Dampfbackofen - manuell bedienbar

Beiträge
125
Ich suche nach enem Kombi Dampfbackofen, bei dem ich Betriebsart, Temperatur und Dampfstufe einstellen kann
(also keine Bedienung ueber Wahl von Programm oder Gericht).

Mein Budget liegt bei ca. 2000€.

Bratenthermometer mit Alarm Funktion wichtig.
Sous vide waere nett.

Ich habe mir bisher Neff , AEG , ASKO und Bertazzoni angeschaut.

Art der Bedienung herauszufinden ist schwieriger als Funktionalitaet. Daher waere ich fuer Tips (und wodrauf sonst noch zu achten ist) dankbar.
 

US68_KFB

Spezialist
Beiträge
1.352
Wohnort
Oberfranken
Wie stellst du dir die "manuelle" Bedienung vor? Die "Directsensor" Bedienung bei Miele fällt mir da als erstes ein. Die Drehregler bei Gaggenau fallen auch noch in die Kategorie "manuell"

k3.jpg
k4.jpg

Die passen aber beide nicht zum genannten Budget. Hersteller wie Küppersbusch und Bauknecht kenne ich nicht. Dazu kann ich nichts sagen.

Bei AEG und BSH muss man sich immer erst durch die Programmauswahl quälen. Das wars dann schon, was so am Markt verfügbar und etabliert ist.
 

Élisabeth d'Écosse

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
125
Mit manuell meinte ich nicht Drehregler. Es kann ruhig digital sein.

Es geht mir darum, dass ich einfach z.B. Ober/Unterhitze 180 Grad waehlen kann und nicht Fisch/Haehnchen/Gemuese.
 

Élisabeth d'Écosse

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
125
Was ich auch auf keinen Fall moechte, sind irgendwelche Automatismen wie Steamify bei AEG .
Und einem Bosch Video entnehme ich ebenfalls, dass der Ofen mittels Sensoren entscheidet Feuchtigkeit beim Backvorgang zuzugeben.

Ganz simpel: ich moechte alles selbst entscheiden.
 

US68_KFB

Spezialist
Beiträge
1.352
Wohnort
Oberfranken
Bei allen Geräten, egal welcher Hersteller, kannst du alles selbst entscheiden, wenn du möchtest. Aber eben nicht über mechanische Drehregler.

Es ist jederzeit möglich einfach 160 Grad Heißluft und Dampfzugabe einzustellen.
Die automatischen Programme sind zwar auch irgendwo mit dabei, aber die musst du nicht nutzen.

Wenn du wirklich mechanische Drehregler suchst, wirst du nichts mehr finden. Es gibt ja auch keine Smartphones mit Tasten. Die Zeiten sind lange vorbei.
 

kuechentante

Spezialist
Beiträge
5.616
Hier könnte der Kombigarer aus der Gorenje Masterline Serie was für Dich sein.
In Deiner Preiskategorie, das bei uns seit einigen Jahren schon meistverkaufte Gerät.

Drehwähler dabei, lässt sich auch gut unter einer APL benutzen.
Automatik dabei . Du kannst im Professionell - Menü, selbst die Programme wählen.

Die Bedienung ist intuitiv ... im Automatikprogramm gibt es bunte Bildchen ... im Proffessionellen Menü .. Digitalanzeige.

Die Masterline-Serie beinhaltet 5 Jahre Garantie .
 

MKme

Spezialist
Beiträge
124
Mir fällt kein Gerät ein, bei dem man ausschließlich auf die voreingestellten Programme beschränkt wäre. Bei jedem lassen sich Dampfzugabe, Heizart und Temperatur selbständig einstellen.
 

Élisabeth d'Écosse

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
125

US68_KFB

Spezialist
Beiträge
1.352
Wohnort
Oberfranken
Bertazzoni hab ich noch nie gehört. Wenn es in der Nähe deines Wohnortes ein funktionierendes Vertriebsnetz und ,noch wichtiger, qualifiziertes Servicetechniker gibt, dann spricht sicher nicht dagegen. Es scheint mir ein auf Italien beschränktes Unternehmen zu sein.
 

Élisabeth d'Écosse

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
125
Bertazzoni hab ich noch nie gehört. Wenn es in der Nähe deines Wohnortes ein funktionierendes Vertriebsnetz und ,noch wichtiger, qualifiziertes Servicetechniker gibt, dann spricht sicher nicht dagegen. Es scheint mir ein auf Italien beschränktes Unternehmen zu sein.
Die sind in u.A. Australien, Frankreich, UK vertreten, aber soweit ich sehe, kein Netzwerk.
Die schwedische Firma Asko hat dagegen selbst in den hintersten Winkeln Vertragshaendler.

Ich werde mir jetzt allerdings nochmals genauer Gorenje , AEG und Neff anschauen.
 

Élisabeth d'Écosse

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
125
Habt Ihr technische Infos aus Warentests zu dem ein oder anderen Geraet?

Ich habe in Frankreich gruendliche Tests von ein paar Oefen gefunden, die z.B. die Stabilitaet und Homogenitaet der Temperatur im Garraum geprueft haben.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
15.160
Ich weiß nicht, ob ich mich nicht täusche, aber Bertazzoni ist der Nachname vom Gründer von Smeg , das ist auf dem italienischen Markt eher gehoben. Wenn ein Support in der Nähe ist, why not? Ich bin allerdings Italienerin und somit nicht (oder wenn dann eher positiv) Vorurteilsbehaftet. :cool:
 

Élisabeth d'Écosse

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
125
Ich weiß nicht, ob ich mich nicht täusche, aber Bertazzoni ist der Nachname vom Gründer von Smeg , das ist auf dem italienischen Markt eher gehoben. Wenn ein Support in der Nähe ist, why not? Ich bin allerdings Italienerin und somit nicht (oder wenn dann eher positiv) Vorurteilsbehaftet. :cool:

Ja, SMEG ist ein spin-off von Bertazzoni in 1948 !
SMEG ist auch in Frankreich gehoben und mir von meinem Elektriker/Installateur nahegelegt worden.

Soweit ich sehen kann, gibt es kein Service oder Dealer Netzwerk. Ich stelle meine Fragen an den UK Support - der antwortet prompt. Null Antwort von Bertazzoni Italien oder Frankreich.
Die Bedienungsanleitung beantwortet nicht alle Fragen, aber ich habe ich habe vom UK support eine WhatsApp Video Vorfuehrung bekommen.

Der Ofen und das Gaskochkochfeld scheinen gut durchdacht. Aber es gibt null unabhaengige Info zu Qualitaet und Zuverlaessigkeit.
 

Élisabeth d'Écosse

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
125
stimmt Bertazzoni und Smeg sind bei uns sehr bekannte Namen, Bertazzoni weil eben viel mit Gas gekocht wird.

60cm Electric Pyro Built-in Oven, TFT display, total steam | Bertazzoni
besagter BO läuft unter der Profiserie.

Auf Bertazzoni bin ich in der Tat auf der Suche nach einem Gaskochfeld gestossen.

SMEG war mir schon ein Begriff fuer seine Retro Geraete. Und deren Auswahl an Gaskochfelder ist enorm.


Der Bertazzoni Ofen kommt auf 300° fuer Pizza - anscheinend ein unbedingtes Muß fuer Italiener.:-) Die meisten anderen Dampfbackoefen gehen nur bis 230°.
Und der ihr Verkaufsargument fuer den Gas Wok Brenner ist, daß man das Wasser fuer Pasta in super schneller Zeit aufkochen kann. :rofl:
 

Evaelectric

Mitglied

Beiträge
78
Mir scheint die Dampffunktion des Bertazzonis nicht vollwertig zu sein.
Es ist nicht einmal ein Höhenabgleich erforderlich.
Die langen Garzeiten beim "Steam Cooking" lassen auf eine geringe Dampfdichte schließen.
Geräte mit vollwertiger Dampffunktion gibt es nicht mit Pyrolyse .

Ich würde einen von Bosch , Siemens oder Neff nehmen da Miele zu teuer ist, wenn du in Deutschland lebst. Solche Geräte können Probleme machen. Da sollte ein herstellereigenes Servicenetz zur Verfügung stehen.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben