De Dietrich im Vergleich zu Siemens, AEG und Co

Dieses Thema im Forum "Einbaugeräte" wurde erstellt von thevnvnation, 26. Jan. 2010.


  1. Hallo,

    nachdem unser Einbaubackofen der Marke Gorenje (wahrscheinlich das Einstiegsmodell) nach zwei Jahren bereits nicht mehr richtig schliesst, wollen wir uns einen besseren (Marken-)Herd kaufen. Vor allem seit meine Frau ihre Liebe zum Backen entdeckt hat und eh gerne kocht, wäre unser neuer Herd fast täglich im Einsatz.

    Wie ist die Marke de Dietrich einzustufen im Vergleich zu Siemens und AEG ? Ich kenne den Hersteller eigentlich nur vom Heizungsbau *tounge*
    In Frankreich scheint diese Marke recht angesehen zu sein....

    Danke für Tips,
    Dirk
     
  2. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: De Dietrich im Vergleich zu Siemens, AEG und Co

    Ich habe keine Ahnung in welcher Preisregion du gerade unterwegs bist...

    aber schon mal über den einfachen Miele nachgedacht... ???

    vorallendingen sitzt der die nächsten 20 Jahre auf einer Backe ab...

    mit links;D;D;D

    mfg

    Racer
     
  3. AW: De Dietrich im Vergleich zu Siemens, AEG und Co

    Hi Racer,

    gerade mal gegoogelt. Der billigste MIELE ~650€ im Internet......das wäre machbar.
    Der erwähnte de Dietrich (DE DIETRICH DOP 740 X)kostet mich über die Grenze gefahren auch 650 €, in Deutschland finde ich den für 1100 € :knuppel:

    Hat halt einige Extras, wie Drehspiess, Pyrolyse, die ich beim kleinsten Miele noch nicht bekomme.

    Aber ich will was solides, nicht wieder so Pipifax wo die Tür nach zwei Jahren nicht mehr schliesst.

    Kennt einer hier de Dietrich und hat Erfahrungen mit der Qualität ?

    Grüsse
    Dirk
     
  4. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.376
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: De Dietrich im Vergleich zu Siemens, AEG und Co

    Das größte Problem dürfte das extrem dünne Kundendienstnetz für DeDietrich in D sein, sofern man überhaupt von Netz sprechen kann.
     
  5. KurtHelmut

    KurtHelmut Spezialist

    Seit:
    10. Dez. 2007
    Beiträge:
    629
    AW: De Dietrich im Vergleich zu Siemens, AEG und Co

    Hallo Dirk,

    Entschuldigung, aber irgendwie scheinst du nix dazuzulernen. Hast gerade Schiffbruch erlitten, weil du da paar Kröten sparen wolltest und was machst du jetzt. Suchst wieder so einen Exot.

    Wenn du Qualität willst, dann hör auf @Racer und nehm Miele. Da hast du nicht nur 20 Jahre Ruhe, sonder auch einen Backofen für höchste Ansprüche, wo auch die Teperaturen nach 15 Jahren noch stimmen. Die Ppyroyse kannst du dir da auch schenken, dank PerfekClean ist auch der Backofen immer leicht zu reinigen.
    Und nach was Aussehen tut der auch.

    Gruß Kuhea
     
  6. AW: De Dietrich im Vergleich zu Siemens, AEG und Co

    Hi,
    von wegen Lernfähigkeit: ich hätte De Dietrich jetzt nicht in die gleiche Liga wie GORENJE (Kroatien?) gesteckt. Der Hersteller selbst sollte doch ok sein, gross im Heizungsbau, gross auch in Frankreich und BENELUX.

    Egal, ich suche was Gutes, in der Tat.

    Also kleinster Miele finde ich den H 4114 B.
    Der kommt bei Google mit ~650-700 € raus.

    Danach den 4218 für ca 750 €.

    Das wäre mein finanzieller Rahmen.

    Also damit fahre ich garantiert besser als mit dem Dietrich?
    Haben die Miele einen Stecker oder lose Kabel?

    Grüsse
    Dirk
     
  7. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.376
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: De Dietrich im Vergleich zu Siemens, AEG und Co

    Einbaubacköfen werden bei Miele mit Kabel und Schukostecker geliefert, Einbauherde nur ohne Kabel und mit Spezialbuchse für den Anschluss eines Miele Kochfeldes.
     
  8. KurtHelmut

    KurtHelmut Spezialist

    Seit:
    10. Dez. 2007
    Beiträge:
    629
    AW: De Dietrich im Vergleich zu Siemens, AEG und Co

    Gorenje war schon zu Jugoslawiens Zeiten die verlängerte Werkbank vieler einheimischer Markenhersteller. Liegt übrigens in Slowenien, einem pffigen und fleißigen Völkchen, direkt unter Österreich.

    Die Produktqualität von anderen Geschäftsbereichen kann nicht unbedingt auf Hausgeräte übertragen werden.

    So ist Miele bei Automobilen und Fahrrädern letztendliche gescheitert. Und mit Atomkraftwerken habnen sie’s erst überhaupt nicht versucht. Die Melkmaschinen aber sind/waren? aber Spitzenklasse. Das hat aber mit der Qualität von Backöfen überhaupt nix zu tun.

    Die Erfahrung ist, dass Miele Geräte selbst bei häufiger Nutzung auch nach 10 und mehr Jahren immer noch irgendwie „frisch“ sind. Außerdem sich die ganz offiziell für 20 Jahre Benutzung ausgelegt.

    Meines wissens werden Backöfen grundsätzlich mit Stecker angeschlssen.


    Aber zwischen Backofen und Stecker ist aber auch ein Kabel nögig.




    Gruß Kuhea
     
  9. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: De Dietrich im Vergleich zu Siemens, AEG und Co

    Miele hat soviel Zubehör... da kannst Du anstelle alle 2 Jahre einen neuen Backofen zu kaufen, Dir jedes jahr zu Weihnachten das Zubehör ergänzen, vom Bräter bis zum Backstein....


    mfg

    Racer
     
  10. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.376
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: De Dietrich im Vergleich zu Siemens, AEG und Co

    ... und Miele wird in Deutschland im Herdwerk Oelde gefertigt *2daumenhoch*.
     
  11. Oldenburger76

    Oldenburger76 Spezialist

    Seit:
    8. Juli 2009
    Beiträge:
    446
    AW: De Dietrich im Vergleich zu Siemens, AEG und Co

    Ich würd dir auch eher den Miele H4218B empfehlen....zu dem Preis machst du nichts verkehrt....mit 3-fach-Teleskop und Perfect Clean...einfach klasse....

    aber wie immer gilt : BESSER GEHT IMMER
     
  12. jelena-ally

    jelena-ally Mitglied

    Seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    225
    AW: De Dietrich im Vergleich zu Siemens, AEG und Co

    Und ich würde Dir empfehlen - schau Dich mal bei Neff um.

    Miele ist sicher toll ... aber auch andere Mütter haben hübsche ... ;D

    Gerade wenn frau/man ein bisschen aufs Geld schauen muß, dann bietet Neff einfach mehr Gimiks für weniger Geld - wie neu welcher Ofen dann mal wirklich wird kann eh keiner sagen. ;-)

    Liebe Grüße von Nina
     
  13. AW: De Dietrich im Vergleich zu Siemens, AEG und Co

    Hallo,

    weil der Händler vor Ort die kleinen Modelle nich dahatte, war ich heute im Miele eigenen Showroom und hab´ mich ein bisschen informiert. Miele gefällt mir - muss ich sagen. Aber die kleinen Modelle hatte auch der Showroom nicht zu zeigen. Dagegen die Flaggschiffe mit Touch-sensoren und „Schieb dem Braten ein Thermometer in den Hintern“-Temperaturfühler. Schick !
    Zu den Qualitätsunterschieden wollte man nicht viel sagen. Natürlich habe ich de Dietrich angesprochen ;-) Antwort (sinngemäss): Miele sei schon ein bisschen solider.

    Es wird dann wohl der 4218B, damit hätte ich dann den zweitkleinsten Miele. Aber von Gorenje wohl schon ein ernsthafter Aufstieg wenn ich euch Glauben schenken darf.

    Nur der Anschluss macht mir noch ein bisschen Kopfzerbrechen. Unser Gorenje hat keinen Stecker. Der wurde damals vom Küchenbauer einfach mit so einem „Lego“-Schnellverbinder an die Kabel, die aus der Wand kommen, angeschlossen. Das heisst ich müsste jetzt eine ordentliche Steckdose setzen, da Miele wohl mit Stecker ausgeliefert wird. Den Stecker abschneiden und wie den Gorenje anschliessen lässt wohl die Garantie erlöschen....



    Grüsse
    Dirk
     
  14. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: De Dietrich im Vergleich zu Siemens, AEG und Co

    Vobei man erwähnen sollte, das die 4er Serie nicht elektronisch gesteuert ist, somit wird es mit der exakten Temperaturbestimmung dann schon schwieriger.

    Daher auch, und den größeren Garraum nicht vergessend, ist die 5er Serie auch teurer.

    Ansonsten ist der 4218 ein grundsolides Gerät. *top*
     
  15. Oldenburger76

    Oldenburger76 Spezialist

    Seit:
    8. Juli 2009
    Beiträge:
    446
    AW: De Dietrich im Vergleich zu Siemens, AEG und Co

    wirst du aber in dem Preisbereich bei fast keinem Hersteller haben.
    nicht nur....bei der 4´er ist das Gitter und die Schienen nicht mir perfect-Clean beschichtet und es sind nur 3 ebenen...braucht man aber auch nicht mehr wegen dem kleineren innenraum
    da stimme ich dir zu
     
  16. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: De Dietrich im Vergleich zu Siemens, AEG und Co

    Wenn man im unteren Preisbereich einen soliden Backofen oder Herd sucht, sollte man Miele immer mit einbinden. Die Geräte können nicht mehr als der Wettbewerb auch. Die 100 bis 200 € Mehkosten tragen der guten Qualität aber Rechnung. Die Geräte sind solide und langlebig...

    Miele Miele sagt die Tante, die sich fortan nicht mehr verbrannte...

    so, oder so ähnlich...;D;D

    mfg

    Racer
     
  17. AW: De Dietrich im Vergleich zu Siemens, AEG und Co

    Hallo,

    ich muss nochmal nachhaken ...
    Im Miele Showroom habe ich Prospekte mitbekommen. Die habe ich mir mal näher angeschaut.
    Dabei frage ich mich wo ist der wirkliche Unterschied zwischen 4218B und 4114B? In der tabellarischen Übersicht erkenne ich als einzige Unterschiede:


    • 4218 hat Zeitfunktion mit Garzeitdauer /Garzeitende und der 4114 nur Garzeitdauer.
    • Der 4114 hat Schnellverschlüsse für Comfort Einzelauszug, der 4218 nicht.
    • Das Display beim 4218 ist grösser.
    Preisunterschied 100€ (beim Händler), 140€ im Katalog.

    Beide sind in unterschiedlichen Katalogen: Der 4218 ist im Katalog "Classic Programm", der 4114 im Katalog "Modernisierung Fachhandelsprogramm".
    Was soll mir das sagen?

    Grüsse,
    Dirk
     
  18. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: De Dietrich im Vergleich zu Siemens, AEG und Co

    Das eine Gerät ist die Classic Serie (nur für Küchenhändler)mit eckigem Griff, das andere aus der Fachhandelsserie (Elektriker und Media Markt) zusätzlich gibt es noch eins, zwei andere kleine Details, die das Classic Gerät etwas wertvoller machen...

    mfg

    Racer
     
  19. KurtHelmut

    KurtHelmut Spezialist

    Seit:
    10. Dez. 2007
    Beiträge:
    629
    AW: De Dietrich im Vergleich zu Siemens, AEG und Co

    Ich kenn den so:

    Miele Miele sprach die Tante, bevor sie Bauknecht kannte.

    (.. kam von eimem Bauknecht Vertreter.) ;D ;D
     
  20. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.376
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: De Dietrich im Vergleich zu Siemens, AEG und Co

    *stocksauer**stocksauer**stocksauer*:knuppel:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Alternative zum DeDietrich-Indufeld gesucht Einbaugeräte 13. Dez. 2010
Vergleich Siemens-Bosch Backofen/Kochfeld Einbaugeräte 21. Aug. 2016
Warentest vergleicht DAH! Wer hat Erfahrungen mit Miele DAH Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 18. März 2016
Vergleich Downair-Abzug Elektro 15. Nov. 2015
Vergleich welche Variante bevorzugen Teilaspekte zur Küchenplanung 21. Mai 2015
Häcker Front Diva und Schüller Front Porto vergleichbar? Küchenmöbel 2. Mai 2015
Meckern auf hohem ($) Niveau - Preisvergleich DE-AUS Einbaugeräte 8. Apr. 2015
Vergleich Grohe Red, Quooker u. evt. weitere? Spülen und Zubehör 29. März 2015

Diese Seite empfehlen