Dampfgarer ja oder nein

Beiträge
151
Hallo,

ich habe schon das Forum durchsucht, aber die gefundenen Einträge beschäftigen sich alle mit der Frage, welcher Dampfgarer empfehelenswert ist. Soweit bin ich aber noch gar nicht, sondern ich erörtere jetzt erstmal, OB ich überhaupt einen Dampfgarer will.

Bis vor kurzem stellte sich mir die Frage noch gar nicht. Ich hatte bisher keinen und habe daher auch keinen eingeplant für die neue Küche. Nun lese ich aber hier so oft davon, dass ich ins wanken gerate.

Allerdings weiss ich eigentlich gra nicht, WAS genau ein Dampfgarer so tolles macht? (klar, er dampfgart!) Aber was ist der Vorteil? Und gegenüber welchem Gerät? z.B. Gemüse/Kartoffeln garen geht doch auch auf dem (Induktions-)Herd. Ist der Dampfgarer schneller/besser/energiesparender?
Was kann man sonst alles damit machen, welche Geräte ersetzen?
Kurzum müsste ich erstmal genau den Einsatzbereich wissen, um zu entscheiden, ob ich einen will.

Dabei interessieren mich nicht nur Fakten, sondern gerne auch Eure persönlichen Erfahrungen. Wie oft kommt er bei Euch zum Einsatz? Hat er sich bezahlt gemacht?

Danke,
Tribune

PS: Den Backofen ersetzen will ich aber auf keinen Fall. Da wir amerikanische Küche lieben, wird öfter mal gerne ein großer Vogel (Turkey) oder andere "baked recipes" für eine größere Anzahl Gäste bereitet und der Platz im Ofen somit benötigt.
 
Beiträge
775
AW: Dampfgarer ja oder nein

Hallo,

mir ging es mal ähnlich. Ich kannte das Gerät nicht und vermisste es dadurch auch nicht.

Heute möchte ich definitiv nicht mehr ohne meinen Miele Kombi-Dampfgarer kochen.
Klar schafft man Gemüse auch im Topf, ABER es wird besser, mit super Farbe, ohne Überwachungsaufwand im DGC. Was aber wirklich super ist, sind die Kombi-Möglichkeiten mit normaler Backofenfunktion. Ich habe z.B. super Lasagne aus dem DGC (eine trockenen Ecken und trotzdem gebräunter Käse) oder Brot backen. Mein DGC ist (fast) täglich, manchmal stundenlang (erst Gemüse + Fisch, dann Kuchen, dann Brot) im Einsatz.

Allerdings habe auch ich einen großen Backofen dazu, für den (seltenen) Turkey und die Pizza oder beide Geräte im Einsatz (bei Plätzchenbackerei).

Meine Meinung zur Größe meines Miele DGC ist, dass mir trotz großer Familie der Kleinere vollkommen ausreicht, da zum Einen die Höhe identisch ist, und die Breite für Gemüse, Lasagne, Kuchen und auch Braten absolut reicht und vor allem kann ich die preisgünstigen "NO-NAME" Gastronorm-Behälter benutzen. Davon habe ich inzwischen in allen Größen und Tiefen.

Liebe Grüße
 
Beiträge
3.789
AW: Dampfgarer ja oder nein

Und -JETZT auf der IFA vorgestellt der Kombidampfgarer von Miele in XXL !
Da paßt auch die Pute rein.;D

Meine Mitarbeiterin hat seit ca. 6 Wochen den Kombidampfer XL von Miele und seitdem den Backofen nicht mehr benutzt.*w00t*

In der Ausstellung haben wir auch verschiedene Dampfgarer. Der Kombidampfgarer von Miele ist der meistbenutzte, da hier das Menügaren uns während der Arbeit entlastet. Einmal eingestellt, Alles vorher vorbereitet und das tägliche Mittagessen kocht sich (fast) von selbst.
 
Beiträge
523
AW: Dampfgarer ja oder nein

Ich lese hier auch immer, dass, wenn man erst mal einen Dampfgarer hat, das Leben revolutioniert ist und man das Gerät ständig benutzt.

War bei mir nicht so, ich denke, es kommt trotzdem auf die individuellen Gewohnheiten an. Es ist schon alles prima, aber es ist nichts, was ich so wahnsinnig oft mache. Immer noch nicht ...
 

Tara

Premium
Beiträge
3.260
Wohnort
Am schönsten Ort der Welt
AW: Dampfgarer ja oder nein

Es ist der Kombidampfgarer gemeint, ein reiner Dampfgarer dämpft ja nur ;-)

@Küchentante: Hoffentlich ist der XXL Kombidampfgarer so schweineteuer und unerschwinglich, dass ich mich nicht ganz so grün und blau ärgere*stocksauer*:-X
 
Beiträge
523
AW: Dampfgarer ja oder nein

Ich meinte schon einen Kombi-Dampfgarer. Mein preisgünstiger Airfryer ist mindestens vier Mal so oft im Betrieb hier. Ich denke nicht, dass jeder seine Kochgewohnheiten grundlegend ändert.

Brot wird eindeutig prima -- aber seit ein paar Jahren gibt es in Berlin endlich richtig gute Bäcker, dass ich das inzwischen auch nicht mehr regelmäßig mache.
 
Beiträge
96
AW: Dampfgarer ja oder nein

Ich habe den DGC 6600XL von Miele, der ist erst im Mai herausgekommen, ich würde ihn immer wieder kaufen. Der Innenraum ab der untersten Schiene ist ca. 20. cm hoch, würde für deinen Riesenvogel etwas knapp werden, oder. Aber du möchtest ja keinen Combidämpfer sondern einen normales DG, oder ? Ich dachte zunächst auch ich brauche keinen Dampfgarer, mit Mitte 40 werde ich meine Kochgewohnheiten nicht mehr ändern, aber jetzt bin ich froh ihn zu haben. Vllt. kennst du jemanden der einen hat und du kannst mal Kartoffeln daraus probieren, sie schmecken wirklich anders. Sind ja ungesalzen ! Uns schmeckt es und das Gemüse erst, mmmh. Ich weiß noch gar nicht was ich mit der übrig bleibenden Zeit machen soll. Es ist schon eine Umstellung das man nicht mehr nach dem Essen gucken muss.
 
Beiträge
151
AW: Dampfgarer ja oder nein

OK, ich glaube, ich tendiere zu JA, ich will einen Dampfgarer.

Falls ich mich für ein Combigerät entscheide: normalerweise sind ja combigeräte weder das eine noch das andere in vollständiger weise. Muss man dann irgendwelche Abstriche machen, so dass ein reiner Dampfgarer Dinge kann, die der Combi nicht kann und ebenso dass ein reiner Backofen Dinge kann, die der Combi nicht bringt?
 

Conny

Mitglied
Beiträge
7.315
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: Dampfgarer ja oder nein

Beim Miele DGC XL brauchst du in keiner Weise Abstriche bei der Funktion machen. Er ist ein vollwertiger DG und ebenfalls auch ein vollwertiger BO, du kannst die Funktionen einzeln, sowie kombiniert nutzen. Andere DGC haben weniger Programme, welche musst du im einzelnen gucken.
 
Beiträge
523
AW: Dampfgarer ja oder nein

Abstriche muss man nicht mehr machen, daher bin ich pro Dampfgarofen, auch wenn er mein Leben nicht revolutioniert hat. (Aber ich kenne auch nur Kartoffeln aus dem Dampf, bei meiner Mutter noch im praktischen Schnellkochtopf. Wo ich herkomme, isst man keine deutsch-verwässerten Salzkartoffeln. *tounge*)
 

Herta

Mitglied
Beiträge
296
AW: Dampfgarer ja oder nein

Seit etwas sechs Wochen bin auch ich im Besitz eines DGC und super zufrieden. Den Backofen (auf den wir nicht verzichten wollten, obwohl wir mehrfach darauf angesprochen wurden) habe ich bisher 1 mal benutzt und auch das hätte ich im DGC machen können. Brot, Brötchen, Kuchen, natürlich (das meiste) Gemüse, Auflauf, Reis etc. sind ausprobiert und es stehen noch viele Rezepte an. Etwa experimentierfreudig sollte man schon sein. Einen reinen Dampfgarer hätte ich nicht genommen. Wir haben uns auch bewusst für zwei kleine Geräte (ca. 48 l) entschieden und die müssten für den Normalgebrauch in einem Zwei-Personen-Haushalt ausreichen + Gäste. Ein wenig vermisse ich noch meinen Schnellkochtopf, in dem Fleisch-/Hühnerbrühe in ca. 35 Minuten fertig sind. Aber für die paar Mal Brühe kochen, weiß ich nicht, ob sich das wirklich lohnt und ich lieber die Zeit dann investiere.
 
Beiträge
3.789
AW: Dampfgarer ja oder nein

Dann kauf Dir doch wieder einen nur für Brühe usw. Die gibt es manchaml schon beim LIDL für 39,00 €.;-)

Ich empfehle, sofern der Platz da ist , den Combidampfgarer von Miele (weil Vollwertig) und einen einfachen Backofen (für den "Großen Vogel") , eventuell mit Pyrolyse. Hat man den Platz für 2 Geräte nicht, empfiehlt sich unter Umständen eine Wärmeschublade , mit der man dann Fleisch niedertemperaturgaren kann , wenn man Gemüse im DG hat .
Man könnte auch erst 1 Gang zubereiten und dann den nächsten , davon 1 Gang in der Wärmeschublade "Zwischenparken".;-)

ÜBRIGENS :
Heißt der Miele Combidampfgarer mit Erscheinen des neuen Typs NICHT mehr so , SONDERN er heißt jetzt BACKOFEN MIT DAMPFGARER.*tounge*

Damit die Missverständnisse ausgeräumt werden. Es sind halt 2 komplette Gerät in einem obwohl kombinierbar.:-)
 

Conny

Mitglied
Beiträge
7.315
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: Dampfgarer ja oder nein

Dann hab ich also einen BMD in der Küche stehen... :cool:

Auf dem Geburtstag meines Vaters, hab ich einfach das Gemüse vorgegart und es, nachdem das Fleisch fertig war, im BMD aufgewärmt. Das ist niemanden aufgefallen, das Gemüse hatte auch noch Biss...:cool:
Währenddessen habe ich das Fleisch dann aufgeschnitten, bzw. hat meine Schwägerin das gemacht, ich hatte mit der Soße zu tun.
Ich hätte das Fleisch natürlich auch im BO braten können, aber im BMD wird es einfach Butterzart. *kiss* ...außerdem waren im BO die Kroketten. ;D
Die Kartoffeln mussten leider im Topf garen, da hätte das Fassungsvermögen des BMDs nicht ausgereicht, ich hatte für knapp 30 Personen gekocht.
 
Beiträge
109
AW: Dampfgarer ja oder nein

Das Thema passt perfekt, mache mir die gleichen Überlegungen.
Eigentlich war ich sicher, dass ich keinen Dampfgarer benötige.
Ich wollte kein Kombigerät, da ich auf jeden Fall einne großen BO wollte.
Mein KFB hat auch von dem Miele BMD erzählt, der Preis wäre aber so hoch, dass man BO und Dampfgarer kaufen kann. Außer man hat den Platz nicht.
Jetzt bin ich doch wieder am Überlegen. BO habe ich einen rel. einfachen von Miele. Wenn ich jetz doch noch einen Dampfgarer nehmen wollte, dann lieber ein Kombigerät oder nur Dampfgarer? kuechentante empfiehlt Kombi und BO.
Habt ihr dann trotzdem ein großes Kochfeld. Mein KFB meinte entweder 80 Kochfeld ohne Dampfgarer oder 60 mit. Seiner Erfahrung nach.
 
Beiträge
2.754
Wohnort
50126 BERGHEIM
AW: Dampfgarer ja oder nein

Bin mal gespannt wo der Miele im Gegensatz zum Vzug preislich liegen. Werden wir wohl am Sonntag erfahren.
Würde immer ein 80cm breites Kochfeld nehmen, denn es ist nicht wesentlich teurer.


Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk HD
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.968
AW: Dampfgarer ja oder nein

Ich denke auch, wenn schon, denn schon (habe keinen). Vorteil vom BMD parallel zum einzelnen Backofen ist ja, du kannst 2xBO nutzen oder 1xBO und 1xDG. Das kann man schon brauchen.

Ein 80er Feld hat ja oft auch nur 4 Kochstellen. Es ist einfach komfortabler als ein 60er, weil in aller Regel die Kochstellen etwas weiter auseinander liegen und man auch meist eine Kochstelle hat, die mal größer als 21 cm Durchmesser ist. Und du hast PLATZ, daher würde ich auch bei 2 Heißgeräten immer das 80er Kochfeld wählen.
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.264
Wohnort
Barsinghausen
AW: Dampfgarer ja oder nein

Wir hatten rd. 10 Jahre Backofen + Dampfgarer. Der Dampfgarer wurde 2, max 3x pro Woche genutzt.

Wir haben jetzt Backofen + Kombidampfgarer. Der Kombidampfgarer ist fast täglich in Aktion, manchmal mehrfach. Die Nutzung des Backofens hat sich mehr als halbiert
 

Ähnliche Beiträge


Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben