Deckenbeleuchtung mit Leuchtstofflampen?

hilly

hilly

Mitglied
Beiträge
189
Wohnort
Thüringen
Hallo,
meine Planung ist ja nun so gut wie abgeschlossen. Nun gehts ans Planen des optimalen Lichts.
Einbauspots fallen weg. Was bleibt übrig? Leuchtstofflampen machen ein sehr helles und manchmal kaltes Licht. Diese würde ich aber favorisieren. Energiesparlampen will ich nicht. Seilsysteme sehen irgendwie nach Werkstatt aus :-X.
Es sollen auch die Lackfronten der Küche in "Szene" gesetzt werden. Was sollte ich beachten und ist Leuchtstoff überhaupt optimal?

Gefallen würde mir diese Leuchte:
Deckenbeleuchtung mit Leuchtstofflampen? - 101941 - 4. Okt 2010 - 12:38

In den Hängern sind die Böden beleuchtet.

Deckenbeleuchtung mit Leuchtstofflampen? - 101941 - 4. Okt 2010 - 12:38
 
tantchen

tantchen

Premium
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: Deckenbeleuchtung mit Leuchtstofflampen?

Bei den Röhren gibt es verschiedene Lichtfarben. Mußt mal gucken, manchmal wirst im Netz eher fündig als im Baumarkt.
Ich hatte z.B. lange Zeit in meinem Zimmer eine für meine Pflanzen mit Tageslichtspektrum. Das wirkt ganz anders wie eine "normale" Büroleuchte, oder eine mit warmer Farbe...
Dann achte noch drauf, dass die schnell starten. Gibt nix nervigeres als dieses Gezippel, wenn die Dinger eine Weile brauchen zum angehen.
 
hilly

hilly

Mitglied
Beiträge
189
Wohnort
Thüringen
AW: Deckenbeleuchtung mit Leuchtstofflampen?

Die Starter sind doch nicht mehr so lahm wie früher? Ich hab noch ne uralte Leuchtstofflampe im Keller, die braucht eine gefühlte Minute, bis die leuchtet. Mit den Energiesparlampen ist das nicht anders: eh die die volle Leuchtkraft haben, vergeht nicht nur 1 Minute *stocksauer*
 
martin

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.233
Wohnort
Barsinghausen
AW: Deckenbeleuchtung mit Leuchtstofflampen?

Das hängt vom Starter ab. Die neuen Flackerdinger gibt's immer noch. Dann gibt's die Schnellstarter, die sind schon besser und es gibt elektronische Vorschaltgeräte, da flackert nix. Ist halt eine Frage des Preises.

Das gilt übrigens auch für Energiesparlampen. Moderne hochwertige Exemplare starten mit 80% und mehr ihrer Endhelligkeit und erreichen diese dann in deutlich weniger als 1 Minute, kosten aber auch ein Vielfaches des Superbilligbaumarktschnäppchens.
 
hilly

hilly

Mitglied
Beiträge
189
Wohnort
Thüringen
AW: Deckenbeleuchtung mit Leuchtstofflampen?

Naja, was hab ich von Energieersparniss, wenn der Kaufpreis der Lampe diese wieder wegnimmt?

Mal ne andere Frage: Die Seilsysteme behagen mir irgendwie nicht. Gibt es welche, die mit nur einem Seil (oder Stange) auskommen sowie ohne Trafo oder dergleichen? Und welches Leuchtmittel wäre dann am besten? Ich hab mal meine Vorstellung in den Grundriss reingemalt.
 

Anhänge

tantchen

tantchen

Premium
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: Deckenbeleuchtung mit Leuchtstofflampen?

Warum hängst Dir net einfach eine schöne große weiße Kugel in die Mitte des Raumes, anstatt so ein Gefrickel mit zig Einzellämpchen? Das beste Licht ist immer noch eines, wo überall hin strahlt. Hab ich im Wohnzimmer x 2. Dezent, blendfrei und man erreicht mit einer Birne den ganzen Raum.
Das ist das Allgemeinlicht.

Über die Spüle kannst ja auch nochmal so ein Leuchtboard anbringen oder ein Regalbord mit unten eingebauten Spots. Und für den Teil vor dem Fenster z.B. rechts auf die SpüMa (?) einen Spot mit Biegearm, der auf die Arbeitsplatte gerichtet ist...
Hab zuhause seit Neuestem eine kleine IKEA 'Knubbig' in weiß auf der Fensterbank stehen. Das sieht auch ganz gut aus, ist halt net soooo hell. Aber zum Arbeiten reichts.
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Deckenbeleuchtung mit Leuchtstofflampen?

:-\ da ich sehr schlechte Augen haben, lege ich Wert auf gutes Arbeitslicht in der Küche.. deshalb kommen bei mir auch wieder Leuchtstoffröhren rein, schön über der Arbeitsfläche, damit man sich nicht selber Schatten macht.

Es gibt coole Moderne, die schauen gut aus .. nicht so wie die Uraltdinger... ist aber mühsam zufinden, ausser Jens oder Martin oder sonst einer der Profis erbarmt sich und setzt Dir Links *kiss*
 
hilly

hilly

Mitglied
Beiträge
189
Wohnort
Thüringen
AW: Deckenbeleuchtung mit Leuchtstofflampen?

Eine einzige Deckenlampe wäre schön, aber dann hätte ich das Licht im Rücken.

Ich glaube hier im Bord gelesen zu haben, das pro m² 15 Watt Licht angebracht wäre. Da das Fenster der Küche nach Osten rausgeht, hab ich nicht besonders viel Licht. Höchstens vormittags mal Sonne.

Das "Gefrickel mit zig Einzellämpchen" ist auch meine Meinung, ich bin von diesen Seilzuglampen auch nicht angetan. Aber scheinbar gibts keine andere Lösung :-\. Vielleicht finde ich in den Weiten des Inets irgendeine innovative Lösung.

Ich könnte ja warten, bis die Wände gestrichen sind und die Küche steht aber wenn dann ein Kabel fehlt, dann bekomme ich :knuppel:
 
mozart

mozart

Spezialist
Beiträge
2.403
Wohnort
Wiesbaden
AW: Deckenbeleuchtung mit Leuchtstofflampen?

Hallo,

SLV wäre ein Anbieter.
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Ich arbeite bei Leuchtstofflampen nur noch mit T5-Leuchten. (moderne Röhren mit 16mm Durchmesser). Diese haben grundsätzlich einen elektronischen Schnellstart, sie sind an, wenn man den Schalter betätigt.

Es gibt auch sehr schöne Aufbau-Halogenstrahler, sofern Deckeneinbau nicht möglich ist. Halogen inszeniert Deine Lackfronten immer noch am besten.

Grüße,
Jens
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Deckenbeleuchtung mit Leuchtstofflampen?

:( Jens, der Link funzt nicht *w00t*
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.884
AW: Deckenbeleuchtung mit Leuchtstofflampen?

Vanessa, es muss
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
heißen.
 

Mitglieder online

  • Conny
  • Michael
  • Razcal
  • Captain Obvious
  • mozart
  • Elba
  • Magnolia
  • Snow
  • Shania
  • Tanita1975
  • coja

Neff Spezial

Blum Zonenplaner