Die "Jemand hat nicht mitgedacht" Küche

Puffed

Mitglied

Beiträge
6
Titel des Themas: Die "Jemand hat nicht mitgedacht" Küche

Hallo beisammen!

Meine Partnerin und ich ziehen am Wochenende in unsere neue Wohnung nachdem wir mit dem Studium fertig sind und wollen dort erstmal einige Jahre bleiben. Bisher sind wir zu zweit, jedoch ist das Thema Kinderplanung nicht weit weg.
Bisher haben wir immer gemeinsam in Mietwohnungen gelebt in denen bereits eine Einbauküche vorhanden war. Die neue Wohnung hat (leider) keine, daher dürfen wir uns jetzt selbst ranwagen! Uns macht das Planen beiden viel Spaß und wir haben bisher etliche Diskussionen darüber geführt wie wo was am besten hinpassen könnte. Am Dienstag (4.6) haben wir einen Termin im örtlichen Ikea zur Küchenplanung , Aufmaßtechniker war bereits da und hat die Küche ausgemessen.
Die Wohnung ist im 1. OG eines Altbaus aus dem frühen 20 Jahrhundert, jedoch vor unserem Einzug Kernsaniert und renoviert.

Jetzt haben wir uns schonmal selbst dran gesetzt und versucht unsere Vorstellungen mit dem Planer umzusetzen. Im Anhang dazu die Eindrücke.

Problem an der Sache: Der Grundriss unserer Küche ist, sagen wir mal, interessant. Leider haben wir nur einen Grundrissplan vor der Sanierung, im Zuge dessen in der Küche die Tür versetzt und durch eine Schiebetür ersetzt wurde (Wir haben im Alno Planer keine Schiebetüren gefunden, nicht verwirren lassen). Die neue Schiebetür ist an der unteren Wand links im Eck, also natürlich genau so das man dort nicht direkt die Küchenzeile anfangen kann sonst hat man nurnoch 20 cm um in die Küche zu kommen.
An der Stelle an der die alte Tür saß befindet sich jetzt eine Rundung zwischen den zwei Wänden, die natürlich chic aussieht, jedoch nicht so richtig gut zu einer Küchenzeile passt, daher haben wir diese Wand in unseren Überlegungen erstmal außen vor gelassen. Wir besitzen bereits einen freistehenden Liebherr Kühlschrank (B:78xT:60cm).

Nun zu dem "jemand hat nicht mitgedacht" Punkt: An der linken Wand ist bereits ein Fließenspiegel angebracht der die komplette Wandseite abdeckt. Die einzigen Steckdosen im Fließenspiegel sind 30cm von der Eingangstür entfernt.
Alle weiteren Installationen sind ebenfalls an dieser Wand: Herdsteckdose, zwei gesondert abgesicherte Steckdosen für GS und Backofen, eine erhöhte Dose für den Dunstabzug und Wasserzu- und ablauf.

Da wir GS, Waschmaschine, Herd, Ofen und Spüle an dieser Seite unterbringen müssen bliebe also kein Platz mehr für irgendwelche Staumöglichkeiten im Unterschrank in der nähe des Herds.
Daher kamen wir auf die Idee den Backofen zu versetzen, da dieser ja an an einer Schuko Steckdose angeschlossen werden kann. So haben wir es auch im Planer einmal ausgeführt. Jedoch sind wir uns nicht sicher ob die Monteure uns das so überhaupt anschließen würden da die obere Wand keine gesondert gesichere Steckdose für den Ofen hat.
Auch an der oberen Wand, an der wir uns gut eine zweite Küchenzeile vorstellen können hat keine erhöhten Steckdosen, sondern nur Vier auf normaler "Bodenhöhe". Somit hätten wir auch auf dieser Seite an der Zeile eig. keine Steckdosen an der Arbeitsfläche...

So wie wir die Planung jetzt ausgeführt haben gefällt uns die Küche recht gut, jedoch sind wir etwas überfordert damit uns eine Alternative zu überlegen falls der Ofen doch auch an die linke Wand muss.

Was haltet ihr von unserem ersten Konzept? Habt ihr vielleicht Ideen zur geschickten Lösung des "Ofenproblems"?

Wir sind für jede Idee dankbar!

Bilder und fehlende Maße kann ich gerne heute Abend nachreichen, dann sind wir wieder in der Bude.

Viele Grüße

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 183, 162
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 90

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Miete
Brüstungshöhe des Fensters (in cm):
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm: 265
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 75cm Breite
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank als kleines Fach oben
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: wenn möglich
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 60

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Tresen in Barhöhe
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 3 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: Separater Esstisch im Wohnzimmer
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: Frühstück, Schnibbelarbeiten

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Küchenmaschine, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte, Staubsauger/Wischer etc.
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alles Querbeet
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Allein/zu zweit

Spülen und Müll
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Ikea
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Siemens
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Erste eigene Küche
Preisvorstellung (Budget): 8000

Angehängte Dateien
 

Anhänge

Dine

Mitglied

Beiträge
85
Hallo und herzlich willkommen!

Ein Küchenfachberater bin ich zwar nicht, aber eins möchte ich gerne trotzdem anführen: die Leute hier brauchen einen vermaßten Küchengrundriss, um euch effektiv weiterhelfen zu können. Gerne dann auch als Bilddatei anhängen, den Alno-Planer hat nicht jeder und entsprechend kann auch nicht jeder was mit deinen Dateien anfangen.

Ansonsten wünsche ich euch viel Spaß und Erfolg bei der Küchenplanung !
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
9.654
Wohnort
Perth, Australien
Hallo,

diesen Text,
Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

oberhalb deines threads hast du anscheinend nicht gelesen. Deine Vorgaben sind sehr mager, damit kann man dir nicht helfen.

Es hilft, sich vorab auch mal ein paar andere threads anzuschauen, um zu sehen, was verlangt wird.
 

Puffed

Mitglied

Beiträge
6
Ok, wie geschrieben mach ich heute Abend nochmal einen genauen Küchengrundriss mit Maßen sobald wir da sind.
 

Mela

Premium
Beiträge
7.868
Zuerst einmal herzlich Willkommen im Küchen-Forum! :-)

Wenn ich an meine Anfänge denke, werde ich heute noch rot. Also nicht verzagen und einen vermaßten Küchengrundriss hochladen, mit allen relevanten Daten. Türbreite, Abstand zur Wand - rechts und links -, Anschluss Starkstrom für Kochfeld (übrigens ist ein Kabel schnell verlegt, auch über Putz), Wasseranschluss, Postion des Fensters und Brüstungshöhe (BRH) etc.

um Strom in Arbeitshöhe zu bekommen, habe ich spontan an eine Thebo-Leiste gedacht.
 

russini

Premium
Beiträge
3.599
Ein Foto von der Fensterseite wäre auch interessant. Die Küche scheint recht groß zu sein, da könnte man vielleicht was mit einer Halbinsel planen, aber erstmal vernünftigen vermaßten Grundriss mal abwarten.
 

Puffed

Mitglied

Beiträge
6
So, hab es jetzt vor dem schlafen gehen noch geschafft einen akkuraten Grundriss zu erstellen, genauso wie den Fließenspiegel. Grade fällt mir auf das der um 90 Grad gegen den Uhrzeigersinn gedreht werden muss um ihn in der selben Ansicht zu haben wie den oben geposteten...
Morgen Mittag nehm ich mir nochmal die Zeit den neuen Grundriss im Tool zu erstellen.

Sorry für die Umstände. Jetzt nach genauem nachmessen fällt mir erst auf wie daneben der alte Grundriss ist :-)
 

Anhänge

Evelin

Mitglied

Beiträge
9.654
Wohnort
Perth, Australien
danke für die ausführlichen Maße und Bilder. "da hat jemand nicht mitgedacht" ist sehr liebevoll ausgedrückt.

Wenn du keine Ansichten deiner ALNO Planung und Grundrissbild einstellst, wird niemand eine Meinung zu eurer Planung haben, weil der Planer nur auf windows, nix handy, nix mac, nix pad läuft. Auch wollen wir nicht ständig dateien runterladen, nur um mal zu gucken.

also der Etagenplan und deine vermaßte Skizze haben ja nicht soviel gemeinsam. Drehe die Handskizze nicht, denn der Etagenplan ist nicht sonderlich hilfreich.

Ich habe mir deine ALNO Planung angeschaut.
Plant ihr Strom an die andere Wand verlegen zu lassen?

Ich würde die Schränke ein klein wenig anders stellen.

puffed1.JPG puffed2.JPG puffed3.JPG

  • das Regal am Eingang weglassen (altmodisch)
  • ich würde den BO an der Zeile planoben belassen.
  • keinen OS links neben der Haube hängen, man läuft direkt darauf zu, wenn man in die Küche kommt
  • wenn möglich eine Haube nehmen, die etwas breiter als 60cm ist
  • rechts neben dem Spülen US einen 20er US mit Auszügen für Öle. Wenn man eine Spüle mit kleiner Abstellfläche nimmt, zB, die Blanco Elon, so könnte die Abtropfe rechts von der Spüle sein
  • in Balkonnähe planrechts oben nur Regale wegen der Tür anbringen
du müsstest mal messen, wie weit die Balkontür ab Wand in den Raum steht, Dann kann man die Zeile planrechts anpassen. Eine 40er/60er OS Tür steht ca 20/40cm über den US in den Raum, die geöffnete Balkontür wäre dann im Weg.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Puffed

Mitglied

Beiträge
6
Vielen Dank für deine Idee Evelin,

Am Strom wollen wir nichts verändern, da jede Steckdose/jedes Steckdosenpaar getrennt abgesichert ist sollte das also mit dem Ofen an der rechten Küchenzeile kein Problem darstellen.
Für die Problematik mit den Steckdosen an der Arbeitsfläche scheint uns die von Mela erwähnte Thebo Leiste sehr praktisch und komfortabel.

Links neben der Haube keinen OS zu haben sieht auf den ersten Blick optisch etwas einseitig aus, jedoch macht die Argumentation sinn und von außen in die Küche laufend wirkt sie dadurch sicher weniger klobig.
Wieso hast du die Spüle gedreht, ist es sinnvoller die Abtropfe vom Herd wegzeigen zu lassen?

Die Tür steht voll geöffnet 94cm weit in den Raum, abzüglich der 32cm langen wand sinds dann also 62cm.

Was spricht in deinen Augen dagegen den BO erhöht zu verbauen?

Ich halte mal Rücksprache mit der Dame des Hauses um zu hören was sie zu den Anregungen sagt.

Grüße
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
9.654
Wohnort
Perth, Australien
Nichts spricht dagegen, aber wo ist der Strom dafür? Ich dachte da ist nix auf der Seite?

Wenn die Abtropfe auf der anderen Seite ist, dann hast du gar keine Arbeitsfläche mehr
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
9.654
Wohnort
Perth, Australien
wenn ich mich recht erinnere, sollten E-Geräte in der Küche separat abgesichert sein, dh nicht KS und BO an derselben Stromquelle.
 

russini

Premium
Beiträge
3.599
Warum muss Waschmaschine in die Küche, wenn ich den Grundriss anschaue, wäre Platz neben dem Waschbecken rechts im Bad oder gegenüber Waschbecken neben der Badewanne da. Evtl. nicht ganz so große schauen.

Du hast in der Küche nur Kaltwasser, daher benötigst du noch einen Boiler, der unter die Spüle hin muss, deshalb hast du 2 einzeln abgesicherte Steckdosen, 1x Geschirrspüler, 1x Boiler.

Ich würde schauen, dass man das Starkstromkabel an die andere Seite bringt und versuchen die WM ins Bad unter zu bringen. Wenn kein Anschluss im Bad vorgesehen ist, kann man für paar Euro einen am Waschbecken selbst nachrüsten.
Mein Mieter hat auch selbst nachgerüstet, da die Waschküche im Nachbarhaus war und es auf Dauer nervig ist.

 

russini

Premium
Beiträge
3.599
Geschirrspüler und Backofen brauchen eine Einzelabsicherung. für Backofen kann man von der Starkstromsteckdose eine Phase für Backofen auf Putz im Kabelkanal verziehen.
 

russini

Premium
Beiträge
3.599
Ich mache auch mal ein Vorschlag, dafür muss aber die Waschmaschine ins Bad und Kabel für den Backofen auf Putz verlegen. Evtl. geht ja doch ein BO ohne Pyrolyse an einer normalen Steckdose?

Planoben links in Abstand 1m zur Tür, kann auf 80 reduziert werden
Sichtseite
80 US Raster 2-2-2-2 mit Kochfeld rechtsbündig, drüber DAH
40 US Raster 4-4, oben MUPL mit Bio/Rest, unten Platz für Öle/hohe Flaschen. Rückseite ausschneiden um in Notfall an Steckdosen ran zu kommen.
45 GS, 45 GS, damit er nicht vor den Steckdosen landet und noch bis Abwasser passt (GS darf nicht vor den Steckdosen stehen)
60 US Raster 4-4 mit mindertiefen Auszügen, damit dahinter ein kleiner E-Boiler passt. Unten Platz für gelben Sack Eimer quer. Spülbecken linksbündig damit 10 cm Arbeitsplatte noch rechts verbleibt.

Oberschränke
60 WS mit eingebauten Abtropfe über der Spüle
80 WS
DAH

Planrechts links
75 Kühlschrank, überbaut mit 2x40 Aufsatzschränken drüber
60 HS für erh. BO, drüber Mikrowelle
80 US mindertief , drüber 80 WS, Platz für Geräte
80 HS mindertief als Besenschrank und Vorräte
Blende

Planlinks Halbinsel 110x90
Sichtseite
80 US Raster 1-1-2-2-2
30 US mit Drehtür
Blende
Rückseite
30 cm überstehende Arbeitsplatte für Sitzplätze

20190604_091208.jpg
 

Puffed

Mitglied

Beiträge
6
Nichts spricht dagegen, aber wo ist der Strom dafür? Ich dachte da ist nix auf der Seite?
Doch, auf der Seite sind zwei Steckdosenpaare, beide mit getrennter 16A Sicherung, gute Frage wieso ich das weder Geschrieben noch Fotografiert hab.

Warum muss Waschmaschine in die Küche, wenn ich den Grundriss anschaue, wäre Platz neben dem Waschbecken rechts im Bad oder gegenüber Waschbecken neben der Badewanne da. Evtl. nicht ganz so große schauen.
Die Maschine muss in die Küche da das Bad umgebaut wurde und dort weder Platz noch Anschlüsse für die WM sind. Wurde uns von der Vermieterin auch so gesagt.


Du hast in der Küche nur Kaltwasser, daher benötigst du noch einen Boiler, der unter die Spüle hin muss, deshalb hast du 2 einzeln abgesicherte Steckdosen, 1x Geschirrspüler, 1x Boiler.
Da hast du dich verschaut, bzw man sieht es nicht ganz eindeutig auf dem Foto. Es ist sowohl Warm als auch Kaltwasser vorhanden, über dem einen Hahn hängt nur die Kreppband-Rolle mit der ich die Abwasseröffnung zugeklebt hab.

Ich mache auch mal ein Vorschlag, dafür muss aber die Waschmaschine ins Bad und Kabel für den Backofen auf Putz verlegen. Evtl. geht ja doch ein BO ohne Pyrolyse an einer normalen Steckdose?
So wie ich das recherchiert habe kann jeder gängige Ofen an eine normale Steckdose angeschlossen werden, ob mit Pyrolyse oder ohne spielt eig. keine Rolle, die sind alle auf 3,6kW ausgelegt. Zusätzlich sollte dann natürlich nichtsmehr an dem selben Kreislauf hängen.

Der Vorschlag ist auch sehr interessant und wir werden den heute Abend mal mit den Küchenplanern besprechen. Bisher haben wir nicht gedacht in die Küche eine Insel unterbringen zu können, daher haben wir uns relativ schnell auf einen barhohen kleinen Tisch versteift.

Bisher haben wir uns den freistehenden Kühlschrank vor der "Rundung" des Raumes stehen gesehen, jedoch wird so das nette Detail des Raumes ziemlich unkenntlich. Darüber machen wir uns auch nochmal Gedanken.

Danke für den hilfreichen Input! Ich melde mich nochmal sobald wir mal gehört haben was der Profi heute Abend dazu sagt.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
9.654
Wohnort
Perth, Australien
ja dann würde ich den BO auch auf der anderen Seite im HS einbauen.

Ich habe deine Steckdosenbeschreibung auf der anderen Seite falsch interpretiert, du hast ja nur geschrieben, dass es keine Steckdosen oberhalb der AP gibt.
 

russini

Premium
Beiträge
3.599
Kreppband hing am Warmwasser, jetzt habe ich es auch gesehen, nach dem du es geschrieben hast.

Zeig doch mal den neuen Bad-Grundriss.
 

russini

Premium
Beiträge
3.599
Dann anderer Vorschlag in der Spülzeile:
80-85 cm Abstand links
Wange
60 WM
40 US Raster 4-4 MUPL
60 GS
60 US Raster 4-4 Spüle linksbündig
Oberschränke: 80-60-80

Du hast allerdings ein Problem mit Steckdosen hinter der Spülmaschine, evtl. mit Verlängerungskabeln im Sockel arbeiten. Hoffe man muss nicht etwas tiefere Arbeitsplatte bestellen.

Planrechts dann:
Abstand
75 KS, drüber 80 WS in 40 Tiefe
20 US Auszug, drüber 20er Regal
80 US Raster 2-2-2-2 mit Kochfeld, drüber DAH
60 US hier Backofen + Auszug unten
60 HS mindertief Besenschrank
Blende
Starkstromanschluss muss an die Wand rüber

Insel wie bisher.


Hier hättest du schön große Arbeitsfläche neben der Spüle.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
9.654
Wohnort
Perth, Australien
russini, dein letzter Plan würde mir so besser gefallen

puffed4.JPG
 

Ähnliche Beiträge


Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben