Die ideale Rückwand wird gesucht!

ni_da

Mitglied
Beiträge
3
Hallo Zusammen,

wir planen eine neue Küche. Front matt lack weiß. Arbeitsplatte und Hochschränke in Nussbaum.
Nun stehen wir vor der großen Frage, wie die Rückwand verkleidet werden soll, um diese vor Wasser und Fett zu schützen.
Anforderungen:
- durchgängig ohne Fugen
- nicht zu dick. Ca. 4-6 mm.
- Auf Kante oben sollte das Innen-Material nicht sichtbar sein, so dass man z.b. ein Kantenumleimer aufgekleben muss (wie z.b. bei Resopal)
- uni Farbe, wahrscheinlich weiß

Wir haben zwei Wände mit einmal 3,15m und einmal 2,65m. Und es soll nur in der Ecke gestoßen werden. Die Rückwand sollte ca. 40-50 cm hoch sein. 6 Steckdosen-Bohrungen. 1 Ausschnitt für Fenster.

Glas würde uns gefallen, ist aber zu teuer. Jetzt kam mir die Idee mit einem Mineralwerkstoff wie Corian , Noblan, Varicor oder LG. Hat jemand Erfahrung damit und was kostet das ungefähr? Funktioniert das mit nur 4-6mm?

Ich bin da mal beim googeln auf Schichtstoffplatten gestoßen wie:
- GetaLit (
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
)
- Fundermax Compact (
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
)
Wäre das was? Wo liegt das preislich?

Was gäbe es für Alternativen?

Freue mich auf reichlich Ideen

Grüße
ni_da
 

keks

Mitglied
Beiträge
187
AW: Die ideale Rückwand wird gesucht!

Hallo!

Was heisst teuer für dich? Wir hatten bei unserer Küche ein Angebot für ein eloxiertes Alublech als Rückwand oder Glas. Glas war in unserem Fall billiger (2,80m lang).
 

Holz Homer

Mitglied
Beiträge
203
Wohnort
Kreis Ludwigsburg
AW: Die ideale Rückwand wird gesucht!

Hallo,


Diese Mineralwerkstoff oder Vollkernplatten sind auch nicht gerade billig.
Würde fast sagen das es teurer wird als Glas...

Edelstahl
Stucco veneziano (finde ich sehr schick)
Dibond Platten

MfG Homer
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Die ideale Rückwand wird gesucht!

Hast Du mal bei einem Glaser nachgefragt? die machen die Glasrückwände häufig günstiger als die Küchenstudios ;-)

Ansonsten nimm ruhig Schichtstoff als Rückwand.

Wird der "Nussbaum" aus Echtholz oder Holz-NB?
 
AW: Die ideale Rückwand wird gesucht!

Bei mir wird es Kerlite ( 3mm dick, durch Plattenlänge von 1 m beinahe fugenfrei..)
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
 
ulla

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Die ideale Rückwand wird gesucht!

Hallo, die Moderatorin Menorca hat in ihrer Küche holzfarbene Nischenrückwände (gleiches Material wie die Arbeitsplatte). Dazu weiße Fronten. Schau doch mal in ihrem Album!
 

keks

Mitglied
Beiträge
187
AW: Die ideale Rückwand wird gesucht!

Hab eben mal genau nachgesehen. Unsere Glasplatte ist 2,80m lang und 60 cm breit und kostet incl. 2 Ausschnitten für zwei Doppelsteckdosen rund 420€.
 

ni_da

Mitglied
Beiträge
3
AW: Die ideale Rückwand wird gesucht!

vielen Dank schon mal.
Der Nussbaum wird Tenessee Nussbaum von der Firma Leicht.
Das Küchenstudio verlangt für die Glasrückwand ca. 1.500€. Wobei wir noch zusätzlich das Problem hätten, dass wir unter dem Fenster durch müssten und da nur noch so 10 cm stehen bleiben. Ich denke, dass das nicht halten wird und bricht.
 
Cooki

Cooki

Team
Beiträge
8.691
Wohnort
3....
AW: Die ideale Rückwand wird gesucht!

Für einen Glaser sind 10cm Höhe kein Problem und er lackiert es Dir in jedem gewünschten RAL-Ton.

Glasrückwände über das Studio, also vom Küchenhersteller, ist m.M. nach Murks, es sei denn, Du brauchst ein grades Mass und die Rückwände sind verrechnungsfähig, dann kann es günstiger werden.

Direkt beim Glaser bestellt verringert auch die Stellen, welche dann auch was dran verdienen wollen und jeder sollte immer das ausführen, was er kann. ;-)
 
Snow

Snow

Spezialist
Beiträge
3.526
Wohnort
78655 Dunningen
AW: Die ideale Rückwand wird gesucht!

Wenn du
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
meinst nichts schöneres als Glasrückwand, oder aber mit abwischbarer Farbe Wände gestalten......
 

ni_da

Mitglied
Beiträge
3
AW: Die ideale Rückwand wird gesucht!

ja, das mit Wandfarbe habe ich auch schon überlegt. Aber alles was wir bisher gesehen haben, glänzt immer so. Gibt es sowas auch in matt? Die Wand sollte dann auf jeden Fall weiß bleiben.
 
J-A-U

J-A-U

Premium
Beiträge
168
AW: Die ideale Rückwand wird gesucht!

Bei mir wird es Kerlite ( 3mm dick, durch Plattenlänge von 1 m beinahe fugenfrei..)
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
Ich hab mal bei meinem Baustoffhändler nachgefragt.

Abgabe selbstverständlich nur in VPE (~3-5m²), wobei die Großformatplatten (100x3000mm) auch Stückweise geliefert werden.

Kosten: 100€/m² + Steuer. Und die Farbauswahl ist auch nicht so prall.

Ohne Frage ein toller Werkstoff. Aber wer so wie ich nur knapp 1,5m² braucht kommt selbst mit Glas günstiger weg.


mfg JAU
 

Nadja28

Mitglied
Beiträge
42
AW: Die ideale Rückwand wird gesucht!

Hallo,
was mir grad als Idee kam (aber keine Ahnung, ob's überhaupt machbar wäre). Wir haben Fensterbänke aus
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
, die allerdings 2cm dick sind. Das ist Gussmarmor und bis 360cm Länge gehts aus "einem Guss" und bis 80cm hoch gehts auch. Alles dazwischen kann komplett individuell bestellt werden und unsere 11 Fensterbänke (teilweise bis 340cm) haben komplett 860,- gekostet. Also keine Ahnung, was dies so kosten könnte, aber so extrem teuer kann's eigentlich nicht sein...
Könnte man so was hochkant auf die APL stellen und wohl hinten festkleben?
Wir stehen nämlich auch vor der Frage, was wir mit der Rückwand machen. Deswegen lese ich grad jeden Thread dazu. Und vielleicht könnte dies auch für andere ein interessantes Material sein?
VG
Nadja
Küche wurde bei uns heute ausgemessen, jetzt wird's ernst :-)
 

Mitglieder online

  • messerjocce
  • PhilippWDR
  • Belladonna89
  • Bodybiene
  • TomiTom
  • Larnak
  • Herta
  • moebelprofis
  • Elba
  • bibi80
  • Puro
  • rika
  • Anke Stüber
  • Michael
  • Angelika95

Neff Spezial

Blum Zonenplaner