Dampfbackofen mit Pyrolyse???

Dieses Thema im Forum "Einbaugeräte" wurde erstellt von KiLiTi, 13. Juni 2011.

  1. KiLiTi

    KiLiTi Mitglied

    Seit:
    7. Juni 2011
    Beiträge:
    33

    Hallo Forum,

    wir beginnen gerade mit unserer Küchenplanung. Ich hab mich gefragt, wie gut diese Kombigeräte Dampfgarer + Backofen sind? Mich interessiert das Thema Dampfgaren, aber ich würde mir kein Extra Gerät kaufen.
    Gibt es die Kombis auch mit Pyrolyse?

    Danke für eure Tipps.

    Tine
     
  2. emilie

    emilie Premium

    Seit:
    14. Dez. 2008
    Beiträge:
    648
    Ort:
    Wetteraukreis
    AW: Dampfbackofen mit Pyrolyse???

    So weit ich weiß, vertragen die Dichtungen der Dampfbacköfen nicht die hohen Temperaturen der Pyrolyse.
     
  3. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.747
    Ort:
    München
    AW: Dampfbackofen mit Pyrolyse???

    Nein, leider keine Dampfgarer mit Pyrolyse. Das verträgt sich gegenseitig nicht.

    Die Miele-Dampfkombigarer und Backöfen lassen sich trotzdem gut reinigen: spezielle Beschichtung, eine Tasse heißes Wasser gleich nach der Benutzung rein, nach dem Essen auswischen, fertig.
     
  4. 305er

    305er Mitglied

    Seit:
    15. Nov. 2014
    Beiträge:
    230
    Hi, ist das 6 Jahre später immer noch so?

    Bin auch gerade auf der Suche nach nem Kombigerät mit Dampfgarrer.
    Bisher hatte ich bei Bosch, Siemens, Neff keinen gefunden mit Pyrolyse, nur dieses ganz schlechte EcoClean an der Rückwand, was ja nicht wirklich was bringt.

    Jetzt habe ich gerade die AEG Seite offen, mal abgesehen davon, dass die total schlecht aufgebaut ist für Vergleiche, habe ich Dampfbackofen eingegeben im Filter.
    Aber trotzdem haben die Pyrolyse.

    Allerdings egal ob da steht Dampfofen oder Zugabe von Dampf, in der genauere Beschreibung steht dann SteamCrisp Backofen mit Dampfunterstützung.
    Und auch ein Wasserbehälter mit 0,95 Liter ist dabei. Die von Siemens/Neff/Bosch haben 1 Liter, also würde das zumindest schonmal passen, dass es wirklich echte Dampfgarrer sind.

    Kann mir da jemand weiterhelfen?
     
  5. Andarc

    Andarc Mitglied

    Seit:
    26. Feb. 2017
    Beiträge:
    68
    Nein, vollwertige Dampfgarer mit Pyrolyse gibt es derzeit nicht.
     
  6. Garbagecat

    Garbagecat Mitglied

    Seit:
    6. Dez. 2016
    Beiträge:
    14
    Mein letzter Stand ist Dez 2016 und da gab es keine Dampfgarer mit Pyrolyse. Lediglich Dampfunterstützung und Pyrolyse. Ich habe einen Neff Variosteam (Dampfunterstützung) mit Pyrolyse weil mir die Pyrolyse wichtiger war als der vollwertige Dampfgarer (wobei ich ehrlichgesagt den Unterschied nicht genau kenne. Mir reicht jedenfalls die Untertstützung vollkommen).
     
  7. 305er

    305er Mitglied

    Seit:
    15. Nov. 2014
    Beiträge:
    230
    Ich bin ja auch die ganze Zeit am überlegen, Dampfgarer oder Pyrolyse....glaube ich bin zu dem Entschluss gekommen, lieber auf pyro zu verzichten.
    Ich habe ja einen 11 Jahre alten Backofen bei mir daheim, der zugegebenerweise schon ewig nicht mehr geputzt wurde. Also die Wände. Auch deshalb, weil man total bescheiden daran kommt.

    Vorgestern habe ich mir mal die Zeit genommen, mir nen Backofenreiniger gekauft, so ne Schaumsprühdose und ihn "etwas" auseinander gebaut.
    So dass ich zumindest die Seiten richtig putzen konnte.

    Ich muss sagen, dass es zwar wirklich etwas arbeit ist (hab ja auch ewig nix gemacht), es aber dafür trotzdem ganz gut wieder aussieht.
    Und ob ich jetzt 3-4 mal im Jahr die Pyrolyse starte und mir die Bude vollstinke und vollhitze oder 1-2 mal im Jahr ne Grundreinigung mache, kommt wahrscheinlich auf das gleiche raus.

    Noch dazu, sind die neuen Backöfen ja auch meistens beschichtet, so dass die reinigung leichter geht.

    Wobei ich bezweifle, dass man dann noch mit nem Zeranfeldschaber an die Wände dran kann ;-)
     
  8. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    5.191
    @305er, mach Dir keine Sorge, die Bude stinkt nicht wg. der Pyrolyse. Wozu willst Du eigentlich den Dampf verwenden? Ist es Dir bewußt, dass man bei der Verwendung von Dampf das Gerät jedesmal trocken wischen muss? Kennst Du so viele Gerichte, die Dampf benötigen? Ich habe beides und der DGC ist zwar ein nettes Ding, aber eher das, worauf ich zur Not eher verzichten würde.
     
  9. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.863
    Ort:
    Barsinghausen
    Tja, bei uns ist es genau umgekehrt. Der DGC wird fast täglich genutz, der BO maximal 2x pro Woche, meist seltener.
     
  10. 305er

    305er Mitglied

    Seit:
    15. Nov. 2014
    Beiträge:
    230
    Das mit dem Trockenwischen habe ich mal gelesen, aber wieder vergessen ;-)

    Gute Frage wofür ich es verwenden würde.
    Noch wüsste ich erhlich gesagt nichts, aber die Kochgewohnheiten können sich ja ändern.

    Und wenn der Braten, das Hähnchen im Dampfgarer wirklich besser und saftiger werden, dann kommt das wohl öfters zum einsatz.
    Ich denke mal, auch die Schweinelende wird dadurch besser?

    Nachspeisen wären auch einfacher zu machen, wie Creme Brùle.

    Also wie gesagt, bisher noch nicht vermisst. Aber man kann damit bestimmt besser und gesünder kochen.
     
  11. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    5.191
    Na, ein Braten aus dem Dampfgarer will ich nicht essen... das, was Du meinst, macht man in einem BO mit Dampfstoß. Crème Brûlée... wie oft machst Du das? Mach doch eine Crema Catalana und schon brauchst Du gar kein Wasserbad (Dampf).
    Ein reines Dampfgarer ist kein Backofen-Ersatz, dafür brauchst Du ein DGC (ein Kombigerät).
     
  12. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.863
    Ort:
    Barsinghausen
    Speisen aufwärmen wird sowohl aus DG als auch DGC 1000x besser als aus der MW.
     
  13. 305er

    305er Mitglied

    Seit:
    15. Nov. 2014
    Beiträge:
    230
    Ich meine ja auch ein Kombigerät.
    Wieso ist der Braten darin nicht gut?

    Creme Brúlée im Backofen mit Dampfzustoß geht nicht? (Mache es selten, aber trotzdem)
     
  14. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.863
    Ort:
    Barsinghausen
    Im Kombi-Gerät gelingt der Braten natürlich. Im BO mit Dampfunterstützung und Pyrolyse wird er genauso lecker, nur der BO lässt sich dank Pyrolyse einfacher reinigen.
     
  15. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    5.191
    Du hast Dampfgarer geschrieben, in einem Dampfgarer brät nix. In einem DGC schon, weil er auch BO kann. Aber das gleiche machst Du auch in einem BO mit Dampfstoß, den Du bei Pyrolyse auch jederzeit mühelos wieder sauber kriegst.
    Du müsstest auch ein DGC suchen, der auch Ober-/Unterhitze kann und nicht nur Umluft, sollte das das einzige Heißgerät sein.

    Ob Crème Brûlée mit Dampfstoß geht, weiß ich nicht, glaube ich eher nicht, da es um die Temperatur und nicht ums Dampf geht, aber ich habe kein BO mit Dampfstoß, da ich eh ein DGC neben dem BO stehen habe und zur Not auch ein Wasserbad hinkriegen würde...
     
  16. 305er

    305er Mitglied

    Seit:
    15. Nov. 2014
    Beiträge:
    230
    Soweit ich jetzt gesehen habe, haben mittlerweile alle DGC auch Ober/Unterhitze.

    Darf man fragen worin der Sinn liegt, einen Backofen und noch ein Backofen mit Dampfzustoß zu haben? Hätte da nicht der DGC gereicht?
     
  17. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.863
    Ort:
    Barsinghausen
    Manch (spritzender) Braten wird halt mit Dampfstoß noch besser. Klar kann das der DGC auch. Es geht also in erster Linie um die Reinigung, die MIT Pyrolyse halt super einfach ist
     
  18. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    5.191
    @305er, ein DGC ist eben NICHT einfach ein Backofen mit Dampfstoß. Vielleicht solltest Du erstmals die jeweiligen Bedienungsanleitungen der Geräte anschauen und überlegen, welches Gerät Du brauchst. Meine Kombi ergibt für mich Sinn, und für das, was ich mache, ist es ab und zu auch gut, zwei Backöfen parallel zu betreiben. Aber hätte ich nur Platz für ein Gerät gehabt, hätte ich für mich ein Backofen gekauft. Ich brauche z.B. Temperaturen, die ein DGC nicht erreicht. Das ist aber mein Bedarf, das kann man nicht als allgemein gültig ansehen.
     
  19. 305er

    305er Mitglied

    Seit:
    15. Nov. 2014
    Beiträge:
    230
    Das ein DGC nicht ein Backofen mit Dampfzustoß ist, weiss ich.

    Aber stimmt, das war ja auch nochmal ein Punkt, dass ein DGC nicht so hohe Temperaturen erreicht, wie ein normaler Backofen mit/ohne Dampfstoß.

    Aber bisher kam ich mit max.250°C zurecht, die Pizzen wurden auch immer gut.
     
  20. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    5.191
    Ja, es ist halt individuell, und es ist gut so, dass es nicht nur eine Lösung für alle gibt.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Dampfbackofen Kombigerät AEG, SIEMENS, etc? Einbaugeräte 28. Feb. 2017
Neff, Siemens, Miele oder VZug Dampfbackofen Einbaugeräte 2. Okt. 2016
Dampfbackofen und Silikon Einbaugeräte 28. Sep. 2016
Alter Dampfbackofen Neff empfehlenswert? Einbaugeräte 1. Aug. 2016
Dampfbackofen am Türgriff angehoben. Schädlich? Einbaugeräte 12. Apr. 2016
Ravioli im BSH-Dampfbackofen/Dampfgarer Einbaugeräte 18. März 2016
Dampfbackofen (45er Höhe) in Ulla-Schrank? Einbaugeräte 20. Feb. 2016
Größe Dampfbackofen und MW-Backofen Einbaugeräte 17. Feb. 2016