Deckenhaube Gutmann

Dieses Thema im Forum "Einbaugeräte" wurde erstellt von Texmexlux, 5. Feb. 2012.

  1. Texmexlux

    Texmexlux Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2012
    Beiträge:
    10

    Deckenhaube Gutmann - Zwischendecke zwingend erforderlich?

    Guten Morgen zusammen,

    der Kuechenbauer moechte zwingend eine Holzdecke von der Betondecke abhaengen, um in dem entstehenden Zwischenraum das Abluftrohr unterzubringen. Mal abgesehen von den zusaetzlichen Kosten, finde ich es schöner wenn die Deckenhaube so gut wie moeglich in die Betondecke (oder so nah wie moeglich unter die Decke geschraubt) integriert ist. KOmplett integrieren geht wohl nicht, da der Anschluss dann nicht mehr moeglich ist. Aber wenn ich einen Flachkanal für die Abluft in die zu giessende Decke einfuege, dann koennte man doch die DAH einfach ohne Zwischendecke an die Decke schrauben. Bloss mein Kuechenbauer will das nicht, und ich habe das Gefuehl, dass er mir den wahren Grund nicht sagt warum es nicht geht.

    Habt ihr eine Idee ob es nicht eine praktikable Lösung ohne abgehaengte MDF Platten Zwischendecke gibt?

    Aktuelle Geraete die zur Auswahl stehen:

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| (Das Capa habe ich gestern live gesehen, scheint gutes PLV zu bieten)


    Vielen lieben Dank,

    Tex

    p.s. Ich moechte keine umgekehrte T-förmige DAH die soweit runterhängt. Bei einer Raumhöhe von 2,72 halte ich jedoch 30-40cm von Decke bis Unterkante DAH für vertretbar. Gutmann selbst garantiert Abzug bis 180 cm über dem Kochfeld
     
  2. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.409
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Deckenhaube Gutmann

    Zunächst mal musst Du klären, ob ein Abluftkanal innerhalb der Betondecke mit einem vertretbaren Aufwand statisch überhaupt möglich ist.

    Abgesehen davon halte ich von dieser Lösung wenig. Die Leitung ist unzugänglich und die Positionierung fix. Und wer weiß schon was es für Abluftlösungen es bei der nächsten Küche in 25 Jahren gibt.

    Deckenhauben sind so konstruiert, dass sie in einen Trockenbau eingehängt werden. Da ist nix mit an der Decke festschrauben.

    Beim Abluftanschluss ist zu beachten, dass dieser dicht ausgeführt wird und im Servicefall auch getrennt werden kann.
     
  3. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Deckenhaube Gutmann

    .. allerdings muss man ja nicht die 'ganze' Decke abhängen, sondern nur über der Insel und den Abluftweg.
     
  4. Texmexlux

    Texmexlux Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2012
    Beiträge:
    10
    AW: Deckenhaube Gutmann

    Ich habe halt gehofft ich koennte den offenen Charakter der Wohnkueche beibehalten, und die knapp 70qm grosse Decke nicht unterbrechen durch, wenn auch nur teilweise , abgehaengte Decke. Vielleicht meldet sich ja ein Teilnehmer des anders geschafft hat. Alternativ koennte ich ein t-foermige DAH nehmen, und den Kamin so kurz wie moeglich halten. Menschen sind zum Mond geflogen, dann wird es hier doch wohl auch ne Loesung finden
     
  5. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.409
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Deckenhaube Gutmann

    Es wird eine Lösung geben, vermutlich als Spezialanfertigung aus dem Gewerbebereich. Ist sicherlich nicht so teuer wie ein Flug zum Mond, aber trotzdem sehr kostenintensiv.
     
  6. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
  7. mozart

    mozart Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2007
    Beiträge:
    1.944
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Deckenhaube Gutmann

    Hallo,
    Abluft IN der Betondecke ist durchaus machbar und praktikabel, vorausgesetzt, die Deckenkonstruktion kann den Kanal aufnehmen. Möglich ist u.U. auch eine Verlegung AUF der Rohdecke. Wobei letzteres wohl die größeren Probleme verursacht.
    Ich habe 2mal IN der Decke zwischen den Bewehrungen verlegt und hatte keine Probleme. Im einen Fall mußte im Bereich des Kanals die Bewehrung unten verstärkt werden.

    Wenn der Architekt entsprechend plant, sollte es auch möglich sein, einen Ausschnitt für die komplette Haube mit einzuschalen und sie nachher bündig einzubauen. Das wird dann aber entsprechende zusätzliche Bewehrungen erfordern.
    Es muß auf jeden Fall minutiös geplant werden, sonst gibt es nachher garantiert Probleme.

    Grüße,
    Jens
     
  8. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Deckenhaube Gutmann

    Hallo Jens, einen Zwischenfrage:

    Wenn es wirklich so wie Du sagst gemacht wird (z.B. mit Ausschnitt in der Betondecke), sehe ich aber große Gefahren, wenn das Gerät in einigen Jahren oder Jahrzehnten kaputt geht und es ein Gerät mit den gleichen Maßen als Ersatz dann nicht mehr gibt. Was dann?
     
  9. mozart

    mozart Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2007
    Beiträge:
    1.944
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Deckenhaube Gutmann

    Hallo Ulla,
    ich weiß nicht, wie Gutmann das löst. Bei O+F ist die Elektronik in einer kleinen Metallbox, die man nach Entnahme der Fettfilter erreicht (oder ausbaut). Die Strahler haben auswechselbare Leuchtmittel, die Fettfilter kann man erneuern, der Motor sitzt bei Deckenhauben idR. außen. Eigentlich gibt es da nichts, was man nicht immer wieder reparieren oder austauschen könnte.
    Klar, ich mach das auch mit möglichst flacher Abhängung, die dann auch gleich noch Strahler mit aufnimmt. Aber ich verstehe schon den Wunsch, das ganz ohne zu lösen-es sieht einfach nochmal besser aus. Und es ist, sofern die Statik es zulässt, auch kein Hexenwerk. Es erfordert nur, daß jemand frühzeitig genau plant, Rohre und Haubenschalung vor dem Gießen präzise einbaut und nachher alles zusammenpasst.
    Grüße,
    Jens
     
  10. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.409
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Deckenhaube Gutmann

    Die Frage bleibt: wie lange wird es Ersatz (-teile) geben? Oder anders herum gefragt: wann ist ein neues Gerät wirtschaftlicher als eine Reparatur? Und wann ist der technische Fortschritt so groß, dass der Wunsch nach einem neuen Gerät übermächtig wird?

    Ein Haus hält 100 Jahre und länger, eine Dunsthaube mit ganz viel Glück 1/3 der Zeit.
     
  11. Texmexlux

    Texmexlux Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2012
    Beiträge:
    10
    AW: Deckenhaube Gutmann

    Ich werde wohl auch den Architekten einbinden muessen. Aber mit der Statik der Decke sollte doch ein loesbares Problem sein. Aber es wundert mich dass meine Idee sooooo aussergewoehnlich ist. Wenn in der Decke, aehnlich einem Kamin, ein 15er Ausschnitt ist, dann muss man doch auch einen Abzug dran haengen koennen.

    Anyway, kommt Zeit, kommt Rat. Oder auch nicht :-)

    In denne wuensche ich eine gute Nacht!!
     
  12. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.409
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Deckenhaube Gutmann

    Es ist ja nicht ein "Loch" in der Decke von 15 X 15cm, sondern von 80+ x 45+cm. Das macht in der Baustatik einen gewneuigen Unterschied.

    Beton ist sehr druck-, aber absolut nicht zugfest. Deshalb werden Stahlbewehrungen eingebaut, um auch eine Zugfestigkeit zu erreichen.
     
  13. Texmexlux

    Texmexlux Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2012
    Beiträge:
    10
    AW: Deckenhaube Gutmann

    Guten Morgen, stimmt, das mit dem "nur" Loch sollte quasi die neue Variante sin, wenn man die Super Exaktheit im Vorfeld umgehen moechte. Wenn ich danach nur das Geraet an die Decke geschraubt bekomme, ohne Zwischendecke halt, bin ich schon gluecklich. Meine Ansprueche sinken quasi mit den hier gesammelten Erfahrungswerten :-)
     
  14. mozart

    mozart Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2007
    Beiträge:
    1.944
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Deckenhaube Gutmann

    Hi,
    dann fallen aber sämtliche DeckenEINBAUhauben weg, es bleibt nur die (komische) Capa. Gibts die überhaupt als Ablufthaube?
    Ich plädiere für mehr Mut! Für die Einbaulösung braucht man letztlich nur einen sauber gefertigten Kasten aus glattem Material und mit den erforderlichen Ausschnittmaßen der eingeplanten Haube, der vor dem Gießen auf die Schalung geschraubt wird. Daran werden die Rohre passgenau angebracht, evtl. mit etwas Schaumstoff drumherum, damit man nachher etwas Elastizität bekommt. Alles muß gut gesichert werden, denn flüssiger Beton ist nicht wirklich flüssig, sondern eine Geröllmasse in Bewegung...
    Die Rohrverlegung in der Decke ist wirklich kein Problem-immer vorausgesetzt, daß der Platz reicht und der Statiker Ja sagt. Der Rest kann so wild nicht sein.
    Zwischen der Capa unter der Decke und einer großen Novy IN der Decke liegen optisch Welten.
    Und wenn irgendwann was weltbewegend Neues auf den Markt kommt, muß es eben in eine Abhängung, die geht ja immer.
    Grüße,
    Jens
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Deckenhaube überhaupt möglich? Alternative zu Gutmann Capa? Empfehlungen? Lüftung 25. Okt. 2016
Deckenhaube Umluft Gutmann vs Silverline und welche Breite f. 80 Kochfeld? Teilaspekte zur Küchenplanung 5. Aug. 2013
Deckenhaube: Gutmann oder Novy? Einbaugeräte 30. Nov. 2011
Deckenhauben - Novy, O+F, Gutmann? Teilaspekte zur Küchenplanung 4. Apr. 2009
Möglichst flache Deckenhaube Einbaugeräte 19. Okt. 2016
Küche für Neubau / Deckenhaube sinnvoll? Küchenplanung im Planungs-Board 29. Apr. 2016
Deckenhaube und viele Fragen dazu Lüftung 15. Apr. 2016
Unterschied Lüfterbaustein und Deckenhaube Einbaugeräte 5. Apr. 2016

Diese Seite empfehlen