Dampfsperre Kernbohrung Abluftrohr

Merko

Mitglied

Beiträge
1
Hallo,

ich habe eine Rückfrage zur Ausführung einer Kernbohrung für ein Abluftrohr. Die Küche wurde in meiner aktuellen Wohnung so vom Vormieter übernommen, ich mache mir aber ein paar Gedanken um die korrekte Ausführung.

Das Abluftrohr wird ohne Anschlussstück auf der Innenwand direkt in die Kernbohrung geführt. Das Rohr hat wie man sehen kann ein negatives Gefälle, allerdings in die falsche Richtung. Es scheint auch nicht so, als wenn das Rohr wirklich mittig in der Bohrung sitzt.
Wenn in den Spalt beim roten Pfeil rein schaut sieht man, dass es innen einfach mit PU Schaum ausgeschäumt ist (Detailbilder leider in schlechter Qualität). Nachdem was ich hier im Forum gelesen habe ist dieser aber diffusionsoffen und die Warme Luft vom Innenraum könnte somit im Mauerwerk kondensieren, was letztendlich zu Schimmel in der Mauer führen dürfte.

Ist die Ausführung wie hier dargestellt korrekt oder sollte man hier den Vermieter informieren, dass dort nicht korrekt gearbeitet wurde?

Kann hinter dem Schaum vielleicht noch eine Art Abdichtung sein? Wobei das eher unwahrscheinlich ist, weil die das Rohr über die gesamte Tiefe des Innenziegels ja offen liegt, dahinter muss zwangsläufig eine andere Lage des Mauerwerks kommen.

Ist hier von einer Schimmelgefahr auszugehen? Die Haube wurde schon zwei Jahre so betrieben, kann man irgendwie prüfen, ob das Mauerwerk oder die Dämmung bereits was abbekommen hat? An der Innenwand dürfte man das eher nicht sehen, die hat ja noch über 30cm Wandstärke.
 

Anhänge

  • 20210413_191904.jpg
    20210413_191904.jpg
    42,4 KB · Aufrufe: 56
  • 20210413_191907.jpg
    20210413_191907.jpg
    33 KB · Aufrufe: 55
  • 20210413_191855.jpg
    20210413_191855.jpg
    41,7 KB · Aufrufe: 54
  • IMG_001.JPG
    IMG_001.JPG
    22,5 KB · Aufrufe: 61
  • IMG_002.JPG
    IMG_002.JPG
    26,5 KB · Aufrufe: 61
  • IMG_003.JPG
    IMG_003.JPG
    26 KB · Aufrufe: 55

US68_KFB

Spezialist
Beiträge
1.329
Wohnort
Oberfranken
Ich würde sagen, so sehen 90% aller Abluftführungen in Deutschland aus, allerdings mit Gefälle nach aussen. Die restlichen 10% sind 100er Regenrohre, Flexschläuche, 7,5cm Abwasserrohre. Wahlweise wird mit Bauschaum, Silikon und Mörtel abgedichtet.

Bei mir waren Zeitungen von 1981 dahinter geknüllt und einfach drübertapeziert. Schimmel hab ich jedenfalls bei nicht gefunden.;-)
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben