das Kochfeld als Arbeitsflächenersatz?

Evelin

Mitglied

Beiträge
11.610
Wohnort
Perth, Australien
die letzten Tage habe ich ein paar YouTube Videos geschaut wegen Rezepte und anderen Sachen. Dabei ist mir aufgefallen, dass das Kochfeld als Ersatz für Arbeitsfläche genutzt wird.

Beispiel

schneiden auf dem Kochfeld.PNG

auch in einem Tatortfilm unlängst hat jemand Bierflaschen auf dem Kochfeld geöffnet. In all diesen Fällen ist das Kochfeld auf einer zu kleinen Halbinsel.

macht ihr das auch? Bei mir kommen nur Pfanne und Kochtopf drauf, gelegentlich ein heißes Backblech. Ich schone das Teil vor Missbrauch. Bin ich zu pingelig?
 

Julerina

Mitglied

Beiträge
119
Ich mache es wie du.

Vermutlich ist die entscheidende Frage wirklich, wo das Kochfeld liegt und wie geplant ist. Wenn ich bei einer Küchenparty welcher Art auch immer die Gäste am Kochfeld stehen habe, weil andere Fläche fehlt, wird es auch als Arbeitsfläche genutzt werden.
 

Mewtu

Mitglied

Beiträge
573
Wohnort
Frankfurt
Ich arbeite nicht auf dem Kochfeld. Beim Kochen brauche ich es ja für die Töpfe und hab meistens nebendran noch eine Schüssel oder ähnliches für Kochbesteck stehen. Ohne Kochen nutze ich die gleiche Arbeitsfläche, die ich auch beim Kochen nutze. Nur als Abtropffläche nutze ich es gerne, dann ist aber ja ein Handtuch drauf.
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
17.226
Wohnort
München
Nein, Kochfeld ist def. kein Arbeitsplatz bei mir. Da habe ich zu viel Sorgen um das Glas, nicht so sehr Kratzer (ich lebe in meiner Küche, nicht für meine Küche), sondern dass es bricht.

Ich habe aber auch schon gelesen, dass Teig ausrollen sehr gut funktionieren soll (uuuuhh, nichts für mich).

Hätte ich das Kochfeld auf einer (kleinen) Halbinsel und erwarte Gäste oder möchte den Platz nutzen, würde ich es mit etwas abdecken (Holz, Glas, Acryl, Kork, ...).
 

racer

Team
Beiträge
5.222
Wohnort
Münster
ein flächenbündiger Einbau soll ja genau auch das erleichtern. Die Fläche kann durchgehend genutzt werden. Bevor man jedoch anfängt, dort Fleisch zu hacken, sollte man sicherlich ein großes Wendebrett darunterlegen. Schön ist, wenn das dann aufgrund der fehlenden Kanten nicht kippelt... dann kann man auch die Kochfeldfläche der Arbeitsfläche hinzurechnen, was bei kleinen Küchen sicherlich interessant sein dürfte...

mfg

Racer
 

mirimi

Mitglied

Beiträge
107
Der Videoausschnitt zeigt meiner Meinung nach deutlich wo die "Hauptarbeitsfläche" liegt. :2daumenhoch: Wenn man aber zuwenig hat und das Kochfeld nicht braucht, mache ich es momentan (nur 60cm Arbeitsfläche) schon auch, dass Salatschüssel dort steht beim vorbereiten von Grillfleisch daneben (alles wird dann nach draussen getragen). Es landet auch das heisse Backblech dort, bevor die Kekse runtergenommen werden. Schneiden mit Holzbrett nie, ums Verkratzen mache ich mir weniger Gedanken, (das passiert so oder so, weil ich Töpfe gern mal ziehe :-[) ums Brechen hätte ich auch Sorge (daher würde ich zB kein Fleisch klopfen).
lG miri
 

mozart

Spezialist
Beiträge
3.693
Wohnort
Wiesbaden
Das gibts aber nur im Dortmunder Tatort. Im Wiesbadener wird garantiert auf keinem Kochfeld Bier geöffnet, höchstens Schlampagner. In Wiesbaden sind die Halbinseln aber auch größer.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
11.610
Wohnort
Perth, Australien
sorry, es war nicht tatort, es war Über den Tod hinaus (Unter anderen Umständen) mit Jana Winters, das neue Flensburger copper team im ZDF.
 

ingeborhauber

Mitglied

Beiträge
9
Sie können ein Induktionskochfeld als Arbeitsplatte verwenden, wenn es aus Keramik und nicht aus Glas besteht. Wenn es aus Glas besteht, können Sie eine zusätzliche Glasabdeckung für das Induktionskochfeld kaufen. Es ist dann beständig gegen Beschädigungen und Kratzer.
 

ingeborhauber

Mitglied

Beiträge
9
In meiner gesamten Laufbahn (35 Jahre) ist mir noch kein Induktionskochfeld aus Keramik begegnet.
Es tut mir leid, mein Fehler. Natürlich unterscheiden sich Induktions- und Keramikplatten in der Technologie, aber von außen sehen sie fast gleich aus. Sie haben eine glatte Oberfläche und ausgewiesene Felder. Dies ist wahrscheinlich, worüber der Autor des Themas schrieb ...
 

Pewu

Mitglied

Beiträge
520
Wohnort
Westerwald
Ich habe das mal in einem Bericht über die LivingKitchen gesehen. War von Nolte . Auf den ersten Blick nicht von der APL zu unterscheiden.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben