Deckenlüfter für einbau in abgehängte Decke

OliverB

Mitglied
Beiträge
4
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem Deckenlüfter mit Umluft für meine Küche.
Ich habe 2 Möglichkeiten:
1.) Abgehängte Decke über der Kochinsel montieren lassen wie sie neben der Küche auch ist. Die wäre aber nur 20cm abgehängt wodurch es sehr knapp ist. Habt Ihr Tipps wie das funktionieren könnte bzw. welche Haube eine geringe Einbautiefe hat?

2.) Eine Deckenmontage wie diese:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
Bin mir aber nicht sicher ob die direkt neben der abgehängten Decke gut aussieht!?!?!

Hier noch ein Bild vom Plan, die rosa strichlierte Linie zeigt das Ende der abgehängten Decke:
attachment.php?attachmentid=118495

Der Dunstabzug kommt genau mittig über die Insel.

Danke für die Hilfe!
Grüße
Oliver
 
Zuletzt bearbeitet:

OliverB

Mitglied
Beiträge
4
AW: Deckenlüfter für einbau in abgehängte Decke

Komisch, war eigentlich drin! Habs nochmal dazu gestellt! :rolleyes:
 

Tara

Premium
Beiträge
3.260
Wohnort
Am schönsten Ort der Welt
AW: Deckenlüfter für einbau in abgehängte Decke

steht dein Album, evtl noch auf Privat?

Eine geringe Einbauhöhe(15,5 cm) hat die Aero von 0 + F:

Meinem jetzigen Stand zufolge, die mit der geringsten Einbauhöhe.

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
 

OliverB

Mitglied
Beiträge
4
AW: Deckenlüfter für einbau in abgehängte Decke

Funktioniert es jetzt?
Auf Öffentlich war es, aber das hochgeladene Bild war dem Album nicht zugeordnet!
 
Beiträge
526
AW: Deckenlüfter für einbau in abgehängte Decke

bzgl deiner Küchenhaube lies dir das hier mal durch !

https://www.kuechen-forum.de/forum/...lverline-und-welche-breite-f-80-kochfeld.html

ansonsten die Frage: Warum darf der Haubenkasten nur 20 cm hoch sein ? Der bringt gar nichts - sondern nur negativ effekte (fettabscheidung ja sowieso nicht mehr wegen der höhe) und geruchsentzugsleistung auch kaum noch etwas, weil die luft sich im ganzen raum verteilt oderhalb deiner 20 cm abhängung und die haube ewigkeiten benötigt um das wieder runter zu saugen !

Empfehlung: Baue einen Trockenbau so groß wie die Insel - besser rundum 20-30 breiter als insel - ca auf 210 cm Höhe unterkante Wrasenfangschirm ! Besser sogar auf 200 cm runter holen - aber 210 ist schon ok (wie gesagt, wrasenfangschirmunterkante, Haube sitzt dann nochmal ca 6-8 cm höher)....
um die wuchtigkeit eines solchen Kasten zu nehmen kann zur decke hin eine schattenfuge oder auch ne 20 x 15 cm stufe einbauen und beleuchten - somit wird die abhängung zum designstück !

irgendwo gab es hier im forum auch eine galerie mit beispielen für trockenbaulösungen - finde ich aber gerade nicht wieder !!
 

OliverB

Mitglied
Beiträge
4
AW: Deckenlüfter für einbau in abgehängte Decke

Vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt!
Unsere geplante abgehängte Decke die neben der Küche im "Gang" vorbei läuft (siehe Plan, rosa strichlierte Linie) ist 20cm abgehängt.
Meine Idee war die die Decke im Bereich des Blocks zu erweitern (über den Block) und dort einzubauen! Deswegen bin ich auf 20cm gekommen.

Natürlich könnte ich auch im Bereicht des Blocks auf 210cm runter gehen dh. 60cm abhängen. Wäre auch eine Möglichkeit.... Mit Lichteinbau vielleicht sogar optisch fein...

Was haltet Ihr davon:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
Hier stellt sich mir die Frage ob das neben einer abgehängten Decke gut aussieht oder eher blöd...
 
Beiträge
526
AW: Deckenlüfter für einbau in abgehängte Decke

die pegasus haben wir hier in der ausstellung hängen (hat vor zig jahren mal ein verkäufer gewünscht)! ist ein lauter brummer und ich bezeichne das teil gerne als bessere kochfeldbeleuchtung !
also da darf man keine wunder erwarten !

die abhängung erweitern bringt nicht viel - hatte ich ja geschrieben - denk mal über nen trockenbau nach und vielleicht postet hier ja noch jemand den link zur galerie hier im forum für beispiele !

also die abhängung erweitern und dann im dunsthaubenbereich nach unten erweiteren sieht bestimmt klasse aus...schicken spots mit einbauen ! das hat was !
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Deckenlüfter für einbau in abgehängte Decke

.. und geh mal bei guten DAH-Herstellern auf die Suche nach einer guten DAH .. grade bei Umluft und Kochinsel wichtig, vorallem wenn sie wie bei Dir voll in Querströmungen zu stehen kommt.


O+F, Novy, Gutmann, Hohmeier, Berbel sind da die Kandidaten.
 
Beiträge
8.697
Wohnort
3....
AW: Deckenlüfter für einbau in abgehängte Decke

Meine Meinung dazu ist, wenn ein Deckenkasten gebaut wird, muss er allseitig mindest 50 cm breiter als die Haube sein.

Man sollte auch festhalten, dass ein Deckengerät nicht wie eine normale DAH funktioniert, sondern zum Teil auch eine Raumentlüftung ist... also im Nachgang arbeiten muss.

Bei extrem kleinen Deckenabhängungen kann die Haube die Luft, welche an vorbei gezogen ist, schlecht zur Haube zurückführen.

Besser ist es dann, die Haube flächig und ohne Anhängung in die Decke einzusetzen. Um so größer Sie ist, diesto größer ist auch der Ansaugbereich und umso mehr kann Sie erfassen.

Eins noch zum Thema Physik, die man ja nicht außer Kraft setzen kann, da sich die Fette schnell abkühlen:

Ich dachte immer, das Thema Thermik spielt in dem Fall auch eine Rolle und nun sagt mir bitte nicht, ein Segelflieger hebt erst ab 50 Grad Außentemperatur ab und der Flieger muss min 55 Grad heiss sein. :cool:
 
Beiträge
526
AW: Deckenlüfter für einbau in abgehängte Decke

hi cooki,

außer bei deiner Physik-Theorie bin ich voll bei dir :cool: Ein Segelflieger fällt erstmal. Braucht dazu nicht unbedingt Wind. Fliegt auch ohne Wind durch natürliche Thermik. Diese ist immer in einer gewissen Höhe vorhanden. Letztendlich will das Segelflugzeug aber immer noch fallen, kann es aber nicht, weil große Flügel und Thermik das verhindert. Mach mal aus den Flügeln einen schweizer Käse, dann fliegt dat ding auch nicht mehr.
Nach deiner Thermik-theorie dürften Regentropfen die Erde wohl ebenfalls nicht erreichen, oder ? *dance*:cool:
Und beim Kochen geht es die Aggregatzustände vom Fett und die Veränderung beim Aufstieg Richtung Dunsthaube von Gasförmig zu Flüssig .... da hört dann nach einer kurzen Differnenz die "unnatürliche" Thermik des Kochfeldes bald auf. Heiße Kochstellen wie Gasfelder oder Ceranfelder haben einen stärkere Thermik als Induktionsfelder ! Bei Ersteren ist dadurch die Strömungsgeschwindigkeit auch höher !
Deshalb würde ein Segelflieger, der über einen gerade ausbrechenden Vulkan fliegen würde auch aufsteigen :cool: wahrscheinlich sogar selbst mit schweizer löcher segelflächen *rofl*
 
Beiträge
8.697
Wohnort
3....
AW: Deckenlüfter für einbau in abgehängte Decke

Dann frage ich mich aber, warum Du einen Deckenkoffer empfiehlst, statt die Haube bündig in die abgehängte Decke zu verplanen. Das ist widersprüchlich, wenn Du ansonsten bei mir bist.

Auf das Thema mit dem Vulkan gehe ich jetzt nicht ein :cool: und es würde mich freuen, wenn Du Deine These belegen würdest.
 
Beiträge
526
AW: Deckenlüfter für einbau in abgehängte Decke

Dann frage ich mich aber, warum Du einen Deckenkoffer empfiehlst, statt die Haube bündig in die abgehängte Decke zu verplanen. Das ist widersprüchlich, wenn Du ansonsten bei mir bist.
ich empfehle hier einen extra tiefer gesetzten deckenkoffer auf ca 210 cm unterkante weil eine haube bündig in die geplante 20 cm starke abkofferung auf 250 cm (?!) viel zu hoch ist und oben vom fettdampf nichts mehr ankommt ! die haube muss weiter ran an das kochfeld und da ist es egal ob eine haube 700m³ hat oder 1500m³....keine haube saugt tiefer als 15-20 ab schlitz der randabsaugung !!!

- - - Aktualisiert - - -

Kerstin hat ein schönes Album mit Deckenlüftern und Trockenbauten erstellt:

- Küchen-Forum
danke dir - das album hatte ich gemeint ;-)
 
Beiträge
8.697
Wohnort
3....
AW: Deckenlüfter für einbau in abgehängte Decke

Was heißt, saugt nicht tiefer als 15-20 cm unter der Randabsaugung ?

Die Luft wird doch in Richtung Haube gelenkt, ( Luftstrom ) also saugt die Haube doch die Luft an.

Wie sollte sonst eine Kopffreihaube oder die Llano funktionieren, das sind bei 65 cm tiefer APL und 35er Hänger somit 30 cm Differenz auf kurzer Höhe, bei Kopffrei sogar mehr.
 

Conny

Mitglied
Beiträge
7.314
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: Deckenlüfter für einbau in abgehängte Decke

Also oben an meiner Deckenhaube , die auf etwa 235cm hängt mit 150cm Abstand zum Kochfeld, kommt definitiv Fett oben an. Sicher nicht komplett alles, das sehe ich an meiner Ecksteckdose, die ich nach großen Brataktionen oder auch mal ab und zu abwischen muss. Ich möchte aber behaupten, dass das meiste Fett abgesogen wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
4.881
Wohnort
Münster
AW: Deckenlüfter für einbau in abgehängte Decke

Neff empfiehlt für seine Deckenlüfter sogar einen Abstand von ca. 150 cm zum Kochfeld, was übersetzt einer normalen Raumhöhe entspricht.

Die fetthaltige Luft kommt sehr wohl dort oben an und kann auch effektiv gefiltert werden.

Wenn Du jedoch keinen Bock auf teure Deckenlüfter mit Fernbedienung hast, bau den Kasten wie Oldenburger schrieb einfach ca. 40 bis 45 cm hoch und setze einen stinknormalen Lüfterkasten ein. Z.B. Miele DA 2170.

Wichtig sind dabei zwei Faktoren: Jeder, der die Haube bedienen soll, muss an den Stick ranreichen können und Du solltest unbedingt eine umlaufend tieferliegende Kante bauen, die als Wrasenfang dient.

Das ganze kann dann so aussehen und bringt bei mir seit nun 2,5 Jahren sehr effektive Dienste...

attachment.php?attachmentid=46210


In der Zwischenzeit sind noch zusätzlich Strahler rein gekommen.

mfg

Racer
 

Ähnliche Beiträge


Mitglieder online

Keine Mitglieder online.

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben