Die Wärmeschublade, das unbekannte Wesen

Dieses Thema im Forum "Einbaugeräte" wurde erstellt von Fantast, 28. Feb. 2013.

  1. Fantast

    Fantast Premium

    Seit:
    20. Juni 2011
    Beiträge:
    211

    Wozu braucht man so ein Teil eigentlich genau?

    Wir sind jetzt mehrere Jahrzehnte ohne vorgewärmte Teller ausgekommen. Einen Dritt-Garraum neben DGC und BO brauchen wir wohl auch eher nicht. Warum haben andere Leute die Wärmeschublade, und wird sie im Alltag auch noch für was anderes genutzt als nur dafür, dass man die Bedienungsanleitungen für DGC und BO immer schön griffbereit hat?
     
  2. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Die Wärmeschublade, das unbekannte Wesen

    Einerseits bin ich familiär vorbelastet und an vorgewärmte Teller gewöhnt; andererseits sind sie in Zeiten von NT-Garen und Dampfgaren unabdingbar, wenn man das Essen warm in den Mund schieben möchte.

    Die Miele Speisenwärmer-Schubladen kann man ausserdem zum Speisen wärmen/warmhalten bzw auch zum NT-Garen oder für die Stückgare bzw. sonstiges vorsichtig Erwärmen (Schokolade, Kerzenwachs, Hefeteig) nutzen.

    Ob man das benötigt, ist natürlich Gewohnheitsache und richtet sich nach eurem Koch- & Essgewohnheiten.
     
  3. Helmut Jäger

    Helmut Jäger Spezialist

    Seit:
    21. Jan. 2006
    Beiträge:
    258
    Ort:
    63517 Rodenbach
    AW: Die Wärmeschublade, das unbekannte Wesen

    In früheren Zeiten war die Backofennische 88cm hoch statt heute 60cm.
    Diese Backöfen hatten meist auch einen Warmhaltebereich im unteren Teil mit einem extra Auszug.
    Die heutigen Wärmeschubladen sind auch sehr gut als (teurer) Massausgleich zu verwenden, in eine 88er Nische kommt unten die Wärmeschublade, darüber der Backofen in 60er Nischenhöhe und die Nische ist wieder gefüllt.

    Gruß Helmut
     
  4. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.240
    Ort:
    Bodensee
    AW: Die Wärmeschublade, das unbekannte Wesen

    Denke, zum Pizzabacken und Teiglinge gehen lassen ist das auch prima. Und je nach Bauhöhe uach für die Brotbacker interessant, weil eine Kastenform reinpasst. Ich mach das derzeit gern auf der Heizung, aber die ist im Sommer z.B. aus. :(

    Und selbst ich, die eigentlich auch immer mit kalten Tellern klarkommt, würde sich so ein Teil gerne anschaffen, wenn Platz wäre. Derzeit lege ich die Teller meistens noch kurz vor dem Essen in den warmen Backofen, falls der grade benutzt wurde. Z.B. wenn es Steak oder Pizza gibt...
     
  5. Tabetha

    Tabetha Mitglied

    Seit:
    13. Apr. 2012
    Beiträge:
    482
    Ort:
    Norddeutschland
    AW: Die Wärmeschublade, das unbekannte Wesen

    Die Diskussion, warum man bestimmte Teile hat oder nicht, kann sich zu einem ungeahnten Minenfeld mit gewneuigen Tretminen und der ein oder anderen Handgranate ausweiten ...

    Brauche ich nicht. Finde ich unmodern. *rofl*
    Meine Mutter wollte früher unbedingt eine Warmhalteplatte haben. Heute benutzt sie den Backofen ;- ) Gerade beim Niedertemperaturgaren lassen sich doch die Teller auch in den Backofen stellen?
     
  6. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.240
    Ort:
    Bodensee
    AW: Die Wärmeschublade, das unbekannte Wesen

    Denke, bei der Wärmeschublade geht es eher um die Tage, an denen der Backofen nicht benutzt wird. Soll vorkommen. Und ich schmeiß z.B. deswegen nicht extra den Ofen an.

    Außerdem wird es mit großen Tellern zusätzlich in einem Kompaktgerät - zu dem ja gern als Ausgleich eine Wärmeschublade montiert wird - möglicherweise eng. Großartig stappeln geht nicht, wenn die mittlere Eben schon besetzt ist.
    Mal abgesehen davon, dass ich bei möglichen Fettspritzern im Ofen keine sauberen Teller reinstellen würde... *tounge*
     
  7. Snow

    Snow Spezialist

    Seit:
    30. Okt. 2010
    Beiträge:
    2.692
    Ort:
    78655 Dunningen
    AW: Die Wärmeschublade, das unbekannte Wesen

    Meine Vermieter haben auch eine Wärmeschublade. Sie möchten sie nicht mehr missen.

    Vielseitig verwendbar*top*
     
  8. MissSunny

    MissSunny Mitglied

    Seit:
    6. März 2013
    Beiträge:
    9
    AW: Die Wärmeschublade, das unbekannte Wesen

    Sorry, wenn die Frage etwas doof ist, aber mir erschließt sich nicht aus den oberen Kommentaren, was jetzt wirklich der Nutzen solcher Wärmeschubladen ist, außer das diese den Teller oder auch das Essen wärmen?

    Kann mich da mal jemand aufklären.
     
  9. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.713
    AW: Die Wärmeschublade, das unbekannte Wesen

    Hast du Beitrag 2 gelesen? Und, ganz klar, nicht jeder braucht so ein Teil :cool:
     
  10. Gatto1

    Gatto1 Spezialist

    Seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    2.002
    Ort:
    Naumburg
    AW: Die Wärmeschublade, das unbekannte Wesen

    Die meisten Wärmeschubladen haben einen Temperaturbereich von 30 bis 75/80 Grad.
    Das ist einerseits sehr angenehm, wenn man ein wenig stilvoll anrichten möchte und die Nudeln, Kartoffeln oder Fleisch nicht auf eiskalten Tellern servieren will. Das hat natürlich auch den Vorteil, das das Essen deutlich länger warm bleibt.
    Andererseits eignet sich eine Wärmeschublade hervorragend, um Essen warm zu halten während der Backofen anderweitig genutzt wird - egal ob es zur Überbrückung während des Kochens oder zum Warmhalten während des Essens geschieht.
    Niedertemperaturgaren, Hefe gehen lassen und alles was sonst noch als direkte Backfunktion gewertet werden kann kommt dann noch erweiternd hinzu.
    wir haben eine in Benutzung - und es bringt wirklich Punkte...
     
  11. ZombieKoch

    ZombieKoch Mitglied

    Seit:
    3. März 2013
    Beiträge:
    21
    AW: Die Wärmeschublade, das unbekannte Wesen

    Wir haben die "Wärmeschublade" (keine Ahnung warum Siemens es so nennt, es ist eigentlich nur eine Zubehörschublade in unserem Fall) weil Dampfgarer 45 cm neben den Backofen 60 cm kommt und die fehlende Höhe in der Front ausgeglichen werden soll. Es geht also nur um Optik für uns. Funktion (außer das man Backbleche drin abstellen kann) hat die Schublade keine. Streng genommen ist es also gar keine "Wärmeschublade" :cool:.
     
  12. jemo_kuechen

    jemo_kuechen Spezialist

    Seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    2.430
    Ort:
    50126 BERGHEIM
    Dann hast du auch keine Wärmeschublade sondern eine Zubehörschublade. Sehen beide gleich aus und haben einen Preisunterschied.
     
  13. Nemesis

    Nemesis Mitglied

    Seit:
    16. März 2011
    Beiträge:
    16
    AW: Die Wärmeschublade, das unbekannte Wesen

    Ich möchte meine Wärmeschublade nicht mehr missen. Bei fast jedem Kochen lege ich als erstel die Teller dort hinen. Das Ding ist bei mir zwar auch ein Höhenausgleich (Backofen 60cm, Dampfgarer 45cm), aber ich nutze es fast täglich. Genial auch, um Steaks nach dem Braten ruhen zu lassen.
     
  14. White Tiger

    White Tiger Mitglied

    Seit:
    16. Jan. 2013
    Beiträge:
    207
    Ort:
    Nahe Augsburg
    AW: Die Wärmeschublade, das unbekannte Wesen

    Göga und ich sind auch noch am Überlegen, ob wir uns eine Wärmeschublade zulegen sollen (ich bin dafür).
    Allerdings, um Teller zu erwärmen, benutze ich einfach die Mikrowelle - geht superschnell.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen