DAH bei gereglter Be-/Entlüftung

Misus

Mitglied
Beiträge
13
Wohnort
Augsburg
Hallo!

Unser Küchenberater hat uns eine Umluftlösung empfohlen, wegen der Be-/Entlüftungsanlage. Würdet Ihr dem zustimmen?
Hat die Kombination vielleicht jemand?
Was ist von einer Siemens Insel-Esse mit Umluft, 59db, keine Randabsaugung zu halten. Taugt die was?
Viele Grüße Tanja


:nageln:
 
Beiträge
8.703
Wohnort
3....
AW: DAH bei gereglter Be-/Entlüftung

Hallo misus,

ich würde mich der Meinung anschliessen, da Abluft in Kombination mit einer KWL sinnfrei ist.

Siemens baut gute Geräte. Ich würde jedoch auf eine gute Fettabscheidung wert legen, und das können Haubenspezialisten besser.
 

Misus

Mitglied
Beiträge
13
Wohnort
Augsburg
AW: DAH bei gereglter Be-/Entlüftung

Ok, und was wäre da sozusagen das "Einsteigermodell"?
Und was käme das kostenmäßig auf uns zu?
Viele Grüße Tanja
 
Beiträge
526
AW: DAH bei gereglter Be-/Entlüftung

ich bin auch gerade am bauen und bekomme auch eine KWL....ich habe mich für eine abluftdunsthaube von bosch mit randabsaugung entschieden.....als mauerkasten den naber compair flowstar 150 wegen dem blower door test.....

wenn ich wirklich mal 2000 € für ne dunsthaube von gutmann & co übrig habe, kann ich immer noch auf umluft umsteigen....
 

Misus

Mitglied
Beiträge
13
Wohnort
Augsburg
AW: DAH bei gereglter Be-/Entlüftung

Das bedeutet der Blower door geht klar, weil der Mauerkasten dicht macht. Man verliert aber die Wärmeenergie der Kochdämpfe bei der Wärmerückgewinnung und muß das Fenster aufmachen beim Kochen?
Verstehe ich das richtig? Bin leider blutiger Laie.
Was denkst Du wieviel Heizenergie man da verliert? Kann ja soviel nicht sein, oder?

Nächstes Problem:
Auf Höhe der Insel ist eine 5m lange Fensterwand, deckhoch bis auf den Rollladenkasten. Ginge auch ein Flachkanal im Estrich?
Oder kostet der soviel mehr, dass ich dann gleich eine Grundmann kaufen kann? Oder zieht der dann genauso schlecht wie Umlauft?

Viele Fragen, ahnungsloser Häuslebauer...
Viele Grüße Tanja
 
Beiträge
526
AW: DAH bei gereglter Be-/Entlüftung

bei mir ist es so, das ich einen multidampfgarer habe von aeg....seitdem kochen wir sehr wenig auf dem herd....

ich hatte vor 4 jahren schonmal gebaut, allerdings ohne kwl....dunsthaube auch als abluft mit billigen lamellenmauerkasten....unsere heizkosten lagen bei 360 € im jahr für heizung und warmwasser....

selbst wenn die dunsthaube viel laufen würde glaube ich , das das höchstens 20-30 € im jahr an zusätzlicher heizenergie kostet....man muss aber dabei sagen, das wir immer eine fußbodenheizung hatten und wieder haben werden...diese speichert die wärme einfach viel besser und gibt diese dauerhaft an den raum ab...

den abluftkanal kannst du zb von naber in 94 mm höhe nehmen und in den estrich legen lassen oder wenn´s die statik hergibt wie bei mir direkt in die zwischendecke...

wenn ein kamin gewünscht wird, dann muss ein fensterkontaktschalter eingesetzt werden....viele schornsteinfeger verlangen beim kamin dann einen druckwächter, der die kwl abschaltet, wenn der kamin läuft.
Ohne kamin brauchste aber eigentlich keinen kontaktschalter und keinen druckwächter....wobei dieser schon etwas sinn macht bei den heute hermetisch geschlossenen häusern...kommt immer auf die raumgrösse an....
 

Ähnliche Beiträge


Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben