Die richtige Dunstabzugshaube

HaBo

Mitglied
Beiträge
4
Hallo zusammen,

ich benötige dringend eure Hilfe und Unterstützung. Ich habe eine neue Küche gekauft und dabei die Dunstabzugshaube von Dieter Knoll, Typ DK8HV471Y - 80 cm, erhalten. Leider sind wir damit sehr unzufrieden. Sie zieht die Luft nicht richtig ab und es tropft Wasser aus der Dunstabzugshaube, sodass die gesamte Induktionsplatte ständig unter Wasser steht. Außerdem ist sie extrem laut.

Wir haben die Ware beim Möbelhaus reklamiert. Beim ersten Mal kam ein Servicetechniker vorbei, der meinte, die Dunstabzugshaube sei einwandfrei und fehlerfrei. Er war höchstens fünf Minuten da. Trotzdem haben wir darauf bestanden, dass erneut ein Servicetechniker kommt, um das Problem zu überprüfen. Dieser stellte dann fest, dass Teile fehlen und die Dunstabzugshaube falsch montiert wurde.

Das Möbelhaus hat uns nun einen Austausch angeboten und uns drei Dunstabzugshauben zur Auswahl gestellt:

  1. Elica Stripe 80 cm (ohne Aufpreis)
  2. Siemens iQ100 Wandesse 80 cm LC85KDK6K (150,00€ Aufpreis)
  3. Franke NEO FNO 805 BK (300,00€ Aufpreis)
Da ich keine Ahnung von solchen Geräten habe, brauche ich eure Hilfe. Welche der drei Dunstabzugshauben ist die beste Wahl? Oder gibt es in dieser Preisklasse bessere Alternativen, die ihr mir empfehlen könnt?

Vielen Dank im Voraus für eure Unterstützung!

Liebe Grüße
 
Die Leistung steigt hier eindeutig mit dem Mehrpreis.
 
von den drei genannten würde ich eindeutig die Franke bevorzugen.

Franke Dunstabzugshauben sind vernünftig verarbeitet; der Hersteller hat bei Kopffreihauben ein Sortiment, was relativ viel abdeckt, mit Ausnahme des Billigsegments (meine ich hier auf jeden Fall qualitativ!)
 
Vielen Dank für die schnelle Rückmeldung. Wenn ich es richtig verstanden habe, würdet ihr mir also die Dunstabzugshauben von Franke empfehlen? Bis heute kannte ich die Marke Franke gar nicht. Muss ich auf irgendetwas Besonderes achten? Benötige ich zusätzliches Zubehör oder gibt es spezielle Dinge, die ich beachten muss?
 
Gibt es andere Dunstabzugshauben, die nicht aufgelistet sind und in diesem Preissegment empfehlenswerter sind? Ich könnte sicherlich auch andere Modelle mit dem Möbelhaus auswählen.

Vielen Dank im Voraus.
 
Ich denke, dass das mit keiner der genannten Hauben vernünftig funktionieren wird. Wenn warme feuchte Luft auf kaltes Glas trifft, dann kondensiert das Wasser und irgendwann läuft es runter. Keine Ahnung wer die Dieter Knoll Hauben herstellt. Könnte AEG dahinterstecken?

Solche Reklamationen hatte ich schon mit sämtlichen Mittelklasseherstellern. Lautstärke und die runterlaufenden Wassertropfen sind jedenfalls Thema Nummer 1 bei Kopffreihauben. Falmec und Novy scheinen da besser zu funktionieren. Bei Berbel ohnehin kein Thema aufgrund der Backflow Technik. Da legst du dann aber 3000 Eur für die Haube hin.

In der 500 Eur Klasse wirst du mit gewissen Einschränkungen dieser Art leben müssen.

Franke ist auf jeden Fall ein Hersteller mit viel Erfahrung auf dem Gebiet, aber eher im industriellen Bereich zu finden. Haartrockner in Schwimmbädern, Dunsthauben und Kaffeeautonaten bei bekannten Fastfoodketten mit M usw.

Eine Haube mit hoher Abzugsleistung und Umluft wird immer lauter sein, weil die Luft durch viele kleine enge Schlitze muss und das macht nun mal Lärm.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ja, es ist von AEG . Leider hat mir deine Antwort nicht wirklich weitergeholfen. Kannst du mir eine Dunstabzugshaube in einer ähnlichen Preisklasse empfehlen? Ich suche kein High-End-Modell, das absolut fehlerfrei ist und 30 Jahre hält. Eine zuverlässige Dunstabzugshaube, die ihre Aufgabe erfüllt, dabei eine normale Lautstärke hat und die Luft effektiv ansaugt, wäre ausreichend.

Vielen Dank im Voraus!
 
@HaBo ... @US68_KFB hat dir im Grunde gesagt, dass in deiner gewünschten Preisklasse immer das Risiko bei den Schräghauben besteht, dass sich Kondenswasser bildet. Und du musst eben in der Preisklasse mit dem Risiko leben. Und Franke ist da halt durchaus eine zu bevorzugende Wahl.

Es gibt Alternativen, die sind dann aber teurer.

Lies einfach nochmal Beitrag 8
 
Die Haube sollte vor dem Kochen eingeschaltet werden, nicht erst wenn die Suppe schon brodelt. Ausserdem sollte die Haube noch 10 min nachlaufen auf kleiner Stufe, damit die Filter und die Haube innen wieder trocknen kann.
 
Wir haben leider auch den Fehler gemacht und eine Design Mittelklassehaube von Siemens LJ67BAM60 IQ500 gekauft. Sonst alle anderen Geräte durchgehend IQ700. Leider war es die einzige Haube, die uns designtechnisch angesprochen hat. Mit Kondenswasser haben wir keine Probleme, aber die Lautstärke ist leider ziemlich hoch, so dass wir sie auf der kleinsten Stufe betreiben, wo diese noch erträglich ist. Lange Rede - ich denke eine gute Haube wird mindestens 4stellig kosten, alles drunter wird man irgendwo Kompromisse eingehen müssen.
 
Die Franke Neo ist schonmal etwas besser im Bezug auf Kondensat, jedoch aber im Umluftbetrieb ebenfalls sehr laut.
Besser wird's mit der etwas teureren Maris Pro FMA 807, deutlich leiser und deutlich bessere Fettfilter als die Neo, aber eben auch etwas teurer.
Noch etwas besser wird's dann bei Miele ab der DAH48 und aufwärts. Im ähnlichen Preissegment bewegt sich die Novy -Vision, wobei mir bei Miele die Fett- & Kohlefilter besser gefallen.
Und das Ende der Fahnenstange bilden dann eben die Varianten von Berbel . Muss ja nicht immer gleich die Ergoline oder Firstline sein, die Smartline-Kopffrei ist ebenfalls sehr zu empfehlen und allemal leistungsfähiger als die Mitbewerber.
 
Ende der Fahnenstange bilden dann eben die Varianten von Berbel . Muss ja nicht immer gleich die Ergoline oder Firstline sein
Nichts muss, aber ich betrachte meine Formline als eine der besten Anschaffungen meines Lebens. Funktioniert hervorragend, lässt sich spielend leicht sauber machen und sieht bei mir nach 10 Jahren Nutzung aus wie neu. Gut investiertes Geld.
 
Leider klingt es etwas hart, aber in der Preisklasse 500 Eur gibt es nichts, was ich empfehlen würde oder selbst jemals kaufen würde. Die Hauben sind allesamt schick, aber das wars dann in der Regel auch schon. 500 Eur sind sicher eine Menge Geld und vor 10 Jahren hat man dafür schon was brauchbares bekommen. Heute ist das der Preiseinstieg.
 
@miche1 an anderer Stelle stand 73dB für die Siemens , was mich schon gewundert hat. Warum ist die Neff online €200 teurer als die Siemens? Novy wäre vermutlich besser gewesen, hat sich noch keiner im Forum bisher beklagt, ist aber auch teurer. Oder die Miele , hatte meine Tochter, war um €1000 vor ein paar Jahren, die Hälfte der Berbels damals.
 
Vielleicht noch kurz zu unserer Vorgeschichte: ich hatte damals leider aufgrund vom Zeitdruck bei der Küchenplanung der DAH zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt. War eines der wenigen Fehler, bei der sonst echt gelungenen Küche. Vom Budget her hatten wir keinerlei Einschränkungen und konnten somit auch ohne weiteres eine höherwertigere (und teuere) nehmen. Im Grunde hätte man nur die Datenblätter aufmerksam durchgehen und vergleichen sollen. Ich denke nach meinem heutigen Wissensstand wäre es eine Novy Fusion Pro 8710 geworden. Im Nachhinein ist man aber immer schlauer. Wir hatten uns zu sehr aufs einheitliche Design konzentriert, da muss ich aber dazu sagen, dass die Siemens LJ67BAM60 wie eingegossen passt, und in diesem Aspekt sind wir weiterhin hoch zufrieden. Die Leistung ist auch gut, die Lautstärke ist, wie bereits erwähnt, leider zu hoch.
 
@miche1 an anderer Stelle stand 73dB für die Siemens , was mich schon gewundert hat. Warum ist die Neff online €200 teurer als die Siemens? Novy wäre vermutlich besser gewesen, hat sich noch keiner im Forum bisher beklagt, ist aber auch teurer. Oder die Miele , hatte meine Tochter, war um €1000 vor ein paar Jahren, die Hälfte der Berbels damals.
Wie schon erwähnt, sind die beiden Hauben (Neff<->Siemens) absolut identisch. Warum Neff etwas teuerer ist, kann ich nicht sagen, zumal die Online Preispolitik für mich persönlich eher undurchsichtig ist.

Dass Novy eine bessere Wahl gewesen wäre, ist uns mittlerweile auch bewußt, siehe meine Ausführungen einen Beitrag höher. Ob wir irgendwann auf Novy umsteigen, ich weiß es nicht. Bei der aktuellen Küche eher nicht mehr, da ist der Aufwand vs Nutzen aus meiner Sicht unverhältnismäßig. Die Luftschachtbohrungen der Einlegeböden im HS passen nicht. Wird also, abgesehen vom finanziellen Aspekt, sicherlich kein einfacher Tausch werden.
 
Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Zurück
Oben