DAH Umluft und kopffrei

Beiträge
24
Hallo, ich habe mich schon durch eine ganze Menge Threads gewühlt und mir auch schon einige gute Tipps geholt - danke dafür schon mal!

Im Moment hänge ich an der DAH. Ich habe mir ein paar rausgesucht, kann mich aber nur schwer entscheiden.

Ich bekomme ein
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
von Ikea . Zwischen den Oberschränken darüber ist eine 118,7 cm breite Lücke, in die die 90 cm breite Haube soll. Den Stecker hat der Elektriker leider sehr weit oben angebracht, so dass mir ein Kamin lieb wäre, hinter dem ich das Kabel verstecken kann (außerdem bläst dann die Luft weiter oben raus, das wäre mir sowieso lieber):



1)
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
Hier im Forum habe ich nichts zu dieser Firma gefunden, im Internet sind die Meinungen sehr gegensätzlich - aber das hat man ja oft.

2) NEFF D39E49S0 Dazu braucht man dieses Starterset für den Umluftbetrieb. Die Haube erscheint mir laut Angaben recht laut, vor allem, da wir eine offene Wohnküche haben und ich schon beim Geschirrspüler darauf geachtet habe, einen leisen zu erwischen.

3) NEFF D39GT57N0 Dazu braucht man dann dieses CleanAir Umluftmodul, das ganz toll sein soll (Krach + Gerüche).

4)
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
ist im Handel nur ca 20.- € billiger, hat aber eine Leistungsstufe weniger)

Lösung 3 ist bei weitem die teuerste. Angesehen hatte ich mir auch die sehr schicke, in einem Thread erwähnte,
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
, aber da hieß es hier gleich, NEFF wäre auf jeden Fall qualitätsmäßig besser.

Ich frage mich, ob die Haube N° 3 wirklich die Mehrkosten wert ist (ca 300.- €) und wenn ja, warum und was die Haube N° 1 taugt (falls da jemand Erfahrung hat) und die Franke.

Vielleicht könnt Ihr mir ja weiter helfen, das wäre toll.

Schöne Grüße
Juliette
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
24
Falls igendwelche weiteren Infos erforderlich sind: Immer her mit den Fragen! Ich stehe Gewehr bei Fuß.

Kennt niemand auch nur eine dieser Hauben aus der Praxis? :-)

Schöne Grüße
Juliette
 
Beiträge
24
Jetzt kann ich auch die Raumgröße in Kubikmetern sagen: 81 m³. Allerdings stört uns etwas Küchengeruch nicht, da es beim Kochen normalerweise nicht stinkt, sondern (bis auf Ausnahmen wie zB Blumenkohl) angenehm duftet. Wichtiger ist uns auf jeden Fall das Vermeiden von Fettablagerungen und Wasserdampf.

Je länger ich suche, desto mehr potentielle Hauben kommen dazu:

NEFF D39GT67N0

:rolleyes:

So, Schluss mit meinem Monolog...
 
Beiträge
24
Ähm, in Beitrag 1 und in Beitrag 3 steht das Wort "zensiert" zwei mal unter dem Wort "und"? Habe ich irgendwas falsch gemacht? Ein Link war nicht drunter versteckt. Habe das auch in einem anderen Thread in einem Beitrag gesehen. *rätsel, rätsel*
 
Beiträge
13.809
Wohnort
Lindhorst
Hallo Juliette,

die elica ist mit Sicherheit keine schlechte Haube. Bei den Neff würde ich die mit Clean Air Modul nehmen.
Unterstrichen ist bei mir kein Wort. Welchen Browser nutzt du?
 
Beiträge
24
Hallo Michael,

danke für die Antwort.

Ich benutze den Firefox und es sieht da so aus:

DAH Umluft und kopffrei - 331249 - 1. Apr 2015 - 23:13


Für die Elica habe ich jetzt endlich eine etwas ausführlichere Beschreibung gefunden als auf der Elica-Website:

Bedienung: Touch control 3V + I
Beleuchtung Watt: 2 x 20 Halogen
Luftausgang mm: 150

Energieeffizienzklasse: E
Saugleistung m3/h min-max. 208 - 288
Intensiv Stufe m3/h. 400
Geräuschwerte dBA min-max. 46 - 53
Geräuschwerte dBA Intensiv Stufe: 59
Energieverbrauch in kWh/Jahr: 127
Effizienzklasse für den Transport der Abluft: E
Beleuchtungseffizienzklasse: F
Fettabscheidegrad: C

Anscheinend ist es doch mit der Saugleistung nicht so weit her - und zur Umluft steht nirgends etwas. Da finde ich die Informationspolitik von Elica doch sehr dürftig (obwohl die Haube todschick und auch recht leise ist).

Bei der großen Auswahl an Hauben ist man als Kunde und Laie doch irgendwann verunsichert...

Gruß, Juliette
 
Beiträge
24
Hallo Martin,

nein, da ist nix mit Viren. Alles vierfach abgesichert und ich versuche auch noch, mitzudenken.

Gruß, Juliette
 
Beiträge
24
Einen Kalender? Tut mir leid, ich verstehe nicht, was Du damit meinst - aber wenn Du Späßchen machen willst, bitte, tu Dir keinen Zwang an.
 
Beiträge
24
Ah ja, okay, bis vorhin war der 1. April. Und deswegen war jedes soundsovielte "und" unterstrichen und zensiert? Okay, dann: *drinks*
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.080
*drinks* ... du bekommst aber ein besonderes Aufmerksamkeitssternchen. Es ist sonst niemandem aufgefallen, zumindest hat es keiner erwähnt. Und danke fürs Dokumentieren ;-).
 
Beiträge
24
Hm, ist das jetzt vielleicht die ultimative Haube, die trotz des für mich hohen Preises alle um Längen schlägt? Die habe ich in einem anderen Thread entdeckt:

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Mehr Power, leiser, Edelstahlfettfilter, auch ziemlich schick.

Ich schwanke zwischen Nummer 3, 4 und Silverline hin und her. Aber vielleicht sind die auch überdimensioniert für mich? Schade, dass niemand Erfahrung mit NEG-Hauben hat - wobei die meisten Reaktionen im Internet positiv sind.

Bisher hatte ich eine Ablufthaube von DeDietrich, damit gab es nie Probleme. Zum Glück habe ich mich damals auch noch nicht wegen einer Haube verrückt gemacht. ;-)
 
Beiträge
24
Ja, die Wahl ist eine Qual. Ich schwanke im Moment noch zwischen der Silverline
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
. Die kommen preislich ziemlich gleich.

Was meint Ihr? Welche ist im Umluftbetrieb besser und leiser?

Schöne Grüße
Juliette
 
Beiträge
12
Die Silverline Pegasus PGW 994 (
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
sieht ja gut aus und hat Edelstahl-Fettfilter vs. Aluminium, die ich bei meiner DA noch nachrüsten werde.
Was willst du aber bei Umluft mit den bis zu 900 m3/h? Bei so einem Lärm macht Kochen kein Spass. Bei Lüfter-Stufe 2 spezifiziert Silverline nur 39 dB(A) Lärm, eine Luftmenge dafür ist nicht angegeben, vermutlich unter 200 m3/h, was bei normalem Kochen auch reicht. Beim Energielabel (
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
) sind dagegen 63 dB(A) angegeben, was schon sehr laut ist. Falls möglich, solltest du dir diese Haube mal im Betrieb anhören.
Benötigst du eine Fernbedienung? Ich nicht, denn die liegt dann gerade irgendwo am falschen Platz. Da wäre in Zukunft eine Sprachsteuerung sinnvoll, wegen mehligen oder fettigen Fingern … geht aber kaum, wegen des DA-Lärmes.
Die Silverline kostet ja ab 800€ aufwärts. Der Edelstahl-Kamin, der bei deiner Umluft-Anwendung und dem Bild der noch leeren Küche schon obligatorisch ist, scheint noch zusätzlich zu kosten?

Ich hatte mich ja im Thread (Welche Kopffreihaube für neue Küche? ausgiebig über die preiswerte Respekta (www.respekta.info/de/kitchen/dunstabzugshauben/kopffrei/CH9060S.html) für 300€ ausgelassen. Mein Posting war zwar auch am 1. April verfasst, aber kein Aprilscherz.
Diese DA gibt es auch in 90cm und in weiß (
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
).

Meine DA hatte ich ja aus Neugierde intensiv inspiziert und teilweise auseinander genommen, und ich habe ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis festgestellt. Was macht denn dieses bisschen Blech, Glas, der Lüfter und die Steuerung so teuer? Die Gewinnspanne! Die meisten Schräg-Hauben sind vergleichbar aufgebaut. 10 bis 30% kann man schon dem Händler vor Ort mit entsprechendem Service mehr bezahlen. Ich sehe aber keine Notwendigkeit für eine Marke/Modell für einen 2 bis 4-fachen Preis.
Die spezifischen Kosten für den öfters zu erneuernden Kohlefilter bei Umluft solltest du auch nicht vernachlässigen. Eine DA wird sich bei intensivem Kochen trotz regelmäßiger Reinigung/Austausch der Filter irgendwann so zusetzen/verkleben, dass entweder eine aufwändige Grundsanierung oder ein Austausch notwendig wird. Dann lieber alle 5 Jahre eine neue für 300 bis 400€. Kochherde und Kühlschränke halten da sehr viel länger. Geschirrspüler verschleißen etwas schneller, und Dunstabzugshauben eigentlich am schnellsten, doch da achtet kaum jemand darauf, so lange sie irgendwie noch aus dem letzen Loch pusten.

Houseman
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
24
Danke für die ausführliche und hilfreiche Antwort, Houseman. Deine Überlegungen im Haubenthread und die Bewertung der Respekta hatte ich schon gelesen. Und sicher hast du Recht.

Eine Fernbedienung brauche ich nicht.

Ich habe jetzt mal eine Vergleichstabelle gemacht mit den verschiedenen Hauben und den Informationen, die ich dazu gefunden habe. Mal sehen, ob ich die anhängen kann. Ja, als pdf geht's. Die nächsten Tage werde ich versuchen, die restlichen Infos zu kriegen und dann entscheiden.
 

Anhänge

Beiträge
24
PS: Mein größtes Problem ist, dass ich eine Umlufthaube brauche (bisher hatte ich Abluft) und mich damit fast gar nicht auskenne (höchstens angelesener Kram). Leider (für mich) nutzt Du die Respekta mit Abluft, was sowohl bei der Lautstärke als auch bei der Leistung ganz andere Ergebnisse bringt als Umluft.
 
Beiträge
12
In der Haubenvergleichs-Tabelle fehlen ja für Neff und Silverline die Abluft-Angaben nach der Messanordnungs-Norm EN 61591. Und nur damit kann man die DAs einigermaßen vergleichen. Ich würde diese Daten beim Lieferanten/Hersteller anfordern. Ist wie beim Vergleich des Norm-Spritverbrauchs bei Autos.
Für Umluft gilt diese Norm nicht, ist aber ein Anhaltspunkt. Ein Aktivkohlefilter, je nach Qualität und Benutzungs-Zustand vermindert diesen Luftdurchsatz natürlich. Und dann muss der Motor stärker arbeiten und verursacht auch mehr Lärm. Deshalb auch mein Hinweis auf die Betriebskosten dieser Umluft-Filter. Nicht regelmäßig warten/austauschen, bedeutet steigender Energiebedarf und Lärm. Da bringt auch die Energieverbrauchs-Aussage auf dem Energie-Label nichts.
Die Lärm-Angaben auf dem Energie-Label sind aber auch für Umluft eine Vergleichsaussage und ein solches Label ist inzwischen Pflicht in der EU, ggf. beim Lieferanten/Hersteller anfordern. Eine Lärmbewertung bei Stufe 2 von 4 oder 5 sagt überhaupt nichts.
Verbraucherfreundlich wären Luftdurchsatz- und Lärm-Angaben bei jeder Stufe. Aber dann wären ja viele im Handel befindlichen DAs nicht mehr wettbewerbsfähig.

Zur Selbstmontage einer DA möchte ich noch folgendes anmerken:
Sowohl die Respekta als auch die Silverline (wie auch viele andere) haben nur 2 feste Aufhänge-Laschen. Da muss genau gebohrt werden, kaum eine Korrektur möglich, damit die DA auch waagerecht und in Position hängt. Komfortabler ist es bei Hängeschränken mit 3-dimensional justierbaren Aufhängern.
Die Breite des Kamins könnte wichtig sein, um die Unterputz-Steckdose mit dem Anschluss-Stecker dahinter auch verbergen zu können. Falls bei Abluft ein festes Rohr verwendet werden soll, darf die Steckdose nicht mittig angebracht sein. Falls es nicht passt wird gerne ein Flex-Schlauch verwendet, was aber Strömung technisch nicht optimal ist.
Die Respekta hat einen 120mm Rohranschluss. Abluftrohre gibt es meist aber nur mit 100, 125 ,150mm usw. Ein 5€ Adapter wurde etwas modifiziert und somit hat es bei mir auch mit dem Fest-Rohr geklappt, Dank an die vorherigen Elektro-Installateure.
 
Beiträge
24
Ich bin inzwischen von der Silverline ganz abgekommen und werde wohl die Neff mit dem Clean-Air-Modul nehmen. Schon für die beste Informationspolitik von allen.

Diese Informationen stammen aus dem EU-Datenblatt:


Luftstrom bei minimaler / maximaler Geschwindigkeit im Normalbetrieb: 190,0 m³/h / 600,0 m³/h

Luftstrom im Betrieb auf der Intensivstufe oder Schnelllaufstufe: 850 m³/h

A-bewertete Luftschallemission bei minimaler / maximaler verfügbarer Geschwindigkeit im

Normalbetrieb: 41 dB / 62 dB

A-bewertete Luftschallemission im Betrieb auf der Intensivstufe oder Schnelllaufstufe: 73 dB


Neff - PRODUKTE - Dunstabzugshauben - Wandessen - D39GT67N0

Und diese EN-Abluft-Informationen sind ebenfalls von der Website:


Fördervol. Ablu. EN Int. Ø 150 850 m³/h

Fördervol. Ablu. EN St.1 Ø 150 190 m³/h

Fördervol. Ablu. EN St.2 Ø 150 390 m³/h

Fördervol. Ablu. EN St.3 Ø 150 480 m³/h

Fördervol. Ablu. EN St.4 Ø 150 600 m³/h

Fördervol. Umluft St. 1 (min) 210 m³/h

Fördervolumen Umluft Stufe 2 290 m³/h

Fördervolumen Umluft Stufe 3 350 m³/h

Die hatte ich ja teilweise übernommen in meine Liste.

Die Silverline ist mir zu klobig, von der NEG habe ich zu wenige Infos und bei der Respekta habe ich Angst, dass sie für die große Wohnküche nicht effektiv genug ist. Und die Neff soll ja mit dem Clean-Air-Modul nochmal 3 db leiser sein und immerhin 95% der Gerüche wegputzen (statt 98% bei Abluft). Die Fettfilter muss ich dann eben etwas öfter waschen.
 

Ähnliche Beiträge


Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben