Das Haus 'hinten links' mit der neuen Küche

SandrineMagerine

Mitglied

Beiträge
8
Titel des Themas: Das Haus 'hinten links' mit der neuen Küche

Hallo liebes Küchenforum.
Wir sind Simon und Sandra und planen gerade eine neue Küche in unserem Vorkriegshaus, das hinten-links am Ortsausgang stehen (daher der Titel ;-) ). Wir würden gerne einen offenen Wohn-Ess-Küchenbereich (also Wohnzimmer, Esszimmer und Küche) schaffen, in dem wir eine Wand (im Grundriss EG gestrichelt und im Plan der beiden Räume durch den Übergang zwischen den zwei Papierseiten markiert) rausreißen. Da die aktuelle Küche im Haus ganz wo anders liegt, sind wir was Anschlüsse angeht total frei und können diese wie benötigt bei der Renovierung verlegen. Auch werden im Zuge der Renovierung Heizungen und Fenster erneuert. Da würden wir dann auch für unsere perfekte Küche Heizkörper verlegen oder anders teilen (bspw. mit Unterlicht).

Wir haben schon fleißig im Forum gestöbert und schon einige tolle Anregungen mitnehmen können. Uns sind die folgenden Punkte wichtig:
  • Wir legen mehr Wert auf Ergonomie als das das Ganze wunderschön aussieht. Für uns ist eine Küche ein Gebrauchsgegenstand und wir brauchen und wollen keine Show-Küche. (Deswegen wenden wir uns auch an das Küchenforum, weil wir das Gefühl haben, dass hier genau nach dieser Maxime beraten wird.)
  • Da wir beide gerne kochen und auch gerne gemeinsam kochen, jedoch einen großen Größenunterschied haben, würden wir gerne zwei Arbeitsplattenhöhen in der Küche haben. Einen niedrigeren Bereich (88cm) auf dem sich ein Vorbereitungsbereich für Sandra (163cm groß) und das Kochfeld befindet und einen hohen Bereich (94cm) auf dem sich ein Vorbereitungsbereich für Simon (180cm groß) und das Spülbecken befindet.
  • Wir hätten gerne eine hochgestellte Spülmaschine. Dies ist uns wichtiger als ein hochgestellter Backofen, den wir aber auch nehmen würden, wenn die Planung es ermöglicht.
  • Wir bevorzugen einen Umluft-Dunstabzug, weil in den Raum im Zuge der Renovierung auch ein (Kamin-)Ofen soll und wir lästige Fensterkontakte vermeiden möchten. Am liebsten hätten wir diesen Abzug in das Induktionskochfeld integriert (bis jetzt wurde uns oft ein Bora Basic angeboten, den finden wir aber von der Bedienung blöd).
  • Wir möchten keinen extra Frühstückstisch, sondern wollen einen großen Tisch in Küchennähe, der normal 4-6 Personen beherbergen kann und ausgezogen schon auch mal 10 (oder 12 wenn man eng aneinander rutscht).
  • Müll: Unser gelber Sack muss nicht mit in einen Unterschrank, wir haben dafür einen separaten großen Wesco-Eimer, der mit in die neue Küche soll. Wir brauchen also nur noch Möglichkeiten für die Entsorgung von Bio- und Restmüll sowie Altglas.
  • Wir könnten uns einen Stand-Alone-Kühlschrank praktisch vorstellen. Einerseits, weil er für weniger Geld mehr Stauraum bietet und andererseits weil er es ermöglicht einen größeren zu kaufen und hinzustellen, falls der alte nicht reicht. 180l Kühlvolumen und 40l Gefriervolumen sollten mindestens drinnen sein, gerne auch mehr. Aber auch da lassen wir uns gerne beraten und wären auch einem Einbaugerät gegenüber offen. Wir haben im Fragebogen mal das große Gerät ausgewählt, könnten uns aber auch (fast) alles andere vorstellen.
  • Die Geräte sollten leise sein, eben da wir eine offene Küche planen. Da wären wir für Tipps zu Geräten sehr dankbar.
  • Die Mikrowelle soll in einen Schrank. Entweder hinter eine Tür oder mit einer Blende versehen.
  • Wochentags frühstücken wir momentan im Stehen neben dem Kühlschrank, weil da alles in Reichweite ist und es schnell gehen muss. Das soll auch in der neuen Küche möglich sein.
  • Simon ist handwerklich fit und könnte sich vorstellen eine IKEA -Küche aufzubauen und für uns zu modifizieren. Sandra würde das auch so gut wie sie möglich unterstützen ;-). Wir sind allerdings nicht auf eine IKEA-Küche festgelegt, es darf auch eine Küche eines anderen Herstellers sein.
Wir haben euch einen Alno-Plan angehängt. Dieser zeigt beide Räume. Einerseits den Raum mit dem Erker (Ausrichtung unten, bzw. Richtung Süden), in dem wir gerne die Küche hätten. Wir wünschen uns eine Küche dort, weil der Raum sehr viel Licht hat und wir erfahrungsgemäß mehr Zeit in der Küche als auf dem Sofa verbringen. Andererseits den zweiten Raum (Ausrichtung oben, bzw. Richtung Norden), in dem das Wohnzimmer mit Sofa sein soll. Hier ist weitaus weniger Licht vorhanden, was ja aber für einen gemütlichen Filmabend auf dem Sofa ganz gut ist. Der Esstisch darf gerne zwischen den beiden Räumen stehen. Noch sind die Räume durch eine Wand getrennt. Da planen wir allerdings einen Wanddurchbruch, um den offenen Wohn-Ess-Kochbereich zu ermöglichen, den wir uns wünschen.

Auch haben wir euch drei Planungvorschläge mit angehängt, wie wir sie in Küchenstudios bis jetzt bekommen haben. Leider nicht als richtige Planung sondern nur als Skizze. Auch bekommt ihr einen Plan des Hauses und einen Plan der beiden Räume mit Maßen (hoffentlich lesbar). Falls irgendwas fehlt, sagt bescheid, wir bemühen uns das nachzureichen.

Vielen Dank schon mal und viele Grüße
Sandra und Simon

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 180 und 163
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 94 und 88

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Neu-/Umbau > Planänderungen möglich, Eigentum
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 90, im Erker 91
Fensterhöhe (in cm): 133cm, im Erker bis unter die Decke
Raumhöhe in cm: 256cm, im Erker 23cm
Heizung: Keine Heizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Side by Side (ca. 90cm breit)
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: wenn möglich
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: ja
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 60er wenn ohne Abzug, wenn integrierter Abzug halt entsprechend größer

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Separater Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 4 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 4-6 Personen im Alltag, ausgezogen/erweitert auch mal 10 Personen
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: alle Mahlzeiten, auch mal mit Gästen. Gelegentlich auch mal um die Laptops darauf zu stellen oder um mit Freunden gemeinsam Mahlzeiten vorzubereiten oder für sehr aufwändige Mahlzeiten auch schon mal als ergänzende Arbeitsfläche.

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Thermomix, Toaster
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Küchenmaschine, Eierkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: N. a.

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Vorwiegend Alltagsküche und schnelle Snacks, ab und an aber auch mal etwas aufwändigeres
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: wir kochen am liebsten zu zweit. Aber es sollte schon auch mal möglich sein mit und für Freunden zu kochen.

Spülen und Müll
Spülenform: 1 1/2 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altglas, Biomüll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: evtl. IKEA, aber wir sind auch allen anderen offen gegenüber
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: nein
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Wir leben momentan mit einer alten Studentenküche bzw. der Null-Acht-Fünfzehn-Singleküche. Weder ergonomisch auf uns angepasst noch sonst irgendwie toll. War halt da und wurde genutzt. Jetzt wünschen wir uns eine tolle Küche, die für uns perfekt passt.
Preisvorstellung (Budget): 10.000

Angehängte Dateien
 

Anhänge

Anke Stüber

Mitglied

Beiträge
4.046
Hallo und :welcome:!

schöne Eröffnung mit allen Infos, nur – wie schon befürchtet – die Maße lassen sich nicht wirklich erkennen. Vielleicht die Räume einzeln und mit einem schwarzen Stift die Maße...

So vom Gefühl her würde ich keinen Tisch in den Durchgang stellen... und der Erker bietet sich als Sitzbank an... – schön mit einem Tee und einem Buch reinkuscheln...

Wo soll denn der Kamin hin? Ins Wohnzimmer an den Schacht zur ehemaligen Küche? Oder als Tunnelkamin zwischen die Räume?

LG, Anke
 

Omas Garten

Mitglied

Beiträge
3.701
Auch von mir ein herzliches Willkommen!
Zusätzlich zu Ankes fragen: wo geht es in den Garten?
Ich finde den Ansatz 1 mit den Sitzplätzen im Erker schon ganz nett. Allerdings nicht im Spritzradius des KFs...
 

SandrineMagerine

Mitglied

Beiträge
8
Danke für eure schnellen Antworten. Wir haben den Plan noch mal in Sketchup gezeichnet. So lässt sich das hoffentlich besser erkennen.
zum Kamin: Der soll zwischen die Räume (also Wohn-Essbereich) oder in die Nische, die sich ergibt, wenn wir die Tür schließen (siehe Plan). Die zweite Variante bevorzugen wir gerade, weil wir damit dann auch den Flur mit heizen könnten.
zum Garten: Das Haus hat eine starke Hanglage. Es gibt sowohl einen Vorgarten (der in südlicher Ausrichtung, bzw. auf den Plänen unten) liegt, als auch einen größeren Garten hinter dem Haus (im Norden, bzw. auf den Plänen oben). Der Garten in Norden liegt allerdings so hoch, dass man ihn eher aus dem Schlafzimmerfenster ein Stockwerk weiter oben sehen kann, im EG schauen wir quasi nur gegen eine steile Wand/ Erde. Im Vorgarten ist das ganze ähnlich, dieser liegt auf Höhe des Kellers und hat auch einen ebenerdigen Zugang zum Keller.
zum Sitzplatz im Erker: An sich sicherlich sehr charmant dort zu sitzen. So hatten wir es uns auch schon mal überlegt. Allerdings bietet der Erker nicht genug Platz für unsere 10 (oder auch mal 12) Personen, die wir gerne bei Feiern oder ähnlichem unterbringen möchten. Und wir möchten keine "Frühstücksecke" und dann einen weiteren Tisch für Mahlzeiten mit Gästen oder Feiern.
 

Anhänge

Omas Garten

Mitglied

Beiträge
3.701
Im Eingangspost steht, dass Ihr die Wand zwischen Küche und Wohnzimmer rausreißen wollt, im Plan jetzt ist ein Durchgang eingezeichnet. Was gilt? Wand komplett weg bis auf den Kamin? Oder türbreiter Durchgang?
 

Omas Garten

Mitglied

Beiträge
3.701
Ich war so frei, Eure Küche mal nach planoben zu verlegen. Gedanken dabei waren folgende:
Wenn planunten der helle Raum ist, wirkt das Wohnzimmer planoben ein wenig `weggeschoben`. Deshalb habe ich in den dunkleren Teil eine Küche geplant, die zum hellen Teil des Raumes ausgerichtet ist.
Außerdem kann so der Erker als kuschelige Leseecke ins Wohnzimmer integriert werden.

Ab planobenlinks im Uhrzeigersinn:
SandrineMagerine Grundriss.JPG

Blende
HS GSP (grün davor die offene Klappe)
HS Heißgeräte
HS TK/ Vorräte
HS Kühli
Wange
60 Auszüge (Ab hier Sandras Arbeitshöhe; Arbeitsplatz rechts vom KF)
tote Ecke in planrechts 70cm tiefe APL; Stellfläche für Kleingeräte
80 Auszüge mit 60er KF rechtsbündig
40 ggf. 2. MUPL
80 Auszüge/Schubladen
60 Auszüge

Insel planoben links nach rechts (Simons Arbeitshöhe)
Blende
40 Auszüge
60 Spüle
40 MUPL
80 Auszüge/ Schubladen

Planunten 60-60 Auszüge, 100 Sitzplätze oder weitere Auszüge
SandrineMagerine Ansicht.JPG


Geplant mit Ikea -Maßen.
Allerdings müsst Ihr mal sehen, wie Ihr die 88cm Arbeitshöhe realisieren wollt: 80cm Korpus plus 4 cm APL, ergibt einen Sockel von 4cm; das ist ein bisschen wenig. Vielleicht einfach an jedem Korpus oben 10cm (also ein Raster) absägen und mit 70cm Korpushöhe bauen. Das wäre dann 14cm Sockel. An Simons Höhe wären dann 80cm Korpus, 4cm APL und 10cm Sockel. Durch die Zweiteilung in Insel und Zeile fällt der unterschiedlich hohe Sockel nicht weiter auf; allerdings sollten die HSs dann auch Sandras Sockelhöhe haben.
 

SandrineMagerine

Mitglied

Beiträge
8
Hallo und erstmal vielen Dank.
Simon hat heute im Garten geschafft und dabei auch mal nachgemessen. Eine Tür Richtung Garten (Plan oben bzw Norden) wäre doch möglich. Diese müsste jedoch in der linken Hälfte der Nordwand liegen. Diese Tür wäre jedoch optisch kein Highlight, da es direkt steil nach oben geht. Es wäre allerdings für gemütliche Grillabende oder ein Feierabendbier im Garten sehr nett.

Entschuldigung, dass wir das nicht direkt korrekt vermessen hatten. Wir haben noch mal einen aktualisierten Plan eingestellt, auch mit der Höhe des Fensters im Sketchup. Das war bis dahin dort nämlich nicht eingepflegt, weil wir eigentlich die Küche im Süden (Plan unten) geplant hatten.

@Omas Garten: Die Insel kollidiert momentan mit dem Fenster, da dies eine Brüstungshöhe von 90cm hat. Wir nehmen deinen tollen Plan trotzdem mal mit und spinnen da mal dran weiter. Vielen Dank für deine Arbeit.
 

Anhänge

Omas Garten

Mitglied

Beiträge
3.701
Oh! Die Brüstungshöhe habe ich nicht bedacht.
Dann müsste die Insel vlt planrechts andocken und planoben die HS- und die Kochzeile gestellt werden. Könnte man nicht vlt auch planoberhalb des Fensters nach planlinks rausgehen (und nicht so vor die Steigung gucken)?
 

SandrineMagerine

Mitglied

Beiträge
8
Nein, eine Gartentür auf der linken Seite der Pläne geht leider nicht. Neben dem Fenster ist das Gelände zu niedrig. Es ist wirklich ziemlich steil bei uns...
 

SandrineMagerine

Mitglied

Beiträge
8
So, wir haben getüftelt und ich hab unsere Überlegungen mal in den Ikea -Planer eingegeben. Diesmal nicht in Alno, weil das auf meinem Laptop (mac) nicht läuft und Simons Laptop gerade nicht hier ist. Wir würden uns sehr über eure Meinungen und Feedback zu unserer Idee freuen!
Bildschirmfoto 2018-10-15 um 22.48.30.png
Bildschirmfoto 2018-10-15 um 22.48.46.png
Bildschirmfoto 2018-10-15 um 22.49.06.png

Bildschirmfoto 2018-10-15 um 22.48.15.png

Sehr praktisch, dass der Ikea-Planer die Schränke durchnummeriert ;-) Hier die Beschreibung dazu:
(Schränke 1-4 auf Simons Höhe, Insel auf Sandras Höhe)

1: 40 MUPL
2: 80 Spüle
3: 80 Auszüge, (Geschirr und Besteck?) evtl. mit einer Ecklösung wie hier: tote Ecke = blöde Ecke? siehe Beitrag #16
4: Geschirrspülmaschine (etwas höher gebaut aufgrund der höheren Sockel)
5: Kühlschrank
6: 60 Auszüge
7: 60 Hochschrank mit BO und Mikrowelle
8: 60 Hochschrank für Vorräte
9-12: Stauraum für weniger häufig verwendete Dinge, vmtl. mit Einlegeböden
9: als extratiefe Auszüge, die die dahinterliegende Ecke mit nutzen
13: 40 Auszüge für Öl, Gewürze etc
14: 80 mit Herd und Abzug integriert, in Auszügen Töpfe, Pfannen und Kochwerkzeug
15: 40 Auszüge für Öl, Gewürze etc

Weitere Überlegungen:
  • Was meint ihr zur Spülmaschine: So wie aktuell vorgesehen oder leicht erhöht (also in einen 150 hohen Schrank)? Sieht es total blöd aus da einen 150cm hohen Schrank reinzuzimmern? Und gewinnt man über einen hohen Sockel unter der Maschine nicht auch schon genug Höhe, damit das Aus- und Einräumen komfortabler wird?
  • Machen Oberschränke über der Ecke bei der Spüle und den Schränken 3 und 4 Sinn? Wäre ja nochmal gewonnener Stauraum.
  • Bei den Schränken 9-12 sind wir uns nicht ganz sicher, ob es da Schränke geben soll oder eine herunterklappbare Arbeitsplatte um leichter einen großen Tisch zu stellen. Braucht es für einen ins Kochfeld integrierten Abzug aber nicht einen breiteren Unterschrank? Meine irgendein Küchenberater hätte uns das mal gesagt. Weiß da jemand was dazu?
 

Anke Stüber

Mitglied

Beiträge
4.046
Ok, ihr wollt also Omas Anregungen übernehmen, die Küche in den anderen Raum zu planen und habt eine Terrassentür zugefügt. Richtig? Dann wäre es gut, ihr würdet noch mal den Plan mit den Maßen entsprechend anpassen, ein Admin wird ihn dann in eurem ersten Beitrag verlinken.

Sonst ist das jetzt ziemlich unpraktisch und durcheinander. Wenn ich mal so ganz direkt sein darf.
Habt ihr die Spüle da rechts geplant, weil das einfacher für die Installation ist?

Ich würde sonst neben der neuen Terrassentür an der Nordwand die HS planen, also drei 60er.
Und dann ein L links und die Halbinsel, die dann auch ein bisschen länger sein kann, da auf der anderen Seite keine Schränke mehr sind.
 

SandrineMagerine

Mitglied

Beiträge
8
Direkt ist super, da wissen wir woran wir sind. Wir haben schon einmal einen angepassten Plan eingestellt (siehe #10). Da ist keine feste Position der Gartentür drauf, weil die noch variabel ist. Oder sollen wir in den Plan eintragen, in welchem Bereich etwa eine Gartentür möglich wäre?

Und wir sind noch nicht auf diesen Raum festgelegt, sondern haben mal mit Omas Variante weitergedacht. Wir sind aber auch offen für Ideen und Impulse zu dem anderen Raum.

Wir haben die Spüle und den Herd auf unabhängigen Modulen, weil wir zwei verschiedene Arbeitshöhen wollen. Das ist wahrscheinlich so am einfachsten zu realisieren (im Besonderen mit Ikea -Schränken) und sieht auch besser aus (im Vergleich zu einem Sprung in der Arbeitshöhe zwischen zwei Schränken). Mit der Installation des Wassers sind wir komplett frei, das legen wir auch überall anders hin.
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
6.159
Wohnort
Berlin
Der MUPL sollte sich in der Hauptarbeitsfläche befinden, am besten neben der Spüle. So kann man alle wesentlichen Arbeiten in diesem Bereich ausführen und den Abfall bequem in den obersten Auszug schieben. (Bei dir also zwischen 2 und 3.)

Ich würde in deiner Planung das Kochfeld über zwei breite Schränke stellen, Öl findet sicher auch woanders Platz.

Weiß grad nicht, ob du auch IKEA planst, aber auch bei anderen Herstellern musst du bei den toten Ecken Passleisten einsetzen, sonst blockieren sich die Auszüge bzw. Griffe gegenseitig. Tote Ecken mit den bereits integrierten Passleisten (aber IKEA-Maße) findest du im Planer unter Küche -> Küchenschränke -> Arbeitsplatten (ziemlich weit unten) -> Eckarbeitsplatten.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben