Status offen „Das sind aber mal interessante Vorgaben“ sagte der KFB...

Nerd

Mitglied

Beiträge
18
Titel des Themas: „Das sind aber mal interessante Vorgaben“ sagte der KFB...

Hallo zusammen,
offensichtlich sind ich und meine Küchenwünsche eher ungewöhnlich.

Mit 2 Kindern werde ich bald in mein neues Haus (Bestandsbau, Anschlüsse versetzbar) ziehen.
Mit meinem Liebherr Standalone Kühlschrank, und dem Kücheninhalt!

Der Küchenraum hat schon 4 Macken:
Kein Fenster
Treppenaufgang ins Obergeschoss (mit Holztür)
Haupteingangstür (realistisch gesehen, weil direkter Zugang zum Carport)
Zugang zum KleiderHWR und Gästebad neben Hauptküchenzeile
Also viel Durchgelaufe vorprammiert.

Echter Fetisch (=nicht diskutabel):
Backwagen - logischerweise tiefgelegt
Grohe Red Duo - Wasserkocher entfällt
Raumhohe Küchenoberschränke (kein Siff obendrauf, Platz für Weihnachtsdeko & Co!!!)

Thermomix und Küchenmaschine(Kitchenaid, mit Nutzung Entsafter) fest auf Arbeitsplatte (daher Abstand Oberschrank mindestens 60 cm), ebenso Smoothiemaker und Sodastream, und fürs Frühstück Toaster und Kaffeemaschine.

Ich hätte gerne eine Tischsitzgelegenheit für 2 Personen (Kinderfrühstück oder Tasse Kaffee, Kleinigkeit zu essen alleine oder zu Zweit). Idee ist, eine Arbeitsplatteninsel mit Essbar mit Sitzseite zur Rückwand hin.
Das Esszimmer ist direkt neben der Küche.
Eventuell zur Wand hin (quer zur Küchenzeilenrichtung) ein Bücherregal für Kochbücher, und Fach zum Handyladen und so!

Eigentlich hasse ich Müllentsorgung im Schrank (Madentrauma...), habe zur Zeit nur das Altglas unter der Spüle, Restmüll und Gelber Sack im stand alone Mülleimer, weiß aber nicht, wohin damit in neuer Küche.

Mikrowelle - kein Einbaugerät, da zu teuer für zuwenig Funktion! Eher eine Vorrichtung, um sie unter einen Oberschrank zu positionieren (oder in einen Schrank?) - jedenfalls nicht auf die Arbeitsplatte, nimmt zuviel Platz weg, denke ich.

Spüle - mit Abtropffläche, denke ich, und groß genug zum Bräter/Backblech-Spülen. Und mit extra-Ausguss zum Wegschütten, während die Spüle voll ist.

Dunstabzugshaube - ich benötige Umluft, da Abluft zu schwierig zu montieren (Um 2 und mehr Ecken), aber Lüften durch Fenster auch nicht möglich - eine hochwirksame ist also nötig, zumal ich ja gerne einen Teppanyaki möchte. Und einen Thermomix, der auch Küchendunst produziert - und neben den Ceranfeld stehen soll!

Kochfeld - kein Induktion, ich kann es hören (ja, echt. Und es liegt nicht am Topf). Außerdem hat meine Mutter einen Herzschrittmacher!
Ich hätte gerne eine Bräterzone, da brauche ich aber wohl ein normalgroßes Kochfeld für? Eigentlich reichen mir 2 Zonen, denke ich, aber Bräterplus Zweikreiszone gibt es nicht in 40er Breite! Und daneben eben der Teppanyaki. Besser und vielseitiger als ein Grill!

Wie behandelt man eigentlich die Wand hinter der Zeile... falls der Siff doch mal durchgeht? Latexfarbe?

Und ich möcht eine Fotoglaswand als Rückwand...also ohne Steckdosen!

So, ich stelle jetzt ein paar Fotos ein, Bild mit Grundriß folgt.

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
3
Davon Kinder: 2
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 1,68 mit langen Beinen und kurzen Armen, 1,82 (wächst noch), 1,40 (wächst auch noch!)
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 95 (nach Test im Küchenstudio)

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Bestandsbau > (kleinere) Umbauten möglich, Eigentum
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): Irrelevant
Fensterhöhe (in cm): Irrelevant
Raumhöhe in cm: 248
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Stand-Alone bis 60cm Breite
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: nein
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: wenn möglich
Art des Kochfeldes: Ceran (herkömmliche Beheizung)
Kochfeldbreite (ca. in cm): 40 oder 60, 40cm Teppanyaki


Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Tresen in Barhöhe
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: N. a.
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:

Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: Frühstück oder Tasse Kaffee

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Thermomix, Küchenmaschine, Toaster, Brotbehälter, Obstschale, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Handrührgerät, Eierkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Hauswirtschaftsraum, Keller


Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Pasta, Schmorgerichte, Aufläufe, Pizza, Suppen(Thermomix), eigentlich gerne Gegrilltes oder Kurzgebratenenes
Wie häufig wird gekocht: Ab und zu
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: „Richtig“ nur am Wochenende


Spülen und Müll
Spülenform: 1 1/2 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altglas, Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll


Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Offen
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Siemens
Küchenstil: N. a.
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Mehr Stauraum, mehr Arbeitsfläche, Teppanyaki, da ich kein Pfannenbratheld bin
Preisvorstellung (Budget): Max 10000

----------
Im Threadverlauf hinzugekommen:
Erste Mass-Skizze Küche


Gesamtübersicht:



Angehängte Dateien
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Nerd

Mitglied

Beiträge
18
Ich habe noch keine Planungsbilder, wollte aber schon mal irgendwo zusammenfassen, was ich denke!
 
Zuletzt bearbeitet:

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.111
@Nerd ... dann wäre wenigstens eine vermaßte Grundrisszeichnung der Küche sinnvoll, denn so kann keiner mitdenken, dabei bitte die jeweiligen Türen beschriften, besser noch einen Gesamtplan des Geschosses zusätzlich, wobei beide Pläne identisch ausgerichtet sein sollten. Dann kann man diese Lage besser beurteilen.

Ist das ein Gasanschluß links vom Wasseranschluß? Soll der zurückgebaut werden? Gibt es einen einzeln abgesicherten Anschluß für Kochfeld / Backwagen?

Woher rührt die Vorliebe für Backwagen? Bin wirklich neugierig :kiss::rose:
 

Nerd

Mitglied

Beiträge
18
Ich wollte erst eine gute Zeichnung machen!
Aber hier schon mal ein Grobgrundriß und der Geschossgrundriß.

Mod: Gesamtgrundriss analog Küchengrundriss gedreht (bitte beachten)

1546245020388.png


1546245042393.png
 

Nerd

Mitglied

Beiträge
18
Gasanschluß wird zurückgebaut - ich mag den Geruch nicht, und sehe auch keinen Vorteil im „über offenen Feuer kochen“, was den Reinigungsfaktor angeht!

Der Backwagen - ich bin damit großgeworden, und finde es viel besser, wie ich dort etwas einfach aus der Hitze herausziehe und hochhebe, statt erst in die Hitzezone reinzulangen, etwas in der Hitzezone vorzuziehen und dann ... womöglich noch etwas Flüssiges auf Oberkörperhöhe... herauszufischen, und dabei aufzupassen, mir nicht den Handrücken zu verbrennen. Dort ist auch keine heiße Tür im Weg.
Ja, ich kenne die Neff -Verschwindetür. Da verbrenne ich mir die Finger nicht an der Tür, dafür stehe ich direkt in der Hitze... auch nicht besser!

Die einzelne Steckdose unten müßte abgesichert sein, klärt aber noch mein Elektriker, und entfernt such die „Wildwest-Verkabelung“
Wie gesagt, ich werde sowieso noch am Mauerwerk rumhämmern, daher ist Anschlüsse verlegen kein Thema...
 

Nerd

Mitglied

Beiträge
18
Ach ja, und eventuell wird die 340-Zeile 20cm kürzer, wenn sich rausstellt, daß die Rohre, die in der Ecke ins Obergeschoss sollen, nicht durch die Wand zu ziehen sind.
 

FrauBeere

Mitglied

Beiträge
6
Ich glaube ich würde Geld in die Hand nehmen und den Hausgrundriss umbauen, wir haben auch ein altes Haus gekauft und erstellen den Innengrundriss komplett neu.
Küche und Esszimmer würde ich zusammenführen und mittels Trockbau den Treppenaufgang abteilen, ebenso den Zugang zum Bad, wenn noch weitere Bäder im Haus sind würde ich dies eher zum HWR oder zu Speisekammer umbauen.
 

Nerd

Mitglied

Beiträge
18
Das - ein Komplettumbau - ist überhaupt keine Option!
Das Haus hat Charme, so wie es ist. Lediglich das Bad unten wird zum HWR.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nerd

Mitglied

Beiträge
18
Auf etwa 210 cm Trockner, Waschmaschine daneben, drüber Arbeitsplatte zum Wäschefalten und daneben einen Staubsauger/Waschmittel/Putzzeug-Schrank.
Und obendrüber eine Stange zum „Schnell im Haus Bluse/T-Shirt für die Arbeit“ trocknen, vermutlich. Der Rest des Bads wird GästeWC.

Zur Erklärung der Architektonischen „Fehlleistung“ - dieser Teil des Hauses stammt aus den 20ern. Damals war das „Bad“ der Hühnerstall!!
In den frühen 70ern hat Opa dann besser verdient, Oma beschloss, Eier lieber und aus Standesgründen im Laden zu kaufen, und dann... gab´s auch noch genug Geld für ein Badezimmer - am einfachsten da, wo sowieso der Wasseranschluß, und gerade freier Raum war!
Die Lösung ist hier in der Gegend recht häufig bei „Erstumbau“ aufzufinden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nerd

Mitglied

Beiträge
18
Der Durchgang ist 70, also Tür etwas kleiner.
Aber auch nicht wirklich verbreiterbar, wir reden hier von knapp 50cm Bruchsteinwand (alte Aussenwand) und dann noch der angemauerten Innenwand des „Hühnerstalls“.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.111
@Nerd, also, max. 10000 Euro für alles, incl. Geräten wie Grohe Red, sehr guter DAH etc. werden nicht reichen.

Dennoch mal einen Plan ;-), Zeile von planoben rechts beginnend. Sollten da noch Leitungen Aufputz dazukommen, wird es eng.

  • Blende
  • 60 cm GSP
  • 60 cm Spülenschrank, unten Platz für Grohe Red, Spülmittel etc., Spüle würde ich mit Abtropfe rechts so etwas wie die METRA 6 S Compact wählen
  • 45er MUPL .. hier sollte in den beiden Auszügen alles an Müll Platz finden
  • 90er Auszugsunterschrank, dort linksbündig den 40er Teppanyaki eingebaut. So ergeben sich zwischen Spüle und Beginn Kochzone gut 100 cm Arbeitsfläche
  • 80er Auszugsunterschrank .. 40er bis 60er Kochfeld rechtsbündig eingebaut
  • Über dem Kochbereich eine 120er DAH (100er ginge vielleicht notfalls auch noch) .. so wie z. B. Wandhaube Blockline | berbel Ablufttechnik GmbH .. planoben scheint keine Hausaußenwand zu sein, daher würde ich Abluft nach links rausführen. In einem verkleidetem Bereich, der z. B. im Esszimmer auch dezente Downlights aufnehmen kann und dort gleich Ambientebeleuchtung erzeugt.
Planunten dann einen Hochschrankblock, von der Treppentür aus:
  • Backwagen unten, dann offenes Fach für Standmikrowelle. Darüber Stauraum
  • 200cm hoher Standalone-Kühlschrank, oben mit einem Verbindungsaufsatz zwischen den Möbelhochschränken
  • 60er Vorratsschrank mit Innenauszügen.
Als Sitzplatz im sehr breitem Durchgangsbereich Esszimmer eine entsprechend abgerundete APL-Platte in Arbeitshöhe (dann kann man dahin auch mal ausweichen. Dazu 2 Hocker, die man bei Nichtgebrauch unter diese Fläche stellen kann, dann sind sie nicht im Weg.

Die Nische über der APL mit Regal bis unter die Decke, dann können dort die Kochbücher stehen.

Rückwand der Zeile würde ich nur um Kochfeldbereich mit einem Fotoglas ausstatten. Im anderen Bereich dann z. B. Nischenmaterial in der Farbe der APL. Denn, Steckdosen wirst du dort brauchen.
 

Anhänge

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
17.054
Wohnort
München
Jetzt war Kerstin schon wieder viel schneller. :muscle:
Ich hab den (bisher leeren) Raum auch angelegt, mit Alnoplaner Version 15b. Die roten Zahlen sind nachgereichte bzw rechnerische Längen.

Und weil ich's halt gemacht habe, stelle ich es auch einfach hier ein. :-[
 

Anhänge

Nerd

Mitglied

Beiträge
18
Wow!
Da wollte ich mich nach den diversen Oma-Besuchen jetzt dran setzen, mal was zu skizzieren, und mit dem Planer zu spielen... und dann bekomme ich zwei so tolle Vorschläge/Unterstützung.. das muß ich jetzt erst mal verdauen.
Habe bestimmt bald noch Fragen dazu...
Nur das Budget bedrückt mich.
Ist die Kombination Teppanyaki und große Dunstabzugshaube, die das teuer macht, oder?
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.111
und Grohe Red und vermutlich auch Backwagen ... es ist das Gesamtpaket ;-).
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
17.054
Wohnort
München
Einen ersten Überblick über Backöfen mit Backwagen bekommst du zB hier.
Je nach Planung sitzt er unter dem Kochfeld (glaub ich aber eher nicht) oder eben separat als Einbaubackofen.
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
17.054
Wohnort
München
Ich habe auch einen Vorschlag.
Zeile mit eigenem Stand-Kühlschrank, 90cm US für Domino-Kochfeld und Domino-Teppanyaki, 60cm US, 60cm Spülenschrank (mit zB dieser Spüle: Bela 57 von Systemceram), 60cm GSP, Blende.
Spüle lieber ohne Abtropffläche, dann können Sodastream und Smoothiemaker dort in der Ecke stehen.
Kitchenaid würde ich in den hohen Auszug packen. Soo viel Aufwand ist das auch nicht, sie dort rauszuholen bei Bedarf. Mach ich mit meiner KüMa auch so.
Thermomix steht auf dem abgedeckten Teppan und bei Benutzung vom Teppan auf der APL daneben.

Halbinsel mit Kochbuchregal planunten links, drüber Mikrowelle, Sitzplätze (Stühle mit keiner oder sehr niedriger Rückenlehne nehmen, damit sie unter der überstehenden APL verräumt werden können).
nach planrechts schauen ein 80cm US und ein 60cm US mit Backofen.
Die gewünschten Müllbehälter oder Müllbehälter stehen unter der nach planoben überstehenden APL.

Toaster und Kaffeemaschine stehen neben der Mikrowelle (Was für eine Kaffeemaschine? Eine Nespresso zB ist dort gut bedienbar, zum Wasser nachfüllen geht man eben mit einer Flasche rüber vom Wasser zur Maschine, Kapseln werden direkt drunter in der Schublade aufbewahrt).

Auf Bild A3 und A4 ist noch die Variante mit Regalen an der Halbinsel. Die wurden dann aber zugunsten von Hängeschränken entfernt. ;-)
 

Anhänge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben