1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Die Rückkehr der Kücheprofis

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von jedimeister, 14. Dez. 2009.

  1. jedimeister

    jedimeister Mitglied

    Seit:
    9. Dez. 2009
    Beiträge:
    17

    Hallo Zusammen,
    nun dürfen auch wir uns dem Projekt Küche widmen und haben schon einiges gewälzt und informiert, Riesendank an das Forum.

    Wir planen eine U-Küche in weiß hochglanz mit Schichtstoffoberfläche, da sie auch unser Familienzeitneuer begründen wird ;-)

    Arbeitsplatte in Nussbaum, Arbeitshöhe 92-95cm. Habe dazu das 6er Raster genommen und Sockel gekürzt.

    -60er Kühl/Gefrierkombi
    -60er MiWe Kombi
    -50er US mit Schubladen+Auszügen
    -Totes Eck (Dort wird wohl der WW-Speicher 5L installier)
    -60er Spüle
    -60er SpüMa
    -90er US mit Schubladen+Auszügen YES
    -90er Karusell
    -100er US mit Schubladen+Auszügen UFF
    -45er US mit Schubladen+Auszügen

    -Links 60er Oberschrank Glas
    -Rechts 2x45 Oberschrank Glas ?
    -Rechts 100er OS mit int. 90er Flachschirmhaube

    Bzlg. der Spüle steht noch offen ob Edelstahl oder Keramik, Tipps?
    Bzgl. der Abzugshaube ist definitiv Flachschirm gewünscht, kein Edelstahlmonster :-) welche Erfahrungen habt Ihr?

    Wenns sowas noch im Budget für ca. 7500€ gibt, herr damit !!! :-)
    Für die E-Geräte rechne ich ca. 3500€, bleiben 4000€ für Korpus,Fronten,APL,Spüle etc.
    Bitte um realistische Einschätzungen...

    Bisher haben uns gefallen: ALNOChic, Plana hot, Nolte Brilliant ?

    Kommentare, Hinweise, Kritiken sind erwünscht!
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 14. Dez. 2009
  2. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.987
    Ort:
    München
    AW: Die Rückkehr der Kücheprofis

    Hallo jedimeister,

    herzlich willkommen hier.
    Deine Planung schaut gut aus! Und du hast dich toll in den Alnoplaner eingearbeitet!

    Mein einziger Kritikpunkt: der Höhensprung der Wandschränke auf der rechten Seite. Ich würde für den DAH-Schrank einen weniger hohen nehmen, so dass oben alle gleich aufhören.

    Über das Eckkarussel gibt es unterschiedliche Meinungen; aber besser als ein LeMans ist er allemal.

    Beim Spülenschrank kannst du wegen des UT-Boilers keinen 60er mit Auszügen nehmen, sondern musst einen sog. Spüleneckschrank mit Drehtür nehmen (ragt in die Ecke hinein), damit der Zugang zum Boiler für Wartung/Reparaturen offen bleibt. Ich habe selber genau so etwas, nur seitenverkehrt (siehe Bild).

    [​IMG]

    Hängst du bitte auch noch die KPL und die POS-Datei an? Dann können sich die Leute, die den Alnoplaner installiert haben, auch noch mal spielen bzw die Ansichten auch etwas weniger verzerrt ansehen.
     
  3. jedimeister

    jedimeister Mitglied

    Seit:
    9. Dez. 2009
    Beiträge:
    17
    AW: Die Rückkehr der Kücheprofis

    @ menorca
    Danke für die Hinweise, habe jetzt POS und KPL Datei eingestellt :rolleyes:
    Das mit dem Eckunterschrank habe ich im ALNOplaner nur bedingt realisieren können. Die Zusatzwand hinten wird 20x40cm haben, heisst der Schrank hätte nur 105cm Platz...

    Wie siehts mit den anderen Themen wie weiße Elektrogeräte, Spüle in Keramik und DAH als Flachschirm aus? Meinungen sind erwünscht!

    Hatten gestern ein nettes Gespräch bei Plana. Dort wird u.a. Constructa verkauft, was baugleich mit Neff etc sein müsste, da alles unterm B-S-H Hut ist oder?

    Achja, Fragen über Fragen :-)
     
  4. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Die Rückkehr der Kücheprofis

    Hallo Jedi

    Es gibt wie immer Pros und Cons zum Theam Keramik od Edelstahlspüle...

    Pro Edelstahl: neuert in Würde, unempfindlich, robust, bricht nicht, ist elastisch und Gläser leben länger; in Gegenden mit weichem Wasser (und mit dem Putzmittel Elsterglanz) hält sich der Putzaufwand in überschaubaren Grenzen.

    Con Edelstahl: vorallem bei hartem Wasser sieht Spüle nach jeder Benutzung wie .... benutzt aus

    Pro Keramik: schaut super schön aus. Sollte ebenfl. unempfindlich gegen Flecken sein. Kalk sieht man auf weissen Spülen nicht so schnell. Putzt sich gut.

    Con Kerami: Bruchgefahr für Gläser sehr hoch; wenn man eine Axt reinfallen lässt springt sie *w00t* (tut Edelstahl nicht *kfb*)

    Jetzt wohne ich in einer Gegend mit kalkigem Wasser ... da wäre die Versuchung gross eine Keramik-Spüle zu wählen; es würde auch zu meiner jetzigen Küche passen. Ich finde sie zum Landhausstil oder zu Holzmöbeln ebenfall sehr schön.

    Primär muss eine Küche aber den "Arbeitsanforderungen" genügen (finde ich zumindest, die 3x tägl. für die Familie in der Küche steht); Schön soll sie ausserdem sein. *tounge*
     
  5. jedimeister

    jedimeister Mitglied

    Seit:
    9. Dez. 2009
    Beiträge:
    17
    AW: Die Rückkehr der Kücheprofis

    @Vanessa: Danke für die Hinweise, wir werden sehen was das Budget hergibt, die DELTA 100 von systemceram ist mit 500€ dabei laut Internet...

    @ALL: Wäre toll wenn Tipps und Meinungen zum Planungskonzept allgemein Ihren Weg zu mir finden *2daumenhoch*

    Ich träum schon nachts von Unterschränken *crazy*
     
  6. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.987
    Ort:
    München
    AW: Die Rückkehr der Kücheprofis

    Herzlich willkommen! Das tun hier mehrere ;D.

    Keramikspüle: ich habe eine von systemceram und finde sie Klasse! Mir ist in den 1,5 Jahren noch nichts da drin kaputtgegangen.
    Wobei zu beachten ist: Keramik ist nicht gleich Keramik. Das, was sich "Granit" oä-Spülen nennt (Schock, Blanco), ist keine Keramik, sondern irgendetwas mit Kunstharz oder so, und neigt zum Verfärben durch Tee usw. Echte Keramik gibt es von Villeroy&Boch, oder noch eine Spur robuster von systemceram, da dort Feinsteinzeug.

    Wenn du keine Schichtstoff-AP hast, sondern Granit, dann gibt es auch Versionen zum flächenbündigen Einbau oder Unterbau.

    Spülenunterschrank: die gibt es in 105cm Breite, oder 115 oder 125.
     
  7. jedimeister

    jedimeister Mitglied

    Seit:
    9. Dez. 2009
    Beiträge:
    17
    AW: Die Rückkehr der Kücheprofis

    So, habe mich nun an die Ecklösung versucht.
    Problem ist eben dass die Wandnische 20x40 hat, da müsste der Spülen-Eckschrank gekürzt werden :-\

    Momentan wäre die Reihenfolge von links nach rechts.
    -Speicher im "nicht mehr toten" Eckunterschrank
    -Spüle mit Abfalleimer
    -SpüMa
    (so wie bei menorca, danke für das Bild !!)
    Ich kann den Wasseranschluss ja noch vorgeben, wo wäre der am günstigsten?
     

    Anhänge:

  8. jedimeister

    jedimeister Mitglied

    Seit:
    9. Dez. 2009
    Beiträge:
    17
    AW: Die Rückkehr der Kücheprofis

    So haben heute die nächsten 2 Termine, wie im Akkord :-)

    Generelle Frage bzgl des Budgets:
    Lässt sich solch eine Küche mit 7500€ realisieren, wenn 3500€ E-Geräte sind? Macht 4000 für Schichtstoff Front, APL,Spüle..

    Die IKEA Version laut Planer 5500€....

    Eine grobe Richtung würde ja schon reichen :-)
    Kann man sowas mit ALNO,Nolte realisieren oder eine Liga tiefer mit Nobilia,Pronorm etc.

    Danke für Hinweise und Tipps *2daumenhoch*
     
  9. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.987
    Ort:
    München
    AW: Die Rückkehr der Kücheprofis

    Nein, ehrlich, ich glaube nicht, dass du mit irgendeinem Küchenhersteller mit 4000€ für alle Möbel plus Spüle und Armatur auskommst :(. Der Ikeapreis ist ja auch ein deutlicher Hinweis darauf.
     
  10. jedimeister

    jedimeister Mitglied

    Seit:
    9. Dez. 2009
    Beiträge:
    17
    AW: Die Rückkehr der Kücheprofis

    Danke menorca fürs Zurückholen auf den Boden der Tatsachen ;D
    Wir hatten heute Termin bei Plana.. 4 Stunden später die erste Tendenz:
    Proline 128 (Hersteller laut Forum Pronorm), Qualität der Auszüge(blum),Böden soweit ok.

    Die 7,5 Küchenemeter in Schichtstoff weiß HG für ca. 10.500€
    Die E-Geräte wären Siemens und Constructa:
    - Backofen+MiW Constructa für ~800€
    - Kühl-Gefrierschrank Constructa für ~800€
    - Kochstelle 80cm Ceran Constructa ~600€
    - Flachschirmhaube 90cm Siemens für ~500€
    - Spülmaschine SX64.. Siemens für ~600€

    Macht zusammen ~3300, gegen Aufpreis weitere Siemensgeräte :-)

    Bleibt Rest von 7000€ für:
    2 HS, 2 US 50cm, 2 US 90cm,Eckkarusell,SpüMa-schrank,Spülen-Eckunterschrank, Systemceram Delta 100, Blanco Armatur ,4OS 60cm..

    Bekomme morgen noch die Gerätedaten und detailierte Aufstellung..

    Was meint Ihr zu diesem ersten Eindruck?
     
  11. jedimeister

    jedimeister Mitglied

    Seit:
    9. Dez. 2009
    Beiträge:
    17
    AW: Die Rückkehr der Kücheprofis

    Hallo zusammen, nun hat sich ein weiteres Thema aufgetan, die Dunstabzugshaubenlösung.
    Über dem Herd geht ein 100mm Loch direkt senkrecht durch das Dach, Länge ca. 2m
    Natürlich brauch jede vernünftige DAH 150mm, das weiss ich jetzt auch
    Laut Bauträger ist eine Änderung sehr aufwendig weil Isolierung etc aufgemacht werden muss, Ist das gar ein Sonderziegel(Dachstein)??

    Umluft ist auch kritisch bei halboffener Küche wie unserer :(

    Was tun?
     
  12. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.384
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Die Rückkehr der Kücheprofis

    In Neubauten ist 100mm für Abluft ein schwerer Baumangel. Da gibt es mehrere Urteile. Für Abluft über Dach benötigst Du eine speziell Dachdurchführung (z.B. Multivent). Sanitär-Rohrbelüfter sind absolut ungeeignet.
     
  13. jedimeister

    jedimeister Mitglied

    Seit:
    9. Dez. 2009
    Beiträge:
    17
    AW: Die Rückkehr der Kücheprofis

    Heute gehts zu Westfalia Peeck Küchen (Nolte+Nobilia) und noch zu nem Musterhaus (Nobilia+Bauformat)
    Mal gespannt was da rauskommt...

    Ich fühl mich wie ein LeMans Auszug... hin- und hergerissen ;D
     
  14. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München
    AW: Die Rückkehr der Kücheprofis

    Duschvorhang oder Schiebetür?

    neko
     
  15. jedimeister

    jedimeister Mitglied

    Seit:
    9. Dez. 2009
    Beiträge:
    17
    AW: Die Rückkehr der Kücheprofis

    Sooo, weiter gehts im Takt.
    Nach 4 weiteren Besuchen ist weiterhin kein Land in Sicht.

    Unser Problem liegt in der Frontenwahl. Uns gefällt eigentlich sehr gut der hochglänzende Rahmenfront-Stil, das bietet z.B. Nolte Montreal oder Nobilia Arte, allerdings Folie...

    Laut Verkäuferaussagen sind heutige Folien nicht mehr so anfällig, 75% Verkaufsanteil Folie, viel bessere Fertigung etc.

    Nolte Montreal:
    Folie Hochglänzend

    Nobilia Arte:
    MDF-Trägermaterial mit Rahmenoptik, Fronten und Kanten sind nahtlos mit polymerer Folie beschichtet PG8

    Als 3. Variante von Plana gibts die TOP, müsste der Pronorm Proline 128 entsprechen, hier habe ich nur eine Rahmenfront in Mattweißlack gefunden.

    Wo liegt hier nun der qualitative und preisliche Unterschied?
     
  16. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.384
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Die Rückkehr der Kücheprofis

    Dass die Folie heute besser ist, wird uns seit über 10 Jahren erzählt. Wer's glaubt, kommt in den Himmel, wer's nicht glaubt auch. Die einzige Verbesserung bei Folien, die es gegen hat: heute überstehen sie in den meisten Fällen wenigstens die Gewährleistungsfrist.

    Der hohe Marktanteil resultiert aus den Kundenwünschen: eine gesoftete Front zum kleinen Preis und das passt nun mal nicht zusammen.
     
  17. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Die Rückkehr der Kücheprofis

    ach Martin, wenn "jedimeister" :rolleyes: (ich entwickle langsam ein spezielles Verhältnis zu Männer-Nicks) lieber seinem *kfb*glauben möchte und unbedingt eine Folienfront möchte ... trotzallem was er hier lesen kann, von Leuten, die nix davon haben, ihm Tipps zu geben ... *w00t*

    Männer haben so ein Ding, dass sie alles besser wissen wollen als die, welche sich jeden Tag mit der Materie rumschlagen ... dass muss am Testosteron liegen, oder evt. auch am verkrüppelten X-Chromosom (das nenen sie Y .. und glauben keiner merkts :rolleyes:)

    ... jaja in der Werbung erzählen sie einem ja auch immer: das neue Ariel! NOCH besser! NOCH ergiebiger .. -

    *duck und wech*
     
  18. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.384
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Die Rückkehr der Kücheprofis

    Das ist doch nichts als die Wahrheit, die reine Wahrheit: für den Hersteller ist es noch besser, weil ergiebiger :knuppel:.
     
  19. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.987
    Ort:
    München
    AW: Die Rückkehr der Kücheprofis

    Jedimeister, eine Rahmenfront bekommst du eben nicht aus Schichtstoff oder Acryl oder Glas. Eigentlich muss das Echtholz lackiert ("zur Not" vom Schreiner) sein, dann wird's aber richtig teuer. Die Alternative ist nur Folie, weil die sich dreidimensional anpasst. Ich würde es lassen, so gut euch die gefällt, und auf eine glatte Front zurückgreifen, putzt sich auch leichter.
     
  20. jedimeister

    jedimeister Mitglied

    Seit:
    9. Dez. 2009
    Beiträge:
    17
    AW: Die Rückkehr der Kücheprofis

    *malvorsichtigausderdeckungschau*

    ok ok nach einem langen Abend mit viel Wein haben wir uns nun zu einer glatten Front in hochglanz entschieden, entweder Acryl oder Schichtstoff, Lack wenns im Budget ist.

    Für den Holzteil bleiben ca. 4.500€ Nobilia und Nolte wären im Budget, Pronorm und Häcker wirds wohl eng...

    Frage bzgl der Korpen: machen die 5cm mehr zwischen Plana (Pronorm) und Nobilia soviel Stauraum aus?

    Liebe Grüße!
     

Diese Seite empfehlen