Corian Arbeitsplatte

Anschii

Mitglied
Beiträge
288
Hallo,

bin jetzt zufällig auf Corian Arbeitsplatten gestossen. Klingen an und für sich ja nicht schlecht.

Könnt ihr mir in etwa sagen, wie teuer Corian ist? Ist es preislich vergleichbar mit Granit?

Vielen Dank schon mal!

LG Anschii
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Corian Arbeitsplatte

;D keine Ahnung was es kostet .. es ist aber nicht hitzebeständig.

Auf meine Granit & Edelstahl-APL kann ich einen heissen Topf stellen, ohne Problem .. Corian ist "thermisch verformbar" :knuppel: also, da darf nie ne heisse Pfanne drauf ...

schön finde ich es auch - vorallem in hell *foehn*

(ähm ja, und klar ist es "Preislich vergleichbar mit Granit" ;D Granit kostet so viel wie ein Auto ... diese Aussage ist genauso wahr ;-) )
 

Anschii

Mitglied
Beiträge
288
AW: Corian Arbeitsplatte

Hmm das hab ich befürchtet. Also nicht mal kurz Topf draufstellen und wieder weg?
Naja ich hab für meine ziemlich grosse APL in Granit ein Angebot um 2780€ - finde diesen Preis sehr gut, also wenn Corian genauso teuer oder teurer ist und NICHT hitzebeständig dann kommts wohl nicht in Frage..schade, sieht verdammt gut aus :-)

lg
 
racer

racer

Team
Beiträge
4.881
Wohnort
Münster
AW: Corian Arbeitsplatte

Corian hält ca. 70 Grad weniger aus... da der Acrylanteil höher ist...
somit ist Corian jedoch eindeutig hitzebeständiger als eine Kunststoffplatte...




Corian hat däfür andere Vorteile...
absolut dicht, fugenlos verbindbar, thermisch verformbar..


übrigens, eine richtig heiße Pfanne hat auf keinem Plattenmaterial etwas zu suchen, Silestone und Co verfärben, Natursteine blühen aus oder können reißen.....




mfg

Racer
 

Anschii

Mitglied
Beiträge
288
AW: Corian Arbeitsplatte

Hallo racer,

ich dachte auf einer Granitplatte kann man quasi alles machen, also auch heisses drauf stellen? falsch gedacht? hmm

was würdest du persönlich empfehlen?
Weisst du einen ungefähren Preis von Corian?

lg Anschii
 
racer

racer

Team
Beiträge
4.881
Wohnort
Münster
AW: Corian Arbeitsplatte

Wäre schlimm wenn ich das nicht wüßte... (verkaufe das Zeug schließlich)...;-)

in der Preislage eines wertigen Granits wird es schon liegen...

das Material ist teurer, die Verarbeitung ist gegenüber Stein jedoch deutlich günstiger... unterm Strich macht das, wie gesagt, gegenüber einem wertigen Stein nicht viel aus... entscheidend ist, hast Du viel Platte mit wenig Verarbeitung oder wenig Platte mit viel Verarbeitung....

mfg

Racer
 

Anschii

Mitglied
Beiträge
288
AW: Corian Arbeitsplatte

Achso verstehe :-)

Ok also ungefähr gleich...hmm...

und was würdest du mir nun empfehlen?
Granit, Quarzkomposit oder Corian? :-))
 
racer

racer

Team
Beiträge
4.881
Wohnort
Münster
AW: Corian Arbeitsplatte

Was für Eigenschaften willst Du denn ?

Dichtigkeit ( also möglichst fleckenunempfindlich) ?

Leicht zu reinigen (also möglichst wenig Gebrauchsspuren zu sehen und diese leicht zu entfernen) ?

Hitzebeständigkeit (relativ zu den obigen Punkten möglichst hoch)?

Unifarben (möglichst schlicht in der Optik) ?

Bezahlbar ? (relativ zu den zur verfügung stehenden Mitteln):cool:

Quartz Komposite..... !!!!*2daumenhoch*

mfg

Racer
 

Anschii

Mitglied
Beiträge
288
AW: Corian Arbeitsplatte

Ahaaa also Quarzkomposit ist schon hitzebeständig? Ich hab gelesen auch bei Quarz sollte man nichts heisses abstellen hmmmmmm nagut dann werd ich mir das alles mal durch den Kopf gehen lassen und gucken. Gefallen würde mir Corian ja schon seeehr gut :-)

danke

lg anschii
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Corian Arbeitsplatte

;-) .. frau muss halt immer Abwägen zwischen verschiedenen Optionen ;D - wenn Du sorgfältig bist und die Deinen im Griff hast, funzt das auch mit Corian. Wenn Du zwischendurch zur Wildsau mutierst :-[ (so wie mir gut bekannte Personen) ... sollte das Material so robust wie möglich sein :girlblum:
 

Anschii

Mitglied
Beiträge
288
AW: Corian Arbeitsplatte

Hmm ich weiss nicht. Momentan habe ich eine "Küche" (so klein und furchtbar, dass sie sich eigentlich nicht Küche nennen dürfte) die mir so egal ist, dass ich auch dort heisse Töpfe hinstelle (ganz normale Schichtstoff ? Platte) daher würde ich sagen, bin ich eher der Typ, der sie schon gern auf die Platte stellt, ABER ich denke, wenn ich eine Platte hätte, wo man das nicht machen sollte, würde ich sicher besser aufpassen und immer was drunterstellen....hmmmmm ich weiss nicht :( Am Freitag schau ich mir die Platten mal an und frag gleich wegen Preis, dann weiss ich gleich mehr...Wenn die wesentlich teurer sind als unser Granit-Angebot werd ich mich gegen meinen Göttergatten eh nicht durchsetzen können ;-)

LG Anschii
 
ulla

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Corian Arbeitsplatte

Hallo Anschii, wenn es Dir um die Optik und die Einfarbigkeit geht, kann man Granit auch bürsten lassen. Ich habe schon Granite gesehen, die durch diese Behandlung ziemlich einfarbig wurden.
 

Anschii

Mitglied
Beiträge
288
AW: Corian Arbeitsplatte

Achso? Wusste ich nicht...kostet sicher wieder ne Menge oder?
 
ulla

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Corian Arbeitsplatte

Ja, die Granite bekommen dadurch ein mattes Aussehen und das Gesprenkelte ist nicht mehr so sichtbar.

Kosten, oh, oh, dafür bin ich nicht zuständig hier im Forum *dance* aber als Laie gesprochen, ich kann mir nicht vorstellen, dass es mehr kostet einen Granit zu bürsten statt zu polieren!

Bearbeitet werden muss er auf jeden Fall, er wird Dir ja nicht als roher Stein in die Küche gelegt (à la Marke "Feuerstelle")
 
racer

racer

Team
Beiträge
4.881
Wohnort
Münster
AW: Corian Arbeitsplatte

Eine rauhe Oberfläche hat natürlich nicht soviele Behrüngspunkte zwischen Platte und heißem Topf, dafür ist sie etwas schwieriger zu reinigen...

Schichtstoff bis ca. 120 Grad...

Corian bis ca. 180 Grad

Quartz Komposite bis ca. 250 Grad

bei Naturstein ist je nach Material, Stärke und Beschaffenheit (reinschauen kann man ja nicht) von 200 bis 300 Grad alles drin..

gemeint ist immer ein kurzfristiger Kontakt (Sekunden) über einen längeren Zeitraum würde ich solch heiße Gegenstände immer auf einen Untersetzer stellen...

übrigens behandelte Natursteine (also künstlich gefärbte) geben diese Chemie auch wieder ab. Unsere asiatischen Freunde machen das sehr gerne, da sie kaum noch richtig schwarze Steine im Berg finden, da wird dann schon mal gerne mit Chemie nachgeholfen, für den Gebrauch in Verbindung mit Lebensmitteln ist das jedoch keine gute Idee... man sollte den Naturstein so akzeptieren wie er denn ist...

mfg

Racer
 

Anschii

Mitglied
Beiträge
288
AW: Corian Arbeitsplatte

Super Angaben, danke :-)

und wie heiss ist ein Topf/Pfannenboden? :-))

lg Anschii
 
martin

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.231
Wohnort
Barsinghausen
AW: Corian Arbeitsplatte

Auf einem "klassischen" Oder Gas-Kochfeld entstehen da schnell mal 240 und mehr Grad. Bei Induktion wirst Du nur selten Temperaturen über 200°C erreichen.
 

Anschii

Mitglied
Beiträge
288
AW: Corian Arbeitsplatte

Hmm für Corian sind die 200 trotzdem zu viel..

hmm ist die Frage, ob ich es bereuen werde nichts heisses auf die Platte stellen zu können?? ich denke man gewöhnt sich da schnell um oder? was meint ihr? doch lieber was hitzebeständiges? meine jetzige Küche ist so klein, dass ich da kaum Erfahrungen hab..
 
ulla

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Corian Arbeitsplatte

Hallo Anschii, ich habe mich ziemlich schnell umgestellt.

Ich habe immer so schöne Untersetzer (sehen gut aus und funktionieren) von Koziol auf der Arbeitsplatte rumliegen, die sind dann sofort griffbereit. Und dadurch, dass ich nicht erst einen Untersetzer aus den Schubladen rauswühlen muss, klappt das Umstellen ziemlich gut!
 

Anschii

Mitglied
Beiträge
288
AW: Corian Arbeitsplatte

Verstehe, ich denke auch, dass man sich daran gewöhnt..
Habe gerade Bilder in Verbindung mit Corian gefunden, wo es integrierte Untersetzer gibt, anscheinend so selbstklebende?? Die Frage ist, wie man die wieder wegkriegt ;-)

LG
 

Mitglieder online

  • matole

Neff Spezial

Blum Zonenplaner