Cerankochfeld durch Induktionskochfeld ersetzen

Innuendo

Mitglied
Beiträge
2
Hallo allerseits,

wir planen unser aktuelles Cerankochfeld durch ein Induktionskochfeld zu ersetzen. Die Küche ist leider mit einem wirklich sehr minderwertigem Ofen und Cerankochfeld (KEV6041FBB) von "Zanker " ausgestattet, worüber wir uns jetzt seit gut 2 Wochen ärgern. Strahlungsbeheizte Kochfelder - Schwarz - KEV6041FBB | Zanker
Dieses ist als separates Gerät oberhalb eines Einbaubackofens ebenfalls der "Mark" "Zanker" montiert.

Eingesetzt werden soll ein Induktionskochfeld z.B. das "Martmaessig" von Ikea . Sind aber gerne offen für andere Vorschläge. MATMÄSSIG Induktionskochfeld, IKEA 300 schwarz, 59 cm - IKEA Deutschland

Ist dies technisch problemlos möglich?
1) Die Maße der 2 Geräte scheinen gut zueinander zu passen, jedoch 0,7 cm Unterschied in der Höhe.
2) Gerade mit Blick auf das Thema Stromanschlüsse etc. sind wir uns jedoch sehr unsicher, wie überhaupt die aktuelle "Konfiguration" der Anschlüsse ist und welche Möglichkeit wir daher bei der Umstellung auf Induktion überhaupt haben.


Viele Dank für euer Feedback.
 

US68_KFB

Mitglied
Beiträge
1.023
Wohnort
Oberfranken
Das genannte Ikea Kochfeld ist ein autarkes Kochfeld und wird direkt an die Herdanaschlussdose angeschlossen.

Das Zankerkochfeld ist am Herd mit dran und dieser dann wiederum an die Herdanschlussdose angeschlossen.

Ohne elektrische Kenntnisse würde ich da nicht dran gehen.

Wieviel darf dein neues Kochfeld denn kosten?
Ich vermute, dass das IKEA Kochfeld auch eher mindere Qualität ist und dazu noch eine ungeschützte Glaskante. Die Bedienung über diese +/- Tasten ist technisch überholt und grottig schlecht.

Wenn ich was empfehlen müsste, dann IKB64411XB | Induktionskochfeld autark 60 cm | AEG

Wenigstens mit Slider-Bedienung, ordentlichem Rahmen, allerdings auch geringfügig teurer.
 

Innuendo

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
2
Vielen Dank für die Antwort. Die Idee ist nicht, dies selbst umzubasteln, dazu habe ich einfach zu wenig Ahnung davon. Würde einen entsprechenden Monteur kommen lassen.

Allerdings hätte ich es eben gern, das dieser nicht neue Steckdosen oder derartiges legen müsste. Fällt damit jedes "autarke" Kochfeld weg oder ist dies trotzdem machbar?

Preis darf noch 3stellig sein, vielleicht 500-600 Euro wenn es dafür etwas vernünftiges gibt?

Der Herd ist übrigens auch so ein Zankereinbaugerät und leider auch ein Leiden. Daher überlegen wir aktuell auch einfach beides zu tauschen. Aber vielleicht lösen wir erstmal das Induktionskochfeldthema.
 

US68_KFB

Mitglied
Beiträge
1.023
Wohnort
Oberfranken
Wenn du einen autarken Backofen und ein autarkes Kochfeld erwerben möchtest, dann funktioniert das Problemlos mit Hilfe einer Naber | Küchenanschlussbox

Der autarke Backofen bekommt die Steckdose und das Kochfeld die restlichen 2 Phasen. Die Küchenanschlussbox sollte auch ein Elektriker anschließen. Das ist aber auch kein Hexenwerk und lässt sich auch selbst bewerkstelligen.

Da kannst du aber deinen Herd nicht anschließen. Also entweder beides oder gar nichts austauschen.
 

US68_KFB

Mitglied
Beiträge
1.023
Wohnort
Oberfranken
@bibbi ;-) Wie jetzt, sowas geht? Ich dachte man muss heutzutage alles über dieses neue Internetz kaufen und selbst machen
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
6.599
Wohnort
Ruhrgebiet
Bei uns Dinosauriern ist das Tagesgeschäft,mein Kunde würde wahrscheinlich schon seit 2 Tagen damit kochen.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben