DGC als einzigen BO? Pro & Contra

Textiger

Mitglied

Beiträge
11
Hi zusammen,

auf der Suche nach den richtigen Küchengeräten bin ich im Moment in Sachen BO nach laaanger Recherche beim Dampfbackofen angelangt, speziell bei diesem Miele DGC 6800. Ich bin absolut begeistert von den Funktionen! Wenn da nicht das Thema Reinigung wäre...im Netzt habe ich jetzt hauptsächlich negative Meinungen zur Reinigung des Edelstahl-Innenraums gefunden.

Wenn es nur grundsätzlich um die Wahl zwischen Pyrolyse gegen Dampfgarfunktion geht, wäre ich definitiv bereit auf die Pryolyse zu verzichten. Aber anscheinend sind die Miele Innenräume extrem fies zu putzen, besonders bei den spritzigen Sachen wie Hähnchen. Kann da vielleicht jemand aus eigener Erfahrung berichten, wie gut oder schlecht das geht? Ist der Reinigungsaufwand vergleichbar mit emaillierten Öfen ohne Pyro?

Achja, zwei Geräte gehen definitiv nicht (mehr aus Platz- als aus Geldgründen).

Vielen Dank schonmal

Christian
 

kuechentante

Spezialist
Beiträge
4.401
Ist der Reinigungsaufwand vergleichbar mit emaillierten Öfen ohne Pyro?
Der Reinigungsaufwand ist etwas höher als bei Öfen mit Emaillierung ohne Pyro, da der Edelstahlinnenraum leicht geriffelt ist.
Ansonsten ein feines Gerät .
Ich habe privat beides, DGC und Backofen ohne Pyro.
Manchmal beide im Einsatz.
In unserer Eventküche sind da noch mehrere dieser Geräte im Einsatz gewesen.
Wenn Du beim DGC immer schön hinterher bist (also nach jeder Session eine Reinigung machst), dann hält sich das jedoch in Grenzen.
Allerdings benutze ich auch das Reingungsspray von Miele.
Ziemlich teuer aber auch sehr ergiebig und funktioniert super.
Ich habe noch nichts vergleichbar Gutes gefunden.

Es kommt ja auch drauf an, wie hoch Dein Reinigungslevel ist.
Ich finde man darf ruhig sehen, daß ein Gerät in Benutzung ist.

Momentan stehen die Chancen so gut wie nie zuvor, ein Schnäppchen zu schlagen.
Miele bringt ja demnächst die 7000-er Serie auf den Markt und die Händler sind bestrebt Ihre Ausstellungsgeräte abzuverkaufen.


Bei mir noch zu haben ein Vorführer DGC6805XL ( 45- er Gerät mit Multitouch und Festwasseranschluß ), sowie eine Wärmeschublade ESW 6214.

Ansonsten alle Geräte schon raus.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
9.654
Wohnort
Perth, Australien
ich denke, es kommt auch darauf an, was ihr bevorzugt kocht. ZB bei meiner Tochter wird mehr Salat als gekochtes Gemüse gegessen, wenig Kartoffeln und Reis wurde bisher im Reiskocher gekocht. Der DGC ist selten in Gebrauch weil man auch Zeit braucht. Ein DGC muss mit Wasser gefüllt werden und am Ende wieder trocken gewischt werden. Bei einem 2 Personenhaushalt, wo beide in der Küche sich einbringen, ist das sicherlich kein Drama. Mit Kleinkinder ist das halt ein extra Aufwand.
 

LarsMB

Mitglied

Beiträge
149
Wohnort
Berlin
Ich hab ja "drüben" den gleichen Thread schon kommentiert, aber als Nachtrag - man kann einen DGC natürlich auch mit Frischwasseranschluß verbauen, dann entfällt die Befüllung. Kurz auswischen muss man ihn natürlich trotzdem.
 

Ilea

Mitglied

Beiträge
38
Wohnort
35102 Lohra
Hm, geht der Festwasseranschluss bei allen Geräten/Marken? Oder nur bei Miele?
 

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
4.360
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
Nicht alle Hersteller haben Geräte mit Festwasseranschluss im Programm. Erhältlich sind diese z.B. bei Gaggenau, Miele und V-Zug.
 

banana_yoshimoto

Mitglied

Beiträge
86
Wohnort
Berlin
Könnt Ihr vielleicht nochmal erklären, was wofür gut ist?
DGC kann dampfgaren, backen oder beides kombiniert, dafür aber keine Pyrolyse, richtig?
Wofür ist die Kombination gut?
Die Alternative ist wohl BO mit Dampfstoß für knuspriges Brot oder Braten? Hier ist Pyrolyse möglich, aber lohnt sich Dampfstoß??
Wie viel kann man in einem Kompakt DGC gleichzeitig dämpfen?
Reiskocher haben wir separat. Wäre nur für Gemüse, Kartoffeln und Fisch interessant.
 

Beosu

Mitglied

Beiträge
416
Ob es mittlerweile einen DGC mit Pyrolyse gibt, weiß ich leider nicht. Mein 45er DGC von Siemens hat keine. Wir nutzen ihn als reinen Dampfgarer, zweiten Backofen, zum Geschirr vorwärmen und nur selten im Kombibetrieb da unser 60er Backofen Dampfstoss, Mikrowelle und Pyrolyse hat. Wenn ich mich für eines der beiden Geräte entscheiden müsste, würde ich den 60er BO nehmen.
 

Cooki

Team
Beiträge
8.920
Wohnort
3....
In der Gastronomie ( Profibereich ) wird der Konvektomat ja schon ewig eingesetzt.

Der DGC ist sehr ähnlich und nur für den Haushaltsbereich und somit kleiner vom Garraum.
Da kannst Du alles drin machen, ausser Geschirr waschen. ;D

Wozu benötigt ein Dampfbackofen eine Pyrolyse? Ich kenne auch keinen Dampfreiniger mit Pyrolyse! ;-)
 

banana_yoshimoto

Mitglied

Beiträge
86
Wohnort
Berlin
@Cooki
:-) das klingt gut!
Als BO würde uns kompakt reichen.
Meinst Du als DGC nimmt man lieber einen normal großen?
Wir sind 2-3 Erwachsene und 2 Kinder
 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
10.935
Wohnort
Barsinghausen
Das kommt darauf an, was Du im BO machst. Im Kompakt DGC passt eine Ente, für eine Gans wird es schon sehr knapp. Wenn das Tier nicht allzu gross ist, mag es gehen. Für einen Puter ist ein Kompakt-Gerät definitiv zu klein
 

Cooki

Team
Beiträge
8.920
Wohnort
3....
Gans passt auch in den kleinen DGC. Musst Du halt nur der Länge nach vorher durchschneiden. :kfb:
 

banana_yoshimoto

Mitglied

Beiträge
86
Wohnort
Berlin
@martin:

Das höchste der Gefühle ist eine Ente. Wir nutzen momentan den BO auch echt selten. Ab und an was Süßes backen. Selten mal nen Auflauf o.Ä.
Ich meinte eher zum Dämpfen: reicht da nen kompakter, wenn man für 4...5 Personen bspw. Fisch mit Kartoffeln und Gemüse dämpfen würde?

Was kann man mit dem Kombibetrieb anstellen?
 

Cooki

Team
Beiträge
8.920
Wohnort
3....
Gib doch einfach mal bei Youtube MIELE DGC ein und Du wirst mit Videos erschlagen. ;-)
 

Ähnliche Beiträge


Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben