? Genug der Polemik.
Ich mutmaße, daß man gerne die Namensverwandschaft mit Walter Knoll ausbeutet - Dieter und Walter, nur drei Buchstaben, ähnlicher Sound, die Assoziationen sind mehr als positiv...
 

racer

Team
Beiträge
6.606
Wohnort
Münster
der ist wahrscheinlich nicht nur in 25 Grad Schritten einzuschalten, sondern taktet auch entsprechend... also varriert bei gewollten 180 Grad zwischen 170 und 195 Grad.. :cool:

hauptsache der Ofen hat eine Beleuchtung.. :rofl:

mfg

Racer
 

racer

Team
Beiträge
6.606
Wohnort
Münster
nein, mal im Ernst, lass Dir die Geräte im Original zeigen, schaue Dir die Knöpfe und die Plastikanteile an, die Stärke und die Ausführung der Bleche.. lass dir schriftlich geben, dass die Bleche bei voller Hitze gerade bleiben und wenn es eine Garantieverlängerung gibt, würde ich ganz klar dazu raten..

soviel zum Ofen.. das einzige Gerät wo man sicherlich nicht soviel verkehrt macht ist der Kühlschrank, wenn er vernünftig schließt und nicht allzuviel Strom verbraucht..

mfg

Racer
 

Optimist

Mitglied

Beiträge
173
Irgendwie machen das doch alle.. Nobilia heisst im Möbelhaus Celina oder so Nolte ist mir entfallen ?!?
Man versucht alles um Transparenz und Vergleichbarkeit zu unterbinden, um dem Kunden mehr aus der Tasche ziehen zu können Mir ists aufgefallen als ich die Schichtstoffplattendekore angeschaut hab und Celina das Copper Vintage von Nobilia drauf hatte.. Die Verkaeuferin hat danach keinen Hehl mehr draus gemacht... Möbelhaeuser haben halt sehr hohe Overheadkosten an Beratern und Personal obwohl da wohl oft auch nur Showroom an die Küchenhersteller vermietet wird inklusive Beratung und Provision beim Abschluss. Wer wuerde sich sonst mal kurz Küchen im Gegenwert von 1.. 2 Mio hinstellen, die dann irgendwann als Ausstellungsware verramscht werden müssen. ... allein die Rabattwerbungen, die Firmengruppen wie XXXL übers Jahr betreiben duerfte einige gebobene Küchen im Preis überschreiten.. und wer zahlt das, wenn nicht der kaufende Kunde. Ein niedergelassenes Küchenstudio hat die Ausgaben nicht in dem Mass...
Ich wuerde mir mal dort ein Vergleichsangebot holen.. im Zweifelsfall mit der Option dass Ihr die Geraete beschafft normalerweise wird die Basisküche dann evtl geringfügig teurer aber das könnt Ihr ja aushandeln...
BTW sogar BSH versorgt low Budget Brands mit Geraeten unter Fremdmarkenname - waer doch schade wenn man sich den Marktbereich derer die nicht ihr Auto fuer eine Küche tauschen wollen, sondern beides brauchen ganz entgehen lassen wuerde....
Ich möchte keineswegs die Qualitaetssicherung und die Herstellprozesse in Frage stellen...
Genauso wenig aber auch den Fakt das Du bei den gut klingenden Namen auch den Grund fuer die Bekanntheit der Marken bezahlst.. Werbekosten müssen auch irgendwo umgelegt werden. Kurz Du zahlst auch fuer Namen und ausgefuchste Softwarefunktionen (um die Kosten zu begründen) , die aber auch irgendwo nur Enwicklungskosten verursachen, dann den subjektiven "Kannmehrreflex"beim Kunden auslösen,- die aber wohl die wenigsten , die Sie haben mehr als nur ausprobieren .
Habe seit mehr als 6 Jahren das Ikea Daglig kochfeld ohne Schnickschnack (kommt wohl original von Whirlpool), kann nicht viel, aber hat noch nie versagt und meine Mittagessen waren grundweg warm und gar.. fuer ein Neff Kochfeld mit etwas mehr Features kann ich zwei Daglig verheizen
 
Zuletzt bearbeitet:

US68_KFB

Spezialist
Beiträge
2.385
Wohnort
Oberfranken
Alles Elektrolux...

Wie aus gut informierten Kreisen zu hören ist, werden die Wärmegeräte von Electrolux alle im AEG Werk in Rothenburg ob der Tauber produziert. Das gilt praktisch für alle Marken. Ikea , Zanker , AEG, Elektrolux und diverse andere.

Bei VW fragt auch keiner woher die Teile für Skoda, Seat, VW und Audi stammen. Vor Jahren habe ich mal ein paar Monate für KWD Automotive gejobbt. Lasst euch gesagt sein, die Karosserieteile sind bei allen Marken identisch und vom selben Band. Wieso ist Audi dann teurer als Skoda? Das Zubehör, das sonstige Drumherum und das Markenimage ist es eben.

Bei Skoda ist dein Lenkrad halt aus Plastik, bei Audi kannst du halt aus 3 verschiedenen Lederbezügen wählen.
 

racer

Team
Beiträge
6.606
Wohnort
Münster
was dann ja immer noch nichts über die Qualität dieses Gerätes aussagt.. für das eine Gerät wird halt links in die Kiste mit dem Metallbeschlag gegriffen und für das andere Gerät rechts in die Kiste mit dem Kunststoff..

bei Siemens mögen die 270 verschiedenen Typen Geschirrspüler ja auch alle aus dem gleichen Werk kommen, dennoch ist da von "Schrott" bis "echt gut" alles dabei, je nach Ausstattung und genommener Teile..

es mag ja beruhigend sein, wenn man weiß, dass die Steckverbindung immer gleich gut gesteckt wurde, egal ob billig oder hochpreisig, aber, nur weil sie alle aus dem gleichen Werk kommen, sind die Geräte ja dennoch nicht komplett baugleich..

mfg

Racer
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben