Dampfgarer und Backofen

Dieses Thema im Forum "Einbaugeräte" wurde erstellt von Romanibk, 15. Apr. 2015.

  1. Romanibk

    Romanibk Mitglied

    Seit:
    15. März 2015
    Beiträge:
    24

    Hallo,
    Wir haben uns für unsere neue Küche für 2 Einbaugeräte entschieden,
    nämlich für ein Backrohr und einen Dampfbackofen (mit Heißluftfunktion), wahrscheinlich von Bosch.
    Dampfbackofen und nicht Dampfgarer deshalb, weil der Preisunterschied nicht sehr groß ist
    und man unserer Meinung mit diesen 2 Geräten die ideale Kombi hat.
    Nun gibt es sowohl Backofen als auch Dampfbackofen als Kompaktmodell und mit normaler Höhe.
    Um bei Verwendung eines Kompaktmodells auf die gleiche Höhe (Optik) der 2 Geräte zu kommen,
    empfehlen die Küchenplaner eine Aufbewahrungs- oder Wärmeschublade.

    Unsere Fragen:
    Was ist besser und was ist der Unterschied zwischen den kompakten und den normal grossen Geräten?
    Welches Gerät sollte man in der Kompakversion kaufen oder ist es am besten, alle 2 in normaler Grösse zu nehmen (dann würden wir die Schublade einsparen können)?

    Der Preis der Geräte spielt für uns keine Rolle!
     
  2. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.910
    Ich habe ein 60er BO und ein 45er DGC mit 15er Wärmeschublade. Den großen BO brauche ich nicht wirklich, da ich noch nie eine ganze Pute o.ä. zubereitet habe und auch nicht tun will, aber mein Mann hat darauf bestanden, dass es ein 60er Gerät wird :rolleyes: Bezüglich der kleinen Wärmeschublade bin ich von einem freundlichen KFB angemacht worden, mit der Aussage, dass so eine kleine Wärmeschublade eher ein Spielzeug wäre: Mag sein, aber ich kann darin ausreichend Fleisch für 4 Personen im Niedrigtemperaturverfahren garen und 4 Teller gleichzeitig aufwärmen und habe schon alle drei Geräte gleichzeitig in Verwendung gehabt. Ist halt alles kein "muss", aber mit dieser Kombi bist Du schon sehr flexibel.
     
  3. Romanibk

    Romanibk Mitglied

    Seit:
    15. März 2015
    Beiträge:
    24
    Vielen Dank für den Tipp!
    Also ist laut Küchenplaner ein kleinerer DGC mit Wärmeschublade besser als ein grosser ohne!
    LG Roman
     
  4. frolueb

    frolueb Mitglied

    Seit:
    1. Jan. 2015
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Berlin
    Wir stehen vor der gleichen Frage und tendieren derzeit eher zum 60er Dampfbackofen und einen 45 BO mit Mikrowellenfunktion.
    Alternativ wäre für uns ein 60er BO mit Mikro und Dampfstoßfunktion und darüber ein 45er Dampfbackofen. Auf eine Wärmeschublade wollen wir jedoch verzichten.
     
  5. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.910
    Das ist meine Meinung und ich stehe dazu, ich bin allerdings (der Vollständigkeit halber) keine Küchenplanerin, sondern nur eine interessierte Forumteilnehmerin. ;-)
     
  6. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.910
    ...eine MW habe ich auch, als Standalone-Gerät hinter einer Klappe. Ich hatte den Platz und somit habe ich die maximale Flexibilität. Die kleine Wärmeschublade ist übrigens witzigerweise öfter in Verwendung als ich je vermutet hätte. Der DGC ist super, allerdings nervt mich die Trockenwischerei, deswegen überlege ich immer gut vorab, ob ich ihn nutzen will und bin froh, dass er nicht so riesig ist.
     
  7. Romanibk

    Romanibk Mitglied

    Seit:
    15. März 2015
    Beiträge:
    24
    Ich glaube man braucht kein Küchenplaner zu sein um in diesem Fall die richtige Entscheidung zu treffen Isabella! Vielen Dank für die Erfahrungswerte!
    Bei uns ist es fix dass die 2 Geräte nebeneinander eingebaut werden,
    deshalb stellt sich meiner Meinung die Frage ob Kompaktdampfgarer mit Wärmeschublade oder grosser ohne...
    Eigentlich würde ich schon ein normal grosses Backrohr haben wollen.
    Das mit dem Reinigen/Trockenwischen des DGC's hab ich nicht gewusst,
    das macht mich jetzt etwas stutzig...
     
  8. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.910
    Naja, der Dampf kondensiert zu Wasser und das Wasser muss raus, d.h., dass nach jeder Nutzung das ganze komplett trockengewischt werden muss, u.a. damit das teure Gerät nicht wegrostet. Das geht zwar schnell, ist trotzdem zusätzliche Arbeit und mann muss sie einplanen. Deswegen wundere ich mich immer wieder darüber, dass es Leute gibt, die die Mikrowelle abschaffen, weil sie sich ein Dampfgarer/DGC gekauft haben ???

    Übrigens, es gibt auch Leute die 2 Kompaktgeräte nebeneinander haben und drunter jeweils eine Zubehör- und eine Wärmeschublade.
     
  9. bibbi

    bibbi Spezialist

    Seit:
    28. Feb. 2010
    Beiträge:
    2.627
    Wenn der Preis keine Rolle spielt, würde ich auf Miele DGC mit Festwasseranschluss umschwenken.Kein Wassertank muss befüllt werden und das Kondenzwasser fließt ab.
    LG Bibbi
     
  10. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.910
    @bibbi, ja, das Kondenswasser fliesst ab, aber trockenwischen muss man trotzdem, oder täusche ich mich? Ich weiß es nicht, weil bei mir war ein zweites Wasseranschluß nie ein Thema, daher habe ich ein Gerät mit Tank.
     
  11. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.386
    Ort:
    Barsinghausen
    Ja, Trockewischen sollte erfolgen, allein schon um im DGC kein Biotop zu züchten. Es ist aber wenig Wasser, Zeitaufwand ca. 1 Minute.
     
  12. Romanibk

    Romanibk Mitglied

    Seit:
    15. März 2015
    Beiträge:
    24
    Ok, wenn man trotzdem trockenwischen muss ist mir der Aufpreis von 1600 Eur doch zu viel nur fürs "weniger wischen müssen" ;-)
     
  13. Herta

    Herta Mitglied

    Seit:
    29. Okt. 2012
    Beiträge:
    283
    Da stehen nur ein paar Tropfen Wasser im Gerät, einmal mit dem Tuch drüber und fertig. Ich genieße den Festwasseranschluss und bin froh, dass mein Mann die Leitung gelegt hatte. Muss eben jeder selbst wissen, was für ihn wichtig ist.
     
  14. Romanibk

    Romanibk Mitglied

    Seit:
    15. März 2015
    Beiträge:
    24
    Miele wird's eher nicht werden, uns gefallen die Boschgeräte besser.
    Leider gibt's da keine Dampfbacköfen mit Festwasseranschluss (noch nicht?).
    Nach ein bischen Recherche hab ich herausgefunden, dass wenn normaler Backofen und Dampfbackofen vorhanden sind, gerade die Dampfbacköfen sehr viel verwendet werden, der zusätzliche Backofen nur kaum. Deshalb wird der Dampfbackofen auf jeden Fall ein 60er werden, beim Backofen (evtl. mit Mikro) sind wir immer noch nicht sicher ob 45er und Wärmelade oder ebenfalls 60er.
     
  15. bibbi

    bibbi Spezialist

    Seit:
    28. Feb. 2010
    Beiträge:
    2.627
    Was glaubst du braucht länger um mit Dampf aufgeheizt zu werden wenn ca 500gr
    Gemüse zubereitet werden . Ein 71l Garraum oder ein 47 l Garraum ?

    LG Bibbi
     
  16. frolueb

    frolueb Mitglied

    Seit:
    1. Jan. 2015
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Berlin
    Und wo bereitest Du z.B. eine Gans oder einen Truthahn mal zu, wenn du zeitgleich auch noch Gemüse garen willst? ;-)
     
  17. Romanibk

    Romanibk Mitglied

    Seit:
    15. März 2015
    Beiträge:
    24
    Aha bibbi, dann wäre ein kleiner Dampfbackofen sinnvoller oder?
    Warum gibt's dann eigentlich auch die grossen...?
    @frolueb: gans und truthahn wird's bei uns höchstwahrscheinlich nie geben,
    aber das Hendl mach ich dann im Backrohr, dafür haben wir 2 Geräte geplant!
    Du spielst wahrscheinlich auf die Größe an und würdest den grossen Backofen kaufen, ich versteh schon
    Gibt's noch was ausser den obengenannten Tieren, das nicht in den kleinen Backofen passt?
     
  18. bibbi

    bibbi Spezialist

    Seit:
    28. Feb. 2010
    Beiträge:
    2.627
    Die grossen machen Sinn ,wenn kein Platz für ein zweites Gerät vorhanden ist.
    LG Bibbi
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Backofen + Dampfgarer Einbaugeräte 5. Nov. 2016
Backofen,Dampfgarer oder Fullsteam Einbaugeräte 28. Sep. 2016
Dampfgarer und Backofen in Hochschrank finde kein passendes Lüftungsgitter Einbaugeräte 29. Juni 2016
Einbau-Dampfgarer mit Backofen Einbaugeräte 10. Apr. 2016
Ravioli im BSH-Dampfbackofen/Dampfgarer Einbaugeräte 18. März 2016
Dampfgarer mit oder ohne Backofen Funktion? Einbaugeräte 16. Nov. 2015
Dampfgarer oder Dampfbackofen Einbaugeräte 8. Sep. 2015
Lieferzeiten Siemens Backofen und Dampfgarer Mängel und Lösungen 23. Juni 2015

Diese Seite empfehlen