Den Hauswirtschaftsraum mit dem richtigen Waschbecken optimal einrichten

BlancoDE_RiekeH

Hersteller
Beiträge
75
Wer bei der Renovierung oder dem Hausbau einen Platz für einen etwas 6-15 m² Hauswirtschaftsraum aufbringt, der hat ein echtes As im Ärmel. Der funktionale Hauswirtschaftsraum ersetzt die Waschküche im Keller, die lange Zeit üblich war. Heute gibt es weniger unterkellerte Häuser und die Lauferei – trepphoch und trepprunter gehört dank diese Lösung auch der Vergangenheit an. Der Hauswirtschaftsraum zeigt sich in ganz neuem Look.

Warum sollten Sie sich für einen Hauswirtschaftsraum entscheiden?


Gute Gründe gibt es viele, sich für diese Raumlösung zu entscheiden. Nicht nur die fehlenden Keller, auch andere Gestaltungstrends modernen Wohnens, sprechen für die Planung eines Hauswirtschaftsraums. In der beliebten offenen Wohnküche bietet sich oft kein Platz für große Gerätschaften, wie eine Waschmaschine oder auch den Einmachtopf und das Raclette, an. Außerdem ist es ein Segen, wenn man im Hauswirtschaftsraum zusätzlichen Stauraum gewinnt. So lässt sich die Küche viel luftiger und mit weniger Regalen gestalten.



Funktionale Planung eines Hauswirtschaftsraums


Um bei der Planung alles abzudecken, benötigen Sie zunächst eine vollständige Liste aller Aufgaben, die diesem Raum bei Ihrer Wohnsituation zukommen.

  • Lagerraum für Recyclingmaterialien
  • Abstellkammer für Reinigungs- und Putzutensilien
  • zusätzliche Gardrobe für Arbeitskleidung oder die dicken Wintermäntel
  • Vorratskammer für Konserven und Einmachgläser
  • Stauraum für große Küchengeräte
  • Wäschekammer für die Waschmaschine und Trockner
  • Technikraum für Haustechnik, Heizungstechnik und Co.
  • uvm.

Küchenplaner können die Planung übernehmen. Sie achten auf die richtige Anordnung der Bereiche und kennen sich mit den wichtigen Kriterien eines Hauswirtschaftsraumes bestens aus.

Diese Besonderheiten sollten Sie bei der Planung eines HWR beachten


Der Raum sollte nach Möglichkeit einen eigenen Außenzugang haben oder in unmittelbarer Nähe zur Eingangstür liegen, damit Sie ihn bei Regenwetter oder mit anderweitig schmutzigen Klamotten direkt betreten können. Der Hauswirtschaftsraum ist so etwas wie eine Pufferzone. Er hält alle besonders schmutzigen Angelegenheiten aus ihrem Haushalt fern. Reitstiefel, Gartenhosen oder ein nasser Regenschirm. Sie alle bleiben in dem Vorraum.

Optimal ist es dann, wenn der Raum besonders putzfreundlich eingerichtet wurde. Gerade weil der Hauswirtschaftsraum häufig mit Feuchtigkeit und Nässe in Berührung kommt, sind Bodenfliesen, Linoleum oder PCV als wasserbeständiger Bodenbelag und an manchen Stellen auch ein Spritzschutz, empfehlenswert. Der Hauswirtschaftsraum benötigt in jedem Fall einen Wasseranschluss und sollte mit ausreichend Steckdosen versorgt sein.



Achten Sie beim Einrichten des Raumes darauf, dass Sie unter den Regalen entlang wischen können, also alles ein wenig in die Höhe zu bauen, oder richten Sie sich mit bodentiefen Schränken ein. In jedem Fall sollte das Schranksystem viel Stauraum bieten und zwar sowohl für Kleinigkeiten wie Wäscheklammern, Gummibänder und Co, als auch für das sperrige Bügelbrett oder den Einmachtopf. Bleiben Sie mit Ihrem Aufbewahrungssystem so flexibel wie möglich.

Ergonomisches Arbeiten im Hauswirtschaftsraum


Ihren Hauswirtschaftsraum sollten Sie sich zusätzlich mit einer Arbeitsplatte ausstatten. So lassen sich anfallende Arbeiten in einer angenehmen Arbeitshöhe erledigen. Achten sie bei der Auswahl einer Arbeitsplatte darauf, dass diese besonders pflegeleicht und feuchtigkeitsbeständig ist. Ihr Küchenplaner kann Sie hierbei ausführlich beraten. Eine Holzarbeitsplatte ist z. B. nicht die richtige Wahl! Greifen Sie bei der Arbeitsplatte für den Hauswirtschaftsraum lieber zu einer Stein-, Kunststein- oder Schichtstoffarbeitsplatte. Die Arbeitsplatte sollte dabei eine ausreichende Arbeitsfläche bieten und zusätzlich ein Waschbecken unterbringen können, denn Wasser ist im Hauswirtschaftsraum ein unverzichtbarer Bestandteil.



Bei der Auswahl des Waschbeckens für den Hauswirtschaftsraum sollten Sie auf ein Spülbecken zurückgreifen, die ein möglichst großes Fassungsvermögen hat und mit einem Wasserhahn mit hohem Auslauf und einer umstellbaren Schlauchbrause ausgestattet ist.

Nicht nur in der Küche spielt die Spüle eine wesentliche Rolle


Das Waschbecken eines Hauswirtschaftsraumes wird zum Dreh-und Angelpunkt. Eine Vielzahl an Arbeiten in einem Haushaltsraum fällt der Spüle zu.

  • Handwäsche bei sensibler Kleidung
  • Befüllen von Putzeimern
  • Abgießen
  • Trocknerkondensat ausleeren
  • Hände waschen nach der Gartenarbeit
  • u.a.

Der Beitrag Den Hauswirtschaftsraum mit dem richtigen Waschbecken optimal einrichten erschien zuerst auf KÜCHENDURST.

Weiterlesen...
 

Ähnliche Beiträge


Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben